Aktuelle Zeit: 14. Aug 2018, 12:39

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 Seite 1 von 1 [ 5 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Fast verhungert und verdurstet am Schrank angekettet
BeitragVerfasst: 17. Jul 2013, 10:06 
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 6583
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich
Fast verhungert und verdurstet am Schrank angekettet


Bild

Zitat:
Am Freitag, dem 28.6., erreichte uns ein Anruf zur Aufnahme von zwei Hunden aus einem Ort in der Nähe von Verlorenwasser. Der Besitzer der beiden Hunde war gerade ins Krankenhaus gebracht worden. Es hörte sich wie ein ganz normaler Einsatz an. Niemand war darauf gefasst, was wir zu sehen bekommen würden.

Eine Dame vom Sozialdienst hatte mitbekommen, dass in der Wohnung zwei Hunde zurückgeblieben waren. Sie rief uns an und bat um Abholung der Hunde. Als unsere Mitarbeiterin eintraf, betraten sie gemeinsam die Räume: eine vermüllte und verdreckte Messie-Wohnung, wie man sie sonst nur aus dem Fernsehen kennt, überall Kot und Abfall, bestialischer Gestank und zwei Hunde, die sich ängstlich an den Schrank pressten. Erst beim Näherkommen stellten die beiden Frauen fest, dass die Hunde sich gar nicht anders bewegen konnten, denn sie waren an einer nur wenige Zentimeter langen Kette am Schrank angekettet. Beide Hunde bestanden nur noch aus Haut und Knochen.



Unsere Mitarbeiterin entdeckte auch noch einen Vogelkäfig. Darin befand sich ein völlig entkräfteter Wellensittich. Als sie ihn vorsichtig nahm, fielen ihm sofort die Schwanzfedern aus.

Nachdem unsere Tierpflegerin mit den drei Tieren im Tierheim eingetroffen war, schauten wir sie uns näher an und können das Ausmaß der Tragödie kaum abschätzen: die Tiere müssen über lange, lange Zeit gelitten haben, so verhungert und ausgetrocknet wie sie waren.

Es drängen sich so viele Fragen auf:

Ist es keinem Nachbarn aufgefallen, dass dort Hunde in der Wohnung bellen, aber nie ausgeführt werden? Oder falls sie doch mal ausgeführt wurden: ist es niemandem aufgefallen wie klapperdürr sie sind?

Der Mann hat einen gerichtlich bestellten Betreuer. Warum hat dieser die Zustände in der Wohnung und vor allem mit den Tieren geduldet? Der Betreuer war bisher nicht zu erreichen.

Warum sagte die Polizei bei dem Anruf der Dame vom Sozialdienst, die Anzeige erstatten wollte, dass die Polizei nicht zuständig sei?

Und für uns die quälendste aller Fragen: was passiert, wenn der Mann wieder aus dem Krankenhaus entlassen wird?


http://www.tierheim-verlorenwasser.de/a ... ettet.html

Ist das was neues das manche Betreuer die vor Ort sind trotzdem nicht zu erreichen sind?
wie kann man so was tolerieren als Nachbar? man merkt doch wenn es stinkt oder die hunde jaulen. Fassungslos wie manchen Menschen das egal ist was mit dem Nachbar los ist :(



_________________
so sieht es aus!
Bild
Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fast verhungert und verdurstet am Schrank angekettet
BeitragVerfasst: 17. Jul 2013, 15:17 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 850
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
Ich finde dazu einfach keine Worte mehr. :evil:


Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fast verhungert und verdurstet am Schrank angekettet
BeitragVerfasst: 19. Sep 2013, 16:56 
Foreninventar
Foreninventar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 542
Wohnort: Kreta
Geschlecht: nicht angegeben
Stimmt, dazu was zu schreiben ist schwer. Weiss man was aus den Tieren wurde?



_________________
wenn mir mal wieder was Nettes einfaellt kommt eine neue Signatur rein!
Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fast verhungert und verdurstet am Schrank angekettet
BeitragVerfasst: 23. Nov 2013, 18:55 
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 6583
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich
wautzi123 hat geschrieben:
Stimmt, dazu was zu schreiben ist schwer. Weiss man was aus den Tieren wurde?


nein Leider :(



_________________
so sieht es aus!
Bild
Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: dieses Schw..
BeitragVerfasst: 23. Nov 2013, 18:56 
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 6583
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich
Mein Pony wurde entführt und missbraucht


Bild

Zitat:
Finsterwalde – Mary war mal ein fröhliches Pony. So viele Kinder lernten auf ihrem Rücken das Reiten, sie blieb geduldig und gutmütig. Jetzt ist Mary nicht mehr Mary.
Die Shetland-Stute (16) wurde von einer Koppel entführt – und von einem Tierschänder missbraucht und gequält. Die unglaubliche Geschichte passierte auf einem Reiterhof in Rückersdorf bei Finsterwalde (Elbe-Elster).
Ein Sonnabend Anfang November, Pflegerin Katharina T. (26) will abends noch einmal nach ihrer Mary und vier Shettie-Hengsten sehen: „Das Gatter stand offen, sie waren von der Weide verschwunden.“

Die anderen Ponys sind schnell gefunden. Doch Mary entdeckt die Freiwillige Feuerwehr erst vier Stunden später in der Nähe einer kleinen Laubenkolonie.
Die Pferdepflegerin: „Sie roch furchtbar nach Chemikalien, lief auffallend langsam, war völlig verängstigt und durchgeschwitzt.“
Der Tierarzt stellte schwerste Verletzungen fest. Unter anderem muss der Pony-Schänder Mary mit einer schleimigen, chemischen Flüssigkeit gequält haben.
„Seitdem lässt sie sich kaum anfassen, frisst schlecht“, sagt Katharina T. Und jeden Tag muss der Veterinär die brutalen Folgen des Missbrauchs behandeln.
Der Polizei liegt eine Anzeige wegen Tierquälerei vor, so werden Verbrechen wie das an Mary bezeichnet.
Die erste Spur: Eine Nachbarin beobachtete zur Tatzeit einen etwa 60-jährigen Mann, der Mary am Halfter führte. Er hatte ein Fahrrad dabei, trug trotz Kälte nur einen dünnen Pullover



.http://www.bild.de/regional/berlin/tier ... .bild.html

Findet dieses Schw.. warum haben wir eigentlich so lasche Gesetze? Grrrr..macht mich wütend



_________________
so sieht es aus!
Bild
Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 1 von 1 [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Beteilige Dich mit einer Spende

cron