It is currently 11. Dec 2019, 16:29

All times are UTC + 1 hour




 Page 7 of 9 [ 177 posts ] Go to page  Previous  1 ... 4, 5, 6, 7, 8, 9  Next
AuthorMessage
 Post subject: Re: suchterkrankung und ihre folgen
PostPosted: 18. Feb 2014, 22:36 
Forum Admin
Forum Admin
User avatar

Joined: 03.2012
Posts: 6682
Location: NRW
Gender: Female
da war ich:

das war meine erste:

http://www.suchthilfe-franken.de/therapie-offene.php

meine zweite:

http://www.awo-therapiezentrum.de/start.php?id=38

meine letze:

http://www.kronach.de/vereine-soziales/ ... f11f5da911



_________________
so sieht es aus!
Image
Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: suchterkrankung und ihre folgen
PostPosted: 4. Mar 2014, 18:25 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 5540
Gender: Male
Ich verstehe zwar nicht sehr viel von Suchtmedizin, aber mir drängt sich hier der Eindruck auf, dass Behörden und Gerichte die Überlebenschancen der Drogenkranken als zu vernachlässigende Größe im Vergleich zu der Autorität fragwürdiger gesetzlicher Regelungen ansehen:

Quote:
Verwaltungsgericht

Berufsverbot für Suchtmediziner

Sein Einsatz für Drogenabhängige ist ihm zum Verhängnis geworden: Das Verwaltungsgericht bestätigte den Approbationsentzug für einen Kaufbeurer Arzt. Doch der will sich mit dem Urteil nicht abfinden - und hat zahlreiche Mitstreiter.

(...)

"Die Behauptung der Regierung, ich hätte gegen meine Hauptaufgabe als Arzt verstoßen, nämlich das Leben meiner Patienten zu erhalten und ihre Gesundheit zu schützen, entbehrt jeder Grundlage", sagt der 61-Jährige.

Das Gegenteil sei der Fall: "Erst nachdem ich die Substitutionsbehandlung im März 2011 beendet hatte, sind bei ehemaligen Substitutionspatienten schwere Gesundheitsschäden bis hin zu vermehrten Todesfällen aufgetreten", sagte Melcher kürzlich im Landtag bei einem Fachgespräch zum Thema Substitution.

(...)

Während sich Ärzte-Organisationen, darunter die Kassenärztliche Vereinigung Bayerns, mit Solidaritätsadressen an den Kollegen Melcher wenden, sieht sich die Regierung von Schwaben als Hüterin der ärztlichen Reputation: "Die dem Urteil gegen Herr Dr. Melcher zugrunde liegenden Tatsachen" seien - so umfangreich und zahlreich - "mit dem Ansehen und dem Vertrauen nicht vereinbar, das der Berufsstand der Ärzte in der Öffentlichkeit genießt", wird der Approbationsentzug begründet. Melcher sei "unwürdig", als Arzt weiterzuarbeiten - ob nun sein eigenes Ansehen als Arzt unter dem Gerichtsurteil gelitten habe oder nicht, sei unerheblich.

Melcher ist seit 30 Jahren "ohne Beanstandungen" als Arzt tätig gewesen, davon fast 20 Jahre lang als Notarzt. Auch das Gericht hielt ihm zugute, dass er Patienten die Substitutionsmittel nicht aus Gewinnstreben mitgegeben habe, sondern um es ihnen zu ermöglichen, jeden Tag pünktlich zur Arbeit zu gehen.


http://www.sueddeutsche.de/bayern/verwaltungsgericht-berufsverbot-fuer-suchtmediziner-1.1902214

Falls mein Eindruck zutreffen sollte, müsste man sich allerdings fragen, ob wir es hier mit Ärzten zu tun haben, die ihres Berufes unwürdig sind, oder mit Sachwaltern der grundgesetzlichen Ordnung in Gestalt von Verwaltungsjuristen und Richtern, die mangels Verständnis für die Bedeutung des Verhältnismäßigkeitsgrundsatzes und der verfassungsrechtlichen Gravität des Lebensrechts auch von Drogenabhängigen ihrerseits ihres Berufes unwürdig sind.


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: suchterkrankung und ihre folgen
PostPosted: 4. Mar 2014, 23:07 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 5540
Gender: Male
Zur Auflockerung des ernsten Themas "Sucht" mal ein etwas unernsthafter Postillon - Beitrag: ;)

Quote:
Dienstag, 4. März 2014

EU-Beschluss: Tabakwarenverkäufer müssen ab 2017 schwarzen Umhang und Sense tragen

Image

Brüssel (dpo) - Schockbilder sind offenbar nicht genug: Im bereits zweiten Vorstoß zur Abschreckung von Rauchern innerhalb weniger Tage hat das EU-Parlament am Montag beschlossen, dass Zigaretten ab 2017 nur noch von schwarz bemantelten, sensenschwingenden Verkäufern mit eisigem, leerem Blick und markerschütterndem Lachen angeboten werden dürfen. Dadurch sollen Käufer von Tabakprodukten stärker mit ihrer eigenen Vergänglichkeit und ihrem unausweichlichen Tod konfrontiert werden.

(...)


http://www.der-postillon.com/2014/03/eu-beschluss-tabakwarenverkaufer-mussen.html

Alternativ könnte man natürlich auch beschließen, dass Tabak nur noch in Geisterbahnen verkauft werden darf. ;)


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: suchterkrankung und ihre folgen
PostPosted: 4. Mar 2014, 23:12 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 09.2012
Posts: 902
Location: Schweiz
Gender: Female
:lol: :lol: Das ist aber sehr gelungen. ;)


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: suchterkrankung und ihre folgen
PostPosted: 4. May 2014, 11:49 
Forum Admin
Forum Admin
User avatar

Joined: 03.2012
Posts: 6682
Location: NRW
Gender: Female
Vor ein paar Tagen war Welt Bier Tag. Ich war Fassungslos wie ich das gelesen habe. Da macht man noch Werbung dafür tztz...


Irrglaube über Alkoholismus hält sich hartnäckig

Quote:
Eine neue Umfrage zeigt: Viele Menschen ahnen zwar, dass sie zu viel trinken – sind aber der Ansicht, um vom Alkohol wirklich abhängig zu werden, müsse man sich regelmäßig einen Vollrausch antrinken.


http://www.welt.de/gesundheit/article12 ... eckig.html

das kenne ich, die Ausrede. Meist kommt die Ausrede: ich habe doch kein Zittern in der Früh oder ich muss mich nicht übergeben so wie andere usw. Derweil gibt es mehrere Anzeichen einer Abhängigkeit. Wer jeden Tag mehr als drei Bier trinkt ist meist abhängig. Denn welcher Normal Bürger braucht mehr als drei Bier am Abend? Wenn er/sie nicht irgendwelche Probleme hat? ( manche Trinken wenn sie Probleme haben, ich zb habe es immer gemacht)
Man erkennt sehr schnell wenn jemand Suchtdruck hat. Auch wenn man nicht die "Symptome" hat. Wie geschrieben es gibt viele Symptome, der eine rennt den ganzen Tag in der Bude rum obwohl er/sie normalerweise eher der Typ ist dass er /sie eigentlich ein Mensch ist der lieber auf dem Hintern sitzen bleibt und alles in Ruhe macht. Oder manche können an nix mehr anderes denken als an Alkohol, wiederum andere werden aggressiv nicht körperlich. Aber man kann mit denen nix mehr reden. Da kann ich noch etliches aufzählen.



_________________
so sieht es aus!
Image
Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: suchterkrankung und ihre folgen
PostPosted: 4. May 2014, 16:32 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 08.2012
Posts: 4005
Gender: None specified
da ich schlesier bin ist wohl alles anders bei alk.das letzte koma saufen fand in magdeburg statt. wei war das die jugen macht koma saufen da war ich dann einer der jüngsten .da irre nicht saufen fällt mir nicht schwer auch wenn es koscha wodka aus grünberg ist .aber ich rauche seit 2 wochen nicht mehr das ist für mich leistung.
meine leber werte sind wie eines babys da kann ich nicht verstehen . Oder manche können an nix mehr anderes denken als an Alkohol das hatte ich nicht.aber 30 -40 j zurück konnte ich für mich den esslöffel test mache .da war ein zittern ,dann war ganz was eigenartigen alk machte keinen spass ,habe ca 10 jahre lang nicht mal conjak bohne rum kugel usw. gegessen.weihnachten der grog viel auch aus .als dann ein guter bekannter starb bin ich wider voll dabei gewesen .das einzige was ich im BW -krankenhaus gehört habe auf die frage alk .ja sagen gibt jeden tag 3 bier gratis



_________________
Sollte ich jemanden persönlich verletzt haben,das war nicht meine absicht und bitte ich hiermit offiziell um Entschuldigung. wahrheit ist wahrheitSocial TV Geheimer Krieg der USA. USATALIBAN "Allahu Akbar"
Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: suchterkrankung und ihre folgen
PostPosted: 5. May 2014, 07:49 
Foreninventar
Foreninventar

Joined: 03.2014
Posts: 398
Gender: None specified
schlau wrote:
Vor ein paar Tagen war Welt Bier Tag. Ich war Fassungslos wie ich das gelesen habe. Da macht man noch Werbung dafür tztz...


Irrglaube über Alkoholismus hält sich hartnäckig

Quote:
Eine neue Umfrage zeigt: Viele Menschen ahnen zwar, dass sie zu viel trinken – sind aber der Ansicht, um vom Alkohol wirklich abhängig zu werden, müsse man sich regelmäßig einen Vollrausch antrinken.


http://www.welt.de/gesundheit/article12 ... eckig.html

das kenne ich, die Ausrede. Meist kommt die Ausrede: ich habe doch kein Zittern in der Früh oder ich muss mich nicht übergeben so wie andere usw. Derweil gibt es mehrere Anzeichen einer Abhängigkeit. Wer jeden Tag mehr als drei Bier trinkt ist meist abhängig. Denn welcher Normal Bürger braucht mehr als drei Bier am Abend? Wenn er/sie nicht irgendwelche Probleme hat? ( manche Trinken wenn sie Probleme haben, ich zb habe es immer gemacht)
Man erkennt sehr schnell wenn jemand Suchtdruck hat. Auch wenn man nicht die "Symptome" hat. Wie geschrieben es gibt viele Symptome, der eine rennt den ganzen Tag in der Bude rum obwohl er/sie normalerweise eher der Typ ist dass er /sie eigentlich ein Mensch ist der lieber auf dem Hintern sitzen bleibt und alles in Ruhe macht. Oder manche können an nix mehr anderes denken als an Alkohol, wiederum andere werden aggressiv nicht körperlich. Aber man kann mit denen nix mehr reden. Da kann ich noch etliches aufzählen.

Das Schlimmste ist nicht mal der eine Suchtstoff, es ist der Coctail, den sich die Konsumenten reinpfeifen, Tabak, Alkohol, vielleicht noch Medikamente. Diese Mischung vervielfacht die Schadenswirkung.


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: suchterkrankung und ihre folgen
PostPosted: 5. May 2014, 11:04 
Forum Admin
Forum Admin
User avatar

Joined: 03.2012
Posts: 6682
Location: NRW
Gender: Female
Zollagent wrote:

Das Schlimmste ist nicht mal der eine Suchtstoff, es ist der Coctail, den sich die Konsumenten reinpfeifen, Tabak, Alkohol, vielleicht noch Medikamente. Diese Mischung vervielfacht die Schadenswirkung.[/quote]

ua. kann das sein muss aber nicht. Es schadet beides. Man darf NICHT einfach mal so übersehen dass Bier auch sehr gefährlich ist. Wenn es heißt: ich trinke ja nur Bier, das ist ja nicht so schlimm wie Schnaps. Falsch!! Bei Bier zieht man das etwas in die Länge bei Schnaps verkürzt man es. Beides kann am Schluss sehr schmerzend sein. Außer man hat Lebercirose



_________________
so sieht es aus!
Image
Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: suchterkrankung und ihre folgen
PostPosted: 6. May 2014, 16:53 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 08.2012
Posts: 4005
Gender: None specified
schlau wrote:
Zollagent wrote:

Das Schlimmste ist nicht mal der eine Suchtstoff, es ist der Coctail, den sich die Konsumenten reinpfeifen, Tabak, Alkohol, vielleicht noch Medikamente. Diese Mischung vervielfacht die Schadenswirkung.


ua. kann das sein muss aber nicht. Es schadet beides. Man darf NICHT einfach mal so über sehen das Bier auch sehr gefährlich ist. Wenn es heißt: ich trinke ja nur Bier, das ist ja nicht so schlimm als Schnaps. Falsch!! Bei Bier zieht man das etwas in die Länge bei Schnaps verkürzt man es. Beides kann am Schluss sehr schmerzend sein. Außer man hat Lebercirose[/quote]also ich bin als kind /jugendlicher zu einer trauerfeier gewesen eine EV ordenschwester gestorben an lebercirose nie alk getrunken.



_________________
Sollte ich jemanden persönlich verletzt haben,das war nicht meine absicht und bitte ich hiermit offiziell um Entschuldigung. wahrheit ist wahrheitSocial TV Geheimer Krieg der USA. USATALIBAN "Allahu Akbar"
Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: suchterkrankung und ihre folgen
PostPosted: 9. May 2014, 08:54 
Foreninventar
Foreninventar

Joined: 03.2014
Posts: 398
Gender: None specified
borus wrote:
schlau wrote:
Zollagent wrote:

Das Schlimmste ist nicht mal der eine Suchtstoff, es ist der Coctail, den sich die Konsumenten reinpfeifen, Tabak, Alkohol, vielleicht noch Medikamente. Diese Mischung vervielfacht die Schadenswirkung.


ua. kann das sein muss aber nicht. Es schadet beides. Man darf NICHT einfach mal so über sehen das Bier auch sehr gefährlich ist. Wenn es heißt: ich trinke ja nur Bier, das ist ja nicht so schlimm als Schnaps. Falsch!! Bei Bier zieht man das etwas in die Länge bei Schnaps verkürzt man es. Beides kann am Schluss sehr schmerzend sein. Außer man hat Lebercirose
also ich bin als kind /jugendlicher zu einer trauerfeier gewesen eine EV ordenschwester gestorben an lebercirose nie alk getrunken.[/quote]
Bei Alkoholkonsum zählt nicht die Art des Alkohols, sondern die Menge reinen Alkohols, die als Bier, Schnaps oder Wein konsumiert wird. Und Alkohol schadet immer, sobald ein Grenzwert von wenigen Gramm pro Tag überschritten wird. Leberzirrhose ist eine Leberverfettung, die auch durch andere Ursachen, z.B. organische Störungen oder Krankheiten, die die körpereigene Produktion bestimmter Enzyme verhindern, auftreten kann. Das ändert aber nichts daran, daß weit über 90 % der Todesfälle durch Leberzirrhose durch Alkoholmißbrauch verursacht werden. Ebenso, wie es Lungenkrebskranke Nichtraucher geben kann, auch hier sind aber nun mal über 90 % der Fälle Raucher. Und wer gleichzeitig raucht und säuft, vervielfacht sein Risiko noch, weil jedes Gift, sei es Alkohol, sei es Nikotin, die Widerstandskraft des Körpers schwächt und ihn für andere Gifte und ihre Wirkung noch empfindlicher macht. Wer sich freiwillig solchen Giften aussetzt, hat für mich gewaltig einen an der Klatsche.


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: suchterkrankung und ihre folgen
PostPosted: 18. May 2014, 15:47 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 08.2012
Posts: 4005
Gender: None specified
also seit einen monat rauche ich nicht mehr habe seit dem 14 lebesjahr geraucht ,und bier war laut meiner hausärztin frau dr.blum von der bekam ich auch die weihnachtsgans und viele gute sachen von ihrem sohn anzüge aus GB usw.pro tag 3 flaschen . was X 5 tage zusammengelegt wurde dann gab es eine zeit schwarzer kater und lufthansa cocktail .also alk konnte ich immer pause machen bis 10 jahre .auch die reha schulung nicht rauchen hat nix gebracht.na mal sehen wie lange ich durchhalte nicht zu rauchen



_________________
Sollte ich jemanden persönlich verletzt haben,das war nicht meine absicht und bitte ich hiermit offiziell um Entschuldigung. wahrheit ist wahrheitSocial TV Geheimer Krieg der USA. USATALIBAN "Allahu Akbar"
Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: suchterkrankung und ihre folgen
PostPosted: 19. May 2014, 07:39 
Foreninventar
Foreninventar

Joined: 03.2014
Posts: 398
Gender: None specified
borus wrote:
also seit einen monat rauche ich nicht mehr habe seit dem 14 lebesjahr geraucht ,und bier war laut meiner hausärztin frau dr.blum von der bekam ich auch die weihnachtsgans und viele gute sachen von ihrem sohn anzüge aus GB usw.pro tag 3 flaschen . was X 5 tage zusammengelegt wurde dann gab es eine zeit schwarzer kater und lufthansa cocktail .also alk konnte ich immer pause machen bis 10 jahre .auch die reha schulung nicht rauchen hat nix gebracht.na mal sehen wie lange ich durchhalte nicht zu rauchen

Du hast offenbar noch nicht genug Probleme, sonst würdest du es schaffen.


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: suchterkrankung und ihre folgen
PostPosted: 19. May 2014, 11:24 
Forum Admin
Forum Admin
User avatar

Joined: 03.2012
Posts: 6682
Location: NRW
Gender: Female
Zollagent wrote:
borus wrote:
Du hast offenbar noch nicht genug Probleme, sonst würdest du es schaffen.


aber er hat es wenigstens versucht nicht mehr zu Rauchen, das ist ja schon ein anfang und er hat sich schon mal Gedanken darüber gemacht :Daumenhoch: :JaSmilie:

was ei anderen nicht der Fall ist.

Bei Alkohol lese ich oder höre ich immer: Ich bin ja nicht so ich habe ja nicht die Symptome wie andere. Man man echt. Ich hatte am anfang ja auch nicht die Symptome die ich jetzt hätte, wenn ich noch Trinken würde. Auf das Trinkverhalten kommt es an. Aber mich will man immer noch belehren. Ich war suchtkrank und ich bin trocken suchtkrank und ich war Co Abhängig. Das ist meistens schlimmer als selber Abhängig zu sein.( man sieht wie der Mensch egal welche Sucht es ist, langsam aber sicher verkommt und man kann nix machen. Außer es zuzulassen wenn man CO Abhängig ist.Aber man sollte so schnell wie möglich aus der Co Abhängigkeit raus, sonst geht man selber unter. Und jetzt kommen Leute die mir einreden wollen, ich hätte von den Sachen keine Ahnung :roll: Seit meinem 11 Lebensjahr bin ich Abhängig bis zu mein 30 Lebensjahr ab und zu eine Unterbrechung. Habe Leute kennen gelernt bei Entgiftungen die andere Symptome hatten oder gar keine.Nicht jeder Mensch ist gleich ABER sie haben die gleichen Ausreden. !!! Nicht die Symptome sind der Anfang von einer Sucht da steckt man ja schon in der Sucht drinnen, sondern das Trinkverhalten.

mein erster EX Freund hatte "NUR" Bier getrunken, kein Schnaps kein Sekt usw. Natürlich eiskalt, wie bei fast jeder Mann. Und er behauptete er habe keine Probleme mit Alkohol, jeden Tag mehr als 6 Bier und das in einem Tempo wo einer der Limo Trinkt selbst wenn er Durst hat nicht mitkommt. Und was war am ende vom Lied? Mein ex hatte mit der Bauchspeicheldrüse sehr große Probleme und mit dem Magen natürlich. Aber nein, er habe keine Probleme mit Alk. er trinke ja nur Bier. Dafür sind seine Leberwerte damals auf einen wert, wo man nur noch mit dem Kopfschütteln kann. Sehr Hoch. Und hatte er solche Symptome wie ich? Nein, im gegenteil er könnte nach jedem "Trinken" immer danach Milch trinken oder richtig Essen. Ich? Oh nein, das ansehen hat schon gereicht das ich den weg zum WC machen musste.Und Heute, Trinkt er keinen tropfen Bier. Er hat Glück gehabt er wäre beinahe draufgegangen. Er ist KEIN einzelfall auch wenn es die meisten nicht Glauben.

ich bin nicht allwissend aber wenn es um Sucht und ihre Ausreden geht dann bin ich dort Profi
das ua. habe ich heute jemand geschrieben



_________________
so sieht es aus!
Image
Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: suchterkrankung und ihre folgen
PostPosted: 22. May 2014, 08:59 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 08.2012
Posts: 4005
Gender: None specified
ich rauche seit 1 monat nicht mehr .irre ist saufen von raki und wodka macht auch keinen spass .das hatte die im labor festgestellt mein arzt meinte ich soll wieder mal richtig saufen ,



_________________
Sollte ich jemanden persönlich verletzt haben,das war nicht meine absicht und bitte ich hiermit offiziell um Entschuldigung. wahrheit ist wahrheitSocial TV Geheimer Krieg der USA. USATALIBAN "Allahu Akbar"
Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: suchterkrankung und ihre folgen
PostPosted: 22. May 2014, 09:19 
Forum Admin
Forum Admin
User avatar

Joined: 03.2012
Posts: 6682
Location: NRW
Gender: Female
borus wrote:
ich rauche seit 1 monat nicht mehr .irre ist saufen von raki und wodka macht auch keinen spass .das hatte die im labor festgestellt mein arzt meinte ich soll wieder mal richtig saufen ,


was hast du für ein Arzt? :shock: :o



_________________
so sieht es aus!
Image
Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: suchterkrankung und ihre folgen
PostPosted: 22. May 2014, 16:54 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 08.2012
Posts: 4005
Gender: None specified
schlau wrote:
borus wrote:
ich rauche seit 1 monat nicht mehr .irre ist saufen von raki und wodka macht auch keinen spass .das hatte die im labor festgestellt mein arzt meinte ich soll wieder mal richtig saufen ,


was hast du für ein Arzt? :shock: :o

also ich beklage mich über meine hausärztin frau DR .Blum nicht hatte von ihr immer das beste.dann der grieche und dann prof.meißner und jetzt DR .R
frau dr blum war damals 15 flaschen bier die woche .ich trank sie freitag zu sonnabend.bei den ärzten waren raki .korn ,wodka ,klarer .



_________________
Sollte ich jemanden persönlich verletzt haben,das war nicht meine absicht und bitte ich hiermit offiziell um Entschuldigung. wahrheit ist wahrheitSocial TV Geheimer Krieg der USA. USATALIBAN "Allahu Akbar"
Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: suchterkrankung und ihre folgen
PostPosted: 10. Jul 2014, 22:27 
Forum Admin
Forum Admin
User avatar

Joined: 03.2012
Posts: 6682
Location: NRW
Gender: Female
Quote:
Der vollständige Gelassenheitsspruch
(Friederich Christoph Oetinger 1702 – 1782)
Gott, gebe mir
die
Gelassenheit
,
Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann.
den
Mut
,
Dinge zu ändern, die ich ändern kann
und die
Weisheit
,
das eine vom andern zu unterscheiden.
Gott, gebe mir
die
Geduld
,
mit Veränderungen, die ihre Zeit brauchen,
und
Wertschätzung
für alles, was ich habe.
Toleranz
gegenüber jenen, mit anderen Schwierigkeiten
und die
Kraft,
aufzustehen und es wieder zu versuchen –
Nur für heute.
Gute 24 Stunden


Von der AA Gruppe und mein Motto



_________________
so sieht es aus!
Image
Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: suchterkrankung und ihre folgen
PostPosted: 12. Jul 2014, 14:19 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 5540
Gender: Male



Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: suchterkrankung und ihre folgen
PostPosted: 19. Jul 2014, 21:22 
Forum Admin
Forum Admin
User avatar

Joined: 03.2012
Posts: 6682
Location: NRW
Gender: Female
manche Leute haben sogar alkoholprobleme wenn sie gar nicht süchtig sind :kissenschlacht:

www.youtube.com Video from : www.youtube.com



_________________
so sieht es aus!
Image
Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: suchterkrankung und ihre folgen
PostPosted: 20. Jul 2014, 11:50 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 5540
Gender: Male
schlau wrote:
manche Leute haben sogar alkoholprobleme wenn sie gar nicht süchtig sind :kissenschlacht:


Bei manchen Leuten leidet das Sprachzentrum im Hirn sogar, wenn sie nur Milch trinken: :zwinker:




Offline
  Profile Send private message  
 
Display posts from previous:  Sort by  
 Page 7 of 9 [ 177 posts ] Go to page  Previous  1 ... 4, 5, 6, 7, 8, 9  Next

All times are UTC + 1 hour


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Jump to:  
Beteilige Dich mit einer Spende

cron