It is currently 15. Dec 2019, 02:34




 Page 1 of 1 [ 7 posts ] 
AuthorMessage
 Post subject: Messerangriff auf Kölner OB-Kandidatin
PostPosted: 17. Oct 2015, 14:52 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 5544
Gender: Male
Auf Facebook gesehen und kommentiert:

Quote:
17. Oktober 2015, 13:14 Uhr

Nach Attacke auf Reker Kölner OB-Wahl findet trotz Messerangriff statt

(...)

Bei dem Angreifer handelt es sich dem Polizeisprecher zufolge um einen 44 Jahre alten Mann, der akzentfrei Deutsch gesprochen haben soll. Bei seiner Festnahme wehrte sich der Täter nicht, er wird zurzeit vernommen. Nach übereinstimmenden Medienberichten soll der offenbar verwirrte Attentäter seinen Angriff auf dem Weg zur Polizei gegenüber den Beamten mit der Flüchtlingspolitik von Henriette Reker begründet haben. Dem Express zufolge sagte er: "Merkel, Reker, Flüchtlingsschwemme."

(...)


http://www.sueddeutsche.de/politik/nach ... -1.2696684

Heinrich Schmitz:

>> Das hat natürlich nichts mit der Hasspropaganda zu tun. Mit Galgen und so. <<

Für jede politisch motivierte Gewalttat ist entweder öffentliche Hasspropaganda oder nicht öffentliche Indoktrination des Täters durch sein Umfeld oder beides maßgeblich mitursächlich.

Fraglich ist allerdings, ob ein Zurückdrängen der öffentlichen Hasspropaganda um den Preis einer weiter als bisher gehenden Einschränkung der Meinungsfreiheit ein geeignetes Mittel gegen politisch motivierte Gewalt ist. Öffentlicher Hasspropaganda kann man öffentlich widersprechen, sie durch Lächerlichkeit schwächen oder töten usw., was gegen verdeckte Indoktrination nicht wirkt.

Die wird im Gegenteil durch Meinungsverbote interessanter gemacht, inhaltlich aufgewertet und in ihrer Wirkung verstärkt.


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Messerangriff auf Kölner OB-Kandidatin
PostPosted: 17. Oct 2015, 17:40 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 08.2012
Posts: 1320
Location: Bremen
Gender: Male
Ja, alles Gute, Frau Reker und allen anderen, die verletzt wurden.Ich setze auf parteilose Politiker>(innen)wie Frau Rekers,die eine vernünftige Politik ohne den ganzen Parteienfirlefanz gestalten kann!
Wichtig ist, dass Frau Reker sich nicht einschüchtern laßt, schnell gesund wird, ihre Arbeit wieder aufnehmen und damit zeigen, dass man auf diese Art niemanden "ausschalten" kann. Sonst macht das noch Schule. Der Rücktritt des Bürgermeisters in Sachsen-Anhalt, der sich von der NPD bedroht fühlte, war bereits ein Fehler!
Es hat sich einiges geändert in Deutschland - die Messer werden schneller gezückt, Moral und Anstand gehen den Bach hinunter .... das Menschenbild und die Würde des Menschen werden nur noch in Sonntagsreden positiv dargestellt... die Realität sind anders aus .Bleibt nur zu hoffen,dass es die Tat eines kranken Einzeltäters war
und nicht der Startschuss für Angriffe einer Gruppe von kranken Gemütern , die solches ja schon angekündigt haben!



_________________
Gruß Staber

Wenn du heute frierst, stell dich einfach in eine Ecke. Die haben meistens 90 Grad.
Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Messerangriff auf Kölner OB-Kandidatin
PostPosted: 17. Oct 2015, 23:42 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 09.2012
Posts: 902
Location: Schweiz
Gender: Female
staber wrote:
Ja, alles Gute, Frau Reker und allen anderen, die verletzt wurden.Ich setze auf parteilose Politiker>(innen)wie Frau Rekers,die eine vernünftige Politik ohne den ganzen Parteienfirlefanz gestalten kann!
Wichtig ist, dass Frau Reker sich nicht einschüchtern laßt, schnell gesund wird, ihre Arbeit wieder aufnehmen und damit zeigen, dass man auf diese Art niemanden "ausschalten" kann. Sonst macht das noch Schule. Der Rücktritt des Bürgermeisters in Sachsen-Anhalt, der sich von der NPD bedroht fühlte, war bereits ein Fehler!
Es hat sich einiges geändert in Deutschland - die Messer werden schneller gezückt, Moral und Anstand gehen den Bach hinunter .... das Menschenbild und die Würde des Menschen werden nur noch in Sonntagsreden positiv dargestellt... die Realität sind anders aus .Bleibt nur zu hoffen,dass es die Tat eines kranken Einzeltäters war
und nicht der Startschuss für Angriffe einer Gruppe von kranken Gemütern , die solches ja schon angekündigt haben!


Ich wünsche den Betroffenen baldige Genesung. Wie hier in der Presse mitgeteilt wurde war der Täter Arbeitslos. Die Tatsache dass so viele Flüchtlinge aufgenommen und versorgt werden, die Einheimischen dabei aber vergessen werden, muss auch berücksichtigt werden, wie viel Wut staut sich in so einem Mensch auf wenn man sich die jetzige Situation vor Augen hält. So etwas könnte sich immer widerholen. :(


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Messerangriff auf Kölner OB-Kandidatin
PostPosted: 18. Oct 2015, 20:56 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 09.2012
Posts: 808
Gender: None specified
Nach der Aktion war dieses Wahlergebnis wohl eindeutig vorgezeichnet:
http://www.msn.com/de-de/nachrichten/po ... li=AAaxdRI

So erreichen die weniger Intelligenten unter uns immer wieder das Gegenteil von dem, was sie sich so vorgestellt haben... Error est humanensis...


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Messerangriff auf Kölner OB-Kandidatin
PostPosted: 19. Oct 2015, 14:11 
Forum Admin
Forum Admin
User avatar

Joined: 03.2012
Posts: 6682
Location: NRW
Gender: Female
Livia wrote:

Ich wünsche den Betroffenen baldige Genesung. Wie hier in der Presse mitgeteilt wurde war der Täter Arbeitslos. Die Tatsache dass so viele Flüchtlinge aufgenommen und versorgt werden, die Einheimischen dabei aber vergessen werden, muss auch berücksichtigt werden, wie viel Wut staut sich in so einem Mensch auf wenn man sich die jetzige Situation vor Augen hält. So etwas könnte sich immer widerholen. :(


Ja, es könnte sich immer wieder sowas wiederholen. Wenn man es zulässt und als Deckmantel ausgibt:" Uns geht es ja sooo Schlecht usw dann kann man sowas machen und es rechtfertigen." Das Menschen Wut haben ist ok. OK ist es nicht, auf die Los zugehen die wo nix dafür können. Geht verdammt noch mal Wählen und Wählt die ihr wollt aber hört mit so nen Schmarn auf. Mit Gewalt kann man nix erreichen. Die Vergangenheit hat uns das gelehrt. Bei manchen ist es scheinbar in Vergessenheit geraten.

Also Wählen gehen! Und wenn die Mehrheit Misst Wählt ist es einfach so. Man kann doch nicht mit Gewalt seinen Willen durchsetzen, wir Leben halt nicht in einer Diktatur und ich bin froh darüber. Und ja, hier läuft einiges schief und vieles ist nicht mehr Nachvollziehbar aber wir haben andere mittel und wege eine Andere Politik einzuleuten. Ich habe keinen Bock das wir werden wie Russland und co. Wer das will kann dort hinziehen, aber bedenken sollte man, das man dann nicht mehr über Politiker schimpfen kann.



_________________
so sieht es aus!
Image
Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Messerangriff auf Kölner OB-Kandidatin
PostPosted: 19. Oct 2015, 14:18 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 11.2012
Posts: 2139
Gender: Female
Ja, es könnte sich immer wieder sowas wiederholen. Wenn man es zulässt und als Deckmantel ausgibt:" Uns geht es ja sooo Schlecht usw dann kann man sowas machen und es rechtfertigen." Das Menschen Wut haben ist ok. OK ist es nicht, auf die Los zugehen die wo nix dafür können. Geht verdammt noch mal Wählen und Wählt die ihr wollt aber hört mit so nen Schmarn auf. Mit Gewalt kann man nix erreichen. Die Vergangenheit hat uns das gelehrt. Bei manchen ist es scheinbar in Vergessenheit geraten.

Also Wählen gehen! Und wenn die Mehrheit Misst Wählt ist es einfach so. Man kann doch nicht mit Gewalt seinen Willen durchsetzen, wir Leben halt nicht in einer Diktatur und ich bin froh darüber. Und ja, hier läuft einiges schief und vieles ist nicht mehr Nachvollziehbar aber wir haben andere mittel und wege eine Andere Politik einzuleuten. Ich habe keinen Bock das wir werden wie Russland und co. Wer das will kann dort hinziehen, aber bedenken sollte man, das man dann nicht mehr über Politiker schimpfen kann.[/quote]


Wahre Worte.
Danke schön! :)



_________________
Lass dich nicht unterkriegen, sei frech, wild und wunderbar.
Astrid Lindgren
Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Messerangriff auf Kölner OB-Kandidatin
PostPosted: 19. Oct 2015, 14:35 
Forum Admin
Forum Admin
User avatar

Joined: 03.2012
Posts: 6682
Location: NRW
Gender: Female
Ali wrote:

Wahre Worte.
Danke schön! :)


Danke dir :)

Aber ich denke nicht das sie es lesen



_________________
so sieht es aus!
Image
Offline
  Profile Send private message  
 
Display posts from previous:  Sort by  
 Page 1 of 1 [ 7 posts ] 


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Jump to:  
Beteilige Dich mit einer Spende

cron