It is currently 7. Dec 2019, 18:54

All times are UTC + 1 hour




 Page 1 of 1 [ 18 posts ] 
AuthorMessage
 Post subject: Risiko Internet
PostPosted: 8. Oct 2012, 16:05 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 5536
Gender: Male
Ich kopiere den thread vom GG-Aktiv - Forum hierher:

Santo wrote:
Der "gläserne Mensch" - Risiko Internet

Noch vor 30 Jahren wäre ein Proteststurm der Entrüstung durch dieses Land gefegt, wären zu viele private Daten bekannt geworden oder von irgendwem verlangt worden. Die Privatsphäre war sozusagen "heilig".
Heute hingegen "entblößen" sich die Menschen freiwillig "bis auf die Knochen" in jeder Menge unterschiedlicher Internetdienste, zumeist Foren. Scheinbar hat ein unglaubliches Maß an Nachlässigkeit und Einfalt auch in diesem Lebensbereich Einzug gehalten. Letztlich kann es für die hier zu treffenden Feststellungen jedoch dahinstehen, ob es sich um Arroganz, Dummheit, Einfalt, Selbstüberschätzung oder einfach nur Nachlässigkeit und/oder Unwissenheit handelt, denn die Folgen wären die gleichen.

Aktuelle Realität ist, kaum jemand der Nutzer des Internet macht sich ernsthaft Gedanken um dessen Risiken, bis ein Schaden eingetreten ist. Doch dann ist es zu spät. Kaum jemals wird irgendeine Versicherung für derartige Schäden aufkommen, sondern beinahe ausschließlich Sie selbst werden die (der) Leidtragende sein; eine bittere Erfahrung, die schon viele Nutzer des Internet, die zu sorglos waren, machen mussten.

Nahezu ohne nennenswerten Aufwand ist es möglich mittels einfachster Internetrecherche umfassende Persönlichkeitsprofile zu erstellen. Davon profitieren potentielle Arbeitgeber, Behörden, Marketingunternehmen, oder auch jeder andere, der Ihnen unter Umständen zu schaden beabsichtigt. Das "Net" vergisst absolut nichts. Was sich einmal darin befindet bleibt immer darin. Informationen, welche beispielsweise von sogenannten Crawler-Programmen an die Suchmaschinen geliefert werden, gelangen von dort aus in eine ganze Reihe von Fremd- und Proxi-Server und temporäre Zwischenspeicher. Vieles von dem Sie glauben mögen, dass es gelöscht sei, lässt sich rekonstruieren und möglicherweise zu Ihrem persönlichen Nachteil verwenden...

Was würden Sie sagen, wenn eines Tages ein Brief folgenden Inhalts auf eine Bewerbung Ihrerseits einträfe: [...] "Leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass wir Ihrer Bewerbung bei uns nicht entsprechen können. Wie unsere Internetrecherche ergeben hat, passt Ihr persönliches Profil nicht zu dem unseres Unternehmens"... [...] Schon bald könnten derartige Schreiben zur Selbstverständlichkeit werden...

Die zu erwartende Entwicklung ist äußerst besorgniserregend, da zu erwarten ist, dass der sorglose Umgang mit dem Internet nicht abnehmen, sondern eher weiter zunehmen wird. Daher scheint es angebracht schon in Schulen bei Unterricht und Umgang mit dem Internet auf dessen Risiken eingehend einzugehen.


:arrow: Darum, überlegen Sie gut, bevor Sie irgendetwas von sich persönlich im Internet preisgeben, insbesondere bei persönlichen Daten, Bankdaten, Vorlieben, Abneigungen oder Wünschen, in Blogs (Internettagebüchern), Foren, Freundschafts- oder Partnerschafts-Netzwerken, bei Versandhäusern, Internetbanking, etc., etc. ... :!:



Vigilia pretia libertatis (Wachsamkeit der Preis der Freiheit)

Allen ein Schadensfreies Leben
Santo


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Risiko Internet
PostPosted: 8. Oct 2012, 16:15 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 08.2012
Posts: 299
Gender: None specified
Facebook droht eine Milliardenstrafe wegen illegalen Ausspähens von Userdaten auch nach dem Ausloggen:

Quote:
""Facebook hat durch einen Trick die elektronische Kommunikation seiner User auf den Webseiten Dritter abgehört und das verstößt gegen die Gesetze"."

Mit anderen Worten:

Wenn einer der vielen Politiker und Unternehmensvertreter, die einen Facebook - Blog für die Leute in ihrem Wahlkreis oder für ihre Kunden unterhalten, nach dem Ausloggen noch mit anderen Politikern oder Unternehmen in Kontakt tritt, gewinnt Facebook einen Überblick über sein Netzwerk. Und wenn er noch ein wenig auf Sex - Seiten herumsurft, weiß Facebook genau, wofür er sich in dieser Hinsicht interessiert.

Das lässt sich mit Sicherheit gut verkaufen. Dafür werden nicht nur Unternehmen, sondern auch Dienste wie CIA und NSA viel Geld rausrücken.

Dann muss man aber auch kein Bedauern für Aktionäre haben, die bei diesem dreckigen Geschäft mitverdienen wollten und vielleicht viel Geld verlieren, wenn Facebook tatsächlich zu 15 Milliarden $ Strafe verknackt werden sollte.


http://meinungen.gmx.net/forum-gmx/post/16475013?sp=84#jump


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Der gläserne Mensch - Risiko Internet?
PostPosted: 13. May 2014, 17:52 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 5536
Gender: Male
Der Spiegel bezeichnet es als "überraschend", dass der EGH in Luxemburg nicht der Meinung des EU - Generalanwalts Jääskinen folgt und stattdessen google dazu verknackt, Suchergebnisse zu löschen, wenn sie das Recht auf informationelle Selbstbestimmung verletzen.

Quote:
Europäischer Gerichtshof: Google muss Suchergebnisse löschen

Dieses Urteil könnte gravierende Folgen haben: Der Europäische Gerichtshof hat eine Entscheidung zum "Recht, vergessen zu werden" im Internet gefällt. Suchmaschinen können in bestimmten Fällen verpflichtet werden, Links zu persönlichen Daten zu löschen.

(...)

Das Urteil ist eine Überraschung: Generalanwalt Niilo Jääskinen war im Juni vergangenen Jahres zu der Einschätzung gekommen, dass die EU-Datenschutzrichtlinie kein allgemeines "Recht, vergessen zu werden" enthalte. Außerdem hieß es in seinem Gutachten, dass eine "subjektive Präferenz" noch keinen überwiegenden, schutzwürdigen Grund darstelle und eine Person somit nicht berechtige, die Verbreitung personenbezogener Daten zu beschränken oder zu unterbinden, die sie für abträglich oder ihren Interessen zuwiderlaufend hält.

(...)


http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/eu-urteil-zum-recht-auf-vergessenwerden-spanier-gegen-google-a-969064.html

Ich finde das gar nicht so überraschend. Unabhängige Gerichte vertreten nämlich das Recht, während (Staats-) Anwälte Interessen vertreten.


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Risiko Internet
PostPosted: 17. Jul 2015, 12:47 
Forum Admin
Forum Admin
User avatar

Joined: 03.2012
Posts: 6682
Location: NRW
Gender: Female
Bericht aus dem Shitstorm

Wir leben im digitalen Mittelalter

Als langjähriger Beobachter der öffentlichen Meinung muss man heute eine düstere Diagnose stellen: Wir befinden uns auf dem Weg zurück ins Mittelalter. Inwiefern? Nun, beginnen wir mit einem Beispiel.

Quote:
ich habe mit einem Twitter- und Facebook-Post – „Meine Familie hat demokratisch abgestimmt: Der Hauskredit wird nicht zurückgezahlt. Ein Sieg des Volkswillens!“ – satirisch-ironisch darauf hingewiesen, dass man den Bruch eines Kreditvertrages nicht durch demokratische Abstimmung legitimieren kann.Eigentlich sollte dies für jeden selbstverständlich sein: Vertragliche Vereinbarungen sind nicht durch einseitige Abstimmung im Nachhinein änderbar, und das ist gut so, denn ansonsten gäbe es faktisch keine Rechtssicherheit mehr. Wäre die Regierung Tsipras damit durchgekommen, hätte der kurzfristige populistische Pyrrhussieg dazu geführt, dass Griechenland aus dem Kreis der Länder ausgeschieden wäre, die sich rechtsstaatlicher Grundsätze verpflichtet sehen. So hat Griechenland noch eine wahrscheinlich letzte Chance, endlich staatliche Strukturen aufzubauen, die geeignet sind, eine weitere Teilnahme am Friedensprojekt Europa zu ermöglichen, eine funktionierende Verwaltung, ein Katasteramt, das den Namen verdient, ein Finanzamt, das mehr ist als eine Chillout-Zone.


Soll er froh sein das er nicht in so manchen Foren liest, die sind nämlich auch nicht so ganz ohne. Ich kannte da einige vom Lesen her, da schaudert es einen. Nun ja, jetzt tobt der Mob schon wieder weil er das gesagt hat. Scheinbar und nicht nur im fb meinen die meisten User wenn sie vor ihren Rechner sitzen dann dürfen sie alles los werden was sie Privat niemals Sagen würden. Es passiert mir auch ab und zu das mir der Gaul durch geht nicht schön aber im großen und ganzen denke ich, das ich mich zusammen reiße.

Quote:
Darüber kann man auch anderer Ansicht sein! Kein Problem. Ich habe mich schon so oft geirrt im Leben, warum nicht auch hier? Natürlich dürfen und sollen Ansichten immer wieder hinterfragt und diskutiert werden. Was allerdings im Internet im Anschluss an mein Posting passierte, hatte nichts mit einer Diskussion zu tun. Ein sogenannter Shitstorm, ein neues und nur im Internet vorzufindendes meteorologisches Phänomen, zog auf. Für den digital Unbedarften sei erklärt: Ein Shitstorm ist ein Massenauflauf, der zum Ziel hat, den Andersmeinenden durch massenhaften Bewurf mit verbalen Exkrementen mundtot zu machen.


http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/m ... 06268.html

Kenne ich zu genüge und es sind nicht nur die "Gutmenschen" ;)



_________________
so sieht es aus!
Image
Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Risiko Internet
PostPosted: 22. Jul 2015, 12:11 
Forum Admin
Forum Admin
User avatar

Joined: 03.2012
Posts: 6682
Location: NRW
Gender: Female
Schweiger schimpft weiter: “Fernsehen trägt Teil dazu bei, dass Leute so abgestumpft sind”

Quote:
“Es gibt wohl offensichtlich mehr Menschen mit sehr rechtem Gedankengut, als uns lieb ist”, antwortet der Schauspieler und Filmemmacher auf die Frage, was das für eine Welt sei, in der sich Internet-Nutzer “austoben”. Viele Leute würden vergessen nachzudenken, “weil sie keine Phantasie haben und in irgendwelchen Reality Shows sehen, wie sich stumpfe Leute gegenseitig beleidigen, heruntermachen und dissen.” Welche Formate der 51-Jährige konkret meint, erläutert er nicht sondern bleibt allgemein: “Das deutsche Fernsehen trägt seinen Teil dazu bei, dass Leute so abgestumpft sind.”


http://meedia.de/2015/07/21/schweiger-s ... mpft-sind/

stimmt, gebe ich ihm recht. Bei RTL und SAT1 usw, kann man Nachmittags gar nix anschauen weil man wirklich verblödet wird



_________________
so sieht es aus!
Image
Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Risiko Internet
PostPosted: 22. Jul 2015, 20:07 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 08.2012
Posts: 4005
Gender: None specified
schlau wrote:
Schweiger schimpft weiter: “Fernsehen trägt Teil dazu bei, dass Leute so abgestumpft sind”

Quote:
“Es gibt wohl offensichtlich mehr Menschen mit sehr rechtem Gedankengut, als uns lieb ist”, antwortet der Schauspieler und Filmemmacher auf die Frage, was das für eine Welt sei, in der sich Internet-Nutzer “austoben”. Viele Leute würden vergessen nachzudenken, “weil sie keine Phantasie haben und in irgendwelchen Reality Shows sehen, wie sich stumpfe Leute gegenseitig beleidigen, heruntermachen und dissen.” Welche Formate der 51-Jährige konkret meint, erläutert er nicht sondern bleibt allgemein: “Das deutsche Fernsehen trägt seinen Teil dazu bei, dass Leute so abgestumpft sind.”


http://meedia.de/2015/07/21/schweiger-s ... mpft-sind/

stimmt, gebe ich ihm recht. Bei RTL und SAT1 usw, kann man Nachmittags gar nix anschauen weil man wirklich verblödet wird

arbeit von polizei und trevator macht blöde ,denke eher nachrichte auf alle sendern



_________________
Sollte ich jemanden persönlich verletzt haben,das war nicht meine absicht und bitte ich hiermit offiziell um Entschuldigung. wahrheit ist wahrheitSocial TV Geheimer Krieg der USA. USATALIBAN "Allahu Akbar"
Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Risiko Internet
PostPosted: 22. Jul 2015, 22:01 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 5536
Gender: Male
Was ist denn ein Trevator? :roll:

Es gibt übrigens auch Leute, die das freie Internet / private Foren abstumpfen ...


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Risiko Internet
PostPosted: 22. Jul 2015, 23:51 
Forum Admin
Forum Admin
User avatar

Joined: 03.2012
Posts: 6682
Location: NRW
Gender: Female
GG146 wrote:
Was ist denn ein Trevator? :roll:

Es gibt übrigens auch Leute, die das freie Internet / private Foren abstumpfen ...


:Daumenhoch:



_________________
so sieht es aus!
Image
Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Risiko Internet
PostPosted: 23. Jul 2015, 18:02 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 08.2012
Posts: 4005
Gender: None specified
GG146 wrote:
Was ist denn ein Trevator? :roll:

Es gibt übrigens auch Leute, die das freie Internet / private Foren abstumpfen ...

na die decetive von RTL ca 10:00 -12:00 h



_________________
Sollte ich jemanden persönlich verletzt haben,das war nicht meine absicht und bitte ich hiermit offiziell um Entschuldigung. wahrheit ist wahrheitSocial TV Geheimer Krieg der USA. USATALIBAN "Allahu Akbar"
Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Risiko Internet
PostPosted: 23. Jul 2015, 18:36 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 5536
Gender: Male
Die heißen "Trovatos", glaube ich. Ich gucke das aber nicht.


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Risiko Internet
PostPosted: 24. Jul 2015, 11:40 
Forum Admin
Forum Admin
User avatar

Joined: 03.2012
Posts: 6682
Location: NRW
Gender: Female
Hilfe für Flüchtlinge? Senator erntet Shitstorm


Quote:
Der Rostocker Sozialsenator Steffen Bockhahn (Die Linke) ist seit drei Tagen Ziel eines Shitstorms in sozialen Netzwerken. Bockhahn hatte auf Facebook vorgeschlagen, die frei werdenden Mittel aus dem Betreuungsgeld auch für die Flüchtlingsarbeit einzusetzen. Dafür erntete der 36-Jährige Todesdrohungen und Beleidigungen in den Kommentarspalten seiner Facebook-Seite. Immer wieder attackieren Schreiber ihn wegen seines Vorschlags. Teilweise schlägt ihm in den mehr als 500 Kommentaren blanker Hass entgegen. Experten des Staatsschutzes haben Ermittlungen aufgenommen. Sie sichten möglicherweise strafbare Kommentare, um gegen die Urheber vorzugehen.


Quote:
"Jeder blamiert sich selbst, so gut er kann"

Bockhahn versucht, mit bitterem Humor und Argumenten gegen die Ablehnung anzuschreiben. "Jeder blamiert sich selbst, so gut er kann", schrieb er etwa. Die rohungen und Pöbeleien nehme er nicht wichtig, sagte Bockhahn. Das eigentlich Dramatische an der Geschichte sei der Verlust an Menschlichkeit. Es gehe um Flüchtlingskinder, deren Betreuung sei ihm wichtig. Nur wenige Kommentatoren sprangen dem Sozialsenator bei und versuchten, die Debatte zu versachlichen. Auch diese Nutzer wurden beleidigend attackiert.


http://www.ndr.de/nachrichten/mecklenbu ... hn140.html

Man muss wirklich nicht seiner Meinung sein ABER das was im Netz abgeht das ist unter aller Sau!!



_________________
so sieht es aus!
Image
Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Risiko Internet
PostPosted: 25. Jul 2015, 10:03 
Forum Admin
Forum Admin
User avatar

Joined: 03.2012
Posts: 6682
Location: NRW
Gender: Female
NETZPLANET, KOPP-VERLAG, MICHAEL MANNHEIMER, HONIGMANN, DEUTSCHE WIRTSCHAFTS NACHRICHTEN &CO.

Netzplanet

Kopp-Verlag

Michael Mannheimer

Der Honigmann

Deutsche Wirtschaftsnachrichten

DS-Versand (Deutsche Stimme Versand)

Junge Freiheit

PI-News

Zukunftskinder.org

Netzfrauen
https://igstoppmissbrauch.wordpress.com ... cribe-blog

da gibt es noch einige



_________________
so sieht es aus!
Image
Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Risiko Internet
PostPosted: 27. Jul 2015, 20:19 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 5536
Gender: Male
Der junge Mann hat sich sein "Risiko Internet" selbst geschaffen und ist voll auf die Nase gefallen:

Quote:
26. Juli 2015, 17:24 Uhr

Porsche-Lehrling

Rassismus gehört geächtet - aber nicht so

Porsche kündigt einen 17-jährigen Lehrling wegen eines rassistischen Facebook-Kommentars. Das klingt konsequent, nutzt aber niemandem - außer Porsche selbst.

(...)


http://www.sueddeutsche.de/politik/pors ... -1.2583179

Viele andere Zeitungen sehen die fristlose Kündigung ähnlich kritisch wie die SZ. Beispiele:

http://www.focus.de/panorama/welt/er-ve ... 41639.html

http://www.bild.de/politik/inland/fremd ... .bild.html

Man muss sich aber vergegenwärtigen, dass es im Arbeitsrecht / Kündigungsschutzrecht anders als im Jugendstrafrecht nicht ausschließlich um die erzieherische Einwirkung auf den Übeltäter geht, sondern auch um berechtigte Interessen des Arbeitgebers. Porsche darf sich durchaus "selbst nützen", wenn der Nutzen in der Meidung unzumutbarer Risiken für das Unternehmen liegt. Einem in die ganze Welt exportierenden Autohersteller dürfte es tatsächlich nicht zumutbar sein, wegen mutmaßlich rassistisch eingestellter Teile der Belegschaft durch alle Medien gereicht zu werden. Die Kündigung ist also sehr wahrscheinlich nicht rechtlich angreifbar.

Trotzdem bleibt ein übler Beigeschmack, wenn das Arbeitsrecht ermöglicht, was das Jugendstrafrecht unbedingt vermeiden will: Kleine Sünder so abzustrafen, dass sie sozial vernichtet und mit erhöhter Wahrscheinlichkeit zu großen Verbrechern werden können.


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Risiko Internet
PostPosted: 27. Jul 2015, 20:27 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 08.2012
Posts: 1320
Location: Bremen
Gender: Male
@ Alex
Quote:
Kleine Sünder so abzustrafen


Wenn linke Zeitgenossen hingegen ihrem Hass gegenüber allem deutschen ähnlich primitiv Ausdruck verleihen, stört das niemanden, im Gegenteil, es wird willfährig hofiert als kritischer Beitrag zur eigenen Geschichte. :roll:


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Risiko Internet
PostPosted: 29. Jul 2015, 08:10 
Forum Admin
Forum Admin
User avatar

Joined: 03.2012
Posts: 6682
Location: NRW
Gender: Female
staber wrote:
@ Alex
Quote:
Kleine Sünder so abzustrafen


Wenn linke Zeitgenossen hingegen ihrem Hass gegenüber allem deutschen ähnlich primitiv Ausdruck verleihen, stört das niemanden, im Gegenteil, es wird willfährig hofiert als kritischer Beitrag zur eigenen Geschichte. :roll:


na Tuh mal nicht so, als ob die Linken Zeitgenossen keine auf den Deckel kriegen würden.

Natürlich ist es nicht Korrekt ihn zu Kündigen.

Aber trotzdem ist es "keine kleine Sünde"



_________________
so sieht es aus!
Image
Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Risiko Internet
PostPosted: 20. Sep 2015, 15:30 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 5536
Gender: Male
Ich wusste gar nicht, dass es Kurse für stilvolles Forengeblubber gibt: :)

Quote:
Amtsgericht München

Urteil: Der heimlich gefilmte Geschlechtsverkehr

(...)

Er drohte ihr dabei an, das Video ihrem Vater zu schicken und ihr Leben zu zerstören, wenn sie nicht mit ihm ficke. Wenn sie mit ihm ficke, werde er das Video löschen.

(...)

Die Taten liegen nunmehr eine längere Zeit zurück und es gibt gute Anhaltspunkte, dass sich der Täter geändert hat. Er zahlt aufgrund der Auflage des Gerichts 2000 Euro Entschädigung an die Geschädigte und absolviert einen Kurs über korrektes Verhalten im Internet.


http://www.rechtsindex.de/strafrecht/52 ... htsverkehr

Vielleicht kann man da ein Zertifikat ähnlich dem bekannten Jodeldiplom erwerben. Dann hätte man nicht nur was Eigenes, sondern würde auch nicht mehr alle Internetfreunde vergraulen. :)


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Risiko Internet
PostPosted: 22. Sep 2015, 10:00 
Forum Admin
Forum Admin
User avatar

Joined: 03.2012
Posts: 6682
Location: NRW
Gender: Female
POLIZEI KLAGT ÜBER MEHR ARBEIT DURCH ASYL-LÜGEN BEI FACEBOOK

Leipzig - Vor allem bei Facebook werden angebliche Meldungen über kriminelle Asylbewerber in Windeseile verbreitet. Doch in den allermeisten Fällen handelt es sich nur um Falschmeldungen.

Quote:
Das stellte die Polizei jetzt bei MDR Info klar. Zuletzt hatten sie mit dem Gerücht, Asylbewerber hätten den Globus-Markt in Leipzig geplündert, aufgeräumt.

Laut Polizei gebe es weder Statistiken noch Anhaltspunkte, dass es im Umfeld von Asylbewerberheimen mehr Kriminalität gebe.

Polizeisprecher Andreas Loepki findet für die Verbreitung solcher Gerüchte klare Worte: "Dass soziale Netzwerke von solchen Meldungen betroffen sind, sie davon regelrecht strotzen. Alles angeblich. Es reicht, dass ein Depp - ich sag es mal so, denn es sind solche - irgendeine Halbwahrheit oder einen erfunden Sachverhalt postet. Wenn zwei oder drei andere das wiederum teilen, wird es wieder welche geben, die es auch teilen. So vermehrt sich das. Am Ende glauben die Leute, weil es 1000 oder 2000 andere irgendwo verlinken, dass das Gerücht wahr sein muss, weil so viele es schreiben. Nein, ist es eben nicht.“


https://mopo24.de/#!nachrichten/asyl-lu ... izei-14542

wenn sie bei FB fertig sind ( das kann dauern) dann sollten sie mal gewisse Foren Besuchen wie zb HPF ;)



_________________
so sieht es aus!
Image
Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Risiko Internet
PostPosted: 10. Jan 2016, 13:27 
Forum Admin
Forum Admin
User avatar

Joined: 03.2012
Posts: 6682
Location: NRW
Gender: Female
Man kann von der Frau Merkel halten was man will aber Mordrohungen gehören weder auf fb noch sonst wo im Netz.

"Merkel hinrichten" - Das ist für Facebook keine Hetze

http://www.abendzeitung-muenchen.de/inh ... .html?1234

wir schreiben immer über FB und dabei vergessen wir, das zuerst auf verschiedenen Foren das Gleiche abgeht wie auf fb. Siehe HPF aber davon hört oder liest man nix



_________________
so sieht es aus!
Image
Offline
  Profile Send private message  
 
Display posts from previous:  Sort by  
 Page 1 of 1 [ 18 posts ] 

All times are UTC + 1 hour


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Jump to:  
Beteilige Dich mit einer Spende

cron