It is currently 4. Jun 2020, 13:38




 Page 1 of 1 [ 3 posts ] 
AuthorMessage
 Post subject: Türkische Soldaten bei Luftangriff getötet
PostPosted: 28. Feb 2020, 19:30 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 08.2012
Posts: 1331
Location: Bremen
Gender: Male
https://www.welt.de/politik/ausland/vid ... oetet.html

Würden wir als NATO auch noch in diesen Krieg eintreten, an der Seite von Terrororganisationen und der Türkei, dann hätten diejenigen, die das verantworten, jegliche Achtung verloren. Ich hoffe es bleibt bei dem klaren Nein zum Wunsch der Türkei, mit vergewaltigenden, kopfabschneidenden, Minderheiten auslöschenden Terror-Milizen Seite an Seite zu kämpfen. Erdogan kann dies tun. Es zeigt nur, wessen Geistes Kind er ist. Aber wenn EU oder Nato zu Komplizen dieser Terrorbande werden, dann Gute Nacht europäische Kultur. Dann verraten wir alles, wofür wir stehen.



_________________
Gruß Staber

Wenn du heute frierst, stell dich einfach in eine Ecke. Die haben meistens 90 Grad.
Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Türkische Soldaten bei Luftangriff getötet
PostPosted: 29. Feb 2020, 20:10 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 5661
Gender: Male
Die Nato ist von ihren vertraglichen Grundregeln her ein reines Verteidigungsbündnis. Niemand hat auch nur die geringste Verpflichtung, an einer Aggression teilzunehmen. Erdogan führt einen Angriffskrieg in Syrien, für den ihm die Nato gar nichts schuldet, nicht einmal Waffenlieferungen.


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Der mutmaßlich Größenwahnsinnige treibt es auf die Spitze
PostPosted: 1. Mar 2020, 19:21 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 09.2012
Posts: 907
Gender: None specified
DER SPIEGEL - "Türkei greift Ziele in Idlib an"
https://www.msn.com/de-de/nachrichten/w ... li=BBqg6Q9

Kommentar
Wenn sich Stoltenberg und Maas nicht umgehend von der Türkei und deren verbrecherischen Handlungen in Syrien distanzieren, wird man nicht umhin kommen sie für die ethnischen Säuberungen, die Erdo(wahn) dort zu praktizieren scheint, mit verantwortlich zu machen. Es wird nicht mehr lange dauern, dann wird man Rücktritte fordern müssen. Im übrigen verstößt die Nato gegen ihre eigenen Statuten, wenn sie sich auf die Seite eines mutmaßlichen Kriegsverbrechers schlägt. Genau solche, mutmaßlich psychisch nicht unerheblich gestörten, Charaktere sind es, die die Welt in der Vergangenheit immer wieder in große Schwierigkeiten gebracht haben.
Und das hat absolut nichts damit zu tun, dass man selbstverständlich auch Assad und Putin für ihre Handlungen dort verurteilen muss. Assad wurden schon schwerste Kriegsverbrechen nachgewiesen und alles ohne Konsequenzen. Das spricht für sich.
Auch gegenüber Putin soll Erdo(wahn) schon gedroht haben, was ein untrügliches Zeichen für maßlose Selbstüberschätzung ist. Ausnahmslos jeder türkische Tote in diesem Konflikt geht auf Kosten des Aggressors Erdo(wahn). Sollte Putin Erdo seine Grenzen aufzeigen, so kann und darf die Nato nach ihren eigenen Statuten nicht auf seiten der Türkei tätig werden.

Da Erdo(wahn) mit der Öffnung der Grenze nach Griechenland ohnehin schon den Flüchtlingspakt gebrochen hat, bestehen nun keine Gründe mehr, sich zurückzuhalten. Die EU muss sofort alle Zahlungen an die Türkei (die niemals hätten erfolgen dürfen) aufheben und bereits geleistete sofort in vollem Umgang zurückverlangen (die sie natürlich nicht bekommen werden).


Offline
  Profile Send private message  
 
Display posts from previous:  Sort by  
 Page 1 of 1 [ 3 posts ] 


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Jump to:  
Beteilige Dich mit einer Spende

cron