It is currently 9. Dec 2019, 15:13

All times are UTC + 1 hour




 Page 12 of 12 [ 231 posts ] Go to page  Previous  1 ... 8, 9, 10, 11, 12
AuthorMessage
 Post subject: Re: Vergewaltigungen
PostPosted: 14. Dec 2016, 14:09 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 09.2012
Posts: 808
Gender: None specified
RP ONLINE - "Vergewaltigungsprozess in Köln: Student muss zehneinhalb Jahre in Haft"
http://www.msn.com/de-de/nachrichten/pa ... li=BBqg6Q9

Kommentar
Dieses, nebenbei bemerkt anerkennenswert deutliche, Urteil stellt die übliche Weichzeichnerjustiz in NRW und anderswo förmlich auf den Kopf. Endlich hat sich ein Gericht dazu durchgerungen eine harte, abschreckende Strafe auszuurteilen.
Doch ziegt dieses Urteil gleichzeitig das deutsche Strafrechtsdilemma. 10 1/2 Jahre Freiheitsentzug für 5 Überfälle, davon eine vollendete und eine versuchte besonders schwere Vergewaltigung. Das ist deutlich. Doch ist die Höchststrafe für Mord ohne besondere Umstände der Schuld in Deutschland grds. bei 15 Jahren angwesiedelt. Da bleibt für Mehrfach- oder Serientäter schwerster Straftaten wie schweren Raubs, besonders schwerer Vergewaltigung kaum "Luft" für angemessene Strafen dazwischen. Die Staatsanwaltschaft hatte sogar 12 Jahre gefordert (weil die wissen, dass Richter immer abstriche machen) und hätte noch weniger Spielraum für einen angemessen zu fordernden Strafrahemn bei schwersten mehrfach vollendeten Delikten. Daraus ist zu folgern dass endlich eine grundlegende Strafrechtsreform neben der des Jugendstrafrechts, erfolgen muss, mit aufeinader abgestimmten und zueinander in realistischem Verhälltnis stehenden Strafmaßen bei schwersten Straftaten. Das kann nur dadurch erfolgen, dass die grds. Höchststrafe auf 25 Jahre angehoben werden sollte. Das würde dann zumindest schon einmal annähernd brauchbare Verhältnisse und eine vertretbare Korrelation der unterschiedlichen Delikte und Begehungsarten schaffen. Die besondere schwere der Schuld, welche zu tatsächlichem Lebensläglich führen kann bliebe davon unberührt.
Leider ist es jedoch so, dass sich Politiker in Deutschalnd lieber mit Unsinnigem (z. B einer Maut, die erwiesenermaßen mehr kostet als sie einbringt) beschäftigen und das Volk dabei noch mutmaßlich belügen, als eine tatsächlich sinnvolle Rechtsreform zu verabschieden.


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Vergewaltigungen
PostPosted: 15. Dec 2016, 21:54 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 5538
Gender: Male
Excubitor wrote:
Dass sich viele Frauen nicht mehr im Dunklen auf die Straße trauen (können), ist ein schon länger andauernder, nur nunmehr schneller voranschreitender Prozess,


Das ist auch nur die Spitze des Eisbergs. Wenn man genau hinschaut, ist mittlerweile die Mehrheit der städtischen Bevölkerung Deutschlands in ihrer Bewegungsfreiheit und damit in ihren grundgesetzlich garantierten Rechten beeinträchtigt. Das betrifft nicht nur Frauen und ältere Menschen, sondern ausnahmslos alle friedlichen bzw. rechtstreuen Bürger. Selbst potentiell wehrhafte Männer, die sich zumindest gruppenweise völlig angstfrei überall bewegen könnten, müssen Ärger in kritischen Zonen aus dem Weg gehen und bestimmte Gegenden zu bestimmten Zeiten meiden. Wer sich mit viel Arbeit eine berufliche Existenz aufgebaut hat, kann es sich nicht leisten, von misstrauischen Richtern (man könnte sich ja aus rechtsradikalen Motiven heraus mit dem Gesindel geprügelt haben) im Zweifel gegen den Angeklagten eine Notwehrüberschreitung angedichtet zu bekommen.


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Vergewaltigungen
PostPosted: 17. Dec 2016, 15:25 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 09.2012
Posts: 808
Gender: None specified
RP ONLINE - "Fahndung in Köln: Täter soll mindestens zehn Frauen sexuell missbraucht haben"
http://www.msn.com/de-de/nachrichten/pa ... li=BBqg6Q9

Kommentar
Und solche Meldungen tragen ganz sicher nicht zur Beruhigung der Situation bei, sondern bewirken genau das Gegenteil ..


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Vergewaltigungen
PostPosted: 17. Dec 2016, 15:32 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 09.2012
Posts: 902
Location: Schweiz
Gender: Female
Excubitor wrote:
RP ONLINE - "Fahndung in Köln: Täter soll mindestens zehn Frauen sexuell missbraucht haben"
http://www.msn.com/de-de/nachrichten/pa ... li=BBqg6Q9

Kommentar
Und solche Meldungen tragen ganz sicher nicht zur Beruhigung der Situation bei, sondern bewirken genau das Gegenteil ..


:roll: :roll: Die Angst ist aber berechtigt, ich verstehe diese verängstigten Frauen und Mädchen.


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Vergewaltigungen
PostPosted: 19. Dec 2016, 16:28 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 09.2012
Posts: 808
Gender: None specified
Berliner Zeitung - "Suche nach vermisster Inga: Polizei stürmt Haus von Pädophilem"
http://www.msn.com/de-de/nachrichten/pa ... li=BBqg6Q9

Hamburger Morgenpost - München: Joggerin überfallen – dann missbrauchte Sextäter sein bewusstloses Opfer"
http://www.msn.com/de-de/nachrichten/pa ... li=BBqg6Q9

Kommentar
Beiden deutschen "Wischiwaschi-Gesetzen", gerade im Bereich der Sexualdelikte besteht keine Chance, dass derartige Taten zahlenmäßig abnehmen, im Gegenteil...


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Vergewaltigungen
PostPosted: 30. Dec 2016, 00:06 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 5538
Gender: Male
Was für ein Fall ...

Quote:
Beim Seminar zum neuen Sexualstrafrecht beschuldigt

Grünen-Poli­tiker wehrt sich gegen Ver­ge­wal­ti­gungs­vor­wurf

Eine 17-Jährige wirft einem 24-Jährigen vor, sie vergewaltigt zu haben. Der ist nicht nur Jurastudent, sondern auch Mitglied im Landesvorstand der Grünen Jugend Bayern. Und bisher ein bekennender Verfechter des neuen Sexualstrafrechts.

(...)

Geht es nach Max Hieber, hatten die beiden, die sich zuvor bereits über ihre sexuellen Vorlieben ausgetauscht hätten, in angetrunkenem, aber nicht stark alkoholisiertem Zustand einvernehmlichen Sex in Form von gegenseitigem Oralverkehr. Sie habe "eindeutig zustimmende Laute" von sich gegeben und auf Nachfrage, ob sie "das geil finden würde", auch mit einem Ja geantwortet.

(...)


http://www.lto.de/recht/hintergruende/h ... rleumdung/

Ich schätze mal, dass die zukünftigen deutschen Rechtshistoriker unsere Zeit als "grüne Phase" oder so bezeichnen werden. Rechtspolitisch hat es keiner so drauf wie die.

Vielleicht schaffen die beiden Kandidaten im vorliegenden Fall sogar, beide verknackt zu werden und der Weltrechtsgeschichte den ersten Fall einer gegenseitigen Vergewaltigung zu bescheren. Schließlich müssen bei dieser speziellen Art des GV ("69") beide Partner im gleichen Maße aktiv werden, sonst wäre die Bezeichnung falsch.


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Vergewaltigungen
PostPosted: 21. Jan 2017, 20:59 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 5538
Gender: Male
Vielleicht hätte der richterliche Frauenbeschützer den einen oder anderen Gedanken daran verschwenden können, dass man die vorsätzliche Infizierung eines Menschen mit einer lebensgefährlichen Krankheit auch als versuchten Mord werten könnte.

Quote:
Hepatitis-Kranker aus Zwickau

Vergewaltiger beißt Sarah (19), um sie zu infizieren!

(...)

Er schlägt ihr ins Gesicht, beißt ihr mit voller Absicht die Lippe auf. „Sie wollten sie mit Ihrem Virus anstecken“, so Nebenklageanwältin Diana Enzinger-Leichsenring (37).

(...)

Richter Stephan Zantke (54) sperrte den Vergewaltiger für fast vier Jahre weg: „Wir müssen unsere Frauen schützen.“


http://www.bild.de/regional/chemnitz/ch ... .bild.html

Abgesehen davon ist der Richter selbst dann, wenn man die Lebensgefahr völlig ausblendet, trotz der Vorstrafen dieses notorischen Kriminellen immer noch am unteren Ende des dann einschlägigen Strafrahmens (3 bis 15 Jahre) geblieben:

Quote:
§ 177
Sexueller Übergriff; sexuelle Nötigung; Vergewaltigung


(...)

(7) Auf Freiheitsstrafe nicht unter drei Jahren ist zu erkennen, wenn der Täter
1. eine Waffe oder ein anderes gefährliches Werkzeug bei sich führt,
2. sonst ein Werkzeug oder Mittel bei sich führt, um den Widerstand einer anderen Person durch Gewalt oder Drohung mit Gewalt zu verhindern oder zu überwinden, oder
3. das Opfer in die Gefahr einer schweren Gesundheitsschädigung bringt.

(...)


https://dejure.org/gesetze/StGB/177.html

Der Härte vortäuschende Spruch vom "Frauen Beschützen" ist also nachgerade eine Veralberung des Publikums.


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Vergewaltigungen
PostPosted: 21. Jan 2017, 22:16 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 09.2012
Posts: 808
Gender: None specified
GG146 wrote:
Vielleicht hätte der richterliche Frauenbeschützer den einen oder anderen Gedanken daran verschwenden können, dass man die vorsätzliche Infizierung eines Menschen mit einer lebensgefährlichen Krankheit auch als versuchten Mord werten könnte.

Quote:
Hepatitis-Kranker aus Zwickau

Vergewaltiger beißt Sarah (19), um sie zu infizieren!

(...)

Er schlägt ihr ins Gesicht, beißt ihr mit voller Absicht die Lippe auf. „Sie wollten sie mit Ihrem Virus anstecken“, so Nebenklageanwältin Diana Enzinger-Leichsenring (37).

(...)

Richter Stephan Zantke (54) sperrte den Vergewaltiger für fast vier Jahre weg: „Wir müssen unsere Frauen schützen.“


http://www.bild.de/regional/chemnitz/ch ... .bild.html

Abgesehen davon ist der Richter selbst dann, wenn man die Lebensgefahr völlig ausblendet, trotz der Vorstrafen dieses notorischen Kriminellen immer noch am unteren Ende des dann einschlägigen Strafrahmens (3 bis 15 Jahre) geblieben:

Quote:
§ 177
Sexueller Übergriff; sexuelle Nötigung; Vergewaltigung


(...)

(7) Auf Freiheitsstrafe nicht unter drei Jahren ist zu erkennen, wenn der Täter
1. eine Waffe oder ein anderes gefährliches Werkzeug bei sich führt,
2. sonst ein Werkzeug oder Mittel bei sich führt, um den Widerstand einer anderen Person durch Gewalt oder Drohung mit Gewalt zu verhindern oder zu überwinden, oder
3. das Opfer in die Gefahr einer schweren Gesundheitsschädigung bringt.

(...)


https://dejure.org/gesetze/StGB/177.html

Der Härte vortäuschende Spruch vom "Frauen Beschützen" ist also nachgerade eine Veralberung des Publikums.


Wenn der tatsächlich selbst glauben sollte, er sei ein Frauen-Beschützer wäre dieser Richter angesichts dieses Urteils eigentlich sofort aus dem Dienst zu entfernen. Das ist bestenfalls Häme gegenüber den Opfern solcher Straftaten aber kein Schutz. Unter Berücksichtigung von Vorstrafen des Täters, dessen Intention, Tatausführung und den Folgen für das Opfer spiegelt das Urteil nicht annähernd den erforderlichen Strafrahmen wieder, der durch dieses hätte ausgeurteilt werden müssen. Sollte die Staatsanwaltschaft da nicht sofort Berufung, bzw. Revision eingelegt haben, wäre das eine Justiz, die dieses Land ganz sicher nicht braucht und wieder ein Beleg dafür, dass es hier keinen echten Rechtsstaat gibt, sondern nur ein formelles, zur Blendung Unwissender geeignetes formelles Rechtsgebilde mit genau durch solche Urteile tagtäglich sinkendem tatsächlichen Rechtswert.


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Vergewaltigungen
PostPosted: 10. Feb 2017, 18:51 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 5538
Gender: Male
Das ist ja mal ein bemerkenswerter richterlicher Vortrag:

Quote:
10. Februar 2017, 14:49 Uhr Gina-Lisa Lohfink

"Hat Ihr Anwalt Ihnen nicht gesagt, dass Sie nicht kommen müssen?"

(...)

Der Richter gibt Lohfink einen guten Rat mit auf den Weg: "Sollten Ihre Anwälte Sie hinter Ihrem Rücken den Haien zum Fraß vorgeworfen haben, sollten Sie klagen. Ich empfehle Ihnen, sich einen Anwalt zu suchen, dem Ihre Interessen näher stehen als er sich selbst."

(...)


http://www.sueddeutsche.de/panorama/gin ... -1.3373539

Nachdem die Justiz in den jüngsten Promi - Fällen das maximale Drohpotential (siehe auch das Schadensersatzurteil gegen Kachelmanns Ex) gegen alle Frauen aufgebaut hat, die ohne Prüfung auf absolute Wasserdichtigkeit Vergewaltigungsvorwürfe erheben, kann man auch noch alle Anwälte davon abschrecken, solche Nervensägen zu vertreten.

Das könnte klappen. Wenn so die Dunkelziffer von + / - 50 % auf über 90 % steigt, können der Herr Pfeiffer und seine Politikerkollegen weiterhin durch Zahlen ungestört behaupten, dass Frauen heute in Deutschland sicherer seien als je zuvor.


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Vergewaltigungen
PostPosted: 18. Feb 2017, 21:55 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 09.2012
Posts: 808
Gender: None specified
20 Minuten - "Vergewaltigte Schweizerin geht in Bali durch die Hölle"
http://www.msn.com/de-de/nachrichten/pa ... li=BBqg6Q9

Kommentar
Sicher ist auch das "Danach" für die Opfer alles andere als angenehm, insbesondere wenn es stark traumatisiert ist. Doch sind die im Artikel aufgezählten Maßnehmen leider unerlässlich, will man die Täter ihrer gerechten Strafe zuführen. Davon, dass die Angehörigen Sicherheitsbehörden mit ihrem Vorgehen nun besonders unsensibel gewesen wären lässt der Bericht nichts erkennen. Im Ggegenteil scheint dort alles nur Erdenkliche an Opfer-Betreuung stattgefunden zu haben, was auch nicht gerade selbstverständlich ist.


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Vergewaltigungen
PostPosted: 18. Feb 2017, 21:59 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 5538
Gender: Male
Das wundert mich überhaupt nicht:

Quote:
Studie zur häuslichen Gewalt

Jeder vierte Deutsche findet Vergewaltigungen manchmal gerechtfertigt

Die EU hat häusliche Gewalt erforschen lassen. Eine Umfrage erschreckt besonders: mehr als ein Viertel der EU-Europäer glaubt, dass sexuelle Gewalt unter Umständen gerechtfertigt sei.

(...)


http://www.stern.de/familie/beziehung/s ... 13446.html

Die hohe Zahl der Kachelmann - Verteidiger und die Verbissenheit dieser Leute kann man kaum damit erklären, dass die alle fest von einer falschen Verdächtigung überzeugt sind. In Wirklichkeit werden sich viele von denen gedacht haben, dass es völlig unverhältnismäßig sei, wenn die Frau wegen einer blöden Vergewaltigung durch ihren langjährigen Freund gleich dessen Existenz zerstört ... :roll:


Offline
  Profile Send private message  
 
Display posts from previous:  Sort by  
 Page 12 of 12 [ 231 posts ] Go to page  Previous  1 ... 8, 9, 10, 11, 12

All times are UTC + 1 hour


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Jump to:  
Beteilige Dich mit einer Spende

cron