It is currently 28. Mar 2020, 18:16




 Page 1 of 1 [ 15 posts ] 
AuthorMessage
 Post subject: Mindestlohn möglicherweise ein Rohrkrepierer?
PostPosted: 18. Apr 2014, 09:36 
Foreninventar
Foreninventar

Joined: 03.2014
Posts: 398
Gender: None specified
Der Normenkontrollrat geht mit dem Gesetzentwurf von Andrea Nahles zum Mindestlohn hart ins Gericht. Er ließe wesentliche Informationen außen vor, motiviere Jugendliche gar, eine Ausbildung zugunsten eines kurzfristig besser dotierten Mindestlohnjobs aufzugeben. Auch wären die wenigsten, die ihren Lohn nach Hartz IV aufstocken müssen, durch den Mindestlohn bessergestellt. Ruft man hier gar Geister, die man gar nicht wollte? Gut gemeint ist selten das Gleiche wie gut gemacht.


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Mindestlohn möglicherweise ein Rohrkrepierer?
PostPosted: 18. Apr 2014, 11:43 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 5628
Gender: Male
Diese verlogenen Lobbyhanseln sollen froh sein, dass überhaupt eine große Koalition zustande gekommen ist. Immerhin hat der Wähler (und Volkssouverän!!!) die Voraussetzungen für eine rot-rot-grüne Koalition geschaffen. Dass die nicht machbar ist, ist nicht das Verdienst der Wirtschaftslobbyisten mit CDU - Parteibuch.


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Mindestlohn möglicherweise ein Rohrkrepierer?
PostPosted: 18. Apr 2014, 12:01 
Foreninventar
Foreninventar

Joined: 03.2014
Posts: 398
Gender: None specified
GG146 wrote:
Diese verlogenen Lobbyhanseln sollen froh sein, dass überhaupt eine große Koalition zustande gekommen ist. Immerhin hat der Wähler (und Volkssouverän!!!) die Voraussetzungen für eine rot-rot-grüne Koalition geschaffen. Dass die nicht machbar ist, ist nicht das Verdienst der Wirtschaftslobbyisten mit CDU - Parteibuch.

Was soll das jetzt für eine Erwiderung sein? Lieber Murks als gar nichts? Oder was sonst? So an sorgfältiges Ausarbeiten, genaues Durchdenken des Entwurfs, auch das Nachdenken über die Folgen, ob gut oder schlecht, nicht zu denken? Statt dessen Klassenkampf ohne Verstand? Ist das Politik, wie sie dir gefällt?


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Mindestlohn möglicherweise ein Rohrkrepierer?
PostPosted: 18. Apr 2014, 12:15 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 5628
Gender: Male
Tu`nicht so scheinheilig. Die Lobbyisten wollen den Mindestlohn selbst verwässern und unterstellen Nahles genau das, was sie selbst im Sinn haben: Murks.

Ganz nebenbei: Wer die wirtschaftlich relevanten Teile der grundgesetzlichen Ordnung (u. a. Sozialstaatsprinzip und Sozialpflicht des Eigentums) planvoll untergräbt und sabotiert, ist letztendlich auch nur ein Verfassungsfeind, auch wenn die neofeudalistische Sorte von Verfassungsfeinden rein äußerlich bürgerlich und staatstragend daherkommt und nicht so rabiat auftritt wie braune, rote und anarchistische Verfassungsfeinde.


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Mindestlohn möglicherweise ein Rohrkrepierer?
PostPosted: 18. Apr 2014, 12:28 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 5628
Gender: Male
Apropos Verfassungsfeinde - der Vorsitzende des von Dir zitierten Kontrollrats:

Quote:
Das sind die Aufgaben des Normenkontrollrats

Der Normenkontrollrat ist ein zehnköpfiges Expertengremium, das 2006 von der damaligen großen Koalition eingesetzt wurde, um den Bürokratieabbau voranzutreiben. Das Gremium soll mögliche Belastungen für Bürger, Wirtschaft und Verwaltung bewerten. Geleitet wird der Rat vom früheren Bahn-Vorstandsvorsitzenden Johannes Ludewig, zu den Mitgliedern zählt der frühere Leiter des Statistischen Bundesamts, Johann Hahlen.


http://www.huffingtonpost.de/2014/04/17 ... ir=Germany

... ist der Vater eines CDU - Karrieristen mit für deutsche Konservative prototypischen Verständnisschwierigeiten in Sachen Demokratie und Grundgesetz:

www.youtube.com Video from : www.youtube.com


Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm ...


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Mindestlohn möglicherweise ein Rohrkrepierer?
PostPosted: 18. Apr 2014, 15:07 
Foreninventar
Foreninventar

Joined: 03.2014
Posts: 398
Gender: None specified
GG146 wrote:
Tu`nicht so scheinheilig. Die Lobbyisten wollen den Mindestlohn selbst verwässern und unterstellen Nahles genau das, was sie selbst im Sinn haben: Murks.

Ganz nebenbei: Wer die wirtschaftlich relevanten Teile der grundgesetzlichen Ordnung (u. a. Sozialstaatsprinzip und Sozialpflicht des Eigentums) planvoll untergräbt und sabotiert, ist letztendlich auch nur ein Verfassungsfeind, auch wenn die neofeudalistische Sorte von Verfassungsfeinden rein äußerlich bürgerlich und staatstragend daherkommt und nicht so rabiat auftritt wie braune, rote und anarchistische Verfassungsfeinde.

Ich tue nicht scheinheilig, sondern ich prüfe eine offenbar heilige Kuh auf Rassemängel. Es sind hier konkrete Mängel des Entwurfs benannt, aber du krakeelst herum, wie jemand so ein Sakrileg begehen könne, überhaupt etwas zu kritisieren. Mist bleibt Mist und wenn diese Fehler nicht korrigiert werden, bleibt auch der Mindestlohn ein von Anfang an totgeborenes Kind. Dieser Entwurf ist Resultat hektischen Aktionismus wird, wenn er nicht nachgebessert wird, nichts als eine gigantische Luftblase sein, die dem ursprünglich angedachten Sinn nicht mal nahekommt. Führe du deinen Klassenkampf, ich widme mich lieber den konkreten Problemen.


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Mindestlohn möglicherweise ein Rohrkrepierer?
PostPosted: 18. Apr 2014, 15:08 
Foreninventar
Foreninventar

Joined: 03.2014
Posts: 398
Gender: None specified
GG146 wrote:
Apropos Verfassungsfeinde - der Vorsitzende des von Dir zitierten Kontrollrats:

Quote:
Das sind die Aufgaben des Normenkontrollrats

Der Normenkontrollrat ist ein zehnköpfiges Expertengremium, das 2006 von der damaligen großen Koalition eingesetzt wurde, um den Bürokratieabbau voranzutreiben. Das Gremium soll mögliche Belastungen für Bürger, Wirtschaft und Verwaltung bewerten. Geleitet wird der Rat vom früheren Bahn-Vorstandsvorsitzenden Johannes Ludewig, zu den Mitgliedern zählt der frühere Leiter des Statistischen Bundesamts, Johann Hahlen.


http://www.huffingtonpost.de/2014/04/17 ... ir=Germany

... ist der Vater eines CDU - Karrieristen mit für deutsche Konservative prototypischen Verständnisschwierigeiten in Sachen Demokratie und Grundgesetz:

www.youtube.com Video from : www.youtube.com


Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm ...

Auch einer von der Gruppe, die am besten nichts sagen? Irgendwo kommt mir das bekannt vor. Und es hatte mit roten Sternen zu tun.


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Mindestlohn möglicherweise ein Rohrkrepierer?
PostPosted: 18. Apr 2014, 15:29 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 5628
Gender: Male
Zollagent wrote:
Auch einer von der Gruppe, die am besten nichts sagen? Irgendwo kommt mir das bekannt vor. Und es hatte mit roten Sternen zu tun.


Meinst Du meine Beiträge? Wenn Du darin rote Sterne siehst, solltest Du dringend an Deinen Trinkgewohnheiten arbeiten.


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Mindestlohn möglicherweise ein Rohrkrepierer?
PostPosted: 18. Apr 2014, 21:13 
Foreninventar
Foreninventar

Joined: 03.2014
Posts: 398
Gender: None specified
GG146 wrote:
Zollagent wrote:
Auch einer von der Gruppe, die am besten nichts sagen? Irgendwo kommt mir das bekannt vor. Und es hatte mit roten Sternen zu tun.


Meinst Du meine Beiträge? Wenn Du darin rote Sterne siehst, solltest Du dringend an Deinen Trinkgewohnheiten arbeiten.

Nur in der Argumentation, wer sich wozu äußern darf, mein Freund! ;)


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Mindestlohn möglicherweise ein Rohrkrepierer?
PostPosted: 1. Jul 2014, 20:25 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 5628
Gender: Male
Gute Frage:

Quote:
Warum werden eigentlich ausgerechnet Zeitungszusteller vom Mindestlohn ausgenommen?

(...)

Was die Verleger für dieses „Wohlverhalten“ bieten, dürfte wohl unstrittig sein. Der unausgesprochene Deal scheint folgendermaßen zu lauten: Ihr haltet Euch mit Kritik an der Großen Koalition zurück und wir verabschieden Gesetzte, die Euch gefallen. Man könnte dies auch Korruption nennen, aber so etwas gibt es bei uns ja nicht. Wir sind ja schließlich keine Bananenrepublik. Oder doch?


http://www.nachdenkseiten.de/?p=22221

Wohl doch ... :roll:

Solche Trickser kenne ich auch im realen Leben. Für Karikaturisten und Satiriker wird es immer schwieriger, die Realität überzeichnet darzustellen ... :(

Image


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Mindestlohn möglicherweise ein Rohrkrepierer?
PostPosted: 3. Jul 2014, 14:55 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 08.2012
Posts: 1326
Location: Bremen
Gender: Male
Diese ganzen Ausnahmen sind ein Witz! :evil:
Wer gut arbeitet, ganz gleich, ob es sich bei ihm um einen Jugendlichen oder Langzeitarbeitslosen oder wie hier um Zeitungszusteller handelt, hat ein Recht auf eine anständige Bezahlung, sprich auf den gesetzlichen Mindestlohn, der nun wahrlich nicht allzu hoch ist.
Also merke :
In der Politik geschieht nichts zufällig. Wenn etwas geschieht, kann man sicher sein, dass es so geplant war, die Zerschlagung eines funktionsfähigen autonomen Lohn-Tarif, Renten und Sozialsystems genauso geplant und durchgeführt, wie die Zerschlagung der Gesellschaft und der Finanzbetrug!


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Mindestlohn möglicherweise ein Rohrkrepierer?
PostPosted: 4. Jul 2014, 20:06 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 5628
Gender: Male
Die INSM agitiert immer noch gegen den Mindestlohn, obwohl das Thema politisch in trockenen Tüchern ist und das Gefasel ihrer Klientel nichts mehr bringt.

Heute auf Facebook geschrieben:

Quote:
Mindestlohn: Symbolpolitik mit negativen Konsequenzen

(...)

Denn Arbeit ist die beste Versicherung gegen Armut.


http://blog.insm.de/9932-mindestlohn-symbolpolitik-mit-negativen-konsequenzen/

>> "Arbeit ist die beste Versicherung gegen Armut" <<

Es wird Zeit für Boykottaufrufe gegen die Unternehmen, die diesen Sch ... sponsorn.

Image


Ich könnte ihm Stehen kotzen, wenn ich diesen Spruch höre oder lese ...


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Mindestlohn möglicherweise ein Rohrkrepierer?
PostPosted: 6. Jul 2014, 12:47 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 08.2012
Posts: 4005
Gender: None specified
keinen mindestlohn für politiker und wenn unter 8,50 €



_________________
Sollte ich jemanden persönlich verletzt haben,das war nicht meine absicht und bitte ich hiermit offiziell um Entschuldigung. wahrheit ist wahrheitSocial TV Geheimer Krieg der USA. USATALIBAN "Allahu Akbar"
Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Mindestlohn möglicherweise ein Rohrkrepierer?
PostPosted: 4. Feb 2015, 15:13 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 5628
Gender: Male
Wahrscheinlich liegt der Fehler am Mindestlohn, sonst hätte der Junge ja die ersten beiden Fragen auch falsch beantwortet.

Image

;)

Image


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Mindestlohn möglicherweise ein Rohrkrepierer?
PostPosted: 20. Feb 2015, 17:38 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 08.2012
Posts: 4005
Gender: None specified
ja wir brauchen mehr arme unter 900 € nur 12 mill das muss man doch auf 24 mill .schafen



_________________
Sollte ich jemanden persönlich verletzt haben,das war nicht meine absicht und bitte ich hiermit offiziell um Entschuldigung. wahrheit ist wahrheitSocial TV Geheimer Krieg der USA. USATALIBAN "Allahu Akbar"
Offline
  Profile Send private message  
 
Display posts from previous:  Sort by  
 Page 1 of 1 [ 15 posts ] 


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Jump to:  
Beteilige Dich mit einer Spende

cron