It is currently 6. Dec 2019, 15:20

All times are UTC + 1 hour




 Page 1 of 1 [ 6 posts ] 
AuthorMessage
 Post subject: Lammert nennt Massaker an Herero von 1904 "Völkermord"
PostPosted: 8. Jul 2015, 15:53 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 08.2012
Posts: 1320
Location: Bremen
Gender: Male
Aktivisten und Politiker fordern seit Langem die Anerkennung deutscher Kolonialverbrechen als Genozid. Lammert spricht in der ZEIT nun erstmals von einem Völkermord.

http://www.zeit.de/politik/deutschland/ ... lonialzeit


Sich immer mal ein bischen Asche auf`s Haupt zu streuen, ohne Not und ohne dass es irgendwem (auch nicht den heutigen Nach-Nachkommen der Hereo und Hottentotten) nutzt scheind unser Hobby zu werden .Vorgänge der Vergangenheit mit den Moralmaßstäben von heute zu messen halte ich grundsätzlich für problematisch.Das gilt für die Kolonialzeit genauso wie fürs Mittelalter und die Antike. Oder sollte sich demnächst noch jemand finden, der sich im Namen Italiens für den Völkermord der Römer an den Karthagern oder der Spanier an den Azteken entschuldigt?Außerdem: Wer weiß wie man in ein paar hundert Jahren die politischen und militärischen Entscheidungen der westlichen Demokratien von heute beurteilt? Vielleicht entschuldigt sich dann jemand für Afghanistan? Oder dafür, dass wir mal Tiere geschlachtet und gegessen haben? Oder dafür, dass wir den IS hätten bekämpfen können und es nicht wirklich getan haben? (Siehe Srebrenica)Wer weiß...


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Lammert nennt Massaker an Herero von 1904 "Völkermord"
PostPosted: 8. Jul 2015, 15:55 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 5536
Gender: Male
Wie auch immer, es war jedenfalls ein Völkermord und die späte Entschuldigung ist deshalb nicht ganz unangebracht, weil sie bislang von offizieller deutscher Seite verweigert wurde, um keine Schadensersatzansprüche zu präjudizieren.

Übrigens konnte dieses Verbrechen u. a. auch wegen innenpolitischen Widerstands in Deutschland nicht ganz vollendet werden. Das kann man nicht von allen Völkermorden in der Geschichte behaupten.

Quote:
(...)

Während der damaligen Debatten im Reichstag wurde die Kriegführung des Generals unter anderem von dem SPD-Führer August Bebel angeprangert: „Eine solche Kriegführung kann jeder Metzgerknecht treiben, dazu braucht man nicht General oder höherer Offizier zu sein.“[30] Trotha, der zur Beendigung des Krieges „die Nation als solche vernichtet“ oder „aus dem Lande gewiesen“ sehen wollte (Brief an den Generalstab vom 4. Oktober 1904), wurde zur Umkehr gezwungen.

(...)


https://de.wikipedia.org/wiki/Aufstand_ ... ntlichkeit


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Lammert nennt Massaker an Herero von 1904 "Völkermord"
PostPosted: 9. Jul 2015, 14:25 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 08.2012
Posts: 4005
Gender: None specified
GG146 wrote:
Wie auch immer, es war jedenfalls ein Völkermord und die späte Entschuldigung ist deshalb nicht ganz unangebracht, weil sie bislang von offizieller deutscher Seite verweigert wurde, um keine Schadensersatzansprüche zu präjudizieren.

Übrigens konnte dieses Verbrechen u. a. auch wegen innenpolitischen Widerstands in Deutschland nicht ganz vollendet werden. Das kann man nicht von allen Völkermorden in der Geschichte behaupten.

Quote:
(...)

Während der damaligen Debatten im Reichstag wurde die Kriegführung des Generals unter anderem von dem SPD-Führer August Bebel angeprangert: „Eine solche Kriegführung kann jeder Metzgerknecht treiben, dazu braucht man nicht General oder höherer Offizier zu sein.“[30] Trotha, der zur Beendigung des Krieges „die Nation als solche vernichtet“ oder „aus dem Lande gewiesen“ sehen wollte (Brief an den Generalstab vom 4. Oktober 1904), wurde zur Umkehr gezwungen.

(...)


https://de.wikipedia.org/wiki/Aufstand_ ... ntlichkeit

da wir eine staat entschädig haben den es vor 1948 nicht mal gab kann man Herero von 1904 "Völkermord"ruhig entschädigen und nicht die € für krieg i ndie UA verschenken



_________________
Sollte ich jemanden persönlich verletzt haben,das war nicht meine absicht und bitte ich hiermit offiziell um Entschuldigung. wahrheit ist wahrheitSocial TV Geheimer Krieg der USA. USATALIBAN "Allahu Akbar"
Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Lammert nennt Massaker an Herero von 1904 "Völkermord"
PostPosted: 9. Jul 2015, 18:46 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 5536
Gender: Male
Namibia hat allerdings im Hinblick auf die gemeinsame Geschichte mehr Entwicklungshilfe von Deutschland erhalten als andere afrikanische Staaten mit vergleichbarer Bevölkerungszahl. Das könnte auch schon Entschädigungscharakter haben ...


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Lammert nennt Massaker an Herero von 1904 "Völkermord"
PostPosted: 12. Jul 2015, 09:06 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 08.2012
Posts: 4005
Gender: None specified
GG146 wrote:
Namibia hat allerdings im Hinblick auf die gemeinsame Geschichte mehr Entwicklungshilfe von Deutschland erhalten als andere afrikanische Staaten mit vergleichbarer Bevölkerungszahl. Das könnte auch schon Entschädigungscharakter haben ...

nee da D an der entwicklungshilfe mrd verdient hat wie an GR :D



_________________
Sollte ich jemanden persönlich verletzt haben,das war nicht meine absicht und bitte ich hiermit offiziell um Entschuldigung. wahrheit ist wahrheitSocial TV Geheimer Krieg der USA. USATALIBAN "Allahu Akbar"
Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Lammert nennt Massaker an Herero von 1904 "Völkermord"
PostPosted: 12. Jul 2015, 23:27 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 5536
Gender: Male
Auf Facebook gesehen und kommentiert:

Quote:
"Vernichtungskrieg in Namibia"

Bundesregierung bekennt sich zu Völkermord

Jahrzehntlang hatte sich die deutsche Regierung geweigert, die Verbrechen deutscher Kolonialtruppen im heutigen Namibia als Völkermord anzuerkennen. Ab sofort gilt eine neue Sprachregelung.


(...)


http://www.n-tv.de/politik/Bundesregier ... 89141.html

>> die deutschen sind solche schrecklichen voelkermoerder - sie sind auch schuld am untergang der indianer <<

Das ist wohl etwas übertrieben, aber auch nicht ganz falsch. Der berüchtigste angelsächsische Völkermörder in Nordamerika hatte zuvor den gesamten 7 - jährigen Krieg in Deutschland verbracht und sich womöglich bei den Verbündeten (Preußen, Hannover und Kurhessen) mit dem deutschen Völkermord - Gen infiziert:

>> (...)

Im Siebenjährigen Krieg (1756–1763) kämpfte er zunächst unter dem Kommando von Herzogs von Cumberland in Deutschland, u. a. in der Schlacht bei Hastenbeck.

(...)

Zu zweifelhaftem Ruhm ist Amherst durch seine Einstellung den Indianern gegenüber gekommen. Am bekanntesten ist geworden, dass Amherst während des Pontiac-Aufstands dem Plan von Colonel Henry Bouquet zustimmte, mit Pockenerregern infizierte Decken an die aufständischen Indianer auszuteilen.

(...) <<

https://de.wikipedia.org/wiki/Jeffrey_A ... on_Amherst


Offline
  Profile Send private message  
 
Display posts from previous:  Sort by  
 Page 1 of 1 [ 6 posts ] 

All times are UTC + 1 hour


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Jump to:  
Beteilige Dich mit einer Spende

cron