Aktuelle Zeit: 22. Okt 2018, 23:34

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 Seite 1 von 1 [ 2 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Stigmatisierung von Arbeitslosen?
BeitragVerfasst: 13. Nov 2017, 11:11 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 5216
Geschlecht: männlich
Im Netz bricht gerade ein "Shitstorm" zu dieser Neuerung los:

Zitat:
Neues Verfahren

Arbeitslosengeld aus dem Supermarkt

Im Supermarkt Geld bekommen - und nicht zahlen. Das wird für Arbeitslose ohne Konto bald möglich sein. Denn die Bundesagentur für Arbeit ändert ihr Auszahlungsverfahren. In dringenden Fällen können Leistungsempfänger im kommenden Jahr Geld auch an der Kasse erhalten.

(...)


https://www.tagesschau.de/inland/alg-su ... t-101.html


Auf Facebook dazu geschrieben:

>> Da hilft nur Verfassungsklage. Beschämender und ausgrenzender geht es nur noch mit Hartz4-Stern auf dem Mantel...<<

Viele Supermärkte bieten einen ähnlichen Service bereits heute an (für 20 Euro einkaufen, bis zu 200 Euro auszahlen lassen) - und das nicht speziell für Sozialleistungsempfänger, sondern für jeden EC - Karten - Besitzer, der zu faul ist, vor dem Einkauf zum nächsten Geldautomaten zu fahren.

Wenn man die Geldabhebungen der Arbeitslosen unauffällig in diese Praxis einbetten könnte, sähe ich keinen vernünftigen Grund mehr, die unverschämten Gebühren der Banken nicht auf diese Weise zu umgehen.


Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stigmatisierung von Arbeitslosen?
BeitragVerfasst: 13. Nov 2017, 11:15 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 5216
Geschlecht: männlich
Weiterhin auf Frau Dreibholz' FB - Profil geschrieben:

>> In Wien 50cent...<<

Hier wird das immer teurer. Die können nicht mehr viel an Zinsen verdienen und greifen deshalb unverschämte Gebühren bei den armen Schweinen ab. Übrigens könnte ich mir vorstellen, dass die Einzelhandelskonzerne ein gewichtiges Interesse daran haben, ihre Bareinnahmen auf diese Weise wieder loszuwerden, anstatt teure Geldtransporte und Versicherungen gegen Raubüberfälle zu bezahlen.


Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 1 von 1 [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Beteilige Dich mit einer Spende

cron