Aktuelle Zeit: 18. Jul 2018, 15:53

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 Seite 1 von 1 [ 4 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Westerwelle beschwert sich bei Russlands Botschafter über Ho
BeitragVerfasst: 29. Jan 2013, 15:38 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 08.2012
Beiträge: 1263
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich
Moskau will "Propaganda für Homosexualität" unter Strafe stellen, das Vorhaben ruft Außenminister Westerwelle auf den Plan. In einem Gespräch mit Russlands Botschafter beklagt er das Vorgehen gegen Schwule und Lesben - und warnt vor einer Belastung für die europäisch-russischen Beziehungen

http://epresa.md/uncategorized/gesetz-g ... homophobie


Russland ist ein souveraener Staat.
Was mischt sich der Westerwelle denn in innenpolitische Diskussionen in Russland ein? Das geht ihn gar nichts an. Auch Putin weiß, dass Westerwelle schwul ist und deshalb seine persoenlichen Interessen mit Staatsgeschaeften vermischt. Im Kreml wird man sich über Westerwelles Einfalt schlapp lachen. Hat sich der Außenminister diesbezüglich auch schon mal an unsere amerikanischen Freunde gewand und auf die Belastung der deutsch-amerikanischen Beziehungen aufmerksam gemacht. Nachdem der noble Herr die deutsche Außenpolitik im arabischen Raum und im UN-Sicherheitsrat bis auf die Knochen blamiert hat, strebt er gleiches nun in Moskau an. Ich würde Frau Merkel raten,das es an der Zeit ist , den Abstand zu Westerwelle zu vergrößern!

gruß staber


Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Westerwelle beschwert sich bei Russlands Botschafter über Ho
BeitragVerfasst: 1. Feb 2013, 19:27 
Foreninventar
Foreninventar

Registriert: 11.2012
Beiträge: 1721
Geschlecht: nicht angegeben
Sexuelle Ausrichtung gehört mMn zu den Persönlichkeitsrechten und ist nicht dem Staat geschuldet, egal wo man lebt.


Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Westerwelle beschwert sich bei Russlands Botschafter über Ho
BeitragVerfasst: 19. Feb 2013, 20:09 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 08.2012
Beiträge: 1263
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich
Arbeitslos hat geschrieben:
Sexuelle Ausrichtung gehört mMn zu den Persönlichkeitsrechten und ist nicht dem Staat geschuldet, egal wo man lebt.



Na ja...so denkt nicht jeder! ;)

gruß staber


Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Westerwelle beschwert sich bei Russlands Botschafter über Ho
BeitragVerfasst: 19. Feb 2013, 21:14 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 5123
Geschlecht: männlich
staber hat geschrieben:
Na ja...so denkt nicht jeder! ;)

gruß staber


Ja nun, es muss ja auch nicht jeder denken ...

Bild

... aber irgendwer muss denkenderweise Verantwortung für die Allgemeinheit übernehmen.

Bild

Zitat:
Beschränkungen verfassungswidrig

Karlsruhe stärkt Adoptionsrecht für Homosexuelle

Es ist ein weiterer Schritt zur Gleichstellung von Schwulen und Lesben: Homosexuelle, die in einer eingetragenen Gemeinschaft leben, dürfen ein von ihrem Partner zuvor angenommenes Kind adoptieren.

(...)


http://www.stern.de/politik/deutschland ... 73446.html


Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 1 von 1 [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Beteilige Dich mit einer Spende

cron