Aktuelle Zeit: 19. Dez 2018, 04:12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




 Seite 1 von 1 [ 7 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: "Armut ist politisch gewollt"
BeitragVerfasst: 18. Dez 2012, 14:30 
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 6622
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich
http://www.heute.de/Experten-Armut-ist- ... um=twitter

Zitat:
Es sind die Gesetze, die arm machen - zu diesem Schluss kommt die Nationale Armutskonferenz. Und: Wer arm ist, bekomme in Deutschland immer weniger Chancen, der Armut zu entfliehen, heißt es in einem Bericht der Experten.


Ich weiß nicht ob es Politisch so gewollt ist ich weiß nur, das es so nicht weiter gehen kann.



_________________
so sieht es aus!
Bild
Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Armut ist politisch gewollt"
BeitragVerfasst: 18. Dez 2012, 15:59 
Foreninventar
Foreninventar

Registriert: 11.2012
Beiträge: 1721
Geschlecht: nicht angegeben
Ich glaube auch, dass es so gewollt ist, die Schere wird größer ... ist man einmal im Sog nach unten, wird der Fall kaum noch aufzuhalten sein. Die Basis Deutschlands (die Arbeiter) ist so gut wie abgeschafft. Billigdiener wurden an deren Stelle gesetzt, die kann man nur drangsalieren, wenn sie finanziell kurz gehalten werden.


Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Armut ist politisch gewollt"
BeitragVerfasst: 18. Dez 2012, 18:43 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 5262
Geschlecht: männlich
Das sind wirklich harsche Töne. Aber wie heißt es so schön: "Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus". Die Bundesregierung hat mit ihrer dummdreisten Verschleierungstaktik alle regierungsunabhängigen Experten gegen sich aufgebracht:

Zitat:
(...)

NAK: Regierungsbericht verschleiert

Die NAK ging vor die Presse, weil die Bundesregierung ursprünglich am Mittwoch im Kabinett ihren umstrittenen 4. Armuts- und Reichtumsbericht verabschieden wollte. Dies wurde aber auf Anfang 2013 verschoben. Der Regierungsbericht hatte Schlagzeilen gemacht, weil in der Ressortabstimmung auf Betreiben des Wirtschaftsministeriums kritische Passagen zum Auseinanderdriften von Arm und Reich gestrichen wurden.

Die Armutskonferenz warf der Regierung vor, der Bericht trage noch mehr als in der ersten Fassung zur Verschleierung der sozialen Situation bei. So seien etwa kritische Einschätzungen zur Situation von Alleinstehenden gestrichen worden, sagte NAK-Geschäftsführerin Carola Schmidt. Auch sie betonte: "Armut ist in Deutschland eine politische Entscheidung."

(...)


http://www.heute.de/Experten-Armut-ist- ... um=twitter

Das erweist sich jetzt wohl als Rohrkrepierer ...


Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Armut ist politisch gewollt"
BeitragVerfasst: 18. Dez 2012, 18:45 
Mitglied
Mitglied

Registriert: 08.2012
Beiträge: 93
Wohnort: Deutschlands schwule Hauptstadt - hier ist sogar die Straßenbahn andersrum!
Geschlecht: männlich
Wer als Diakonie oder Caritas im Niedriglohn-Schlachthaus sitzt, sollte nicht mit Schweinen der Empörung schmeißen.

Auch wenn es natürlich Probleme gibt und die Schönfärberei am offiziellen Bericht eine Steilvorlage liefert - in der NAK sind armutproduzierende Tendenzbetriebe wie Diakonie und Caritas und die Gewürgschaften vertreten. Glaubwürdig wäre deren Geheule nur, wenn sie selbst machten, was sie von anderen fordern.

Insgesamt also eher ein Stück Agitprop im Kampf um den Sozialkuchen und vor allem den eigenen Anteil daran.



_________________
In der Demokratie mästen sich Sozialisten in Parlamenten. Im Sozialismus hungern Demokraten in Zuchthäusern und Arbeitslagern.
Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Armut ist politisch gewollt"
BeitragVerfasst: 18. Dez 2012, 18:48 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 08.2012
Beiträge: 1293
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich
GG146 hat geschrieben:
Das sind wirklich harsche Töne. Aber wie heißt es so schön: "Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus". Die Bundesregierung hat mit ihrer dummdreisten Verschleierungstaktik alle regierungsunabhängigen Experten gegen sich aufgebracht:

Zitat:
(...)

NAK: Regierungsbericht verschleiert

Die NAK ging vor die Presse, weil die Bundesregierung ursprünglich am Mittwoch im Kabinett ihren umstrittenen 4. Armuts- und Reichtumsbericht verabschieden wollte. Dies wurde aber auf Anfang 2013 verschoben. Der Regierungsbericht hatte Schlagzeilen gemacht, weil in der Ressortabstimmung auf Betreiben des Wirtschaftsministeriums kritische Passagen zum Auseinanderdriften von Arm und Reich gestrichen wurden.

Die Armutskonferenz warf der Regierung vor, der Bericht trage noch mehr als in der ersten Fassung zur Verschleierung der sozialen Situation bei. So seien etwa kritische Einschätzungen zur Situation von Alleinstehenden gestrichen worden, sagte NAK-Geschäftsführerin Carola Schmidt. Auch sie betonte: "Armut ist in Deutschland eine politische Entscheidung."

(...)


http://www.heute.de/Experten-Armut-ist- ... um=twitter

Das erweist sich jetzt wohl als Rohrkrepierer ...



.....und noch was.Diese Entwicklung ist allgemein und international und historisch bekannt. Der Mensch ist, was die Verteilung von Wohlstand innerhalb einer Gesellschaft angeht, einfach nicht lernfähig. Einige wollen immer mehr und sind außerstand zu sehen, dass sie damit die Gemeinschaft destabilisieren. Irgendwann endet es dann wieder in"Blut und Tränen" und der Zyklus geht von neuem los. Na ja, wer keine Probleme hat, schafft sich welche oder wie war das...

gruß staber


Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Armut ist politisch gewollt"
BeitragVerfasst: 19. Dez 2012, 12:59 
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 6622
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich
Arbeitslos hat geschrieben:
Ich glaube auch, dass es so gewollt ist, die Schere wird größer ... ist man einmal im Sog nach unten, wird der Fall kaum noch aufzuhalten sein. Die Basis Deutschlands (die Arbeiter) ist so gut wie abgeschafft. Billigdiener wurden an deren Stelle gesetzt, die kann man nur drangsalieren, wenn sie finanziell kurz gehalten werden.


stimmt, aber es ist eine schande das es so weit kommen musste finde ich wir haben eine sch.. Politik



_________________
so sieht es aus!
Bild
Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Armut ist politisch gewollt"
BeitragVerfasst: 19. Dez 2012, 20:13 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 08.2012
Beiträge: 4005
Geschlecht: nicht angegeben
heute große party von frank zander in berlin .



_________________
Sollte ich jemanden persönlich verletzt haben,das war nicht meine absicht und bitte ich hiermit offiziell um Entschuldigung. wahrheit ist wahrheitSocial TV Geheimer Krieg der USA. USATALIBAN "Allahu Akbar"
Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 1 von 1 [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Beteilige Dich mit einer Spende

cron