It is currently 16. Dec 2019, 05:00




 Page 1 of 1 [ 7 posts ] 
AuthorMessage
 Post subject: Partei"freunde"
PostPosted: 10. Sep 2012, 16:57 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 5545
Gender: Male
Während der mutmaßlich von CDU - Kreisen lancierte Rufmord an Bettina Wulff ein Top - Thema in allen Medien ist, versuchen jetzt CDU - Leute in Brandenburg, die dortige Vorsitzende auf sehr fragwürdige Art und Weise loszuwerden:

Quote:
Saskia Ludwig
Brandenburgs CDU-Fraktion fordert Rücktritt der Chefin

Der Vorstand der CDU-Fraktion von Brandenburg drängt seine Vorsitzende Saskia Ludwig zum Rücktritt. Die 44-Jährige hatte in einer rechtspopulistischen Zeitschrift die rot-rote Landesregierung und Teile der Medien des Landes attackiert.

Potsdam - Die fünf Mitglieder der Vorstandes der Brandenburger CDU-Fraktion sind sich einig: Sie sprachen der Fraktionsvorsitzenden Saskia Ludwig am Montag das Misstrauen aus und forderten sie zum Rücktritt auf. Das teilte der parlamentarische Geschäftsführer Ingo Senftleben mit.

(...)

Saskia Ludwig kehrte gerade erst aus dem Mutterschutz nach der Geburt des zweiten Kindes zurück.


http://www.spiegel.de/politik/deutschland/brandenburgs-cdu-fraktion-fordert-ruecktritt-von-saskia-ludwig-a-855004.html

Dieser Artikel in der "Junge Freiheit" ist der Aufhänger für den Putschversuch:

http://www.jungefreiheit.de/Single-News-Display-mit-Komm.154+M55ac9cf48cb.0.html

Da trägt jeder durchschnittliche CSU - Politiker weitaus dicker auf. Deshalb bin ich trotz meiner politischen Distanz zu konservativen Inhalten der Facebook - Unterstützergruppe für Frau Ludwig beigetreten und habe das so begründet:

Quote:
Da schließe ich mich ungeachtet meiner politischen Distanz zum Konservatismus an. Wenn politische Zinker und Rufmörder irgendeine/n demokratisch gewählten Politiker/in angreifen, ist das ganz unabhängig von der Parteizugehörigkeit auch ein Angriff auf die freiheitlich demokratische Grundordnung an sich. Aus solchen Machenschaften darf kein echter Verfassungsdemokrat parteipolitische Vorteile zu ziehen versuchen.


http://www.facebook.com/alexander.rafalski

Hier noch ein Kommentar eines loyalen CDU - MdL auf seiner Homepage:

http://ludwigburkardt.de/index.php?ka=1&ska=1&idn=335


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Partei"freunde"
PostPosted: 10. Sep 2012, 18:32 
Foreninventar
Foreninventar

Joined: 01.2012
Posts: 390
Gender: Male
GG146 wrote:
Quote:
Während der mutmaßlich von CDU - Kreisen lancierte Rufmord an Bettina Wulff ein Top - Thema in allen Medien ist, versuchen jetzt CDU - Leute in Brandenburg, die dortige Vorsitzende auf sehr fragwürdige Art und Weise loszuwerden:


Und nicht nur das Alex, gestern war zu lesen, das Ursula v.d. Leyen gegen Merkel ausgetauscht werden soll. Bekommen wir ein Machtkampf "ungewohnten Ausmaßes" ?
Übrigens, die SPD wäre im Falle eines CDU Putsches kein Stück besser !


Offline
  Profile  
 
 Post subject: Re: Partei"freunde"
PostPosted: 10. Sep 2012, 18:39 
Forum Admin
Forum Admin
User avatar

Joined: 03.2012
Posts: 6682
Location: NRW
Gender: Female
Posaidon wrote:
Während der mutmaßlich von CDU - Kreisen lancierte Rufmord an Bettina Wulff ein Top - Thema in allen Medien ist, versuchen jetzt CDU - Leute in Brandenburg, die dortige Vorsitzende auf sehr fragwürdige Art und Weise loszuwerden:

Und nicht nur das Alex, gestern war zu lesen, das Ursula v.d. Leyen gegen Merkel ausgetauscht werden soll. Bekommen wir ein Machtkampf "ungewohnten Ausmaßes" ?
Übrigens, die SPD wäre im Falle eines CDU Putsches kein Stück besser !


ich denke das sind die Medien die wo keinen Bock mehr auf Merkel und co haben. Sie suchen noch nach handfesten beweisen so wie bei den anderen. Damit man sie los wird.



_________________
so sieht es aus!
Image
Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Partei"freunde"
PostPosted: 10. Sep 2012, 18:45 
Foreninventar
Foreninventar

Joined: 01.2012
Posts: 390
Gender: Male
schlau wrote:
Posaidon wrote:
GG146 wrote:
Quote:
Während der mutmaßlich von CDU - Kreisen lancierte Rufmord an Bettina Wulff ein Top - Thema in allen Medien ist, versuchen jetzt CDU - Leute in Brandenburg, die dortige Vorsitzende auf sehr fragwürdige Art und Weise loszuwerden:


Und nicht nur das Alex, gestern war zu lesen, das Ursula v.d. Leyen gegen Merkel ausgetauscht werden soll. Bekommen wir ein Machtkampf "ungewohnten Ausmaßes" ?
Übrigens, die SPD wäre im Falle eines CDU Putsches kein Stück besser !


ich denke das sind die Medien die wo keinen Bock mehr auf Merkel und co haben. Sie suchen noch nach Hand festen beweiße so wie bei den anderen. Damit man sie los wird.


Mir ist das eh Latte, ob nun Merkel oder v.d. Leyen oder ein Hansel von der SPD sich auf den Thron hieft. Die Suppenkasper haben allesamt nach über 60 Jahren BRD Herrschaft ausgedient. Wir brauchen frischen und neuen Wind !


Offline
  Profile  
 
 Post subject: Re: Partei"freunde"
PostPosted: 11. Sep 2012, 13:17 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 5545
Gender: Male
Saskia Ludwig ist von allen Ämtern zurückgetreten:

Quote:
Am Mittag wurde die Fraktionssitzung dann nach mehrstündiger Debatte unterbrochen. Ludwig lehnte allerdings beim Verlassen des Fraktionssaals jeden Kommentar ab und zog sich mit ihren engsten Mitarbeitern und Vertrauten zur Beratung zurück.

Dann entschied sie sich, von ihren politischen Ämter zurückzutreten.

Der Vorstand der CDU-Landtagsfraktion hatte Ludwig am Montag das Misstrauen ausgesprochen. Zudem forderten vier mächtige Landräte mit CDU-Parteibuch Ludwigs Rücktritt als Landesparteichefin. Grund sind die zuletzt immer schärfer gewordenen Attacken Ludwigs auf die rot-rote Landesregierung, Brandenburger Journalisten, wiederholte Beiträge im Rechtsaußen-Blatt „Junge Freiheit“ und einsame, nicht abgestimmte Vorstöße. Die SPD hatte der CDU klar signalisiert, dass eine Neuauflage einer rot-schwarzen Koalition im Land mit dem Kurs unter Ludwig ausgeschlossen sei.


http://www.tagesspiegel.de/berlin/brand ... 20138.html

Das heißt also, dass der jeweils anderen großen "Volkspartei" nicht genehme Personalien in Deutschland nicht tragbar sind. Die könnten ja stören, wenn die SPD - und CDU - Bonzokratie mal wieder Kippe bei den Posten und Pfründen und gemeinsame Sache gegen alle deutschen Wähler machen will. Für mich wären spätestens jetzt beide "Volksparteien" unwählbar, wenn sie das nicht schon vorher gewesen wären.


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Partei"freunde"
PostPosted: 11. Sep 2012, 13:34 
Foreninventar
Foreninventar

Joined: 01.2012
Posts: 390
Gender: Male
Wie ich schon auf Facebook schrieb, Saskia Ludwig ist ohnehin in der falschen Partei gewesen. Und Alex, wenn Du zur Wahlurne schreitest, mache besser Deinen Stimmzettel ungültig. Es kommt eh nichts anderes an die Macht außer CDU oder SPD.


Offline
  Profile  
 
 Post subject: Re: Partei"freunde"
PostPosted: 11. Sep 2012, 13:40 
Forum Admin
Forum Admin
User avatar

Joined: 03.2012
Posts: 6682
Location: NRW
Gender: Female
der Hammer echt!! nur weil sie unbequem ist musste sie platz machen. was für ein Sauhaufen haben wir denn da.



_________________
so sieht es aus!
Image
Offline
  Profile Send private message  
 
Display posts from previous:  Sort by  
 Page 1 of 1 [ 7 posts ] 


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Jump to:  
Beteilige Dich mit einer Spende

cron