Ein sehr schlaues Forum ;-)
https://globaltalk.userboard.org/

Kein Einlass für Asylbewerber
https://globaltalk.userboard.org/viewtopic.php?f=17&t=1059
Page 9 of 9

Author: schlau [ 5. Aug 2018, 11:23 ]
Post subject: Re: Kein Einlass für Asylbewerber

Livia wrote:

Endlich ein Politiker in Italien der seine Versprechungen auch hält. Bis jetzt hat die EU Italien sträflich im Stich gelassen, alle Hilferufe wurden einfach ignoriert. Italien wurde buchstäblich überrannt. Dann haben die Italiener den Invasoren Papiere ausgestellt damit sie Italien verlassen konnten. Sie reisten in die Schweiz, nach Schweden und Deutschland. Und jetzt will man Italien zwingen, weiterhin alle diese Menschen wieder aufzunehmen, wo man nicht mal weiss wer sie sind und was sie vorhaben? Wie lange soll dieses falsche Spiel noch weitergehen? :evil:


Attachments:
b23dd7885f47a91c7460f1a67bf7bad4.jpg
b23dd7885f47a91c7460f1a67bf7bad4.jpg [ 11.37 KiB | Viewed 107 times ]

Author: GG146 [ 12. Jun 2019, 07:55 ]
Post subject: Re: Kein Einlass für Asylbewerber

Wenn sie auf diese Weise alle untergetauchten Illegalen aus ganz Deutschland nach Berlin locken, wird man da bald überhaupt keine freien Wohnungen mehr finden ... :roll:

Quote:
Gunnar Schupelius - Mein Ärger

Senat verspricht Krankenkasse für Menschen, die anonym bleiben

(...)

Die Zahl der Menschen ohne Aufenthaltsstatus wird von der Gesundheitsverwaltung auf etwa 50.000 geschätzt. Man geht davon aus, dass die meisten von ihnen keine Krankenversicherung haben.

Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci (SPD) will Abhilfe schaffen und den „anonymen Krankenschein“ austeilen. Dieser Krankenschein wird ausgehändigt, ohne dass der Empfänger seine Identität preisgeben muss.

(...)


https://www.bz-berlin.de/berlin/kolumne ... ym-bleiben

Author: schlau [ 15. Jun 2019, 16:50 ]
Post subject: Re: Kein Einlass für Asylbewerber

Attachment:
61986978_2132741053489881_984158040385126400_n.jpg
61986978_2132741053489881_984158040385126400_n.jpg [ 71.37 KiB | Viewed 86 times ]

Author: Livia [ 21. Sep 2019, 17:44 ]
Post subject: Re: Kein Einlass für Asylbewerber

Quote:
Der Schweizer Staatssekretär Mario Gattiker hat in einem Zeitungsinterview die gegenwärtige europäische Asylpolitik kritisiert. Bemühungen etwa Deutschlands, aus Seenot gerettete Menschen direkt vom Schiff in Länder zu verteilen, hält er für «falsch».

«Wir erachten es als falsch, wenn Personen ab den Booten auf die Länder verteilt werden, auch wenn sie keine Asylgründe haben und das trifft auf viele der anlandenden Personen zu», sagte der 62-jährige Staatssekretär des Staatssekretariats für Migration (SEM) in einem am Samstag publizierten Interview von «CH Media». Es brauche bereits im Ankunftsland rasche Asylverfahren und eine konsequente Rückführung.

Bei der Frage der Lastenverteilung sei Europa seit der Flüchtlingskrise nicht viel weiter gekommen, sagte Gattiker. Der Schweizer Chefbeamte hofft laut eigenen Aussagen, dass die neue EU-Kommission unter der Leitung von Ursula von der Leyen ab November neuen Wind und neue Ansätze bringt.


https://www.bluewin.ch/de/news/schweiz/ ... 01973.html

Da getraut sich ein Linker zur Kritik an der EU Flüchtlingspolitik. Alle Achtung. :roll:

Author: Excubitor [ 22. Nov 2019, 13:57 ]
Post subject: Geld ist kein Anreiz zur Heimkehr

FOCUS ONLINE Politik - "Staatliches Programm der Regierung - Bamf-Studie zeigt: Migranten verlassen Deutschland nur selten des Geldes wegen"
https://www.focus.de/politik/deutschlan ... 74179.html

Kommentar
Dann kann man das Programm auch einstampfen und das Geld sinnvolleren Zwecken zuführen.

Author: GG146 [ 30. Dec 2019, 16:56 ]
Post subject: Re: Kein Einlass für Asylbewerber

Die Story ist zwar 3 Jahre alt, aber erst gestern hat sie mir ein Bekannter, der zu dieser Zeit bei der Security in der Dortmunder Flüchtlingsunterkunft Dienst tat und das Ganze aus nächster Nähe miterlebt hat, im Detail erzählt:

Quote:
Falsches Formular

Flüchtlingsheim statt Rundreise für chinesischen Tourist

(...)

Laut Schlütermann begann alles in Stuttgart, wo dem Mann 1000 Euro gestohlen wurden. Um eine Anzeige wegen Diebstahls einzureichen, wandte er sich an Ort und Stelle an die Behörden. Da der Chinese jedoch nur seiner Muttersprache Mandarin mächtig war und gleichzeitig mit Flüchtlingen aus verschiedensten Ländern eingereist war, hielt man ihn dort für einen ebensolchen. Die Folge: Ihm wurde keine Anzeige vorgelegt, sondern ein Asylantrag.

Anschließend wurde der Reisende sofort in die Erstaufnahmeeinrichtung in Heidelberg geschickt, wo er drei Tage verbrachte, bis man ihn von dort in eine Dortmunder Unterkunft weiterschickte. „Um sich mit dem Problem nicht beschäftigen zu müssen“, so Schlütermann, der die ungeklärten Zuständigkeiten für ein generelles Problem bei den Heimen hält.

(...)


https://www.faz.net/aktuell/gesellschaf ... 78122.html

"Statt Rundreise" ist allerdings nicht ganz richtig, er hat ja eine gemacht. Nur eben nicht Rom / Mailand / Turin, sondern Stuttgart / Heidelberg / Dortmund / Dülmen

Author: Excubitor [ 2. Mar 2020, 21:33 ]
Post subject: Erdo(wahn) öffnet die Grenzen

GMX News Aktuelle News Politik - "Alarmstufe "hoch": Frontex schickt Verstärkung an griechische Grenze"
https://www.gmx.net/magazine/politik/tu ... e-34477746

Kommentar
Erdo(wahns) Erpresser-Politik und EU-Totalversagen auf dem Rücken Notleidender. Der Tag, der früher oder später kommen musste, was selbst für Leute mit Hauptschulabschluss klar war. (Womit ich Letztere in ihrem menschlichen Wert nicht schmälern möchte, um das von Missverständnissen frei zu halten.)

Author: GG146 [ 3. Mar 2020, 12:19 ]
Post subject: Re: Kein Einlass für Asylbewerber

Wenn Europa so oder so ohne die Türkei mit dem Problem ungehen soll, hat Erdogan kein politisches Druckmittel mehr. Deshalb glaube ich noch nicht so ganz, dass er wirklich das Gros der Flüchtlinge losschickt. Das kann er sich nicht leisten, wenn er gleichzeitig in Syrien auf Konfrontationskurs mit Putin geht.

Author: Excubitor [ 4. Mar 2020, 11:44 ]
Post subject: Re: Kein Einlass für Asylbewerber

GG146 wrote:
Wenn Europa so oder so ohne die Türkei mit dem Problem ungehen soll, hat Erdogan kein politisches Druckmittel mehr. Deshalb glaube ich noch nicht so ganz, dass er wirklich das Gros der Flüchtlinge losschickt. Das kann er sich nicht leisten, wenn er gleichzeitig in Syrien auf Konfrontationskurs mit Putin geht.


Bist du dir ganz sicher, dass der in seinem Wahn vom "Groß-Osmanischen Reich" noch erkennen kann, was er sich leisten kann und was nicht? Das ist solchen Typen in der Welthistorie immer egal gewesen ...

Author: GG146 [ 5. Mar 2020, 12:23 ]
Post subject: Re: Kein Einlass für Asylbewerber

Excubitor wrote:
GG146 wrote:
Wenn Europa so oder so ohne die Türkei mit dem Problem ungehen soll, hat Erdogan kein politisches Druckmittel mehr. Deshalb glaube ich noch nicht so ganz, dass er wirklich das Gros der Flüchtlinge losschickt. Das kann er sich nicht leisten, wenn er gleichzeitig in Syrien auf Konfrontationskurs mit Putin geht.


Bist du dir ganz sicher, dass der in seinem Wahn vom "Groß-Osmanischen Reich" noch erkennen kann, was er sich leisten kann und was nicht? Das ist solchen Typen in der Welthistorie immer egal gewesen ...


Sicher bin ich mir nicht, aber die bislang bekannten Zahlen von Flüchtlingen, die derzeit von der Türkei aus nach Griechenland und Bulgarien drängen, sprechen eher für einen "Warnschuss" Erdogans. Wie gesagt, er würde sonst in einer für die Türkei gefährlichen Zeit jedes Druckmittel gegen die EU aus der Hand geben. Das wäre nicht größenwahnsinnig, sondern absolut dumm. So dumm, dass ich das zumindest nicht für überwiegend wahrscheinlich halte.

Author: staber [ 5. Mar 2020, 12:28 ]
Post subject: Re: Kein Einlass für Asylbewerber

GG146 wrote:
Excubitor wrote:
GG146 wrote:
Wenn Europa so oder so ohne die Türkei mit dem Problem ungehen soll, hat Erdogan kein politisches Druckmittel mehr. Deshalb glaube ich noch nicht so ganz, dass er wirklich das Gros der Flüchtlinge losschickt. Das kann er sich nicht leisten, wenn er gleichzeitig in Syrien auf Konfrontationskurs mit Putin geht.


Bist du dir ganz sicher, dass der in seinem Wahn vom "Groß-Osmanischen Reich" noch erkennen kann, was er sich leisten kann und was nicht? Das ist solchen Typen in der Welthistorie immer egal gewesen ...


Sicher bin ich mir nicht, aber die bislang bekannten Zahlen von Flüchtlingen, die derzeit von der Türkei aus nach Griechenland und Bulgarien drängen, sprechen eher für einen "Warnschuss" Erdogans. Wie gesagt, er würde sonst in einer für die Türkei gefährlichen Zeit jedes Druckmittel gegen die EU aus der Hand geben. Das wäre nicht größenwahnsinnig, sondern absolut dumm. So dumm, dass ich das zumindest nicht für überwiegend wahrscheinlich halte.


Hi!
Erdo"wahn" schlägt 3 Fliegen mit einer Klappe – Er will das Osmanische Reich wieder auferstehen lassen – West Europa mit arabischen Flüchtlingen fluten – und bekommt dafür noch Milliarden vom dekadenten Westen auf’s EU-NATO Brot geschmiert.

Zitat
„Der Feind befindet sich in unseren Mauern. Gegen unseren eigenen Luxus, unsere eigene Dummheit und unsere eigene Kriminalität müssen wir kämpfen.“
Marcus Tullius Cicero (106 – 43 v. Chr.), römischer Redner und Staatsmann

Author: GG146 [ 6. Mar 2020, 13:25 ]
Post subject: Re: Kein Einlass für Asylbewerber

Erdogan braucht die arabischen Flüchtlinge, um die kurdische
Bevölkerung in Nordsyrien zu ersetzen. Das hat für ihn jetzt Priorität, weil der Krieg eine Gelegenheit bietet, die vielleicht nie wieder kommt. Die Islamisierung Europas dagegen kann warten. Die ist sowieso nur wegen des laufenden kulturellen und ethnischen Selbstmordprogramms der Europäer möglich, für dessen Anhalten keinerlei Anzeichen ersichtlich sind.

Author: GG146 [ 9. Apr 2020, 18:56 ]
Post subject: Re: Kein Einlass für Asylbewerber

Auf Facebook gesehen und kommentiert:

Quote:
Flüchtlingsprotest extrem

Sitzstreik: Flüchtlinge fordern eigenes Haus

Eine kurdische Flüchtlingsfamilie aus dem Irak hat am Montag mitten in Karben eine Hauptverkehrsstraße blockiert. Mitten im Verkehr legt sich der Fahrer vor die Autos - will sich, seine Frau und seine Kinder überfahren lassen.

(...)


https://www.fnp.de/lokales/wetteraukrei ... Jasd6Fioh0

>> "Sie bestehen darauf, ein eigenes Haus zu bekommen, weil ihnen das im Irak versprochen worden sei", sagt Rahn. <<

Logisch, ohne solche falschen Versprechungen würden die Schlepperbanden keine irakischen Kurden akassieren können. Wenn die wüssten, dass man in Deutschland nicht sofort in märchenhaftem Wohlstand landet, würden sie fast alle zu Hause bleiben und nicht ihr ganzes Vermögen in eine auch noch gefährliche Flucht investieren.

Andere Fluchtgründe als die Erreichung schnellen Wohlstands haben sie nämlich nicht. Die Peschmerga haben den Nordirak unter voller Kontrolle, Kurden sind da keine Verfolgten, sondern die Chefs.

Page 9 of 9All times are UTC + 1 hour [ DST ]
phpBB Forum Software