It is currently 12. Dec 2019, 05:19

All times are UTC + 1 hour




 Page 1 of 1 [ 4 posts ] 
AuthorMessage
 Post subject: Beschwerden bei der Bundeswehr
PostPosted: 29. Jan 2014, 16:47 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 08.2012
Posts: 1320
Location: Bremen
Gender: Male
Der Wehrbeauftragte Hellmut Königshaus zeichnet in seinem Jahresbericht ein düsteres Bild: Die Beschwerden sind auf einem historischen Höchststand. Schuld seien vor allem die Auslandseinsätze.
http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Politik/d/4191848/die-bundeswehr-hat-schwer-zu-kaempfen.html#.UujnGScwfIU

Wen wundert es? ;)
Die Bundeswehr dient Deutschland, das heisst also dem Deutschen Volke, zum Wohle der Demokratischen Grundordnung die mit Ihrer Gründung einherging. Diese "Reform", die vielerorts mit "Standortschliessungen" verbunden ist und sich im "Pendeln" äussert, kann man nun in vielen Facetten betrachten. Ich betrachte die Reform teilweise als Strategie, die Bundeswehr von innen zu zerfressen, das heisst auch , das der MAD( Militärische Abschirmdienst )teilweise völlig überfordert ist, seine Aufgaben zu bewältigen. Für mich ist eines klar, die Linien im Nachrichtendienstlichen verschwimmen sehr schnell wenn es um Putsch, Änderungen der Grundordnungen in Verfassungen und so weiter geht, des weiteren ist dies immer schwierig zu ordnen, zumindest was geschichtliche Geschehnisse angeht. Das äussert sich auch beim Volk. Des weiteren ist die Bundeswehr eine "Verteidigungsarmee" die sich oftmals auch mit Gesetzen herumschlagen muss die im Nachrichtendienstlichen schneller gehen als der Fuchs ein Loch graben kann. Zu einer funktionierenden Truppe gehören da natürlich auch Erfahrung, im Kampf, in der Ausbildung etc. Da kann von der Leyen giften wie Sie will, davon bekommt Sie trotzdem keine Hoden gewachsen! Und da unsere Bundeswehr eine "Parlamentsarmee" ist, sind ihr teilweise die Hände gebunden. Das 32 Standorte ?? geschlossen werden sollen, ist sehr schade und zeugt von der teilweise schlechten Verfassung der jeweiligen Organisatoren, die sich dazu durchringen konnten eine solche Entscheidung zu treffen und jeweiligen Soldaten die Möglichkeit boten auf "konsolidierte oder vollere Kasernen" auszuweichen. Dennoch, das bei den Bürgern in Deutschland nicht schon längst die Sirenen angingen, ist schon sehr verwunderlich.

MfG


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Beschwerden bei der Bundeswehr
PostPosted: 29. Jan 2014, 16:51 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 5540
Gender: Male
staber wrote:
Ich betrachte die Reform teilweise als Strategie, die Bundeswehr von innen zu zerfressen, das heisst auch , das der MAD( Militärische Abschirmdienst )teilweise völlig überfordert ist, seine Aufgaben zu bewältigen.


:?:

Wer auf Regierungsebene sollte ein Interesse daran haben, die Bundeswehr zu zersetzen? Ebensogut könnte ich Überlegungen anstellen, ob nicht irgendwer Nutzen daraus zieht, den Bau des Berliner Flughafens in den Sand zu setzen.

Die alternative Wahrscheinlichkeit, dass unser politisches Führungspersonal zu einem erheblichen Anteil aus Stümpern besteht, ist m. M. n. aber wesentlich höher.


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Beschwerden bei der Bundeswehr
PostPosted: 29. Jan 2014, 18:17 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 08.2012
Posts: 4005
Gender: None specified
GG146 wrote:
staber wrote:
Ich betrachte die Reform teilweise als Strategie, die Bundeswehr von innen zu zerfressen, das heisst auch , das der MAD( Militärische Abschirmdienst )teilweise völlig überfordert ist, seine Aufgaben zu bewältigen.


:?:

Wer auf Regierungsebene sollte ein Interesse daran haben, die Bundeswehr zu zersetzen? Ebensogut könnte ich Überlegungen anstellen, ob nicht irgendwer Nutzen daraus zieht, den Bau des Berliner Flughafens in den Sand zu setzen.

Die alternative Wahrscheinlichkeit, dass unser politisches Führungspersonal zu einem erheblichen Anteil aus Stümpern besteht, ist m. M. n. aber wesentlich höher.

der berliner flughafen ist ja ok es landen und starten ja laufen machinen und den neuen teil bekommt jeder fluggast einen feuerlöscher in die hand bis der schaden behoben ist :D



_________________
Sollte ich jemanden persönlich verletzt haben,das war nicht meine absicht und bitte ich hiermit offiziell um Entschuldigung. wahrheit ist wahrheitSocial TV Geheimer Krieg der USA. USATALIBAN "Allahu Akbar"
Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Beschwerden bei der Bundeswehr
PostPosted: 29. Jan 2014, 18:20 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 5540
Gender: Male
Ganz übel: :evil:

Quote:
Bundeswehrsoldaten arbeiten am Limit Wehrbeauftragter alarmiert über sexuelle Belästigung in der Truppe

(...)

Sexuelle Belästigung in der Truppe: Zahlreiche Soldatinnen klagen über Diskriminierungen und sexuelle Belästigung. Nach einer jüngst veröffentlichten Studie des Zentrums für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr wurden 55 Prozent der Soldatinnen mindestens einmal sexuell belästigt.

(...)


http://www.focus.de/politik/deutschland/sexuelle-belaestigung-bundeswehr-frust-systematische-mangelverwaltung-wehrbeauftragter-alarmiert-soldaten-sind-am-limit-4_id_3574419.html

Die Ziffer "55 %" verschlägt einem fast die Sprache, aber man muss das wohl glauben. Vielleicht hat die Abschaffung der Wehrpflicht dazu geführt, dass sich bei der Bundeswehr ein Negativauszug aus der Gesamtbevölkerung konzentriert, also ein überproportional großer Anteil von Rechtsdrehern, Machos, Abenteurern und sozial orientierungslosen Leuten, die in der Bundeswehr Halt suchen.


Offline
  Profile Send private message  
 
Display posts from previous:  Sort by  
 Page 1 of 1 [ 4 posts ] 

All times are UTC + 1 hour


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Jump to:  
Beteilige Dich mit einer Spende

cron