It is currently 7. Dec 2019, 18:55

All times are UTC + 1 hour




 Page 20 of 24 [ 475 posts ] Go to page  Previous  1 ... 17, 18, 19, 20, 21, 22, 23, 24  Next
AuthorMessage
 Post subject: Re: Aktuelle Nachrichten aus der Schweiz
PostPosted: 29. Feb 2016, 18:46 
Foreninventar
Foreninventar

Joined: 12.2012
Posts: 559
Gender: Female
Danke Schlau, du machst mich ganz verlegen. :oops:

Liebe Grüsse
Cotesia


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Aktuelle Nachrichten aus der Schweiz
PostPosted: 3. Mar 2016, 13:27 
Forum Admin
Forum Admin
User avatar

Joined: 03.2012
Posts: 6682
Location: NRW
Gender: Female
Cotesia wrote:
Danke Schlau, du machst mich ganz verlegen. :oops:

Liebe Grüsse
Cotesia


Du brauchst nicht verlegen zu sein, denn es ist die Wahrheit. Du bist eine der wenigsten die nicht auf so sämtliche Hetze reinfällt. Die Sachen beim Namen nennt aber trotzdem nicht auf die Rechten so wie auf die Linken reinfällt. Das lässt hoffen dass es noch mehr solche Leute wie dich gibt.



_________________
so sieht es aus!
Image
Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Aktuelle Nachrichten aus der Schweiz
PostPosted: 19. May 2016, 20:47 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 5536
Gender: Male
Während Bayer und Monsanto zusammengehen und den Weltmarkt für Agrarchemie unter ihre alleinige Kontrolle bringen wollen, geht die US - Justiz gegen die Bildung eines Gegengewichts in Gestalt einer schweizerisch - chinesischen Allianz vor: :roll:

Quote:
19. Mai 2016 um 13:28 Uhr | Verantwortlich: Jens Berger

Ist die US-Justiz eigentlich neuerdings für die gesamte Welt zuständig?

Veröffentlicht in: Erosion der Demokratie, Globalisierung

Manchmal muss man sich bei der Lektüre der neuesten Meldungen staunend an den Kopf fassen. Habe ich das jetzt wirklich gelesen, oder bilde ich mir das ein? Die Meldung, dass das US-Justizministerium „wegen mutmaßlich systematischen Dopings gegen den russischen Sport ermittelt“ gehört zweifelsohne dazu. Aber auch das Kleingedruckte in einem FAZ-Artikel zur geplanten Monsanto-Übernahme durch den Bayer-Konzern lässt einen erschaudern: Dort steht in einem Nebensatz nämlich, dass das sogenannte Komitee für Auslandsinvestitionen in den Vereinigten Staaten offenbar plant, einem chinesischen Chemiekonzern zu untersagen, einen Konkurrenten aus der Schweiz zu übernehmen – aus Gründen der nationalen Sicherheit der USA.

(...)


http://www.nachdenkseiten.de/?p=33434#more-33434


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Aktuelle Nachrichten aus der Schweiz
PostPosted: 19. May 2016, 21:28 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 09.2012
Posts: 902
Location: Schweiz
Gender: Female
GG146 wrote:
Während Bayer und Monsanto zusammengehen und den Weltmarkt für Agrarchemie unter ihre alleinige Kontrolle bringen wollen, geht die US - Justiz gegen die Bildung eines Gegengewichts in Gestalt einer schweizerisch - chinesischen Allianz vor: :roll:

Quote:
19. Mai 2016 um 13:28 Uhr | Verantwortlich: Jens Berger

Ist die US-Justiz eigentlich neuerdings für die gesamte Welt zuständig?

Veröffentlicht in: Erosion der Demokratie, Globalisierung

Manchmal muss man sich bei der Lektüre der neuesten Meldungen staunend an den Kopf fassen. Habe ich das jetzt wirklich gelesen, oder bilde ich mir das ein? Die Meldung, dass das US-Justizministerium „wegen mutmaßlich systematischen Dopings gegen den russischen Sport ermittelt“ gehört zweifelsohne dazu. Aber auch das Kleingedruckte in einem FAZ-Artikel zur geplanten Monsanto-Übernahme durch den Bayer-Konzern lässt einen erschaudern: Dort steht in einem Nebensatz nämlich, dass das sogenannte Komitee für Auslandsinvestitionen in den Vereinigten Staaten offenbar plant, einem chinesischen Chemiekonzern zu untersagen, einen Konkurrenten aus der Schweiz zu übernehmen – aus Gründen der nationalen Sicherheit der USA.

(...)


http://www.nachdenkseiten.de/?p=33434#more-33434



Da gibt es nichts zum Staunen lieber Alex, das ist pure Rache der Amis wie folgende Links zeigen. Diese Übernahme wollte der US-Konzern Monsanto noch letztes Jahr durchbringen, die Schweizer haben jedoch abgelehnt.

Quote:
Bereits seit einiger Zeit hatte es Spekulationen über einen entsprechenden Deal gegeben. Noch im August hatte der Verwaltungsrat von Syngenta eine 46 Milliarden Dollar schwere Übernahmeofferte des US-Konkurrenten Monsanto zurückgewiesen - mit Verweis auf "zu viele Risiken bei der Umsetzung und Fragen des Wettbewerbs".


http://www.spiegel.de/wirtschaft/untern ... 75361.html

Quote:
Agrochemie
Wie Syngenta den Deal mit Monsanto platzen liess
von Beat Schmid, Schweiz am Sonntag — Nordwestschweiz
•4.10.2015 um 11:26 Uhr

In den Tagen vor Abbruch der Übernahmegespräche gab es verdächtige Transaktionen. Die Bundesanwaltschaft ermittelt wegen Insiderverdachts


http://www.aargauerzeitung.ch/wirtschaf ... -129616560

Schade wieder eine Schweizer Firma die ins Ausland verscherbelt wird. :(


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Aktuelle Nachrichten aus der Schweiz
PostPosted: 5. Aug 2016, 08:58 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 09.2012
Posts: 902
Location: Schweiz
Gender: Female
Entgegen allen Unkenrufen und Verunglimpfungen über die Abstimmung des Burkaverbots im Tessin, legen die Burkaträgerinnen ohne Murren ihren Gefängnisse ab und freuen sich an der Freiheit. Das Burkaverbot wird Schweizweit kommen, Stimmen dafür werden schon seit einiger Zeit mit grosser Zustimmung der Bevölkerung gut geheissen.

Quote:
«Viele Frauen sind dankbar für das Burka-Verbot»
Bei der Durchsetzung des Verhüllungs-Verbots stossen die Tessiner Behörden auf grosse Kooperationsbereitschaft. Denn das Lüften des Schleiers sei für viele Frauen eine Befreiung, sagt Islam-Kennerin Saïda Keller-Messahli.

Die Tessiner Polizisten sind auf Enthüllungs-Mission. Seit einem Monat gilt im Südschweizer Kanton das Verhüllungs-Verbot, das für das Tragen von Gesichtsschleiern eine Busse vorsieht. Mehrere Touristinnen aus dem arabischen Raum haben die Beamten seither angehalten und auf das neue Gesetz aufmerksam gemacht – mit überraschendem Resultat: Alle der angesprochenen Frauen lüfteten kurzerhand ihren Schleier. Bisher wurde erst eine Ausländerin gebüsst.

Die Tessiner Behörden haben zudem in Hotels Flyer aufgelegt, die auf das Gesetz und die drohenden Bussen in der Höhe von bis zu 10'000 Franken aufmerksam machen. Darin bedanken sie sich bei den Touristen höflich für das Verständnis und die Kooperation.


http://www.blick.ch/news/politik/islam- ... 36159.html


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Aktuelle Nachrichten aus der Schweiz
PostPosted: 6. Aug 2016, 09:39 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 5536
Gender: Male
Livia wrote:
Entgegen allen Unkenrufen und Verunglimpfungen über die Abstimmung des Burkaverbots im Tessin, legen die Burkaträgerinnen ohne Murren ihren Gefängnisse ab und freuen sich an der Freiheit.


Die männlichen Muslime werden allerdings weiterhin Ärger machen:

Quote:
„Wir setzen alles daran, dass wir Sommer eine friedliche Saison erleben können“, so Sportamtsleiter Howald gegenüber „Blick“. Zuletzt hatte es nämlich arge Probleme gegeben. Demnach kam es zu Handgreiflichkeiten mit dem männlichen Personal und sogar zu Polizeieinsätzen.


http://www.focus.de/panorama/welt/verbo ... 82838.html


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Aktuelle Nachrichten aus der Schweiz
PostPosted: 6. Aug 2016, 09:40 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 5536
Gender: Male
In der Schweiz wird jetzt schon die Wissenschaftsfreiheit der Islamisten eingeschränkt ... :lol:

Quote:
Schweizer Islamist bunkerte Bomben-Baustoff und jammert

«Die haben meine Chemikalien beschlagnahmt»

(...)

Er kaufte sich im Internet fast ein Kilo des Stoffs – und experimentierte damit in einem Wald herum. «Das Zeug hat fast eine Stunde lang gebrannt, dabei war es nur eine kleine Menge», sagt der Islamist fasziniert. Zwar könne man mit rotem Phosphor «wohl schon Bomben bauen», räumt C. ein, sein Interesse an diesem Stoff sei aber rein ­wissenschaftlicher Natur. «Ein ­Chemiekasten-Experiment», behauptet er. Er habe Videos der Experimente sogar im Internet veröffentlicht und sei dann aber von Kollegen darauf aufmerksam gemacht worden, dass «dies wohl keine gute Idee sei».

(...)


http://www.blick.ch/news/schweiz/bundes ... 38971.html


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Aktuelle Nachrichten aus der Schweiz
PostPosted: 11. Sep 2016, 19:07 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 5536
Gender: Male
Wer in der Schweiz eine Produktion von legalem medizinischen Cannabis aufziehen will, sollte um den Kanton St. Gallen einen Bogen machen:

Quote:
"Polizei hat inkompetent und cholerisch gehandelt"

Auf einem Bauernhof im Kanton St.Gallen ist am Mittwoch eine Indoor-Hanfplantage mit über 600 Pflanzen vernichtet worden. Zudem hätten die Polizeibeamten Lampen heruntergerissen, Wasserfässer konfisziert und den Landwirt zur Einvernahme vorgeführt. Pikant: Der Hanf war für medizinische Zwecke der Thurgauer Firma Medropharm bestimmt.

(...)


http://www.tagblatt.ch/ostschweiz/ostsc ... 94,4740165

Siehe auch diesen älteren Fall:

http://www.blick.ch/news/schweiz/ostsch ... 50766.html


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Aktuelle Nachrichten aus der Schweiz
PostPosted: 11. Sep 2016, 19:09 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 09.2012
Posts: 902
Location: Schweiz
Gender: Female
GG146 wrote:
Wer in der Schweiz eine Produktion von legalem medizinischen Cannabis aufziehen will, sollte um den Kanton St. Gallen einen Bogen machen:

Quote:
"Polizei hat inkompetent und cholerisch gehandelt"

Auf einem Bauernhof im Kanton St.Gallen ist am Mittwoch eine Indoor-Hanfplantage mit über 600 Pflanzen vernichtet worden. Zudem hätten die Polizeibeamten Lampen heruntergerissen, Wasserfässer konfisziert und den Landwirt zur Einvernahme vorgeführt. Pikant: Der Hanf war für medizinische Zwecke der Thurgauer Firma Medropharm bestimmt.

(...)


http://www.tagblatt.ch/ostschweiz/ostsc ... 94,4740165

Siehe auch diesen älteren Fall:

http://www.blick.ch/news/schweiz/ostsch ... 50766.html




Das kommt leider immer wieder vor, nicht nur in St. Gallen, dass Polizisten ausrasten und sich unkorrekt verhalten. Einerseits muss die Polizei immer alles klären können, Vorort sofort präsent sein und andererseits wenn sie mal ausrasten, verwundert das dann noch die Bevölkerung. Tatsache ist dass die Hüter immer mehr gefordert, provoziert und auch an Leib und Leben bedroht werden. Wer hält das ohne Schaden aus ? Hier wie auch im folgenden Link zeigt sich, dass zu wenig Vorarbeit geleistet wurde, wenn denn auch die nötige Zeit dazu da war. ;)

Quote:
Drogenrazzia in Malters endet mit Suizid von Rentnerin

Eine 65-Jährige hat sich stundenlang mit Waffengewalt gegen eine Hausdurchsuchung gewehrt. Im Haus haben die Beamten eine Hanf-Anlage gefunden.


http://www.tagesanzeiger.ch/panorama/ve ... y/29632192


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Aktuelle Nachrichten aus der Schweiz
PostPosted: 11. Sep 2016, 19:10 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 09.2012
Posts: 902
Location: Schweiz
Gender: Female
Auch das hier ist sehr bedenklich. :shock: :shock:

Quote:
5.09.2016 - 14:40, cor
Schweizer Weltraum-Pionier wird Opfer eines Mordversuchs

Unbegreifliche Tat im Kanton Fribourg: Der Chef der Schweizer Raumfahrt-Firma S3, Pascal Jaussi, musste mit schwersten Verletzungen und Verbrennungen ins Spital eingeliefert werden - Unbekannten hatten ihn angegriffen und beinahe getötet.


https://www.bluewin.ch/de/news/vermisch ... gen-a.html


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Aktuelle Nachrichten aus der Schweiz
PostPosted: 11. Sep 2016, 19:11 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 09.2012
Posts: 902
Location: Schweiz
Gender: Female
10.09.2016 - 06:34, sda
Bis zu 60 Prozent der Migranten verschwunden

Quote:
Zwischen Juni und August sind bis zu 60 Prozent der Personen, die in der Schweiz ein Asylgesuch stellten oder stellen wollten, verschwunden. Mario Gattiker, Staatssekretär für Migration, spricht von "einer neuen Entwicklung" seit diesem Sommer.

"Die Leute geben an, ein Asylgesuch stellen zu wollen, reisen dann aber vor der Befragung weiter", sagte Gattiker in Interviews mit mehreren Zeitungen vom Samstag. Von Juni bis August seien bis zu 40 Prozent aller Personen, die dem Grenzwachtkorps erklärt hatten, in der Schweiz Asyl zu beantragen, noch vor der vollständigen Erfassung des Gesuchs verschwunden.

2443 Gesuche im August
Die Schweiz wirke der Entwicklung allerdings entgegen. So würden Asylsuchende etwa in grösseren Gruppen mit Bussen statt mit dem öffentlichen Verkehr von Chiasso aus in die Bundeszentren verteilt. Beim Aussteigen aus den Bussen und beim Eintritt in die Zentren werden die Menschen von Sicherheitspersonal überwacht. Auch kämen die Asylsuchenden nach Möglichkeit nicht in Zentren in Basel und Kreuzlingen TG, die direkt an der deutschen Grenze liegen.


https://www.bluewin.ch/de/news/inland/2 ... den-b.html


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Aktuelle Nachrichten aus der Schweiz
PostPosted: 12. Sep 2016, 16:01 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 5536
Gender: Male
Livia wrote:
Auch das hier ist sehr bedenklich. :shock: :shock:

Quote:
5.09.2016 - 14:40, cor
Schweizer Weltraum-Pionier wird Opfer eines Mordversuchs

Unbegreifliche Tat im Kanton Fribourg: Der Chef der Schweizer Raumfahrt-Firma S3, Pascal Jaussi, musste mit schwersten Verletzungen und Verbrennungen ins Spital eingeliefert werden - Unbekannten hatten ihn angegriffen und beinahe getötet.


https://www.bluewin.ch/de/news/vermisch ... gen-a.html


Das sieht aber stark danach aus, als hätte der Pionier sich zur Finanzierung seiner Projekte auf Geschäfte mit zwielichtigen Gestalten eingelassen. Das ist nicht die Handschrift ausländischer Konzerne und Geheimdienste, auch wenn manchen kriminelle Aktionen zuzutrauen sind. Die sehen dann aber anders aus, meistens wie Unfälle.


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Aktuelle Nachrichten aus der Schweiz
PostPosted: 12. Sep 2016, 16:03 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 09.2012
Posts: 902
Location: Schweiz
Gender: Female
GG146 wrote:
Livia wrote:
Auch das hier ist sehr bedenklich. :shock: :shock:

Quote:
5.09.2016 - 14:40, cor
Schweizer Weltraum-Pionier wird Opfer eines Mordversuchs

Unbegreifliche Tat im Kanton Fribourg: Der Chef der Schweizer Raumfahrt-Firma S3, Pascal Jaussi, musste mit schwersten Verletzungen und Verbrennungen ins Spital eingeliefert werden - Unbekannten hatten ihn angegriffen und beinahe getötet.


https://www.bluewin.ch/de/news/vermisch ... gen-a.html


Das sieht aber stark danach aus, als hätte der Pionier sich zur Finanzierung seiner Projekte auf Geschäfte mit zwielichtigen Gestalten eingelassen. Das ist nicht die Handschrift ausländischer Konzerne und Geheimdienste, auch wenn manchen kriminelle Aktionen zuzutrauen sind. Die sehen dann aber anders aus, meistens wie Unfälle.


Bis jetzt weiss man noch nicht was wirklich passiert ist. Tatsache ist jedoch dass Jaussi in grossen finanziellen Schwierigkeiten steckte.

Quote:
Konkursaufschub verlangt

Nach einer Kapitalbeschaffung verfüge die Tochtergesellschaft S3 Solotions AG über eine Finanzierung von 29 Millionen Franken, hielt das Unternehmen fest. Ein Teil dieses Kapitals solle nun zur Holding transferiert werden, um ausstehende Gläubigerforderungen zu begleichen.

Dafür verlangt die Gesellschaft einen Aufschub des Konkurses, um die Betreibungen auszusetzen und Zeit zu erhalten, das Kapital der Holding aufzustocken, um die Gläubiger zu bezahlen. Bezüglich der ambitionierten Raumfahrtpläne gibt sich die Firma zuversichtlich.


http://www.tagesanzeiger.ch/wirtschaft/ ... y/17636592


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Aktuelle Nachrichten aus der Schweiz
PostPosted: 25. Sep 2016, 22:04 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 09.2012
Posts: 902
Location: Schweiz
Gender: Female
Abstimmung vom 25. September 2016

Image

Klare Sache: Nein zu AHV-Initiative und Grüner Wirtschaft
Heute, 10:30 Uhr, aktualisiert um 14:12 Uhr
Am Liveticker: Raffaela Moresi und Florian Frey

13 :29
Aktuelle Hochrechnung zu den eidgenössischen Vorlagen
Volksinitiative «AHVplus»: 60 % Nein (+/- 3 %)
Volksinitiative «Grüne Wirtschaft»: 63 % Nein (+/- 3 %)
Nachrichtendienst-Gesetz: 66 % Ja (+/- 3 %)
Quelle: SRG SSR Hochrechnung im Auftrag von gfs.bern

http://www.srf.ch/news/schweiz/abstimmu ... wirtschaft


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Aktuelle Nachrichten aus der Schweiz
PostPosted: 25. Sep 2016, 22:05 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 09.2012
Posts: 902
Location: Schweiz
Gender: Female
Das ist meine Wohngemeinde. :smile1: Lohnt sich das Video anzusehen, mein Wohnort ist südlich der Gemeinde und wird erst später in einem Video festgehalten. :zwinker:

http://www.oftringen.ch/


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Aktuelle Nachrichten aus der Schweiz
PostPosted: 26. Sep 2016, 16:42 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 5536
Gender: Male
Livia wrote:
Nachrichtendienst-Gesetz: 66 % Ja (+/- 3 %)


Das kam gerade in den deutschen Tagesthemen. Die Schweizer scheinen ja großes Vertrauen in ihren Geheimdienst zu haben. So eine höhe Zustimmung wäre in Deutschland undenkbar ...

Siehe auch:

Quote:
Geheimdienste

Schweizer stimmen für mehr Überwachung

Abhören, durchsuchen und ausforschen: 65,5 Prozent der Schweizer wollen ihrem Geheimdienst NDB künftig mehr erlauben als bisher.

(...)


http://www.zeit.de/politik/ausland/2016 ... abstimmung


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Aktuelle Nachrichten aus der Schweiz
PostPosted: 26. Sep 2016, 16:43 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 5536
Gender: Male
Livia wrote:
Das ist meine Wohngemeinde. :) Lohnt sich das Video anzusehen, mein Wohnort ist südlich der Gemeinde und wird erst später in einem Video festgehalten. ;)

http://www.oftringen.ch/


Das sieht aber irgendwie anders aus als man sich in Deutschland kleine pittoreske Städte in der Schweiz vorstellt, fast wie eine Beton - Retortenstadt ... erinnert mich etwas an das Uni - Viertel von Bielefeld. ;)


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Aktuelle Nachrichten aus der Schweiz
PostPosted: 29. Sep 2016, 22:05 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 5536
Gender: Male
Übermorgen tritt das Ausschaffungsgesetz in Kraft:

Quote:
Neues Gesetz

Schweiz weist ausländische Straftäter künftig automatisch aus


(...)

Was für Straftaten führen automatisch zur Ausweisungsanordnung?

An erster Stelle nennt das Gesetz Mord und Totschlag sowie weitere schwere Verbrechen, darunter Vergewaltigung und andere Sexualdelikte, Raub und Menschenhandel. Vorgeschrieben sind Ausweisungen auch bei schweren Vermögensdelikten sowie bei Betrug in der Sozialhilfe - etwa der unrechtmäßige Bezug von Leistungen - oder bei Steuerbetrug, sofern auf die jeweiligen Delikte ein Jahr Gefängnis oder mehr stehen.

(...)

Wieso konnte die SVP keinen totalen Ausweisungsautomatismus durchsetzen?

Das war Gegenstand einer weiteren SVP-Volksintiative. Mit der sogenannten Durchsetzungsinitiative wollte sie erreichen, dass ihre die ursprüngliche Initiative von 2010 in ein Gesetz ohne Ausnahmen mündet. Dann hätten Richter bei Ausländerkriminalität überhaupt keinen Spielraum mehr gehabt. Die Durchsetzungsinitiative ging den Schweizern aber zu weit. Sie wurde im Februar mit 58,9 Prozent Nein-Stimmen abgelehnt.

(...)


http://www.focus.de/politik/ausland/neu ... 05127.html


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Aktuelle Nachrichten aus der Schweiz
PostPosted: 30. Sep 2016, 16:07 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 09.2012
Posts: 902
Location: Schweiz
Gender: Female
GG146 wrote:
Übermorgen tritt das Ausschaffungsgesetz in Kraft:

Quote:
Neues Gesetz

Schweiz weist ausländische Straftäter künftig automatisch aus


(...)

Was für Straftaten führen automatisch zur Ausweisungsanordnung?

An erster Stelle nennt das Gesetz Mord und Totschlag sowie weitere schwere Verbrechen, darunter Vergewaltigung und andere Sexualdelikte, Raub und Menschenhandel. Vorgeschrieben sind Ausweisungen auch bei schweren Vermögensdelikten sowie bei Betrug in der Sozialhilfe - etwa der unrechtmäßige Bezug von Leistungen - oder bei Steuerbetrug, sofern auf die jeweiligen Delikte ein Jahr Gefängnis oder mehr stehen.

(...)

Wieso konnte die SVP keinen totalen Ausweisungsautomatismus durchsetzen?

Das war Gegenstand einer weiteren SVP-Volksintiative. Mit der sogenannten Durchsetzungsinitiative wollte sie erreichen, dass ihre die ursprüngliche Initiative von 2010 in ein Gesetz ohne Ausnahmen mündet. Dann hätten Richter bei Ausländerkriminalität überhaupt keinen Spielraum mehr gehabt. Die Durchsetzungsinitiative ging den Schweizern aber zu weit. Sie wurde im Februar mit 58,9 Prozent Nein-Stimmen abgelehnt.

(...)


http://www.focus.de/politik/ausland/neu ... 05127.html


Ich finde das ganz in Ordnung dass kriminelle automatisch ausgewiesen werden. Die Kriminalität hat in den letzten Jahren massiv zugenommen, vielerorts getrauen sich die Frauen nachts nicht mehr alleine auf die Strasse. Kinder werden oft von Sextäter oder Pädophilen belästigt. Endlich reagiert man, ist jedoch zu hoffen, dass es auch durchgeführt wird. :zwinker: Mit der Zunahme von sogenannten Flüchtlingen hat sich die Situation zusätzlich noch verschärft, sie auch folgenden Link

Aus dem Link von Alex kopiert
Quote:
Auch in Deutschland sind gesetzliche Regelungen zur Ausweisung straffälliger Ausländer verschärft worden. Was ist der Unterschied zur Schweiz?

Der Automatismus. Schweizer Gerichte müssen die Ausweisung bei den genannten Straftaten verfügen und dürfen nur in besonderen Härtefällen davon absehen. Deutsche Richter dagegen haben immer abzuwägen zwischen dem "Ausweisungsinteresse" des Staates und dem "Bleibeinteresse" des Betroffenen. Ansonsten sind die Voraussetzungen für eine Ausweisung recht ähnlich.


Quote:
Sicherheit, Kriminalität > Kriminalität & Polizei
Ausländerkriminalität in der Schweiz

Ausländerkriminalität

Wie Abbildung 1 zeigt, ist rund jede zweite in der Schweiz nach Strafgesetzbuch verurteilte Person ein Ausländer oder eine Ausländerin. Um ein genaueres Bild der Ausländerkriminalität zu bekommen, sollte man aber dabei noch zwischen Ausländern mit Wohnsitz in der Schweiz, Asylsuchenden und verurteilten Ausländern ohne Wohnsitz in der Schweiz (sogenannte Kriminaltouristen) unterscheiden. Die aktuellen Statistiken unterscheiden diese Gruppen aber nicht, weshalb nur Zahlen aus dem Jahr 1998 zur Verfügung stehen. Damals waren die in der Schweiz wohnhaften Ausländer für rund 21% aller Verurteilungen verantwortlich, Asylsuchende für 9% und ausländische Kriminaltouristen für weitere 21%.

Damit wurden die in der Schweiz wohnhaften Ausländerinnen und Ausländer, die 1998 knapp 19% der erwachsenen Bevölkerung stellen, insgesamt mässig überproportional oft verurteilt. Stark überproportional vertreten waren hingegen Asylsuchende, die bei einem Anteil von 1.1% der erwachsenen Bevölkerung bei 9% StGB-Verurteilten ausmachten. Anders ausgedrückt wurden im Jahr 1998 2.3 von 1‘000 erwachsenen Schweizern aufgrund des Strafgesetzbuch verurteilt, während es bei den in den Schweiz wohnhaften Ausländern fast doppelt soviel waren. Bei den Asylsuchenden waren es sogar fast 32 von 1‘000 und damit fast 14-mal mehr im Vergleich zu den Schweizern. Weil man nicht genau weiss wie viele Ausländer sich kurzzeitig in der Schweiz befinden, kann man das Verhältnis für den Kriminaltourismus nicht berechnen.


https://www.vimentis.ch/d/publikation/1 ... hweiz.html

Wie ich schon mal erwähnt hatte, ist diese Statistik auch nicht perfekt. Eingebürgerte Ausländer werden als Schweizer erfasst, was bei der Statistik bei Straftaten von Schweizern nicht hingewiesen wird. :zwinker:


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Aktuelle Nachrichten aus der Schweiz
PostPosted: 2. Oct 2016, 21:45 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 5536
Gender: Male
Das Rentensystem der Schweiz gilt vielen Kritikern des deutschen Systems als vorbildlich. Völlig frei von Problemen ist es aber anscheinend nicht:

Quote:
Viele Rentner können ihre Miete nicht bezahlen

Über 40'000 Haushalte von Rentnern in der Schweiz haben laut Pro Senectute nicht genügend finanzielle Mittel, um ihre Miete zu bezahlen. Grund dafür seien nicht die Mietpreise, sondern nach oben begrenzte Ergänzungsleistungen.

(...)


http://www.srf.ch/news/schweiz/viele-re ... t-bezahlen


Offline
  Profile Send private message  
 
Display posts from previous:  Sort by  
 Page 20 of 24 [ 475 posts ] Go to page  Previous  1 ... 17, 18, 19, 20, 21, 22, 23, 24  Next

All times are UTC + 1 hour


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Jump to:  
Beteilige Dich mit einer Spende

cron