Ein sehr schlaues Forum ;-)
https://globaltalk.userboard.org/

Türkei
https://globaltalk.userboard.org/viewtopic.php?f=39&t=1134
Page 11 of 11

Author: Excubitor [ 10. Oct 2018, 20:39 ]
Post subject: Die Macht ist ihm zu Kopf gestiegen

stern - "Türkei: Erdogan sagt der Marktwirtschaft den Kampf an - und verbietet einfach die Inflation"
"Seit mehr als 4000 Jahren haben Diktatoren, Despoten und Politiker aller Couleur immer wieder Preiskontrollen als ultimatives Versprechen an die Bevölkerung eingeführt, alles billiger zu machen. Doch das Ergebnis war immer verheerend“, sagt der amerikanische Wirtschaftsprofessor der Uni Loyola Thomas DiLorenzo zur "Welt". Denn die Auswirkungen sind gefährlich: Der Schwarzmarkt und die Korruption florieren, die Qualität der Produkte sinkt, Versorgungsengpässe können auftreten. "Unter dem Gesichtspunkt der Inflation ist besonders schwerwiegend, dass Preiskontrollen die Aufmerksamkeit vom einzig wirklichen Grund der Inflation ablenken, nämlich vom Wachstum der Geld- und Kreditmenge", schreibt der US-Wirtschaftsjournalist Henry Hazlitt in seinem Buch.
Quelle:
https://www.msn.com/de-de/finanzen/top- ... li=BBqg6Q9

Kommentar
Anscheinend ist Erdo jetzt mangels historischer und wirtschaftlicher Kenntnisse ob seines Machtzuwachses ausgetickt. Mit der Marschroute beschleunuigt er den "Untergang" der Türkei nur, anstatt irgendetwas zu verbessern. Spätestens jetzt sollten umsichtige Investoren von jeglichen langfristigen Verträgen mit der Türkei absehen und nur noch solche eingehen, die sofort in Geld zu begleichen sind.

Author: GG146 [ 11. Oct 2018, 19:17 ]
Post subject: Re: Türkei

Quote:
Denn die Auswirkungen sind gefährlich: Der Schwarzmarkt und die Korruption florieren, die Qualität der Produkte sinkt, Versorgungsengpässe können auftreten. "Unter dem Gesichtspunkt der Inflation ist besonders schwerwiegend, dass Preiskontrollen die Aufmerksamkeit vom einzig wirklichen Grund der Inflation ablenken, nämlich vom Wachstum der Geld- und Kreditmenge", schreibt der US-Wirtschaftsjournalist Henry Hazlitt in seinem Buch.


Richtig - und insoweit ist die Volkswirtschaftslehre auch keine "unpräzise Wissenschaft". Das ist nämlich keine Theorie, sondern eine nachgerade naturgesetzliche ökonomische Selbstverständlichkeit.

Author: staber [ 12. Oct 2018, 15:20 ]
Post subject: Re: Türkei

Deutschland ist abhängig von der Türkei wegen der Flüchtlingsmisere. Solange Deutschland zahlt, solange bleiben die Flüchtlinge in der Türkei.

https://www.focus.de/politik/videos/tue ... 71538.html

https://www.n-tv.de/politik/Merkel-vers ... 61215.html

https://www.morgenpost.de/politik/artic ... atzen.html

usw...usw...usw.

Author: GG146 [ 24. Jun 2019, 10:06 ]
Post subject: Re: Türkei

Jedenfalls weisen die Wähler in Istanbul Versuche ihrer Regierung, sie zu verarschen, konsequenter zurück als die deutschen Wähler das seit jeher tun.

Image

Author: GG146 [ 19. Oct 2019, 07:57 ]
Post subject: Re: Türkei

Attachment:
72909443_10156565600590986_3339424002778071040_o.jpg
72909443_10156565600590986_3339424002778071040_o.jpg [ 209.47 KiB | Viewed 24 times ]


Ist doch klar, PKK oder Gülen haben das Pferd mit einem Sack Möhren und einer Kiste Äpfel bestochen.

Author: GG146 [ 31. Oct 2019, 11:11 ]
Post subject: Re: Türkei

Könnte es nicht eher eine Beleidigung für die Türken sein, ihnen die Fähigkeit zum Umgang mit der historischen Wahrheit abzusprechen?

Quote:
Armenien-Resolution in USA

"Größte Beleidigung unseres Volkes"

(...)

Die Türkei versucht seit Jahren, die Einordnung der Massaker an den Armeniern im Ersten Weltkrieg als Völkermord zu verhindern. Auch mit Deutschland hatte es deswegen diplomatische Verwicklungen gegeben, als der Bundestag im Juli 2016 ebenfalls so entschied.

Die Türkei als Nachfolgerin des Osmanischen Reiches gesteht zwar den Tod von 300.000 bis 500.000 Armeniern während des Ersten Weltkrieges ein, weist aber die Einstufung als Völkermord zurück.


https://www.tagesschau.de/ausland/usa-t ... d-103.html

Page 11 of 11All times are UTC + 1 hour
phpBB Forum Software