Aktuelle Zeit: 18. Jul 2018, 16:40

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 Seite 4 von 14 [ 269 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 14  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Wie die AfD die Politik verändert
BeitragVerfasst: 5. Nov 2014, 17:58 
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 6567
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich
"Stalin im Dirndl" AfD-Vize ätzt gegen Linken-Chefin

Zitat:
Zwischen der AfD und den Linken wird derzeit ein kurioser Streit in den Medien ausgetragen: "Hooligans in Nadelstreifen" nannte die Linken-Bundesvorsitzende Katja Kipping die Politiker der Alternative für Deutschland. Der Gegenschlag ließ nicht lange auf sich warten.


Zitat:
"Ebenso gut könnte man Frau Kipping "Stalin im Dirndl" nennen", konterte der stellvertretende AfD-Chef Hans-Olaf Henkel, "wohl wissend, dass sie weder das eine ist noch das andere trägt."


http://www.t-online.de/nachrichten/deut ... ping-.html

gut gekontert!



_________________
so sieht es aus!
Bild
Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie die AfD die Politik verändert
BeitragVerfasst: 5. Nov 2014, 18:08 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 08.2012
Beiträge: 1263
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich
In diesem Land ist der Linksextremismus Giftig und sehr gefährlich , mit viel Geld gefördert und diese dumme jeglicher Grundlage entbehrende Aussage der Frau Kipping. Gegenwärtig sind die Auswüchse des Linksextremismus genauso beängstigend ,wie die des Rechtsextremismus. Vielleicht sollte sich Frau Kipping mal mit den einschlägigen Internetseiten dieser beiden Strömungen beschäftigen, ehe sie den Mund aufmacht.


Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie die AfD die Politik verändert
BeitragVerfasst: 5. Nov 2014, 18:22 
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 6567
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich
staber hat geschrieben:
In diesem Land ist der Linksextremismus Giftig und sehr gefährlich , mit viel Geld gefördert und diese dumme jeglicher Grundlage entbehrende Aussage der Frau Kipping. Gegenwärtig sind die Auswüchse des Linksextremismus genauso beängstigend ,wie die des Rechtsextremismus. Vielleicht sollte sich Frau Kipping mal mit den einschlägigen Internetseiten dieser beiden Strömungen beschäftigen, ehe sie den Mund aufmacht.


ich gebe dir da vollkommen Recht.Linksextremismus ist brand gefährlich, sie sollten sich unbedingt Distanzieren davon. Ich hatte anfang dieses Jahres geglaubt dass jetzt bei den Linken aufwärts geht ( Partei) denkste Puppe. Eher betreiben die gerade eine Hetze in sämtliche Richtungen.



_________________
so sieht es aus!
Bild
Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie die AfD die Politik verändert
BeitragVerfasst: 5. Nov 2014, 18:23 
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 6567
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich
http://m.mdr.de/nachrichten/afd-sachsen104_zc-e9a9d57e_zs-6c4417e7.html#mobilredirect

Zitat:
AFD will mit den Grünen und linken zusammenarbeiten.


Mit den Linken??? :shock: :o sagt mir, das es nicht Wahr ist



_________________
so sieht es aus!
Bild
Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie die AfD die Politik verändert
BeitragVerfasst: 5. Nov 2014, 18:41 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 5123
Geschlecht: männlich
staber hat geschrieben:
In diesem Land ist der Linksextremismus Giftig und sehr gefährlich , mit viel Geld gefördert und diese dumme jeglicher Grundlage entbehrende Aussage der Frau Kipping. Gegenwärtig sind die Auswüchse des Linksextremismus genauso beängstigend ,wie die des Rechtsextremismus. Vielleicht sollte sich Frau Kipping mal mit den einschlägigen Internetseiten dieser beiden Strömungen beschäftigen, ehe sie den Mund aufmacht.


Linksextremisten waren in Deutschland noch nie aus ihrem eigenen Potential heraus gefährlich, wenn sie nicht gerade von einer fremden Besatzungsmacht nach einem Weltkrieg als Regierung eingesetzt wurden.

Bild

http://de.wikipedia.org/wiki/Spartakusaufstand


Bild

http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.stuttgart-album-wir-haben-keine-terroristen-nur-tote.c8580043-86af-4123-b2ba-79294ae921ae.html

Gefährlich werden können die nur indirekt, nämlich wenn die scheinbar von ihnen ausgehende Gefahr sehr viele leicht zu verschreckende Kleinbürger in die Arme der Rechtsradikalen treibt - und diese sind bekanntlich in der Lage, deutsche Demokratien zu vernichten.


Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie die AfD die Politik verändert
BeitragVerfasst: 5. Nov 2014, 18:56 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 08.2012
Beiträge: 1263
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich
@Alex
Zitat:
und diese sind bekanntlich in der Lage, deutsche Demokratien zu vernichten.


...und wie man sieht ( Köln , Hannover , Berlin usw.) auf dem besten Wege dorthin! ;)


Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie die AfD die Politik verändert
BeitragVerfasst: 9. Nov 2014, 12:54 
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 6567
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich
Zitat:
AfD-Mann nennt Hooligan-Proteste „friedliche Demonstration“


http://www.focus.de/politik/deutschland ... 60045.html

Zitat:
Und täglich zofft die AfD. Auf dem Hamburger Landesparteitag hat ein AfD-Mitglied die brutalen Hooligan-Demonstrationen als „friedlich“ verteidigt. Seinen Landesvorsitzenden nannte er"amoklaufenden Parteichef", weil der gegen Hooligan-Sympathisanten in der AfD vorgehen wollte.


Zitat:
Der in der Alternative für Deutschland (AfD) schwelende Streit um die Hooligan-Demonstration in Köln ist auf dem Landesparteitag in Hamburg eskaliert. Im Kern ging es um die Sympathiebekundungen von Parteimitgliedern für die Kundgebung "Hooligans gegen Salafisten" Ende Oktober in der Domstadt.
"Sie haben diese Demonstration beklatscht, obwohl sie wussten, dass Gewalt gegen Polizisten verübt worden ist", warf Parteichef Jörn Kruse am Samstag dem AfD-Mitglied Claus Döring vor. Döring wiederum - er bezeichnet sich selbst als Hooligan - entgegnete: "Im Gegensatz zu Ihnen war ich vor Ort. (...) Es gab keine Gewalt, es war eine friedliche Demonstration."


Ah ja.. das Polizei Auto ist von alleine umgekippt? Leute, Leute so wird das nix. Wenn Lucke nicht bald handelt sehe ich für die AFD schwarz und das wäre schade finde ich.



_________________
so sieht es aus!
Bild
Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie die AfD die Politik verändert
BeitragVerfasst: 15. Dez 2014, 17:30 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 08.2012
Beiträge: 1263
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich
Dass sich die AfD gegen die Hooligans ausgesprochen hat ist doch auch klar. Und wenn nun ein AfD-Mitglied Hirnverbranntes Zeug erzählt , was hat das mit der Partei zu tun? Man kann doch jetzt auch nicht herkommen und die Sozis alle als Kinderschänder bezeichnen nur weil scheinbar einer ( Edathy )sich an die Kids vergangen hat . Man sollt jetzt nicht so einen Aufstand machen und die Kirche in ihrem Dorf lassen.


Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie die AfD die Politik verändert
BeitragVerfasst: 15. Dez 2014, 17:33 
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 6567
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich
staber hat geschrieben:
Dass sich die AfD gegen die Hooligans ausgesprochen hat ist doch auch klar. Und wenn nun ein AfD-Mitglied Hirnverbranntes Zeug erzählt , was hat das mit der Partei zu tun? Man kann doch jetzt auch nicht herkommen und die Sozis alle als Kinderschänder bezeichnen nur weil scheinbar einer ( Edathy )sich an die Kids vergangen hat . Man sollt jetzt nicht so einen Aufstand machen und die Kirche in ihrem Dorf lassen.



Staber, wenn es NUR um einzelne Personen gehen würde, dann gebe ich dir recht. Aber es geht leider nicht um einzelne Personen. Das ist ja das Problem. Ich möchte dass die AFD mitregiert vor allen dass Henkel und Lucke dabei sind, aber ohne die Rechten. Ich verfolge das jetzt schon seit Monaten. Letztes mal ist Lucke ausgebuht worden wo er geredet hat auf einen Parteitag.



_________________
so sieht es aus!
Bild
Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie die AfD die Politik verändert
BeitragVerfasst: 15. Dez 2014, 17:34 
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 6567
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich
http://www.theeuropean.de/franz-eibl/9204-rechte-sind-dabei-die-afd-zu-uebernehmen

Zitat:
Die AfD-Spitze hat die Kontrolle über ihre Mitglieder verloren. Inzwischen rufen Parteirechte offen zum Sturz Bernd Luckes auf. Sie sehen die Partei längst als Alternative zum verhassten „System“.


und es ist wahrlich nicht das einzige Blatt das das schreibt.



_________________
so sieht es aus!
Bild
Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie die AfD die Politik verändert
BeitragVerfasst: 15. Dez 2014, 17:40 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 846
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
schlau hat geschrieben:
http://www.theeuropean.de/franz-eibl/9204-rechte-sind-dabei-die-afd-zu-uebernehmen

Zitat:
Die AfD-Spitze hat die Kontrolle über ihre Mitglieder verloren. Inzwischen rufen Parteirechte offen zum Sturz Bernd Luckes auf. Sie sehen die Partei längst als Alternative zum verhassten „System“.


und es ist wahrlich nicht das einzige Blatt das das schreibt.



Wenn man irgendjemand oder irgendwas loswerden will, macht man das auf diese perfide Art. :(


Zuletzt geändert von Livia am 15. Dez 2014, 17:45, insgesamt 1-mal geändert.

Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie die AfD die Politik verändert
BeitragVerfasst: 15. Dez 2014, 17:57 
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 6567
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich
Livia hat geschrieben:
Wenn man irgendjemand oder irgendwas loswerden will, macht man das auf diese perfide Art. :(



vor allem hätten die das wenigstens Intern Streiten können und nicht Öffentlich. Die anderen Parteien die Lachen sich Kaputt :(



_________________
so sieht es aus!
Bild
Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie die AfD die Politik verändert
BeitragVerfasst: 15. Dez 2014, 17:58 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 08.2012
Beiträge: 1263
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich
Die Verortung der AFD in der rechten Schmuddelecke wird dieser Bewegung nicht gerecht. Alleine die Tatsache, dass die AFD bezüglich des Euro und der EU-Bürokratie mehr Transparenz fordert und die ökonomischen Auswirkungen des Euro aufgrund der vorhandenen Sachkenntnis dezidiert beschreibt und vor allem wertet, macht sie - besonders im Hinblick auf die verwaschenen Aussagen der übrigen Parteien - notwendig.
A propos Schwitzkasten . . solange Lucke nicht trieft vor Schweiß ist alles Ok. Ironie aus. ;)


Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie die AfD die Politik verändert
BeitragVerfasst: 15. Dez 2014, 17:59 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 846
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
schlau hat geschrieben:
Livia hat geschrieben:
Wenn man irgendjemand oder irgendwas loswerden will, macht man das auf diese perfide Art. :(



vor allem hätten die das wenigstens Intern Streiten können und nicht Öffentlich. Die anderen Parteien die Lachen sich Kaputt :(



Meine liebe Sonne, glaubst du wirklich dass das alles stimmt ? Ich kenne das schon seit langer Zeit hier bei uns, da wird gelogen und in der Presse Märchen erzählt, weil es immer noch welche gibt, die das auch glauben. ;)


Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie die AfD die Politik verändert
BeitragVerfasst: 15. Dez 2014, 18:02 
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 6567
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich
Livia hat geschrieben:
Meine liebe Sonne, glaubst du wirklich dass das alles stimmt ? Ich kenne das schon seit langer Zeit hier bei uns, da wird gelogen und in der Presse Märchen erzählt, weil es immer noch welche gibt, die das auch glauben. ;)



Moin Livia, ja ich Glaube es nicht nur ich weiss es. Ich kenne einige die dort waren Zb letztens in Bayern. (Sie sind wirklich von der AFD Anhänger und haben mich überzeugt) Da wo die Chaoten den Lucke so ausgebuht haben. Die haben sich so geschämt über die Chaoten. Aber auch über die Streitigkeiten innerhalb der Partei. Das Problem liegt nicht immer an der Presse, meist auch an der Partei selber, siehe Piraten. :( Wobei ich immer noch Hoffe das sie wieder kommen.



_________________
so sieht es aus!
Bild
Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie die AfD die Politik verändert
BeitragVerfasst: 15. Dez 2014, 18:03 
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 6567
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich
staber hat geschrieben:
Die Verortung der AFD in der rechten Schmuddelecke wird dieser Bewegung nicht gerecht. Alleine die Tatsache, dass die AFD bezüglich des Euro und der EU-Bürokratie mehr Transparenz fordert und die ökonomischen Auswirkungen des Euro aufgrund der vorhandenen Sachkenntnis dezidiert beschreibt und vor allem wertet, macht sie - besonders im Hinblick auf die verwaschenen Aussagen der übrigen Parteien - notwendig.
A propos Schwitzkasten . . solange Lucke nicht trieft vor Schweiß ist alles Ok. Ironie aus. ;)



Staber, wenn du denkst, was die beschlossen haben das es noch gilt dann irrst du dich etwas. Lucke und Henkel haben auf einem Parteitag gesagt sie wollen einiges ändern an diesem Papier ;) Seitdem Kriegt er und seine Familie unangenehmen Besuch von seiner "Fan Gemeinde" laut seiner aussage. Und nicht bloß er sondern seine ganze Familie. Und bestimmt nicht weil sie ihn mögen oder er sie eingeladen hätte. Er hat wie viele Parteien am Anfang auch das Problem, mit den Rechten. Nur die haben schneller geschaltet. AFD ist dabei sich neu zu finden, nur die AFD Anhänger/innen haben es noch nicht so ganz verstanden. ;)



_________________
so sieht es aus!
Bild
Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie die AfD die Politik verändert
BeitragVerfasst: 15. Dez 2014, 18:05 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 08.2012
Beiträge: 1263
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich
@Sonnenschein
Zitat:
Ich möchte dass die AFD mitregiert


Schade,so wie es momentan aussieht, ist die AfD dabei, sich selbst zu zerlegen.Endlich mal eine Alternative zu den satten und zufriedenen Etablierten in Berlin, deren Kanzlerin die Alternativlosigkeit erfunden hat! Die führenden AfDler sollten sich mal zusammenreißen und an einem Strang ziehen, dann laufen ihnen auch die Wähler nicht weg!!!


Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie die AfD die Politik verändert
BeitragVerfasst: 15. Dez 2014, 18:06 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 846
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
staber hat geschrieben:
@Sonnenschein
Zitat:
Ich möchte dass die AFD mitregiert


Schade,so wie es momentan aussieht, ist die AfD dabei, sich selbst zu zerlegen.Endlich mal eine Alternative zu den satten und zufriedenen Etablierten in Berlin, deren Kanzlerin die Alternativlosigkeit erfunden hat! Die führenden AfDler sollten sich mal zusammenreißen und an einem Strang ziehen, dann laufen ihnen auch die Wähler nicht weg!!!



Das finde ich eine über eilige Erklärung lieber Staber, Die Medien und vor allem die Presse machen vieles kaputt, sie zerstören bewusst und gewollt eine Partei die vielen nicht in den Kram passt. Hat man Angst vor der AfD ? ich glaube schon, das ist bei uns bei der SVP auch so. Diese Parteien werden zu unrecht immer in die rechte Ecke gedrückt, dabei greifen sie Probleme auf die beim Volk schon lange auf der Zunge brennen und sie wissen auch, wo der Schuh drückt. Das passt den anderen Parteien nicht, sie verlieren Wähler und so wird Stunk fabriziert. ;)


Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie die AfD die Politik verändert
BeitragVerfasst: 15. Dez 2014, 18:08 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 08.2012
Beiträge: 1263
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich
Mag ja sein liebe Livia, aber es deutet alles darauf hin , das sie sich selbst zerlegt, wenn sie so weiter macht. Wäre schade.Sie müßte in ihren eigenen Reihen mal eine kleine "Säuberugsaktion " durchführen. ;)
Da hat sich der eine oder andere noch nicht so richtig entschieden , ob er sich in dieser Partei richtig sieht. Rechtsorientierte Parolen haben andere Parteien.
Grüezi in die Berge.


Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie die AfD die Politik verändert
BeitragVerfasst: 15. Dez 2014, 18:13 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 5123
Geschlecht: männlich
Zitat:
Da hat sich der eine oder andere noch nicht so richtig entschieden , ob er sich in dieser Partei richtig sieht. Rechtsorientierte Parolen haben andere Parteien.


Bis jetzt haben sich noch bei jeder Partei - Neugründung Rechtsradikale eingeschlichen und auch ihre Parolen eingeschleppt. Bürgerliche, liberale oder linke neue Parteien können sich da nur noch aussuchen, die Braunen rauszuschmeißen oder die Masse der eigenen Wähler und potentiellen Wähler vergraulen zu lassen. Ohne potentielle Wähler kann man Parteigründungen aber auch gleich bleiben lassen.


Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 4 von 14 [ 269 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 14  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Beteilige Dich mit einer Spende

cron