It is currently 8. Dec 2019, 07:36

All times are UTC + 1 hour




 Page 1 of 3 [ 45 posts ] Go to page  1, 2, 3  Next
AuthorMessage
 Post subject: KOCHEN
PostPosted: 14. Dec 2012, 18:53 
Foreninventar
Foreninventar

Joined: 11.2012
Posts: 1721
Gender: None specified
Hallo ihr Lieben,

wir könnten doch einen Koch- und Rezeptstrang aufmachen (habe ich nun gemacht)

Ich suche ein gutes Wildrezept. Mein Freund hat ein Wildschwein geschossen (Mörder ... nene, ich finds ok) und mir die ganze Sau geschenkt. Nun habe ich ein paar Kilo Fleisch im Froster und suche noch ein sensationelles Wildschweinrezept.

Und ich suche ein Rezept (wenn ich schon mal dabei bin :D) für afrikanischen Rindergulasch. Vor 23 Jahren habe ich mal so einen gegessen, der war so lecker ich finde aber bis heute kein Rezept und den damaligen Koch kann ich nicht mehr fragen, keine Ahnung wo der steckt. Der Gulasch war mit Erdnusssoße und Ocras. Evtl. hat da jemand was.

Ich gebe euch jetzt das Rezept für Schales oder Dippekuchen:

Geht ganz einfach:

Zutaten: 2 kg Kartoffeln, 1 Pfund Gehacktes gemischt, 1 Packung Bauchspeck, 100 - 200 gr fetten (weißen) 1 - 2 Stangen Porree, 3 - 5 mittelgroße Zwiebeln (je nach Geschmack), Salz, Peffer, Fondor und Maggie, ein Ei

Zubereitung:

Kartoffeln und Zwiebeln schälen, grob reiben, Lauch (Porree) in fein Ringe schneiden, Bauchspeck und fetten Speck fein würfeln, zusammen mit dem Hackfleich den Kartoffeln und Zwiebeln vermengen, salzen, pfeffern, Fondor und Maggie je nach Geschmack verwenden, Ei dazu nochmal vermengen. Dann in einen Bräter oder ofenfeste Auflaufform geben. Oben drauf die Schwarte vom Bauchspeck und vom weißen Speck.

Ofen auf 170° vorheizen. Bei Ober-/Unterhitze brauchts je nach Menbe 1-1/2 Std., bei Umluft geht es schneller. Meist ist es fertig, wenn die Schwarte vom Bauchspeck kross ist (kommt auf die Qualität des Ofens an).

Serviert wird das gutbürgerliche Gericht zusammen mit Apfelmus o.ä. Wir bevorzugen Apfel-Maracujamus. Sehr sehr lecker und einfach zu machen. Man wird pappsatt.


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: KOCHEN
PostPosted: 14. Dec 2012, 18:57 
Foreninventar
Foreninventar

Joined: 11.2012
Posts: 1721
Gender: None specified
Nachtrag ... es sieht aus wie schon mal gegessen, lasst euch nicht beirren, es schmeckt hervorragend ;)


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: KOCHEN
PostPosted: 15. Dec 2012, 12:43 
Forum Admin
Forum Admin
User avatar

Joined: 03.2012
Posts: 6682
Location: NRW
Gender: Female
Sehr schön weiter so :D



_________________
so sieht es aus!
Image
Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: KOCHEN
PostPosted: 17. Dec 2012, 19:48 
Foreninventar
Foreninventar

Joined: 11.2012
Posts: 1721
Gender: None specified
Na gut, als nächstes (geht auch ganz schnell) Flammkuchen (superlecker ne gute Alternative zur Pizza)

Das brauchts:
Image

250 g Mehl, 2 TL Olivenöl, 100 ml Wasser (ich nehme Mineralwasser medium), 1 TL Salz (lieber weniger als mehr) 1 Becher Crème fraîche mit Kräutern (geht auch ohne, Kräuter) 200 g Bacon gewürfelt, 150 g Käse, geriebener, 1 - 2 Zwiebel(n), in dünne Halbringe geschnitten (wie man es mag), Schnittlauch zur Deko (ich mach es nicht, ich bin die einzige die sowas mag bei uns :( ;) )

Was ihr drauf macht ... fast egal, probiert aus, was euch schmeckt.

Zubereitung:

Mehl, Salz, Öl und Wasser zu einem glatten Teig verkneten, den Teig einige Zeit ruhen lassen.

Danach in vier kleine runde Ballen formen und jeweils sehr dünn ausrollen. Den ausgerollten Teig auf mit Backpapier ausgelegte Bleche legen und mit Crème fraîche bestreichen. Dann mit etwas Käse bestreuen und mit Speck und Zwiebeln belegen.

Im Ofen bei 260 Grad ca. 4 Minuten backen, bis die Flammkuchen leicht knusprig sind.
Wenn der Ofen nur bis 220 Grad geht, etwa 10 Minuten drin lassen.

Ausgerollt sieht er bei Nichtprofis (bin keine Rollerin) so etwa aus:

Image
Weniger Bacon wäre besser gewesen, der Flammkuchen war sehr salzig durch den Bacon. Aber sonst ... es geht schnell, ist preiswert und schmeckt.

Ach ja, statt Bacon könnt ihr euch Speck nehmen, und wenn ihr kein Fleisch esst, dann schmeißt Paprika drauf, das schmeckt auch, ich bin aber ein Fleischi ... deswegen Bacon ;)


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: KOCHEN
PostPosted: 18. Dec 2012, 14:20 
Forum Admin
Forum Admin
User avatar

Joined: 03.2012
Posts: 6682
Location: NRW
Gender: Female
danke dir.. das ist eine gute idee und muss ich mal aus probieren. :D



_________________
so sieht es aus!
Image
Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: KOCHEN
PostPosted: 18. Dec 2012, 16:04 
Foreninventar
Foreninventar

Joined: 11.2012
Posts: 1721
Gender: None specified
Wie macht ihr denn eure Weihnachtsgans?


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: KOCHEN
PostPosted: 18. Dec 2012, 16:09 
Forum Admin
Forum Admin
User avatar

Joined: 03.2012
Posts: 6682
Location: NRW
Gender: Female
Arbeitslos wrote:
Wie macht ihr denn eure Weihnachtsgans?


ich weiß gar nicht ob ich eine mache..lußt hätte ich schon. machst du eine?



_________________
so sieht es aus!
Image
Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: KOCHEN
PostPosted: 19. Dec 2012, 12:29 
Foreninventar
Foreninventar

Joined: 11.2012
Posts: 1721
Gender: None specified
Klaro :)


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: KOCHEN
PostPosted: 19. Dec 2012, 12:56 
Forum Admin
Forum Admin
User avatar

Joined: 03.2012
Posts: 6682
Location: NRW
Gender: Female
Arbeitslos wrote:
Klaro :)


wir haben beschlossen eine Ente zu machen. Ich muss sie nur einfangen :D

wie machst du deine Gans?



_________________
so sieht es aus!
Image
Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: KOCHEN
PostPosted: 19. Dec 2012, 18:32 
Foreninventar
Foreninventar

Joined: 11.2012
Posts: 1721
Gender: None specified
Ich mache eine Gans, weil sie groß genug ist viele Mäuler zu stopfen ;) ... ich muss halt wirtschaftlich denken.

Das Wildschwein kommt am 1. Feiertag ran und am 2. Feiertag machen wir Restefondue, da bringen dann alle ihre Fleischreste von zu Hause mit (nein nicht die,die schon gebraten wurden, sondern das Fleisch, was sonst irgendwo als kurzgebratenes auf dem Teller landet), das ist schon fast ne Tradition.


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Prager Lachsspaghetti
PostPosted: 26. Dec 2012, 15:12 
Foreninventar
Foreninventar

Joined: 11.2012
Posts: 1721
Gender: None specified
Was sollen wir denn als nächstes machen?

Ein 1A Superrezept habe ich aus dem Fernsehen, von Rebecca Simoneit-Barum und es ist super super super lecker und geht ratz-fatz, es sind die bei uns so geliebten

Prager Lachsspaghetti in einer leichten Variante zur der von Rebecca

Wir brauchen (für 2 - 4 personen je nach Hunger und Fassungsvermögen)

5oo gr Spaghetti, 3 Paprika (eine rote, eine gelbe, eine grüne oder eine orangene, egal hauptsache bunt), 2-3 Knoblauzehen, 2 Packungen Shrimps, 2 Gläser Seelachsschnitzel, 1/2 l Sahne, Parmesan, Salz, Pfeffer, Basilikum, Chilipaste (geht aber auch als Pulver), Olivenöl.

Wasser für die Spaghetti aufsetzen, ich mache das mit Gemüsebrühe statt das Wasser zu salzen (das habe ich von meiner italienischen Ex-Schwiegermutter). Wenn das Spaghettiwasser kocht, die Spaghis rein und so kochen wie man es gerne hat, al dente oder durch, egal, hauptsache es schmeckt.

Während das Wasser kocht (erst ohne, dann mit Spaghis) Paprika putzen und in kleine Würfel schneiden, etwas (nur wenig) Öl in eine größere Pfanne, Paprika mit rein und andünsten, nach und nach löffelweise Spaghettiwasser hinzugeben und so die Paprika langsam weich kochen. Knoblauch dazu, bisserl Pfeffer, Salz, Basilikum dazu, wenn die Paprika weich ist, Seelachsschnitzel untermischen (bitte ohne das Öl, wird sonst zu fettig und zu salzig, schmeckt nit), leicht aufkochen lassen, dann die Sahne dazu, schön rühren ..., dann etwas Pamesan untermengen, das bindet die Sahne etwas, aufkochen zum Schluss die Shrimps rein und mitkochenlassen. Mit Gewürzen abschmecken, bisserl mit der Chilipaste anschärfen, fertig.

Manche braten die Shrimps in einer Extrapfanne, ich mache das nicht, es geht auch so.

Mahlzeit.

Nachtrag, ich bereite erst mal alles vor (also Paprika schneiden, Knoblauch quetschen usw.), man kann das aber auch parallel zum Wasserkochen machen.


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: KOCHEN
PostPosted: 18. Jan 2013, 17:02 
Mitglied
Mitglied
User avatar

Joined: 01.2013
Posts: 119
Location: an der Grenze
Gender: None specified
schlau wrote:
Arbeitslos wrote:
Klaro :)


wir haben beschlossen eine Ente zu machen. Ich muss sie nur einfangen :D

wie machst du deine Gans?


Hahaaa, ich hatte einer Bekannten vor langer Zeit den Rat gegeben an unserem Parkteich Stockenten anzulocken und zu fangen. Das hatte sie gemacht und wurde prompt erwischt. Unsere Hausenten stammen ja von den Stockenten ab. Die schmecken genau so gut und sind nicht ganz so fettig.


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: KOCHEN
PostPosted: 18. Jan 2013, 20:10 
Forum Admin
Forum Admin
User avatar

Joined: 03.2012
Posts: 6682
Location: NRW
Gender: Female
noch schlauer wrote:
schlau wrote:
Arbeitslos wrote:
Klaro :)


wir haben beschlossen eine Ente zu machen. Ich muss sie nur einfangen :D

wie machst du deine Gans?


Hahaaa, ich hatte einer Bekannten vor langer Zeit den Rat gegeben an unserem Parkteich Stockenten anzulocken und zu fangen. Das hatte sie gemacht und wurde prompt erwischt. Unsere Hausenten stammen ja von den Stockenten ab. Die schmecken genau so gut und sind nicht ganz so fettig.


hihi das hätte ich sehen wollen hihi :lol: Enten schmecken lecker oder ganz

@ Arbeitslos... danke leckeres rezept. Habe jetzt erst gelesen :D



_________________
so sieht es aus!
Image
Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: KOCHEN
PostPosted: 18. Jan 2013, 20:26 
Mitglied
Mitglied
User avatar

Joined: 01.2013
Posts: 119
Location: an der Grenze
Gender: None specified
Ich hatte mal eine Graugans gefangen und ins Jenseits befördert, die war bei mir im Garten notgelandet. Allerding war sie sehr zäh. Enten und Gänse sollten nicht älter als zwei Jahre sein.


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: KOCHEN
PostPosted: 19. Jan 2013, 10:10 
Forum Admin
Forum Admin
User avatar

Joined: 03.2012
Posts: 6682
Location: NRW
Gender: Female
noch schlauer wrote:
Ich hatte mal eine Graugans gefangen und ins Jenseits befördert, die war bei mir im Garten notgelandet. Allerding war sie sehr zäh. Enten und Gänse sollten nicht älter als zwei Jahre sein.


och die arme Ganz :weinen: das tut man nicht. Die hatte bestimmt Familie ;) das ist ein :skandal: ;)

das kommt davon wenn man sie nicht nach dem alter fragt und einfach köpft. ;) :D



_________________
so sieht es aus!
Image
Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: KOCHEN
PostPosted: 19. Jan 2013, 19:31 
Mitglied
Mitglied
User avatar

Joined: 01.2013
Posts: 119
Location: an der Grenze
Gender: None specified
Keine Sorge. Es war während der Zeit des Vogelfluges. Da sind alle Gänseküken bereits erwachsen und flügge.


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Pizzasuppe
PostPosted: 22. Jan 2013, 19:52 
Foreninventar
Foreninventar

Joined: 11.2012
Posts: 1721
Gender: None specified
Schnell und einfach ... suuuuuperlecker :D

Zutaten:

500 g Hackfleisch halb und halb
2 rote Paprikaschoten
2 grüne Paprikaschoten
2 gelbe Paprikaschoten
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
2 Dosen Champignons, frische sind besser, wenn Dose, dann 1x Flüssigkeit NICHT weggießen!!
2 Dosen passierte Tomaten,
250 g Buko
1/8 l Rotwein, trocken (Rotwein ist kein Muss!!!, statt Rotwein kann man auch roten Traubensaft nehmen, etwas weniger weil süß)
1/8 l Gemüsebrühe (lieber ein wenig mehr)
Pizzagewürz
Salz&Pfeffer

Zubereitung

Paprikaschoten, Knoblauch und Zwiebeln klein schnibbeln
Hackfleisch in einem größeren Topf mit Öl anbraten,
dann Paprikaschoten, Knoblauch und Zwiebeln dazu, etwas andünsten,
dann Tomaten und Pilze mit Flüssigkeit dazu
und noch die Brühe und den Rotwein, oder den Traubensaft
salzen, pfeffern und Pizzagewürz (großzügig ;) ) dazu
umrühren
auf kleiner Flamme vor sich hin köcheln lassen, bis das Gemüse gar ist,
zum Schluss den Käse in der Suppe auflösen, falls die Suppe zu dick wird, einfach noch was Gemüsebrühe rein :)
nach Geschmack nachwürzen
LECKER !!

(Man kann natürlich statt des Pizzagewürz auch frische Kräuter nehmen, die trocknen und schreddern: getr. Basilikum, Oregano, Rosmarin, Majoran und Tymian, Salz und Pfeffer nicht vergessen)

Dazu gibt es bei mir Baguette, wer mag mit Knofi-Butter.


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: KOCHEN
PostPosted: 24. Jan 2013, 00:15 
Mitglied
Mitglied
User avatar

Joined: 01.2013
Posts: 119
Location: an der Grenze
Gender: None specified
Morgen gibt es bei mir Kohlrouladen mit Kapernsauce.


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: KOCHEN
PostPosted: 24. Jan 2013, 09:20 
Forum Admin
Forum Admin
User avatar

Joined: 03.2012
Posts: 6682
Location: NRW
Gender: Female
noch schlauer wrote:
Morgen gibt es bei mir Kohlrouladen mit Kapernsauce.


oh lecker :D ich komm vorbei ;)

@ Arbeitslos mach bitte weiter die rezeppte sind gut



_________________
so sieht es aus!
Image
Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: KOCHEN
PostPosted: 24. Jan 2013, 18:46 
Mitglied
Mitglied
User avatar

Joined: 01.2013
Posts: 119
Location: an der Grenze
Gender: None specified
Wenn Du bei uns wohnen würdest, wäre das kein Thema. Ich fürchte nur, dass Du an Gewicht zulegen würdest. :D


Offline
  Profile Send private message  
 
Display posts from previous:  Sort by  
 Page 1 of 3 [ 45 posts ] Go to page  1, 2, 3  Next

All times are UTC + 1 hour


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Jump to:  
Beteilige Dich mit einer Spende

cron