Ein sehr schlaues Forum ;-)
https://globaltalk.userboard.org/

Russland - Ukraine - Konflikt
https://globaltalk.userboard.org/viewtopic.php?f=39&t=1465
Page 1 of 31

Author: borus [ 15. Apr 2014, 17:59 ]
Post subject: Re: Russland

Zollagent wrote:
borus wrote:
ich spreche von der Provokation überhaupt ins schwarze meer :D :kissenschlacht:

Das schwarze Meer ist ein internationales Gewässer und kein russischer Binnensee.

ja ich habe gelernt man kann auch in int.gewässern morden 9 tote TR .erst abstreiten und dann entschuldigen und entschändigung zahlen wenn das dumme volk es vergessen hat .hat auch niemand gesagt das das schwarze meer ein rus.binnensee sei.nur russen sollen dort nicht fliegen verstanden :D

Author: Zollagent [ 15. Apr 2014, 18:10 ]
Post subject: Re: Russland

borus wrote:
Zollagent wrote:
borus wrote:
ich spreche von der Provokation überhaupt ins schwarze meer :D :kissenschlacht:

Das schwarze Meer ist ein internationales Gewässer und kein russischer Binnensee.

ja ich habe gelernt man kann auch in int.gewässern morden 9 tote TR .erst abstreiten und dann entschuldigen und entschändigung zahlen wenn das dumme volk es vergessen hat .hat auch niemand gesagt das das schwarze meer ein rus.binnensee sei.nur russen sollen dort nicht fliegen verstanden :D

Tja, wer sich in einen schwelenden Krieg einmischen will, der muß halt damit leben, daß man ihn aufhält. Dem alten Judenhasser Borus sei gesagt, daß die Zeiten, in denen Juden nur noch Opfer waren, lange vorbei sind.

Author: borus [ 15. Apr 2014, 18:33 ]
Post subject: Re: Russland

Zollagent wrote:
borus wrote:
Zollagent wrote:
borus wrote:
ich spreche von der Provokation überhaupt ins schwarze meer :D :kissenschlacht:

Das schwarze Meer ist ein internationales Gewässer und kein russischer Binnensee.

ja ich habe gelernt man kann auch in int.gewässern morden 9 tote TR .erst abstreiten und dann entschuldigen und entschändigung zahlen wenn das dumme volk es vergessen hat .hat auch niemand gesagt das das schwarze meer ein rus.binnensee sei.nur russen sollen dort nicht fliegen verstanden :D

Tja, wer sich in einen schwelenden Krieg einmischen will, der muß halt damit leben, daß man ihn aufhält. Dem alten Judenhasser Borus sei gesagt, daß die Zeiten, in denen Juden nur noch Opfer waren, lange vorbei sind.

falsche behauptung ich hasse keine zionsten und islamsten beide in einen knast.juden waren nie nur opfer sie moses .sklavenhandel amerika .nach zerfall der udssr waren sie die die mrd als oligarchen an sich brachte auch nicht ganz edel wie die ard berichtet hat.judenhasser borus ist verleumdung und mobbing .das kann ärger geben

Author: GG146 [ 16. Apr 2014, 22:11 ]
Post subject: Re: Russland

Image

Author: schlau [ 17. Apr 2014, 10:25 ]
Post subject: Re: Russland

das sagt einer der in Russland lebt, ich Glaube die Idee ist gut ;)

Quote:
also ich sage jedem .... wer putin toll findet und seine politik unterstüzt der sollte nach russland fliehen und mal sehen wie es in russland ab geht....ich finde man muss ihm schon zeigen hier und nicht weiter....also ich halte von putin nichts....ja auch die eu und nato haben fehler gemacht aber es rechtfertigt nicht das handeln jetzt russlands.....danke...

Author: Zollagent [ 17. Apr 2014, 16:15 ]
Post subject: Re: Russland

schlau wrote:
das sagt einer der in Russland lebt, ich Glaube die Idee ist gut ;)

Quote:
also ich sage jedem .... wer putin toll findet und seine politik unterstüzt der sollte nach russland fliehen und mal sehen wie es in russland ab geht....ich finde man muss ihm schon zeigen hier und nicht weiter....also ich halte von putin nichts....ja auch die eu und nato haben fehler gemacht aber es rechtfertigt nicht das handeln jetzt russlands.....danke...

Noch keiner der Putin-Fans und -Parteigänger hier in Deutschland konnte erklären, warum er lieber in Deutschland lebt, wenn er doch Putin und das Russland das er formt, so unterstützt. Dabei ist die Antwort einfach: Die Fleischtöpfe hier sind voller.

Author: schlau [ 17. Apr 2014, 17:46 ]
Post subject: Re: Russland

Zollagent wrote:
schlau wrote:
das sagt einer der in Russland lebt, ich Glaube die Idee ist gut ;)

Quote:
also ich sage jedem .... wer putin toll findet und seine politik unterstüzt der sollte nach russland fliehen und mal sehen wie es in russland ab geht....ich finde man muss ihm schon zeigen hier und nicht weiter....also ich halte von putin nichts....ja auch die eu und nato haben fehler gemacht aber es rechtfertigt nicht das handeln jetzt russlands.....danke...

Noch keiner der Putin-Fans und -Parteigänger hier in Deutschland konnte erklären, warum er lieber in Deutschland lebt, wenn er doch Putin und das Russland das er formt, so unterstützt. Dabei ist die Antwort einfach: Die Fleischtöpfe hier sind voller.


Da muss ich dir recht geben.

Author: schlau [ 23. Apr 2014, 09:43 ]
Post subject: Re: Ukraine

Gerade auf fb gelesen:

Quote:
Jörg Eigendorf (WELT) über Putin-Propaganda im ZDF. Ich glaube inzwischen nicht mehr an Zufall. Allein die Gästeauswahl der Talkshows spricht Bände. Ukrainer und russische Opposition kommen fast so selten zu Wort wie in Putins Propaganda-TV. Das Netzwerk der "Putin-Verteidiger" bei den öffentlich-rechtlichen ist stark und einflussreich. Die Korrespondenten-Kollegen in Moskau machen zwar einen exzellenten Job, aber ihr Einfluss in den Zentralredaktionen scheint sehr gering - mehr noch, man hat den Eindruck, sie werden nicht ganz ernst genommen und ihr Fachwissen ist wenig gefragt.
#ARD-Morgenmagazin: Wieder ein #Putin-Verstärker im Fernsehen. Diesmal Lothar de Maizière vom Petersburger Dialog: Die Krim sei nicht mehr das Gesprächsthema: "Das ist für die Russen gegessen." Da könnte man dann doch mal nachfragen, warum die deutsche Seite das nicht thematisiert. Und dann schwärmt de Maizière vom deutschen Föderalismus und welch gute Erfahrungen wir mit ihm gemacht hätten. Der Vorschlag nach mehr Föderation in der Ukraine sei aber leider vom russischen Außenminister Lawrow gekommen und nicht von der ukrainischen Übergangsregierung. Und wieder keine Nachfrage. Dabei dürfte Lawrow unter Föderalismus in der Ukraine etwas ganz anderes verstehen als das, was wir in Deutschland praktizieren. Hat de Maizière mal einen Blick in die aktuelle Verfassung der Ukraine geworfen?
Sorry, liebes Moma, das war kein Journalismus, sondern Abspielstation für subtile #Propaganda. Entweder ist das naiv oder es hat System, den Putin-Verstärkern ungeingeordnet viel Raum zu geben - ohne klar zu machen, auf welchem Ticket sie eigentlich unterwegs sind.


und dazu habe ich das geschrieen, ich weis freunde habe ich mir keine gemacht dadurch
hast du was anderes erwartet Boris Reitschuster? Nach der anzahl an Emails und sonstiges an die TV Sender können die gar nix anderes. Auch wenn es die Wahrheit wäre was sie gegen Putin sagen, so müssten sie wieder befürchten das sie wieder von Briefen Bombadiert werden. Hetzkampanie gegen die Amis ist grad groß in Mode, da Interessiert es nicht wirklich die Leute ob die Bevölkerung Ukrainer zb das ok findet was Putin tut. die sitzten ja in D. und wissen haar genau das keiner bei uns einmarschiert, da ist es dann sch.. egal was Putin macht man Aplaudiert. Ganz besonders die Linke hat die Liebe zu Putin enteckt. Eigentlich sollten die meisten dort wissen wie das ist eine Teilung. Wahrscheinlich Täter opfer Syndrom. Ich akzeptiere eigentlich jede Meinung und wenn die Bevölkerung auf der Krim das ok findet wie es jetzt ist dann muss ich das so an nehmen aber ich Akzeptiere nicht mehr das man Putins Kritiker den Mund verbieten will. Und das tun nicht nur die Medien sondern die Bevölkerung versucht es jetzt auch. Kotzt mich das an. Sorry, musste mal raus.

Author: schlau [ 23. Apr 2014, 10:00 ]
Post subject: Re: Ukraine

hier liest mal sehr Interessant:

http://www.vice.com/de/read/interview-b ... in-ukraine

Author: Zollagent [ 23. Apr 2014, 11:06 ]
Post subject: Re: Ukraine

borus wrote:
http://www.welt.de/wirtschaft/article127204521/Das-undurchsichtige-Machtspiel-des-Fussball-Zaren.html?wtmc=nl.wdwbaufmacher
auch gut zu lesen die unschuld julia :D

Was kann man denn da herauslesen, was man ihr vorwerfen könnte?

Author: Zollagent [ 23. Apr 2014, 11:13 ]
Post subject: Re: Ukraine

schlau wrote:
Gerade auf fb gelesen:

Quote:
Jörg Eigendorf (WELT) über Putin-Propaganda im ZDF. Ich glaube inzwischen nicht mehr an Zufall. Allein die Gästeauswahl der Talkshows spricht Bände. Ukrainer und russische Opposition kommen fast so selten zu Wort wie in Putins Propaganda-TV. Das Netzwerk der "Putin-Verteidiger" bei den öffentlich-rechtlichen ist stark und einflussreich. Die Korrespondenten-Kollegen in Moskau machen zwar einen exzellenten Job, aber ihr Einfluss in den Zentralredaktionen scheint sehr gering - mehr noch, man hat den Eindruck, sie werden nicht ganz ernst genommen und ihr Fachwissen ist wenig gefragt.
#ARD-Morgenmagazin: Wieder ein #Putin-Verstärker im Fernsehen. Diesmal Lothar de Maizière vom Petersburger Dialog: Die Krim sei nicht mehr das Gesprächsthema: "Das ist für die Russen gegessen." Da könnte man dann doch mal nachfragen, warum die deutsche Seite das nicht thematisiert. Und dann schwärmt de Maizière vom deutschen Föderalismus und welch gute Erfahrungen wir mit ihm gemacht hätten. Der Vorschlag nach mehr Föderation in der Ukraine sei aber leider vom russischen Außenminister Lawrow gekommen und nicht von der ukrainischen Übergangsregierung. Und wieder keine Nachfrage. Dabei dürfte Lawrow unter Föderalismus in der Ukraine etwas ganz anderes verstehen als das, was wir in Deutschland praktizieren. Hat de Maizière mal einen Blick in die aktuelle Verfassung der Ukraine geworfen?
Sorry, liebes Moma, das war kein Journalismus, sondern Abspielstation für subtile #Propaganda. Entweder ist das naiv oder es hat System, den Putin-Verstärkern ungeingeordnet viel Raum zu geben - ohne klar zu machen, auf welchem Ticket sie eigentlich unterwegs sind.


und dazu habe ich das geschrieen, ich weis freunde habe ich mir keine gemacht dadurch
hast du was anderes erwartet Boris Reitschuster? Nach der anzahl an Emails und sonstiges an die TV Sender können die gar nix anderes. Auch wenn es die Wahrheit wäre was sie gegen Putin sagen, so müssten sie wieder befürchten das sie wieder von Briefen Bombadiert werden. Hetzkampanie gegen die Amis ist grad groß in Mode, da Interessiert es nicht wirklich die Leute ob die Bevölkerung Ukrainer zb das ok findet was Putin tut. die sitzten ja in D. und wissen haar genau das keiner bei uns einmarschiert, da ist es dann sch.. egal was Putin macht man Aplaudiert. Ganz besonders die Linke hat die Liebe zu Putin enteckt. Eigentlich sollten die meisten dort wissen wie das ist eine Teilung. Wahrscheinlich Täter opfer Syndrom. Ich akzeptiere eigentlich jede Meinung und wenn die Bevölkerung auf der Krim das ok findet wie es jetzt ist dann muss ich das so an nehmen aber ich Akzeptiere nicht mehr das man Putins Kritiker den Mund verbieten will. Und das tun nicht nur die Medien sondern die Bevölkerung versucht es jetzt auch. Kotzt mich das an. Sorry, musste mal raus.

Vor allem die Linke wirft sich gerne ins Bett mit jedem, der auch nur ein ganz kleines bißchen Frontstellung zur derzeitigen deutschen Regierung einnimmt. Sie mag diesen Staat nicht, sie mag seine Form nicht und vor allem mag sie nicht, daß sie inzwischen eine Außenseiterpartei ist, die man nicht als irgendwie geartete Alternative sieht. Ihre Vergangenheit hängt ihr an wie Betonschuhe, sie aber abzustreifen würde bedeuten, ihre Wurzeln aufzugeben. Und die sind nun mal vorzugsweise im Osten Deutschlands bei den vormals politisch Privilegierten. Sie ist eine Mischmaschpartei aus antagonistischen Flügeln. An diesem Widerspruch wird sie entweder zerbrechen, oder sie findet irgendwann mal den Mut, die Vergangenheit als frühere Diktaturpartei anzunehmen und aufzuarbeiten. Damit würde sie aber viel Substanz verlieren. Und bisher ist kein Wille zu sehen, diese Roßkur, an deren Ende eine echte sozialdemokratische Partei stehen könnte, auf sich zu nehmen.

Author: borus [ 23. Apr 2014, 11:51 ]
Post subject: Re: Ukraine

http://en.wikipedia.org/wiki/Simon_Ostrovsky
ist das ein mossad mann in der UA ?

Author: Zollagent [ 23. Apr 2014, 11:59 ]
Post subject: Re: Ukraine

borus wrote:
http://en.wikipedia.org/wiki/Simon_Ostrovsky
ist das ein mossad mann in der UA ?

Auch hier, wie kommst du darauf? Und vor allem, welches Interesse könnte Israel an der Ukraine haben?

Author: borus [ 23. Apr 2014, 11:59 ]
Post subject: Re: Ukraine

Zollagent wrote:
borus wrote:
http://www.welt.de/wirtschaft/article127204521/Das-undurchsichtige-Machtspiel-des-Fussball-Zaren.html?wtmc=nl.wdwbaufmacher
auch gut zu lesen die unschuld julia :D

Was kann man denn da herauslesen, was man ihr vorwerfen könnte?
macht missbrauch als sie was zu sagen hatte.

Author: schlau [ 23. Apr 2014, 12:05 ]
Post subject: Re: Ukraine

borus wrote:
Zollagent wrote:
borus wrote:
http://www.welt.de/wirtschaft/article127204521/Das-undurchsichtige-Machtspiel-des-Fussball-Zaren.html?wtmc=nl.wdwbaufmacher
auch gut zu lesen die unschuld julia :D

Was kann man denn da herauslesen, was man ihr vorwerfen könnte?
macht missbrauch als sie was zu sagen hatte.


hahaha das kann man bei jeden Politikern auch sagen hihi sogar Putin hihi

Author: borus [ 23. Apr 2014, 12:39 ]
Post subject: Re: Ukraine

schlau wrote:
borus wrote:
Zollagent wrote:
borus wrote:
http://www.welt.de/wirtschaft/article127204521/Das-undurchsichtige-Machtspiel-des-Fussball-Zaren.html?wtmc=nl.wdwbaufmacher
auch gut zu lesen die unschuld julia :D

Was kann man denn da herauslesen, was man ihr vorwerfen könnte?
macht missbrauch als sie was zu sagen hatte.


hahaha das kann man bei jeden Politikern auch sagen hihi sogar Putin hihi

stimmt macht man ja auch von der neuen reg.
macht mißbrauch wurde gemacht nicht von putin ,aber von den leuten die wollten bei der ersten wahl .es wurden häuser gesprengt den tschenen zugeschoben damit putin bekannt wurde .für mich ähnlich mit dem 11.9 der usa und russische geheimdienst hat tolle arbeit geleistet .

Author: borus [ 23. Apr 2014, 14:23 ]
Post subject: Re: Ukraine

und nun ?
Die ukrainische Regierung hat die vereinbarte Waffenruhe für beendet erklärt und einen neuen Vorstoß gegen pro-russische Separatisten im Osten des Landes angekündigt. Das lässt Russland nicht unbeantwortet: ein Angriff auf russische Bürger sei "ein Angriff auf die Russische Förderation", sagte der russische Außenminister Sergej Lawrow dem Sender RT. Sollten "unsere legitimen Interessen, die Interessen von Russen" direkt angegriffen werden, sehe er keine andere Möglichkeit als entsprechend dem Völkerrecht darauf zu reagieren.

Author: Zollagent [ 23. Apr 2014, 15:20 ]
Post subject: Re: Ukraine

borus wrote:
und nun ?
Die ukrainische Regierung hat die vereinbarte Waffenruhe für beendet erklärt und einen neuen Vorstoß gegen pro-russische Separatisten im Osten des Landes angekündigt. Das lässt Russland nicht unbeantwortet: ein Angriff auf russische Bürger sei "ein Angriff auf die Russische Förderation", sagte der russische Außenminister Sergej Lawrow dem Sender RT. Sollten "unsere legitimen Interessen, die Interessen von Russen" direkt angegriffen werden, sehe er keine andere Möglichkeit als entsprechend dem Völkerrecht darauf zu reagieren.

Russland hat keine legitimen Interessen in der Ukraine. Das ist das Geschwätz eines Hegemonisten und Imperialisten.

Author: Zollagent [ 23. Apr 2014, 15:28 ]
Post subject: Re: Ukraine

borus wrote:
Zollagent wrote:
borus wrote:
http://www.welt.de/wirtschaft/article127204521/Das-undurchsichtige-Machtspiel-des-Fussball-Zaren.html?wtmc=nl.wdwbaufmacher
auch gut zu lesen die unschuld julia :D

Was kann man denn da herauslesen, was man ihr vorwerfen könnte?
macht missbrauch als sie was zu sagen hatte.

Tja, ganz offensichtlich ist das nicht der Fall. Gegen welche ukrainischen Gesetze hätte sie denn verstoßen? Da du ja nicht weißt, was man ihr vorgeworfen hat, Ihr wurde Untreue zuungunsten der Ukraine vorgeworfen, weil sie die russischen Gaspreise akzeptiert hätte. Um da einen Straftatbestand daraus konstruieren zu können, wurden sogar Gesetze im Nachgang geschaffen. Übrigens die Gesetze, aufgrund derer man ihren Initiator, den Herrn Janukowitsch, dann abgesetzt hat. Es ist in keinem Rechtsstaat üblich, Gesetze im Nachgang einzuführen, d.h. nach der Tat, gegen die sie gerichtet sein sollen. Das ist schon mal der erste Rechtsfehler. Der Zweite ist, daß nicht Frau Timoschenko, sondern Putin die Preise gemacht hat. Wo bitteschön ist da jetzt der Mißbrauch, denn Putin behauptet jetzt sogar, der Ukraine Rabatte eingeräumt zu haben. Ergo hätte sie doch das Gas billiger als Andere bekommen. Also, wo ist er, der Mißbrauch?

Author: borus [ 23. Apr 2014, 17:26 ]
Post subject: Re: Ukraine

Zollagent wrote:
borus wrote:
Zollagent wrote:
borus wrote:
http://www.welt.de/wirtschaft/article127204521/Das-undurchsichtige-Machtspiel-des-Fussball-Zaren.html?wtmc=nl.wdwbaufmacher
auch gut zu lesen die unschuld julia :D

Was kann man denn da herauslesen, was man ihr vorwerfen könnte?
macht missbrauch als sie was zu sagen hatte.

Tja, ganz offensichtlich ist das nicht der Fall. Gegen welche ukrainischen Gesetze hätte sie denn verstoßen? Da du ja nicht weißt, was man ihr vorgeworfen hat, Ihr wurde Untreue zuungunsten der Ukraine vorgeworfen, weil sie die russischen Gaspreise akzeptiert hätte. Um da einen Straftatbestand daraus konstruieren zu können, wurden sogar Gesetze im Nachgang geschaffen. Übrigens die Gesetze, aufgrund derer man ihren Initiator, den Herrn Janukowitsch, dann abgesetzt hat. Es ist in keinem Rechtsstaat üblich, Gesetze im Nachgang einzuführen, d.h. nach der Tat, gegen die sie gerichtet sein sollen. Das ist schon mal der erste Rechtsfehler. Der Zweite ist, daß nicht Frau Timoschenko, sondern Putin die Preise gemacht hat. Wo bitteschön ist da jetzt der Mißbrauch, denn Putin behauptet jetzt sogar, der Ukraine Rabatte eingeräumt zu haben. Ergo hätte sie doch das Gas billiger als Andere bekommen. Also, wo ist er, der Mißbrauch?

das ist doch längst abgehagt ging um den mißbrauch gegen den Fussball-Zaren .hat sie nicht billig gas eingekauft und teuer in der UA oder ausland weiter verkauft ?du dein spruch es ist in keinen rechtstaat üblich gesetze im nach gang einzuführen gemacht das ist ein anderer amtmiss brauch nix mit den oligarachen aus der ost-ua .Die Politikerin war im Oktober 2011 wegen Amtsmissbrauchs zu sieben Jahren Haft und umgerechnet 137 Millionen Euro Schadenersatz verurteilt worden. Der 52-Jährigen wurde vorgeworfen, ein für die Ukraine nachteiliges Abkommen über Gaslieferungen aus Russland abgeschlossen zu haben.

Page 1 of 31All times are UTC + 1 hour
phpBB Forum Software