It is currently 4. Jun 2020, 01:23




 Page 7 of 11 [ 211 posts ] Go to page  Previous  1 ... 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11  Next
AuthorMessage
 Post subject: Re: Edathy & Friedrich
PostPosted: 10. Mar 2015, 20:53 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 5660
Gender: Male
staber wrote:
Die Arroganz und Überheblichkeit des Kinderschutzbundes ist schon enorm.Entweder man braucht Geld oder nicht!


Arrogant wäre das gewesen, wenn die Ablehnung des Geldes als willkürlich bzw. sachwidrig angesehen werden müsste. Das sehe ich aber überhaupt nicht. Der Kinderschutzbund verwendet jeden Cent des ihm gespendeten Geldes für den Schutz von Kindern gegen Gewalt und Missbrauch. Dazu gehört auch das Eintreten für angemessene und abschreckende Strafen auf rechtspolitischer Ebene. Die Annahme des Geldes wäre ein aktives Mitwirken an einer Rechtspraxis gewesen, die mit den rechtspolitischen Positionen des Kinderschutzbundes unvereinbar ist. Damit hätten sie sich in Widerspruch zu sich selbst gesetzt und ihre zukünftige Arbeit mit einem politischen Klotz am Bein belastet. In zukünftigen Diskussionen um Strafverschärfungen würde es dann immer heißen, dass die geltenden Vorschriften doch ausreichen würden und dass der Kinderschutzbund ja bei dem üblichen Umgang mit den Gefährdern auch mitmachen würde.


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Edathy & Friedrich
PostPosted: 11. Mar 2015, 12:02 
Forum Admin
Forum Admin
User avatar

Joined: 03.2012
Posts: 6690
Location: NRW
Gender: Female
ich finde es gut, das sie das Geld nicht angenommen haben.

ein Letzes mal noch mal zu Edathy, ich schreib grad mit einer. Die ist gegen Hetze. Aber sie sagt auch, das es zum Himmel stinkt das ganze. Den ich kann mir beim besten willen nicht vorstellen das er angezogene Kinder angeschaut hat. Oder Katzenbilder. Sie schreibt:

Quote:
ja das ist so krass...er hat ja NUR geguckt... woher wissen die was evtl schon passiert ist, oder noch passieren kann... boah und bei kindern ..


Quote:
geschädigt sind solche kids genauso.... ich darf da auch nicht drüber nachdenken. aussprechen darf ich das schon gar nicht,sonst gehe eher ich in den knast


das schreibt eine Mutter, die sehr tolerant ist. Ich wünsche dem Herrn Edathy nix böses, ich Hoffe das er wieder auf die Beine kommt. Und wenn er Kinder hat... ne schreibe ich jetzt nicht.



_________________
so sieht es aus!
Image
Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Edathy & Friedrich
PostPosted: 11. Mar 2015, 12:20 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 08.2012
Posts: 4005
Gender: None specified
schlau wrote:
ich finde es gut, das sie das Geld nicht angenommen haben.

ein Letzes mal noch mal zu Edathy, ich schreib grad mit einer. Die ist gegen Hetze. Aber sie sagt auch, das es zum Himmel stinkt das ganze. Den ich kann mir beim besten willen nicht vorstellen das er angezogene Kinder angeschaut hat. Oder Katzenbilder. Sie schreibt:

Quote:
ja das ist so krass...er hat ja NUR geguckt... woher wissen die was evtl schon passiert ist, oder noch passieren kann... boah und bei kindern ..


Quote:
geschädigt sind solche kids genauso.... ich darf da auch nicht drüber nachdenken. aussprechen darf ich das schon gar nicht,sonst gehe eher ich in den knast


das schreibt eine Mutter, die sehr tolerant ist. Ich wünsche dem Herrn Edathy nix böses, ich Hoffe das er wieder auf die Beine kommt. Und wenn er Kinder hat... ne schreibe ich jetzt nicht.

der edathy ist total unschuldig er hat foto und video s gekauft und nicht eins wurde veröffent lich was nach D gesetz verboten ist.alle die kinder schänden real 6 jahreknast und nivj 2 jahre bewährung.schlau edathy war zu gut im NSA ausschuß das war die späte rache BKA und verfassungsschutz.das er arogant wirkt hat mit dem fall nix zu tun.die sendung voice of kinds ist auch so eine sendung .sat 1 kinder unter 10 jahre zum auf geilen ,du weißt stehe auf über 18 jahre



_________________
Sollte ich jemanden persönlich verletzt haben,das war nicht meine absicht und bitte ich hiermit offiziell um Entschuldigung. wahrheit ist wahrheitSocial TV Geheimer Krieg der USA. USATALIBAN "Allahu Akbar"
Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Edathy & Friedrich
PostPosted: 11. Mar 2015, 13:04 
Forum Admin
Forum Admin
User avatar

Joined: 03.2012
Posts: 6690
Location: NRW
Gender: Female
er ist freigesprochen und gut ist. Nur, mir erzählen, das Harmlose Bilder gewesen sind, Glaube ich nicht. dir ist schon klar, das hinter jeden Foto oder Video ein Kind ist.

Und jetzt ist das Thema durch für mich.



_________________
so sieht es aus!
Image
Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Edathy & Friedrich
PostPosted: 11. Mar 2015, 13:13 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 08.2012
Posts: 4005
Gender: None specified
schlau wrote:
er ist freigesprochen und gut ist. Nur, mir erzählen, das Harmlose Bilder gewesen sind, Glaube ich nicht. dir ist schon klar, das hinter jeden Foto oder Video ein Kind ist.

Und jetzt ist das Thema durch für mich.
ja glauben kann man in der kirche .moschee ,synagoge.
drum hätte ic hgerne ein foto gesehen könnte man ja schwärzen



_________________
Sollte ich jemanden persönlich verletzt haben,das war nicht meine absicht und bitte ich hiermit offiziell um Entschuldigung. wahrheit ist wahrheitSocial TV Geheimer Krieg der USA. USATALIBAN "Allahu Akbar"
Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Edathy & Friedrich
PostPosted: 11. Mar 2015, 14:31 
Forum Admin
Forum Admin
User avatar

Joined: 03.2012
Posts: 6690
Location: NRW
Gender: Female
für mich ist die sache gegessen



_________________
so sieht es aus!
Image
Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Edathy & Friedrich
PostPosted: 11. Mar 2015, 14:35 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 08.2012
Posts: 4005
Gender: None specified
schlau wrote:
für mich ist die sache gegessen

ja im großen ganzen ja .er sollte alle lügenpresse verklagen wie kachelmann



_________________
Sollte ich jemanden persönlich verletzt haben,das war nicht meine absicht und bitte ich hiermit offiziell um Entschuldigung. wahrheit ist wahrheitSocial TV Geheimer Krieg der USA. USATALIBAN "Allahu Akbar"
Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Edathy & Friedrich
PostPosted: 11. Mar 2015, 16:17 
Foreninventar
Foreninventar

Joined: 12.2012
Posts: 559
Gender: Female
Kinderpornografie
Nutzer wütend über Edathy-Verfahren: "Moderner Ablasshandel"
02.03.2015 | 12:36 Uhr


Der Ex-Bundestagsabgeordnete Sebastian Edathy verlässt das Landgericht Verden als freier Mann. Ein Umstand dem unsere Nutzer nicht zustimmen.Foto: dpa
Essen. Sebastian Edathy verlässt den Gerichtssaal als unbescholtener Bürger. Gegen eine Geldauflage von 5000 Euro wurde das Verfahren gegen den ehemaligen SPD-Bundestagsabgeordneten eingestellt. Jetzt hagelt es Kritik unserer Nutzer.

Die juristische Aufarbeitung des Fall Edathy ist mit der Einstellung des Verfahrens nun beendet. Die moralische Diskussion hat jedoch grade erst begonnen. Lächerlich, erbärmlich, ein Fehlurteil – das sind die harmlosen Kommentare unserer Nutzer zu dem Thema.

Der Fall zeigt wieder einmal eindrücklich, wie weit juristische Normen vom Rechtsempfinden des Bürgers entfernt sein können. Es herrscht Fassungslosigkeit und Wut, denn viele Leser hätten mit einer Strafe gerechnet. Das Wort "Gefälligkeitsurteil" macht die Runde und der Nutzer Scho Laria verlangt gar nach einem modernen Luther, der mit diesem "modernen Ablasshandel" aufräumt.

Geständnis als juristischer Winkelzug
Sebastian Edathy bereut seine Tat nicht, davon sind unsere Nutzer überzeugt. „Sein öffentliches Auftreten hat doch allein schon bewiesen, dass er nicht mal die Schuld einsieht, keine Reue zeigt“, schreibt Simone Wolter bei Facebook.

Katrin Grüne bescheinigt Sebastian Edathy ausgezeichnete schauspielerische Fähigkeiten: „Als Kind lernt man doch schon, dass Taten nicht dadurch ungeschehen werden, dass man sie leugnet und sich raus redet. Jetzt hatte er wohl keine andere Wahl mehr und es wurde ordentlich eng für ihn. Da hat er dann doch gestanden.“ Für Sie steht fest, dass der Niedersachse sich zum Urteil gepokert hat.

Andere Nutzer beklagen die vermeintliche Ungleichbehandlung von Delikten. Wie zum Beispiel Denise Deka Ohman: „Das ist doch einfach nur traurig! Andere kommen in den Knast für ein paar Jahre wegen Raubkopien und so ein widerlicher Mensch zahlt nur 5000 Euro. Das darf doch nicht wahr sein!“

Wenige Nutzer können die Entscheidung des Gerichts verstehen
EDATHY-PROZESS

Warum im Fall Edathy ein schlechter Beigeschmack bleibt
Juristisch ist der Fall Edathy ab sofort kein "Fall" mehr. Das Verfahren wird eingestellt. Ein schlechter Beigeschmack bleibt dennoch. Ein Kommentar.
Christoph_Buchholz ist einer der wenigen Nutzer, der die Entscheidung des Gerichts zumindest nachvollziehen kann. „Wahrscheinlich hätte es die Staatsanwaltschaft schwer gehabt, den Download "echter" Kinderpornografie nachzuweisen, und die gefunden Bilder reichten nach geltendem Recht für eine Verurteilung nicht aus“, schreibt Christoph_Buchholz in seinem Kommentar. „Ob Edathy jetzt "vorbestraft" ist oder nicht, ist letztlich gleichgültig: Mit seinem Eingeständnis, auch "echte" Kinderpornografie heruntergeladen zu haben, darf jeder ihn jetzt einen pädophilen Pornokonsumenten nennen, sein Ruf ist ohnehin zerstört.“

http://www.derwesten.de/panorama/nutzer ... 10391.html


Jeder, der sich solche Bilder reinzieht unterstützt den Kinderpornohandel. Nimmt das Leid, dass diese Kinder ertragen müssen in Kauf. Ich finde es unerträglich diesen Freispruch. Obwohl er ja zugegeben hat, auch echte Kinderpornografie heruntergeladen zu haben, ist er jetzt frei.

Cotesia


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Edathy & Friedrich
PostPosted: 11. Mar 2015, 16:26 
Foreninventar
Foreninventar

Joined: 12.2012
Posts: 559
Gender: Female
Kinderpornographie – Vom Schreien der Bilder Hinter Posingbildern, wie sie der Ex-SPD-Bundestagsabgeordnete Edathy bestellte, stehen unfassbare Schicksale. Wer sich damit konfrontiert, wird es nicht mehr los – Selbstbeobachtung einer Mutter.


Von Caroline Streicher


Kindesmissbrauch ist ein weit verbreitetes Delikt – Haupttatort ist die Familie
Der härteste Teil ist vorbei. Das Ansehen. Das Bewältigen dauert noch immer an. Mal gelingt es mehr, mal weniger. Noch immer verfolgt mich die Angst, dass sich das Unvorstellbare für immer in meinem Kopf eingenistet haben könnte.

Seit die Medien den Fall des ehemaligen SPD-Bundestagsabgeordneten Edathy aufgerollt haben, ist viel über Missbrauchsabbildungen in Deutschland diskutiert worden. Die scheinbar harmlosen Bilder von nackten Jungen, die Edathy bestellt haben soll, haben eine politische Debatte entfacht, die unter Experten schon seit Jahren geführt wird: Wo fängt Kinderpornografie an?

Als Edathy sich im Dezember der Presse stellte, sagte er, es sei falsch gewesen, die Bilder bestellt zu haben – aber legal. Auf die Frage, ob er eine Botschaft an die Opfer habe, schwieg er. Die Kinder seien nicht "erkennbar unter Zwang" gewesen. Dabei scheint er auszublenden, dass Bilder, wie er sie sich kommen ließ, oft nur der Anfang eines Martyriums sind, das Kinder bis bin zu harter Kinderpornografie durchlaufen. Und dass solche Bilder für die Konsumenten oftmals nur die Eintrittskarte sind, um an härtere Sachen zu kommen.


Sebastian Edathy
„Filme zu bestellen war falsch, aber legal“
Vor einigen Jahren stand ich vor der Frage, ob ich im Rahmen meiner beruflichen Tätigkeit mehr über "kinderpornografisches Material" wissen müsste. Wir waren nur wenige Menschen im Raum. Es sollte eine Lehrstunde zum Thema Missbrauchsabbildungen werden. Ich wollte tapfer sein, es professionell sehen, mitschreiben. Ich glaubte, eine psychologische Begleitung und ein Notizbuch auf meinem Schoß würden mich sicher durch dieses Dunkelfeld navigieren. Aber ich täuschte mich.

Rein statistisch müssten wir alle einen Täter und ein Opfer kennen

Mein Leben teilt sich seither in eine Zeit davor und eine danach. Als es endlich vorbei war, schlug ich mein Notizbuch zu, ging zum erstbesten Italiener um die Ecke und aß und trank mechanisch gegen die Übelkeit an. Dann bin ich mit der Straßenbahn durch die Nacht gefahren. Ich sah das normale Leben. Und fortan eines dahinter. Rein statistisch müssten wir alle einen Täter und ein Opfer kennen. Ich zählte durch. Morgens im Bus. Abends im Supermarkt. Nachts in der Bar. Es sind zu viele. Zu viele Täter, zu viele Opfer.

Die Bilder kamen wieder. Jeden Abend. Jede Nacht. Ich bat einen Supervisor, mir zu helfen. Das Gesehene bedrohte mein Privatleben. Ich konnte nicht mehr küssen. Nicht mehr schlafen. Ich dachte an die Kinder, an ihr Leben hinter den Bildern. Ein Leben, in dem sie zur Schule gehen, mit den Freundinnen spielen, in einer Fußballmannschaft kicken. Ein Leben, in dem es einen Alltag gibt. Und einen Alltag hinter dem Alltag. Den Alltag des Missbrauchs.

Eine Kollegin hatte mir geraten, darauf zu achten, dass der Ton aus sei. Und nicht in die Augen der Kinder zu sehen. Die Psychologen um uns waren weniger umsichtig. Der Lautsprecher des Computers war an, wenn auch leise. Dann kam die Angst. Ich wollte etwas sagen. Gehen. Aber ich traute mich nicht. Die ersten Kinderbilder wurden hochgeladen.

Wie und ab wann sagt man "Nein"?

Es waren Posingbilder der "einfachen Kategorie". Wir sollten dort beginnen und bis dorthin gehen, wo es unerträglich wird. Wo wir Nein sagen. Aber wie sagt man dieses Nein? Und wann? Wir sind Profis. Und dann beginnt das Unerträgliche. In einem Park, auf einer Wiese, in einem nett eingerichteten Wohnzimmer. Ich sehe ein Mädchen, das herzig in die Kamera lächelt. Ich nenne es Svenja.

Svenja ist vielleicht acht Jahre alt. Vermutlich eines jener Kinder, die nie auffallen, stets angepasst, freundlich. Svenja hat eine Brille auf der Nase, ein bisschen schiefe Zähne. Das Foto wäre ein netter Schnappschuss von einem kleinen Mädchen, wären da nicht diese Beine, die viel zu weit auseinander vom Hocker herunterbaumelten. Kein Kind sitzt so.

Während unser Psychologenteam die Bilder durchklickte, fühlte ich mich manchmal von ihnen beobachtet. War es eine Prüfung? Hätte ich gleich abbrechen müssen? Oder wollten sie möglicherweise ein Mitgefühl in meinem Blick erhaschen, das sie vielleicht selbst schon verloren hatten?


Odenwaldschule
Missbrauchsopfer schildern die Hölle auf Erden
Wieder Kinder in Posen, jetzt weniger bekleidet, mit roten Lippen, gestylten Haaren. Wieder Svenja. Diesmal ohne Brille. Die Psychologin klickte weiter. Wir sahen weitere Svenjas, gefesselt und ungefesselt, mit und ohne Ton. Wir waren bei der letzten Stufe angekommen, Kinderpornografie.

Ich verlor die Kontrolle. Blackout. Angst. Mein einziger Schutz war mein Notizbuch. Ich vergaß, was ich schrieb und dass ich schrieb. Ich wusste, dass jetzt etwas in mein Leben getreten war, was ich nicht mehr ungeschehen machen konnte.

Svenja machte alles freudig mit. Das suggerierten wenigstens die Bilder. Aber in Wirklichkeit wurde es mit ihr gemacht. Vom Vater, von anderen Männern, gemeinsam, alleine. Sie sagt lächelnd, dass sie sich schon darauf freue, es gleich nochmals so schön für ihren Papa zu machen. Die Liebe der Kinder zu den Eltern scheint grenzenlos. Sie tun alles für sie. Umgekehrt gilt dies nicht.

Irgendwo muss Svenja auch eine Mutter haben, eine Grundschule. Dort sitzt statistisch gesehen noch ein weiteres missbrauchtes Kind in ihrer Klasse. Eine weitere Svenja oder ein Oliver oder ein Marco, zu dem wiederum ein Vater gehört oder ein Stiefvater, eine Mutter, eine Tante, ein Großvater oder ein Nachbar, die ihnen das antun. Zu diesen Kindern gehören wiederum Mütter, Tanten, Cousinen, Nachbarinnen, deren Männer das alles im Internet am Arbeitsplatz oder nachts konsumieren und die sich dann zu ihnen legen. Überall in Deutschland. Mit diesen Bildern im Kopf. Manchmal bekommt man Angst. Es ist wie eine Seuche, die da grassiert. Mitten unter uns.

Keine Spur von pädagogischem Eros, geschweige denn Kunst

Chronik eines Skandals
6. März 2010
11. März 2010
19. März 2010
29. Mai 2010
17. Dezember 2010
8. Juni 2011
25. Juli 2011
5. März 2013
3. September 2013
19. April 2014
15. Juli 2014
18. August 2014
20. August 2014
21. August 2014
28. September 2014
Ich denke an Edathy, an Gerold Becker von der Odenwaldschule, ich denke an die vielen Priester und Künstler, die ihre Neigungen mit der Liebe zum griechischen Eros und zur Kunst ummantelten. Aber die Missbrauchsabbildungen von Kindern sind alles andere als künstlerisch: im Bad des Billighotels, im elterlichen Schlafzimmer oder auf der Couchgarnitur des Nachbarn. Alles ist von großer Gleichgültigkeit gegenüber den Kindern. Das Schäbige, das zumindest ich sah, hat nichts mit pädagogischem Eros, geschweige denn Kunst zu tun. Es ist nicht erhöhend, sondern zutiefst erniedrigend und trostlos.

Meine Eintragungen brechen bei dem Foto eines kleinen Jungen ab. Es verfolgt mich bis heute. Es ist das Foto eines Kindes, das dabei ganz offensichtlich ausgepeitscht worden war. Es schien wie ein Stück rohes Fleisch zum Trocknen in der Sonne aufgehängt worden zu sein. Viele Seepferdchen werden von Sammlern und Fischern so lebendig in die Sonne gehängt. Und dann als getrocknete Glücksbringer verkauft.

Nicht Edathy ist das Opfer, sondern die Kinder

Auch in dem Vortrag eines Analytikers vor ein paar Jahren tauchte das Bild des Seepferdchens auf. Es ging um veränderte Hirnstrukturen bei schweren Traumatisierungen. Der Professor zeigte uns ein kleines Gehirnareal, das die Form eines Seepferdchens hatte, und erklärte uns, dass dies der Sitz der Erinnerungen und Gefühle sei. Wenn Menschen schwere Traumatisierungen erfahren, kann dieser Gehirnteil sichtbare Narben davontragen. Der sogenannte Hippocampus schrumpft dann und bringt die Form des Seepferdchens zum Verschwinden.


Missbrauchsskandal
Behörden haben in Rotherham versagt
Edathy möchte "das Kapitel beenden", wie er betonte. Er habe kein soziales Umfeld mehr, kein Zuhause. Aber nicht er ist das Opfer, sondern die Kinder. Wenn der Prozess gegen Edathy im Februar beginnt, hat sich der Missbrauchsskandal in Deutschland zum fünften Mal gejährt. Viele Betroffene haben seither ihr Schweigen gebrochen. Doch sind sie nur die Spitze des Eisberges. Die meisten Svenjas leiden unbemerkt mitten unter uns.

Den Rat meiner Kollegin habe ich nicht befolgt. Ich habe in die Augen der Kinder gesehen. Verletzlicher kann ein Kind nicht sein. Die Narben bleiben. Das ist der härteste Teil.

Die Autorin arbeitet in der Missbrauchsprävention und ist selbst Mutter.

http://www.welt.de/debatte/kommentare/a ... ilder.html


L.G.
Cotesia


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Edathy & Friedrich
PostPosted: 11. Mar 2015, 17:38 
Forum Admin
Forum Admin
User avatar

Joined: 03.2012
Posts: 6690
Location: NRW
Gender: Female
Cotesia wrote:


Jeder, der sich solche Bilder reinzieht unterstützt den Kinderpornohandel. Nimmt das Leid, dass diese Kinder ertragen müssen in Kauf. Ich finde es unerträglich diesen Freispruch. Obwohl er ja zugegeben hat, auch echte Kinderpornografie heruntergeladen zu haben, ist er jetzt frei.

Cotesia


Hallo Cotesia :)

freut mich dich zu lesen, Hoffe dir geht es gut.

Genau, so denke ich auch. Danke für deine zwei Beiträge. Ich finde es wie ein Schlag ins Gesicht für all die Kinder die da "NUR" (Laut mancher Aussage) sich Halb nackt Posten mussten. Ich will den gar nicht an den Pranger stellen, aber das was manche im Netz schreiben geht dann doch zu weit. Ich habe gemerkt, dass es den meisten Leuten nur um den Edathy geht, da kommt man ins Grübeln.



_________________
so sieht es aus!
Image
Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Edathy & Friedrich
PostPosted: 11. Mar 2015, 17:50 
Forum Admin
Forum Admin
User avatar

Joined: 03.2012
Posts: 6690
Location: NRW
Gender: Female
Quote:
Ich habe in die Augen der Kinder gesehen. Verletzlicher kann ein Kind nicht sein. Die Narben bleiben.


so ist es. Und wenn man was für die Kinder schreibt, und gegen den Herrn. Wird man noch als Hysterisch bezeichnet. ( und das von mehreren Leuten) :(



_________________
so sieht es aus!
Image
Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Edathy & Friedrich
PostPosted: 11. Mar 2015, 21:09 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 5660
Gender: Male
Nicht jeder Verdächtige hat ein so dickes Fell wie Herr Edathy:

Quote:
Nach Kinderporno-Ermittlungen

Bremer Sportamtsleiter begeht Selbstmord

(...)

Hätte die Ressortspitze die Trennung von Wiatrek vielleicht zunächst noch unter dem Deckel halten sollen, um einer möglichen Kurzschlusshandlung vorzubeugen? Hätte man den Fall vielleicht irgendwie eleganter lösen können? Solche Fragen dürfte sich die Behörde nach dem Bekanntwerden des Selbstmords wohl auch gestellt haben. Kurz nach Bekanntwerden des tragischen Vorfalls wollte die Sprecherin von Innensenator Ulrich Mäurer (SPD), Rose Gerdts-Schiffler, diese Fragen nicht kommentieren. Sie sagte lediglich: „Wir versuchen gerade nur, den Schock hier zu verarbeiten.“ Auch Senator Mäurer wollte nicht weiter Stellung nehmen. Am Abend erklärte er lediglich: „Ich bin über die Verzweiflungstat von Michael Wiatrek tief bestürzt. Meine Betroffenheit über diese Nachricht ist so groß, dass ich derzeit dazu nicht mehr sagen möchte.“

(...)


http://www.weser-kurier.de/bremen/bremen-stadtreport_artikel,-Bremer-Sportamtsleiter-begeht-Selbstmord-_arid,1076349.html

Die Selbstvorwürfe in der Behörde und die Frage nach einer "eleganteren Lösung" halte ich allerdings für verfehlt. Der notwendige Schutz der Kinder lässt einfach keinen Spielraum für noch weitergehende Rücksichtnahme auf Tatverdächtige, im Gegenteil. Eigentlich müsste hier jeder Täter im Falle einer Verurteilung mit einer Gefängnisstrafe ohne Bewährung rechnen, was derzeit eben nicht so ist. Dann hätte der Bremer Sportamtsleiter weitaus handfestere Gründe für eine Kurzschlusshandlung gehabt, als das jetzt tatsächlich der Fall war. Wer weiß, vielleicht war er auch depressiv und möglicherweise sogar unschuldig und der Verdacht hat nur das Fass zum Überlaufen gebracht.


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Edathy & Friedrich
PostPosted: 12. Mar 2015, 13:47 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 08.2012
Posts: 1331
Location: Bremen
Gender: Male
Kopiert aus dem Weser-Kurier
Quote:
Durch weitere Recherchen seien die Ermittler des BKA dann auf eine IP-Adresse gestoßen, die dem Privatrechner von Michael Wiatrek zugeordnet wurde


Das sind dann doch wohl eindeutige Ermittlungen , die schwer anzuzweifeln sind. Die Frage , ob sich die Medien richtig verhalten haben , sage ich ja.


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Edathy & Friedrich
PostPosted: 12. Mar 2015, 14:40 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 08.2012
Posts: 4005
Gender: None specified
staber wrote:
Kopiert aus dem Weser-Kurier
Quote:
Durch weitere Recherchen seien die Ermittler des BKA dann auf eine IP-Adresse gestoßen, die dem Privatrechner von Michael Wiatrek zugeordnet wurde


Das sind dann doch wohl eindeutige Ermittlungen , die schwer anzuzweifeln sind. Die Frage , ob sich die Medien richtig verhalten haben , sage ich ja.

das mit der IP -adresse muss nicht stimmen



_________________
Sollte ich jemanden persönlich verletzt haben,das war nicht meine absicht und bitte ich hiermit offiziell um Entschuldigung. wahrheit ist wahrheitSocial TV Geheimer Krieg der USA. USATALIBAN "Allahu Akbar"
Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Edathy & Friedrich
PostPosted: 12. Mar 2015, 15:21 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 5660
Gender: Male
borus wrote:
staber wrote:
Kopiert aus dem Weser-Kurier
Quote:
Durch weitere Recherchen seien die Ermittler des BKA dann auf eine IP-Adresse gestoßen, die dem Privatrechner von Michael Wiatrek zugeordnet wurde


Das sind dann doch wohl eindeutige Ermittlungen , die schwer anzuzweifeln sind. Die Frage , ob sich die Medien richtig verhalten haben , sage ich ja.

das mit der IP -adresse muss nicht stimmen


Dass eine IP im Internet doppelt vergeben werden kann, ist wohl eher ein Gerücht:

http://computer-internet-forum.schlach. ... l-vergeben

Natürlich könnte theoretisch auch noch eine andere Person den privaten PC des Verdächtigen genutzt haben, aber das ist in diesem Fall kaum mit der Reaktion des Verdächtigen zu vereinbaren.


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Edathy & Friedrich
PostPosted: 12. Mar 2015, 19:57 
Foreninventar
Foreninventar

Joined: 12.2012
Posts: 559
Gender: Female
Hallo Schlau, danke es geht mir gut.
Wenn allerdings Kindesmissbrauch von einigen Leuten so verharmlost wird, dann sehe ich einfach nur noch rot. Da geht es mir gleich wie dir. Aber es ist ja auch einfacher wegzuschauen oder das Ganze zu verharmlosen, da muss man sich nicht mit der Wahrheit beschäftigen.

Borus, hast du das da da: Die Kinder seien nicht "erkennbar unter Zwang" gewesen. Dabei scheint er auszublenden, dass Bilder, wie er sie sich kommen ließ, oft nur der Anfang eines Martyriums sind, das Kinder bis bin zu harter Kinderpornografie durchlaufen. Und dass solche Bilder für die Konsumenten oftmals nur die Eintrittskarte sind, um an härtere Sachen zu kommen.

eigentlich gelesen? Und falls ja, interessiert dich das überhaupt? Ich finde deine Beiträge zu diesem Thema nämlich zum Kotzen.

Cotesia


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Edathy & Friedrich
PostPosted: 12. Mar 2015, 20:22 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 08.2012
Posts: 4005
Gender: None specified
Cotesia wrote:
Hallo Schlau, danke es geht mir gut.
Wenn allerdings Kindesmissbrauch von einigen Leuten so verharmlost wird, dann sehe ich einfach nur noch rot. Da geht es mir gleich wie dir. Aber es ist ja auch einfacher wegzuschauen oder das Ganze zu verharmlosen, da muss man sich nicht mit der Wahrheit beschäftigen.

Borus, hast du das da da: Die Kinder seien nicht "erkennbar unter Zwang" gewesen. Dabei scheint er auszublenden, dass Bilder, wie er sie sich kommen ließ, oft nur der Anfang eines Martyriums sind, das Kinder bis bin zu harter Kinderpornografie durchlaufen. Und dass solche Bilder für die Konsumenten oftmals nur die Eintrittskarte sind, um an härtere Sachen zu kommen.

eigentlich gelesen? Und falls ja, interessiert dich das überhaupt? Ich finde deine Beiträge zu diesem Thema nämlich zum Kotzen.

Cotesia

doch muss wahrheit bleiben wenn nach D-recht 50 % der bilder erlaubt sind .100 % verboten und 5 jahre knast bin ich sofoert dafür.bin gespannt was bei der kat.kirche die realen kinderschänder für strafen bekommen 2 jahre auf bwährung das ist der hohn



_________________
Sollte ich jemanden persönlich verletzt haben,das war nicht meine absicht und bitte ich hiermit offiziell um Entschuldigung. wahrheit ist wahrheitSocial TV Geheimer Krieg der USA. USATALIBAN "Allahu Akbar"
Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Edathy & Friedrich
PostPosted: 12. Mar 2015, 20:39 
Forum Admin
Forum Admin
User avatar

Joined: 03.2012
Posts: 6690
Location: NRW
Gender: Female
borus wrote:
doch muss wahrheit bleiben wenn nach D-recht 50 % der bilder erlaubt sind .100 % verboten und 5 jahre knast bin ich sofoert dafür.bin gespannt was bei der kat.kirche die realen kinderschänder für strafen bekommen 2 jahre auf bwährung das ist der hohn


weißt du eigentlich was Wahrheit heißt? Hast du eigentlich ne Ahnung ob die Kinder es freiwillig getan hat? Ich weis es, und ich kann dir sagen. Sie machen es nicht freiwillig.



_________________
so sieht es aus!
Image
Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Edathy & Friedrich
PostPosted: 12. Mar 2015, 20:45 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 08.2012
Posts: 4005
Gender: None specified
schlau wrote:
borus wrote:
doch muss wahrheit bleiben wenn nach D-recht 50 % der bilder erlaubt sind .100 % verboten und 5 jahre knast bin ich sofoert dafür.bin gespannt was bei der kat.kirche die realen kinderschänder für strafen bekommen 2 jahre auf bwährung das ist der hohn


weißt du eigentlich was Wahrheit heißt? Hast du eigentlich ne Ahnung ob die Kinder es freiwillig getan hat? Ich weis es, und ich kann dir sagen. Sie machen es nicht freiwillig.

ja es gibt leider meist 2 wahrheiten.welche kinder machen es nicht freiwillig ?warum sind 50 % nach d gesetz erlaubt due weiß ich bi ngegen kinder fotos.du glaubst doch nicht das ein kat.priester oder in berlin kat.lehrer je in knast kommt .von mir aus dsofort 6 jahre und mehr



_________________
Sollte ich jemanden persönlich verletzt haben,das war nicht meine absicht und bitte ich hiermit offiziell um Entschuldigung. wahrheit ist wahrheitSocial TV Geheimer Krieg der USA. USATALIBAN "Allahu Akbar"
Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Edathy & Friedrich
PostPosted: 12. Mar 2015, 20:50 
Foreninventar
Foreninventar

Joined: 12.2012
Posts: 559
Gender: Female
Schlau:weißt du eigentlich was Wahrheit heißt? Hast du eigentlich ne Ahnung ob die Kinder es freiwillig getan hat? Ich weis es, und ich kann dir sagen. Sie machen es nicht freiwillig.

Genau so ist es. Kinder sollen sich ungestört entwickeln können, nicht von irgendwelchen Schweinen sexuell missbraucht und vergewaltigt werden und auch nicht als Wichsvorlage herhalten müssen.
Ich weiss nicht, was mich mehr anwidert. Für mich sind Leute, die sich solche Bilder reinziehen, keinen Dreck besser als Vergwaltiger von Kindern.

Cotesia


Offline
  Profile Send private message  
 
Display posts from previous:  Sort by  
 Page 7 of 11 [ 211 posts ] Go to page  Previous  1 ... 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11  Next


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Jump to:  
Beteilige Dich mit einer Spende

cron