It is currently 28. Mar 2020, 11:05

All times are UTC + 1 hour




 Page 1 of 1 [ 16 posts ] 
AuthorMessage
 Post subject: Tiere die Misshandelt worden sind
PostPosted: 22. Jun 2015, 09:15 
Forum Admin
Forum Admin
User avatar

Joined: 03.2012
Posts: 6689
Location: NRW
Gender: Female
Pony lebte als Sexsklavin in einem Bordell!!

Quote:
Pony ist ein Orang-Utan aus einem Prostituiertendorf in Borneo. Als wir sie fanden, lag sie auf einer Matratze und war an eine Mauer gekettet. Sie war am ganzen Körper rasiert. Ich möchte am liebsten heulen.
Wenn sich ihr ein Mann näherte, drehte sie sich um, präsentierte sich und begann, sich rythmisch zu bewegen. Sie wurde als Sexsklavin gehalten. Eine ältere Dame hatte sie über viele Jahre in Gefangenschaft gehalten – als wir Pony fanden, war sie etwa sechs oder sieben Jahre alt. Die ältere Dame war aber absolut nicht bereit, das Tier frei zu geben, denn alle liebten Pony und war sie war fester Bestandteil ihres Einkommens. Sie waren außerdem der Meinung, dass Pony ein Glücksbringer sei, da sie bereits richtige Tipps in der Lotterie gegeben habe.
Haben die Kunden denn realisiert, dass sie einen Orang-Utan bekamen?
Na klar, extra deswegen sind sie gekommen. Wenn sie wollten, bekamen sie einen Menschen, aber für viele Männer war es etwas Neues, mit einem Orang-Utan Sex zu haben. Gelegentlich rasierten sie Pony, was dazu führte, dass ihre Haut mit Pickeln übersät und gereizt war. Obendrein bekam sie ein Problem mit den Moskitos – weil sie ständig an den Stichen kratzte, wurden diese septisch und entzündeten sich. Sie hatten ihr Ringe und Halsketten angezogen – es war ein absolut hässlicher Anblick." Michelle Desilets (Begründerin von BOS UK und Vorstandsmitglied von BOS Deutschland):
Reporterin: Wie habt Ihr sie da raus bekommen?
"Wir haben über ein Jahr benötigt. Jedes Mal, wenn wir mit der Forstpolizei und örtlichen Polizeibeamten dort ankamen, wurden wir überwältigt von den Dorfbewohnern, die sie einfach nicht freilassen wollten. Sie haben uns dann mit Pistolen und Messern mit vergifteten Spitzen bedroht. Letztlich bedurfte es 35 Polizisten bewaffnet mit AK-47-Sturmgewehren und anderen Waffen, die in das Bordell stürmten und die Herausgabe des Menschenaffen forderten. Der Einsatz wurde von einem Filmteam aus der Gegend gefilmt. In der Szene, in der wir Pony von ihren Ketten befreien, hört man die ältere Dame im Hintergrund hysterisch kreischen: “Sie nehmen mir mein Baby weg, das könnt Ihr nicht machen!” Es gibt keine Strafverfolgung dafür in Indonesien, daher wurden diese Leute rechtlich nie belangt für ihre Taten."


https://www.facebook.com/neinzutierquaelerei?fref=nf

Leider ist das kein Einzelfall.Und es ist nicht nur im Ausland. Auch in D. Es werden immer mehr Tiere benutzt um so manchen seine oder ihre Neigung auszuleben. :( Es macht mich Traurig und Wütend zugleich wenn ich sowas lkese. Man kann man seine Neigungen nicht an Stofftieren ausleben? Muss man die armen Tiere benutzen??

Und nein, ich habe nix gegen irgendwelche Sex Neigungen ( oder wie man das nennt) solange der oder die anderen freiwillig mitmachen. ABER ich habe was dagegen wenn Tiere und Kinder missbraucht werden. Denn die können nix machen gegen solche Menschen. Die können sich nicht wehren. Die sollen sich gefälligst in Therapie begeben.

und wer glaubt, dass es das nicht gibt dem kann ich mal ein paar Sachen hier rein posten. Leider, ist das in D. kein Thema. Es wird einfach so hingenommen bei den meisten :( Dabei haben Tiere auch ein Recht auf ein normales friedliches usw Leben ohne Gewalt.

Meine Meinung



_________________
so sieht es aus!
Image
Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Tiere die Misshandelt worden sind
PostPosted: 22. Jun 2015, 21:40 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 09.2012
Posts: 905
Location: Schweiz
Gender: Female
schlau wrote:
Pony lebte als Sexsklavin in einem Bordell!!

Quote:
Pony ist ein Orang-Utan aus einem Prostituiertendorf in Borneo. Als wir sie fanden, lag sie auf einer Matratze und war an eine Mauer gekettet. Sie war am ganzen Körper rasiert. Ich möchte am liebsten heulen.
Wenn sich ihr ein Mann näherte, drehte sie sich um, präsentierte sich und begann, sich rythmisch zu bewegen. Sie wurde als Sexsklavin gehalten. Eine ältere Dame hatte sie über viele Jahre in Gefangenschaft gehalten – als wir Pony fanden, war sie etwa sechs oder sieben Jahre alt. Die ältere Dame war aber absolut nicht bereit, das Tier frei zu geben, denn alle liebten Pony und war sie war fester Bestandteil ihres Einkommens. Sie waren außerdem der Meinung, dass Pony ein Glücksbringer sei, da sie bereits richtige Tipps in der Lotterie gegeben habe.
Haben die Kunden denn realisiert, dass sie einen Orang-Utan bekamen?
Na klar, extra deswegen sind sie gekommen. Wenn sie wollten, bekamen sie einen Menschen, aber für viele Männer war es etwas Neues, mit einem Orang-Utan Sex zu haben. Gelegentlich rasierten sie Pony, was dazu führte, dass ihre Haut mit Pickeln übersät und gereizt war. Obendrein bekam sie ein Problem mit den Moskitos – weil sie ständig an den Stichen kratzte, wurden diese septisch und entzündeten sich. Sie hatten ihr Ringe und Halsketten angezogen – es war ein absolut hässlicher Anblick." Michelle Desilets (Begründerin von BOS UK und Vorstandsmitglied von BOS Deutschland):
Reporterin: Wie habt Ihr sie da raus bekommen?
"Wir haben über ein Jahr benötigt. Jedes Mal, wenn wir mit der Forstpolizei und örtlichen Polizeibeamten dort ankamen, wurden wir überwältigt von den Dorfbewohnern, die sie einfach nicht freilassen wollten. Sie haben uns dann mit Pistolen und Messern mit vergifteten Spitzen bedroht. Letztlich bedurfte es 35 Polizisten bewaffnet mit AK-47-Sturmgewehren und anderen Waffen, die in das Bordell stürmten und die Herausgabe des Menschenaffen forderten. Der Einsatz wurde von einem Filmteam aus der Gegend gefilmt. In der Szene, in der wir Pony von ihren Ketten befreien, hört man die ältere Dame im Hintergrund hysterisch kreischen: “Sie nehmen mir mein Baby weg, das könnt Ihr nicht machen!” Es gibt keine Strafverfolgung dafür in Indonesien, daher wurden diese Leute rechtlich nie belangt für ihre Taten."


https://www.facebook.com/neinzutierquaelerei?fref=nf

Leider ist das kein Einzelfall.Und es ist nicht nur im Ausland. Auch in D. Es werden immer mehr Tiere benutzt um so manchen seine oder ihre Neigung auszuleben. :( Es macht mich Traurig und Wütend zugleich wenn ich sowas lkese. Man kann man seine Neigungen nicht an Stofftieren ausleben? Muss man die armen Tiere benutzen??

Und nein, ich habe nix gegen irgendwelche Sex Neigungen ( oder wie man das nennt) solange der oder die anderen freiwillig mitmachen. ABER ich habe was dagegen wenn Tiere und Kinder missbraucht werden. Denn die können nix machen gegen solche Menschen. Die können sich nicht wehren. Die sollen sich gefälligst in Therapie begeben.

und wer glaubt, dass es das nicht gibt dem kann ich mal ein paar Sachen hier rein posten. Leider, ist das in D. kein Thema. Es wird einfach so hingenommen bei den meisten :( Dabei haben Tiere auch ein Recht auf ein normales friedliches usw Leben ohne Gewalt.

Meine Meinung


Das beweist zu was Menschen fähig sind. Ich komme ihnen einer Verachtung immer näher. Pfui Teufel und man darf diese Bestien nicht mal bestrafen. :evil: :evil: :evil:


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Tiere die Misshandelt worden sind
PostPosted: 22. Jun 2015, 22:10 
Forum Admin
Forum Admin
User avatar

Joined: 03.2012
Posts: 6689
Location: NRW
Gender: Female
Livia wrote:

Das beweist zu was Menschen fähig sind. Ich komme ihnen einer Verachtung immer näher. Pfui Teufel und man darf diese Bestien nicht mal bestrafen. :evil: :evil: :evil:


Ich gebe dir da vollkommen Recht. Bei uns in D. Wird wenn man Glück hat der jenige für ein Jahr eingesperrt. Meistens nur Geldstrafe oder Bewährung.



_________________
so sieht es aus!
Image
Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Tiere die Misshandelt worden sind
PostPosted: 24. Jun 2015, 01:24 
Foreninventar
Foreninventar

Joined: 12.2012
Posts: 651
Location: Kreta
Gender: None specified
schlau wrote:
Livia wrote:

Das beweist zu was Menschen fähig sind. Ich komme ihnen einer Verachtung immer näher. Pfui Teufel und man darf diese Bestien nicht mal bestrafen. :evil: :evil: :evil:


Ich gebe dir da vollkommen Recht. Bei uns in D. Wird wenn man Glück hat der jenige für ein Jahr eingesperrt. Meistens nur Geldstrafe oder Bewährung.



Das liegt dran, dass Tiere immer noch Sachen sind und Tierquaelerei so was wie Sachbeschaedigung ist. Oder wurde das mittlerweile geaendert und ich habe es nicht mitgekriegt?


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Tiere die Misshandelt worden sind
PostPosted: 24. Jun 2015, 09:07 
Forum Admin
Forum Admin
User avatar

Joined: 03.2012
Posts: 6689
Location: NRW
Gender: Female
wautzi123 wrote:


Das liegt dran, dass Tiere immer noch Sachen sind und Tierquaelerei so was wie Sachbeschaedigung ist. Oder wurde das mittlerweile geaendert und ich habe es nicht mitgekriegt?


ua. Ja, aber die Bevölkerung ( die meisten) Interessiert es nicht was manche mit Tieren machen. :(



_________________
so sieht es aus!
Image
Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Tiere die Misshandelt worden sind
PostPosted: 24. Jun 2015, 21:27 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 5628
Gender: Male
Tiere sind in Deutschland keine Sachen mehr, sie werden nur noch zum Teil so behandelt:

Quote:
§ 90a Tiere

Tiere sind keine Sachen. Sie werden durch besondere Gesetze geschützt. Auf sie sind die für Sachen geltenden Vorschriften entsprechend anzuwenden, soweit nicht etwas anderes bestimmt ist.


http://dejure.org/gesetze/BGB/90a.html

Den § nennt man übrigens auch "Lex Hannelore", weil die Ehefrau des ehemaligen Bundeskanzlers Kohl so lange über die gesetzliche Einordnung von Tieren als Sachen geschimpft hatte, bis das geändert wurde. :zwinker:


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Tiere die Misshandelt worden sind
PostPosted: 6. Jul 2015, 22:33 
Forum Admin
Forum Admin
User avatar

Joined: 03.2012
Posts: 6689
Location: NRW
Gender: Female
Die Affensklaven von West-Sumatra

Quote:
Ein trauriges Bild bietet sich auf diesem Markt in West-Sumatra: Dutzende scheuer Makaken-Affen werden hier gefangen gehalten, um als «Arbeitssklaven» bei der Kokosnussernte zu helfen.


Image

http://www.bluewin.ch/content/bluewin/d ... matra.html

:(



_________________
so sieht es aus!
Image
Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Tiere die Misshandelt worden sind
PostPosted: 25. Sep 2015, 07:14 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 5628
Gender: Male
Hmmm .... :|

Quote:
Nach Selfie: Tierschützer reichen für Affen Urheberrechtsklage ein

Makake Naruto wurde mit Selfies bekannt – Streit um Urheberrecht

Image

(...)

Der sechsjährige Makake Naruto von der indonesischen Insel Sulawesi müsse zum "Urheber und Eigentümer seines Fotos" erklärt werden, forderte Peta am Dienstag, nachdem die Klage bei einem Bundesgericht in San Francisco eingereicht worden war.

Das Urheberrechtsgesetz in den USA verbiete einem Tier nicht das Copyright, "und da Naruto das Foto gemacht hat, gehört ihm das Copyright, wie es jedem Menschen gehören würde".

(...)


http://derstandard.at/2000022642885/Nac ... sklage-ein

Das ist nicht die erste Peta - Aktion, die eher nach Wichtigtuerei und Eitelkeit der Akteure als nach echtem Tierschutz - Engagement aussieht, aber dass bei so einer Show praktisch überhaupt kein ureigenes Interesse der Tiere mehr erkennbar ist, war bislang noch nicht da ...

Siehe auch:

http://www.deutschlandradiokultur.de/fr ... _id=332035


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Tiere die Misshandelt worden sind
PostPosted: 30. Sep 2015, 15:38 
Forum Admin
Forum Admin
User avatar

Joined: 03.2012
Posts: 6689
Location: NRW
Gender: Female
Hä??



_________________
so sieht es aus!
Image
Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Tiere die Misshandelt worden sind
PostPosted: 16. Oct 2015, 15:11 
Forum Admin
Forum Admin
User avatar

Joined: 03.2012
Posts: 6689
Location: NRW
Gender: Female
Achtung! Hundehasser wieder unterwegs dieses mal in Aichach :(

Aichach

Hundehasser legen Weißwürste mit Rasierklingen aus

Quote:
Ein Tier frisst einen Köder mit Rattengift und stirbt fast. In einem anderen Fall kann die Halterin gerade noch verhindern, dass ihr Hund eine Weißwurst mit Rasierklingen frisst


http://www.augsburger-allgemeine.de/aic ... 00587.html

ich will jetzt nicht schreiben was ich den Hasser alles wünsche. Aber nix gutes auf jeden Fall. Das macht mich total sauer :(



_________________
so sieht es aus!
Image
Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Tiere die Misshandelt worden sind
PostPosted: 28. Mar 2016, 15:40 
Forum Admin
Forum Admin
User avatar

Joined: 03.2012
Posts: 6689
Location: NRW
Gender: Female
Leute, ich kann die Bilder nicht Posten den sonst .... sieht selber

http://www.tierschutz4all.de/2016/03/pf ... epfaehlt/#

sowas sollte man dem Antun. :(



_________________
so sieht es aus!
Image
Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Tiere die Misshandelt worden sind
PostPosted: 4. May 2016, 12:54 
Forum Admin
Forum Admin
User avatar

Joined: 03.2012
Posts: 6689
Location: NRW
Gender: Female
Tierhasser in Mayen-Koblenz: Wehrlose Pferde mit Gewehr beschossen


Quote:
Unbekannte hatten vermutlich mittels Luftgewehr Geschosse auf die Tiere abgegeben. Bei einem der Pferde blieb ein Geschoss ("Diabolo") zwischen den Augen des Tieres stecken. Das rechte Auge des Tieres ist zudem eitrig und geschwollen. Das zweite Pferd erleidet einen Steckschuss im Schädel. Die Weide befindet sich in örtlicher Nähe zu der Straße "Am Schinkebirnbaum".



http://www.focus.de/regional/koblenz/po ... 1605040805


irgend was, Läuft in unserer Gesellschaft verkehrt :(



_________________
so sieht es aus!
Image
Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Tiere die Misshandelt worden sind
PostPosted: 8. Jun 2018, 08:36 
Forum Admin
Forum Admin
User avatar

Joined: 03.2012
Posts: 6689
Location: NRW
Gender: Female
Quote:
Wal Tod – im Magen acht Kilo Plastiktüten


http://www.deanreed.de/AmericanRebel/2017/?p=14050


und die Leute regen sich auf wegen Plastik verbot :roll:



_________________
so sieht es aus!
Image
Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Tiere die Misshandelt worden sind
PostPosted: 3. Feb 2019, 08:11 
Forum Admin
Forum Admin
User avatar

Joined: 03.2012
Posts: 6689
Location: NRW
Gender: Female
ich klatsch das mal hier rein

Randalierer zerstören Bienenstöcke im Harz – und töten damit 20.000 Bienen

Quote:
Der reine finanzielle Schaden liegt bei knapp 1.500 Euro. Noch schwerer wiegt die Tatsache, dass Bienen sowieso schon vom Aussterben bedroht sind – was fatale Folgen für den Menschen hätte. Das vermittelt auch einer der betroffenen Imker in Schulen. Im Unterricht berichtet er von der Gefahr und seinem Handwerk.


https://www.news38.de/harz/article21631 ... NPXaRKdTa8

wie kann man sowas nur machen? :oops:



_________________
so sieht es aus!
Image
Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Tiere die Misshandelt worden sind
PostPosted: 25. Jan 2020, 07:33 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 09.2012
Posts: 905
Location: Schweiz
Gender: Female
Tierschutzskandal in Bayern: Barbarei im Kuhstall

Quote:
Im Allgäu laufen gegen gleich mehrere Milchviehbetriebe Ermittlungen wegen Tierquälerei. Warum genau dort? Eine Spurensuche.

Barbarei im Kuhstall

Sie sind es inzwischen gewohnt, dass auf dem Feldweg unweit vom Hof Autos halten. Sie stehen ja jetzt unter Beobachtung. Erst am Donnerstag waren Staatsanwaltschaft und Polizisten wieder auf dem Hof in Dietmannsried, sie haben Unterlagen beschlagnahmt und Akten mitgenommen. 500 Kühe hielt der Landwirt dort, dazu etwa 100 Kälber, viele Tiere in schlechtem Zustand. Bereits im Dezember mussten sechs Rinder notgetötet werden. Wenn da also wieder mal ein Auto mit einem Tierschützer drin steht, mit bestem Blick auf den Hof, um alles zu dokumentieren, dann nehmen sie das inzwischen mit Galgenhumor - und winken. Und wackeln mit den Hüften. Ein kleiner Tanz zur Begrüßung.


https://www.msn.com/de-ch/nachrichten/i ... IE11FREDHP

Das ist ein Grund warum ich möglichst kein Fleisch aus dem Ausland kaufe und das teure Fleisch in der Schweiz esse. Himmeltraurig, was Tiere leiden müssen. :evil:


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Tiere die Misshandelt worden sind
PostPosted: 30. Jan 2020, 20:15 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 5628
Gender: Male
Livia wrote:
Tierschutzskandal in Bayern: Barbarei im Kuhstall

Quote:
Im Allgäu laufen gegen gleich mehrere Milchviehbetriebe Ermittlungen wegen Tierquälerei. Warum genau dort? Eine Spurensuche.

Barbarei im Kuhstall

Sie sind es inzwischen gewohnt, dass auf dem Feldweg unweit vom Hof Autos halten. Sie stehen ja jetzt unter Beobachtung. Erst am Donnerstag waren Staatsanwaltschaft und Polizisten wieder auf dem Hof in Dietmannsried, sie haben Unterlagen beschlagnahmt und Akten mitgenommen. 500 Kühe hielt der Landwirt dort, dazu etwa 100 Kälber, viele Tiere in schlechtem Zustand. Bereits im Dezember mussten sechs Rinder notgetötet werden. Wenn da also wieder mal ein Auto mit einem Tierschützer drin steht, mit bestem Blick auf den Hof, um alles zu dokumentieren, dann nehmen sie das inzwischen mit Galgenhumor - und winken. Und wackeln mit den Hüften. Ein kleiner Tanz zur Begrüßung.


https://www.msn.com/de-ch/nachrichten/i ... IE11FREDHP

Das ist ein Grund warum ich möglichst kein Fleisch aus dem Ausland kaufe und das teure Fleisch in der Schweiz esse. Himmeltraurig, was Tiere leiden müssen. :evil:


Wenn die Schweizer Tierschutzvorschriften hier eingeführt würden, wäre ich mit deutlich höheren Fleischpreisen sehr einverstanden und würde notfalls etwas weniger Fleisch essen.

Beispiel:

Quote:
(...)

Neben der Gesamtüberarbeitung des Gesetzes werden laufend neue Anpassungen gemacht. So ist in der Schweiz seit 2009 die betäubungslose Kastration bei Ferkeln verboten. Im Bereich der Rindviehhaltung haben seit 2013 alle Kälber Zugang zu rohfaserreichem Futter wie Heu, Gras oder Silage. Zudem sollen nicht mehr nur Personen mit Gefängnis oder Bussen bestraft werden, die ein Tier misshandeln, vernachlässigen oder überanstrengen, sondern auch jene, die "in anderer Weise seine Würde missachten". Eine weitere Verschärfung gibt es bei den Tiertransporte: Diese dürfen künftig nicht länger als sechs Stunden dauern.

(...)


https://www.landwirtschaft.ch/wissen/ti ... ierschutz/

Allerdings kommt in Deutschland noch das Problem hinzu, dass die Einhaltung bestehender (Wirtschafts-) Gesetze sehr schlecht überwacht wird, so das großflächig rechtswidrige Zustände einreißen. Das führt dann zu den regelmäßig durch die Medien gehenden Skandalen, weil ab und zu doch jemand erwischt wird.


Offline
  Profile Send private message  
 
Display posts from previous:  Sort by  
 Page 1 of 1 [ 16 posts ] 

All times are UTC + 1 hour


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Jump to:  
Beteilige Dich mit einer Spende

cron