Ein sehr schlaues Forum ;-)
https://globaltalk.userboard.org/

Welcome to Sodom
https://globaltalk.userboard.org/viewtopic.php?f=20&t=1857
Seite 1 von 1

Autor: staber [ 26. Jul 2018, 06:49 ]
Betreff des Beitrags: Welcome to Sodom

Darum geht's:
Jedes Jahr fallen weltweit zig Millionen Tonnen Elektromüll an.
Diese Altgeräte werden oft illegal in Dritte-Welt-Ländern entsorgt.
Viele davon landen auf einer Müllkippe in Accra.
Menschen suchen dort ungeschützt nach wertvollen Rohstoffen.
Neue EU-Richtlinien und stärkere Kontrollen sollen Abhilfe schaffen.

Wer hat schon mal was von der Müllhalde AGBOGBLOSHIE gehört? Europas größte Elektroschrotthalde in Ghana? Handys, LED-Bildschirme usw. werden dort von Erwachsenen und Kindern auseinandergenommen und die verwertbaren Teile gesammelt.(Siehe Video) Irgendwo brennt es immer, und so sind die Schrottsammler permanent giftigem Qualm ausgesetzt. Die Dokumentation zeigt die Verlierer von Globalisierung und Digitalisierung und ihren täglichen Überlebenskampf.
https://www.moviepilot.de/movies/welcome-to-sodom

www.youtube.com Video From : www.youtube.com

Autor: GG146 [ 27. Jul 2018, 07:19 ]
Betreff des Beitrags: Re: Welcome to Sodom

Das habe ich schon vor vielen Jahren im Fernsehen gesehen. Wirklich interessiert hat das bis jetzt niemanden.

Autor: schlau [ 28. Jul 2018, 09:27 ]
Betreff des Beitrags: Re: Welcome to Sodom

staber hat geschrieben:
Darum geht's:
Jedes Jahr fallen weltweit zig Millionen Tonnen Elektromüll an.
Diese Altgeräte werden oft illegal in Dritte-Welt-Ländern entsorgt.
Viele davon landen auf einer Müllkippe in Accra.
Menschen suchen dort ungeschützt nach wertvollen Rohstoffen.
Neue EU-Richtlinien und stärkere Kontrollen sollen Abhilfe schaffen.

Wer hat schon mal was von der Müllhalde AGBOGBLOSHIE gehört? Europas größte Elektroschrotthalde in Ghana? Handys, LED-Bildschirme usw. werden dort von Erwachsenen und Kindern auseinandergenommen und die verwertbaren Teile gesammelt.(Siehe Video) Irgendwo brennt es immer, und so sind die Schrottsammler permanent giftigem Qualm ausgesetzt. Die Dokumentation zeigt die Verlierer von Globalisierung und Digitalisierung und ihren täglichen Überlebenskampf.
https://www.moviepilot.de/movies/welcome-to-sodom

www.youtube.com Video From : www.youtube.com


ich habe es angeschaut und ich finde es schrecklich. Soll doch jeder Staat seinen eigenen Müll bei sich behalten

Autor: schlau [ 28. Jul 2018, 09:29 ]
Betreff des Beitrags: Re: Welcome to Sodom

GG146 hat geschrieben:
Das habe ich schon vor vielen Jahren im Fernsehen gesehen. Wirklich interessiert hat das bis jetzt niemanden.


klar, die leben auch nicht dort

Autor: Excubitor [ 28. Jul 2018, 09:31 ]
Betreff des Beitrags: Re: Welcome to Sodom

Das Problem ist auch mir nicht unbekannt und hat als ich zum ersten mal Kinder in völlig verseuchten Müllhaufen habe für den Lebensunterhalt ihrer Familie arbeiten sehen Spuren bei mir hinterlassen. Das ist allerdings nicht die einzige Müllkippe dieser Welt auf welcher derartiges passiert. Auch aus Indien, Indonesien und Malaysia sind mir solche bekannt, wo Kinder und ihre Eltern, wenn sie überhaupt noch welche haben, unter unerträglichen Bedingungen um ein klein wenig Lebensqualität ringen.
Offensichtlich hat sich niemand der vorrangig Verantwortlichen bislang darum geschert irgendetwas zum Positiven zu ändern. Solange, was den Elektroschrott betrifft, fertige Endgeräte günstiger zu erhalten sind als eine Reparatur eines alten kosten würde, wird sich auch nichts gravierendes ändern. Die gesamte Branche ist auf Wegwerfen programmiert. Vieles könnte man zwar recyceln, doch ist auch das vielfach zu teuer. Ein Anfang wäre es die Hersteller konsequent dazu zu zwingen, alle von ihnen produzierten Geräte zurücknehmen und recyceln zu müssen, was bislang nicht konsequent erfolgt.
Gesetze sind nur so gut wie die Möglichkeit und die Konsequenz sie durchzusetzen ...

Autor: staber [ 30. Jul 2018, 07:09 ]
Betreff des Beitrags: Re: Welcome to Sodom

GG146 hat geschrieben:
Das habe ich schon vor vielen Jahren im Fernsehen gesehen. Wirklich interessiert hat das bis jetzt niemanden.


Meine Meinung dazu ist folgende!
Afrika ist das Problem...das Problem sind nicht wir Europäer ,oder unser Elektroschrott, sondern die afrikanischen Staaten, die sich nicht um ihre Umwelt kümmern. Was kann Europa dafür, dass Afrika nicht imstande ist Umweltschutzrichtlinien zu erlassen?
Der ganze Kreislauf des Elektroschrotts wäre perfekt, wäre nicht am Ende der arme Junge, der sein Müll einfach irgendwo hinschmeißt. Hier muss man ansetzen, hier müssen Recyclinganlagen hingestellt werden und fertig. Das muss aber der Staat selbst machen und sicher nicht Deutschland oder Europa.

Autor: GG146 [ 31. Jul 2018, 10:32 ]
Betreff des Beitrags: Re: Welcome to Sodom

Zitat:
Afrika ist das Problem...das Problem sind nicht wir Europäer ,oder unser Elektroschrott, sondern die afrikanischen Staaten, die sich nicht um ihre Umwelt kümmern. Was kann Europa dafür, dass Afrika nicht imstande ist Umweltschutzrichtlinien zu erlassen?


Wenn Europa seinen Unternehmen den Export des Elektroschrotts verbieten würde, um die afrikanische Umwelt zu schützen, käme aus Afrika mit Sicherheit der Vorwurf, dass sich Neokolonialisten in ihre Angelegenheiten einmischen würden.

Autor: staber [ 1. Aug 2018, 07:38 ]
Betreff des Beitrags: Re: Welcome to Sodom

@ Alex
Zitat:
käme aus Afrika mit Sicherheit der Vorwurf,


Das könnte sein. Der hochverschuldete Staat Ghana profitiert sogar finanziell noch von der Deponie. Das Areal gehört pikanterweise der National Youth Authority *, einer Behörde des Ministeriums für Jugend und Sport – und die kassiert von den Müllverwertern eine Pacht. Jede Maßnahme auf dem Gelände muss mit der Behörde abgestimmt werden.


* https://en.wikipedia.org/wiki/National_ ... ity_(Ghana)

Autor: GG146 [ 3. Aug 2018, 07:59 ]
Betreff des Beitrags: Re: Welcome to Sodom

staber hat geschrieben:
*https://en.wikipedia.org/wiki/National_Youth_Authority_(Ghana)


Zuständig für die berufliche Beschäftigung von Jugendlichen - das haben sie mit ihrem Grundstück ja toll hingekriegt:


Zitat:
1. National Youth Employment Program - NYEP
2. National Service Secretariat - NSS
3. Ghana Youth Employment and Entrepreneurial Development Agency - GYEEDA (replace NYEP in 2013)[4]

Autor: staber [ 4. Aug 2018, 07:05 ]
Betreff des Beitrags: Re: Welcome to Sodom

@ Alex
Zitat:
das haben sie mit ihrem Grundstück ja toll hingekriegt:


Ja, man muß nur wissen wie. :lol: Die Mehrheit der afrikanischen Völker sind zwar nicht so kultiviert wie wir in der westlichen Welt. Aber es muß doch möglich sein, intelligente Leute aus den Völkern mal für eine vernünftige Politik zu interssieren, damit das in Afrika mal weitergeht, als nur das flüchten. Oder braucht die übrige Welt solche länder, um ihre sogenannten " Altlasten " los zu werden. Ich verstehe es einfach nicht, das man so ein Kontinent einfach sich selbst überlässt.
Bild

Autor: schlau [ 5. Aug 2018, 10:26 ]
Betreff des Beitrags: Re: Welcome to Sodom

staber hat geschrieben:

Ja, man muß nur wissen wie. :lol: Die Mehrheit der afrikanischen Völker sind zwar nicht so kultiviert wie wir in der westlichen Welt. Aber es muß doch möglich sein, intelligente Leute aus den Völkern mal für eine vernünftige Politik zu interssieren, damit das in Afrika mal weitergeht, als nur das flüchten. Oder braucht die übrige Welt solche länder, um ihre sogenannten " Altlasten " los zu werden. Ich verstehe es einfach nicht, das man so ein Kontinent einfach sich selbst überlässt.
Bild


das schreibt einer der die AFD gut findet

Dateianhänge:
dd35580cae0bdb76cef6b9603632af22.jpg
dd35580cae0bdb76cef6b9603632af22.jpg [ 14.53 KiB | 32-mal betrachtet ]

Seite 1 von 1Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
phpBB Forum Software