It is currently 28. May 2020, 21:47

All times are UTC + 1 hour [ DST ]




 Page 3 of 9 [ 173 posts ] Go to page  Previous  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 9  Next
AuthorMessage
 Post subject: Re: Kein Einlass für Asylbewerber
PostPosted: 6. Oct 2015, 20:21 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 5658
Gender: Male
Broder: "Was Merkel treibt, grenzt an Untreue im Amt" :|




Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Kein Einlass für Asylbewerber
PostPosted: 6. Oct 2015, 20:23 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 08.2012
Posts: 1330
Location: Bremen
Gender: Male
Buschkowsky und Broder sollten eine Partei gründen und Deutschland endlich wachrütteln 8-) ! Broder ist Realist. Alle anderen sind Träumer und Sozialromantiker.Viele Muslime stellen sich gern als Opfer dar, sind in der Wirklichkeit aber Täter. Wann begreifen diese Menschen eigentlich, dass sie sich anpassen müssen, wenn sie in Deutschland leben wollen? Ansonsten - bitte zurück in ihr Heimatland. Und auf keinen Fall die deutsche Staatsbürgerschaft, wenn Muslime das Grundgesetz unter ihren Glauben stellen. In Deutschland ist das Grundgesetz verpflichtend.



_________________
Gruß Staber

Wenn du heute frierst, stell dich einfach in eine Ecke. Die haben meistens 90 Grad.
Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Kein Einlass für Asylbewerber
PostPosted: 6. Oct 2015, 20:27 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 08.2012
Posts: 1330
Location: Bremen
Gender: Male
Wie schon angemerkt, Broder u. Buschkowsky sollten über eine Neugründung einer Partei nachdenken.





_________________
Gruß Staber

Wenn du heute frierst, stell dich einfach in eine Ecke. Die haben meistens 90 Grad.
Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Kein Einlass für Asylbewerber
PostPosted: 7. Oct 2015, 05:46 
Forum Admin
Forum Admin
User avatar

Joined: 03.2012
Posts: 6690
Location: NRW
Gender: Female
http://taz.de/Kommentar-Fluechtlingspolitik/!5237344/

Graf Zahl und die Angstmacher

Politik und Medien schüren mit Flüchtlingszahlen Angst. Sie sind überfordert. Nicht von Flüchtlingen, sondern von der Aufgabe, radikal umzudenken.


Quote:
Wie soll man es nennen, dieses üble Spiel, das Politik und Medien da gerade zocken? Wer bietet mehr? Wer packt den größten Hammer auf den Tisch, um schlichtweg eins zu produzieren: Angst. Angst vor dem, was da kommt, Angst vor den Fremden.
Es geht um die Zahl der Flüchtlinge, die nach Deutschland in diesem Jahr kommen werden. Genau kann die niemand beziffern. Wie denn auch? Das Jahr ist ja noch nicht zu Ende. Also wird geschätzt. Und da – wie man seit Karl Valentin weiß – Prognosen schwierig sind, vor allem, wenn sie die Zukunft betreffen, wird eine Faktenlage suggeriert, bei der einem Hören und Sehen vergeht.
800.000. Diese halbwegs seriöse Zahl stammt von Innenminister Thomas de Maizière. Gigantische 60 Millionen Flüchtlinge wollte CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer schon Ende Juli an den Grenzen gezählt haben. (Kleiner Tipp an den Graf Zahl aus Bayern: Falls Sie noch mal eins drauflegen wollen, bitte nicht höher als 7,4 Milliarden gehen. Denn mehr Menschen gibt es nicht.)



_________________
so sieht es aus!
Image
Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Kein Einlass für Asylbewerber
PostPosted: 7. Oct 2015, 13:37 
Forum Admin
Forum Admin
User avatar

Joined: 03.2012
Posts: 6690
Location: NRW
Gender: Female
Geißler nennt Merkel nobelpreiswürdig

Naja Nobelpreis nicht wirklich

Quote:
Die Kanzlerin bekommt in der Flüchtlingsdebatte Unterstützung vom früheren CDU-Generalsekretär Geißler: "Hätte sie zuschauen sollen, wie diese Leute in Ungarn verrecken?"


http://www.zeit.de/politik/deutschland/ ... nge-merkel



_________________
so sieht es aus!
Image
Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Kein Einlass für Asylbewerber
PostPosted: 8. Oct 2015, 13:39 
Forum Admin
Forum Admin
User avatar

Joined: 03.2012
Posts: 6690
Location: NRW
Gender: Female
Die Verlogenheit der Männer in der Flüchtlingsdebatte

Quote:
Immer wenn es um das Thema Integration im Zusammenhang mit Flüchtlingen geht, kommt früher oder später ein Argument bzw. eine Aussage, die in mir immer ein Augenrollen verursacht. Meistens erklären uns irgendwelche wichtigen Männer* in irgendwelchen Medien, dass es für eine gelungene Integration wichtig und unverhandelbar sei, dass muslimische Männer die Rechte der Frauen in unserem Land bzw. unserem sogenannten “Wertesystem” zu akzeptieren haben.
Erstaunlich ist für mich vor allem die Beobachtung, dass diese Sätze meist von Männern kommen, die sich in ihrem sonstigen Umfeld und ihrer Vergangenheit zum Thema Frauenrechte nur selten bis gar nicht geäußert haben. Ich finde es deshalb verlogen, die Wichtigkeit der Frauenrechte, für die sie nicht mal im Ansatz eingestanden sind, als Argument in der Integrationsdebatte und erst recht als Argument gegen Flüchtlinge zu verwenden — und zu missbrauchen. Und wie Twitter-User @lasersushi richtig anmerkt: “[Es] ist eine [gezielte] Strategie der Rechtskonversativen, feministische Töne für sich umzudeuten.”


https://medium.com/@iwona_w/die-verloge ... 83e316db53

Na da sieh mal eine an, jemand hat es durchschaut. :Daumenhoch:

und noch eine die es auf den Punkt bringt:

Abschreckung per Kiss-in an der Grenze

Quote:
Wenn unsere guten, deutschen Werte nicht ausreichen, um Flüchtlinge abzuschrecken, dann manipulieren wir sie eben, bis sie stimmen. Unsere Werte! Wie Homosexuellenrechte! Ja, stimmt: Queere Menschen gelten hier nicht überall als krank und müssen nicht ins Gefängnis. "Schwul" ist nur leider immer noch ein Schimpfwort auf deutschen Schulhöfen; heiraten und adoptieren dürfen Homosexuelle immer noch nicht wie Heteros, und beim Coming-out eines Priesters drehen alle durch. Aber wir haben ja noch andere Werte: Frauenrechte! Frauen verdienen hier weniger als Männer, auf Automessen setzen wir nackte Ladies auf Kühlerhauben, und wir haben eine Kanzlerin, die wir "Mutti" nennen und eine Verteidigungsministerin, die wir "Uschi" nennen, aber sonst geht's uns gut.

Ach ja, sexualisierte Gewalt war auch Thema. Nun ja. Sie können in Deutschland jemanden vergewaltigen mit sehr guten Chancen, unbestraft zu bleiben. In nicht einmal 9 Prozent der Fälle von angezeigten Vergewaltigungen kommt es zu einer Verurteilung. In einer europaweiten Studie gab jede dritte Frau an, schon einmal körperliche oder sexualisierte Gewalt, etwa die Hälfte sexuelle Belästigung in irgendeiner Form erlebt zu haben. Unsere Werte.
Nun gibt es konservative und rechte Politiker_innen, die Frauenrechte instrumentalisieren, um gegen den Islam Stimmung zu machen, nicht erst seit gestern. Das Phänomen ist nicht neu, es wird aber auch nicht besser, wenn man es länger liegen lässt.

Die CSU kündigt im Zweifel Notwehr an. Notwehr, das kann nur heißen, Seehofer wird sich persönlich mit Söder an der deutsch-österreichischen Grenze aufstellen und demonstrativ knutschen. Ein Kiss-in. Als Zeichen für unsere Werte. Das halten die Flüchtlinge doch alle nicht aus! Billiger als Stacheldraht. Nur die, die das ertragen, dürfen durch. Und zur Sicherheit stellt man da noch eine arbeitende, christliche Frau daneben, die ihre Meinung sagt. Nehmt doch gleich die Steinbach. Das ist dann ganz sicher Abschreckung genug.


http://www.spiegel.de/kultur/gesellscha ... 55770.html

ich kann sie gut Verstehen



_________________
so sieht es aus!
Image
Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Kein Einlass für Asylbewerber
PostPosted: 12. Oct 2015, 16:12 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 5658
Gender: Male
Aus der Reihe "Profiteure der Flüchtlingskrise":

Image


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Kein Einlass für Asylbewerber
PostPosted: 12. Oct 2015, 19:38 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 09.2012
Posts: 902
Gender: None specified
Flüchtlingskrise - Kostenfalle Flüchtlinge
http://www.msn.com/de-de/finanzen/top-s ... li=AAaxdRI

Ausreden, die keinem Flüchtling, Helfer oder Bürger nützen
http://www.msn.com/de-de/nachrichten/po ... li=AAaxdRI


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Kein Einlass für Asylbewerber
PostPosted: 12. Oct 2015, 19:41 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 5658
Gender: Male
Excubitor wrote:
Ausreden, die keinem Flüchtling, Helfer oder Bürger nützen
http://www.msn.com/de-de/nachrichten/po ... li=AAaxdRI


Der "Handlungs"vorschlag des Machers, den Mindestlohn auszusetzen, um Flüchtlinge in den Arbeitsmarkt zu integrieren, hilft auch niemandem außer den Rechtsradikalen. Die brauchen nämlich dringend wahre Kerne für ihre Hasspropaganda. Ein beliebtes "Argument" geht ihnen z. B. gerade flöten:

Quote:
Verwaltungsgericht Lüneburg, Beschluss vom 09.10.2015 - 5 B 98/15

Flüchtlingsunterbringung: Eigentümer wehrt sich gegen Beschlagnahme

(...)

Die 5. Kammer des Verwaltungsgerichts Lüneburg (Beschluss, Az. 5 B 98/15) hat dem hiergegen gerichteten Antrag auf Gewährung einstweiligen Rechtsschutzes stattgegeben. Die Voraussetzungen einer Beschlagnahme nach Polizeirecht seien nicht gegeben.

(...)

Hiervon ausgehend habe die Stadt Lüneburg nicht hinreichend dargelegt, dass alle anderen Möglichkeiten der Unterbringung ausgeschöpft worden sind. Die Stadt hätte insbesondere prüfen müssen, ob Unterbringungsmöglichkeiten in der Lüneburger Jugendherberge (148 Betten) zur Verfügung stehen und diese oder Ferienwohnungen und Hotelzimmer anmieten müssen. Wirtschaftliche Gesichtspunkte dürften bei der Inanspruchnahme keine wesentliche Rolle spielen.


http://www.rechtsindex.de/recht-urteile ... chlagnahme

Wenn noch nicht einmal in das Eigentumsrecht eines Immobilienunternehmers eingegriffen werden darf, der ein leerstehendes Gebäude nach seinem Gutdünken und nicht für Flüchtlinge verwerten will, müssen die Eigentümer bewohnter Immobilien und deren Mieter erst recht nichts befürchten.


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Kein Einlass für Asylbewerber
PostPosted: 12. Oct 2015, 19:44 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 09.2012
Posts: 902
Gender: None specified
Ich habe des öfteren schon mal begründete Vorwürfe gegen die Medien geäußert. Jetzt muss ich diese auch einmal loben. Im Spiegel TV Magazin vom 11.10.2015 wurde schonungslos die hier sogar im wahrsten Sinn des Wortes dreckige Geschäftemacherei und die Behördenbeteiligung daran in Köln, trotz eines presserechtlichen Informations- und Warnschreibens beauftragter Anwälte, aufgedeckt und gesendet. Kurz zusammengefasst sollen dem Bericht von Spiegel TV zufolge von der Stadt Köln beispielsweise 28 Euro pro Tag und Person (unter Vorlage eines dies belegenden Ratsbeschlusses dazu seitens Spiegel TV) für 5 Personen auf ca. 20 m² (Syrer aus Aleppo) und 3 Personen auf etwa 15 m² (Albanisches Paar mit Baby) einer absoluten Absteige von ausrangiertem Hotel (unter Irakischer Geschäftsführung) bezahlt werden. Das sind im ersten Fall 4200 Euro für eine Bruchbude von rund 20 m², und zwar jeden Monat. Wie das Magazin belegt ließ die Stadt Köln den Hoteliers die Flüchtlinge beherbergen sogar untersagen, Filmaufnahmen und Berichterstattungen über die Situation zuzulassen. Mit einem Warnbrief seitens ihrer Anwälte ließ die Vertretung der Stadt Köln seitens ihrer Anwälte dem Magazin eine für sie nachteilige Berichterstattung untersagen, woran man sich zum Glück für die sonst oft betrogene öffentliche Meinung nicht gehalten hat.

Alles ausführlich zu sehen im Spiegel TV Magazin vom 11.10.2015
http://www.spiegel.tv/filme/magazin-vom-11102015/ (Bericht ab Min. 09:42)

Kommentar
So muss das in einer freien Medienlandschaft sein: sachliche, zutreffende Berichterstattung ohne Schönfärberei, Verharmlosung und vor allem ohne Meinungsunterdrückung. Der Moderator Kay Sieling verglich den Versuch des Unterbindens der Veröffentlichung mit einer Wortwahl aus Russland oder Nordkorea...
Für mich ist das dargestellte Szenario kriminelle Unterschlagung von Volksvermögen, da der freiwilligen finanziellen Leistung der Stadt Köln faktisch nahezu keine Gegenleistung gegenübersteht und mit Steuergeldern lediglich die Habgier der Hoteliers befriedigt zu werden scheint...
Auch hier ist wieder einmal erkennbar, dass der Informations- und Meinungsfreiheit in diesem Land seitens der verantwortlichen Obrigkeit nur dann Raum beigemessen wird wenn es in deren eigenen Kram passt, was oft nichts mit der notwendigen Information der Bürger dieses Landes zu tu hat, eher im Gegenteil. In diesem Fall ist der Versuch den Medien einen verbalen Maulkorb zu verpassen kläglich gescheitert. Leider ist das nicht oft genug so. Missstände sollen nach wie vor verheimlicht und unterdrückt werden, was keinesfalls tolerabel ist, wollen wir die Werte des Grundgesetzes tatsächlich leben und nicht nur als verbale Flatulenz irgendwelcher Politiker zur multimedialen Manipulation der weniger Gebildeten in diesem Land verkommen lassen...


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Kein Einlass für Asylbewerber
PostPosted: 14. Oct 2015, 07:51 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 5658
Gender: Male
GG146 wrote:
Aus der Reihe "Profiteure der Flüchtlingskrise":

Image


Fortsetzung:

Image

Genau genommen wird bei dieser Auktion nicht das Arbeitnehmer - Einkommen herunter verhandelt, sondern die Summe der AlG II - Aufstockung herauf. Da werden Verträge zu Lasten Dritter (der Steuerzahler) geschlossen. Das Ausmaß der flächendeckenden Subvention der Arbeit wird AN, die sowieso ergänzende Sozialleistungen beantragen müssen, kaum noch interessieren.

Die Rückkehr der subventionierten Spottbilliglöhne am Standort Deutschland mit seiner hohen Arbeitsproduktivität würde allerdings die EU - Partnerländer interessieren, in die auf diese Weise Arbeitslosigkeit exportiert wird.

Dort sind die Wähler meist nicht so stumpfsinnig und unbeweglich wie in Deutschland und wahrscheinlich imstande, ihre Politiker dazu zu zwingen, etwas gegen die parasitären Strategien der deutschen Wirtschaft zu unternehmen.


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Kein Einlass für Asylbewerber
PostPosted: 14. Oct 2015, 20:20 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 09.2012
Posts: 902
Gender: None specified
Die Mär vom eingeschlichenen Terroristen
http://www.msn.com/de-de/nachrichten/po ... li=AAaxdRI

100-Einwohner-Ort soll 1000 Flüchtlinge aufnehmen
http://www.msn.com/de-de/nachrichten/po ... li=AAaxdRI


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Kein Einlass für Asylbewerber
PostPosted: 15. Oct 2015, 02:22 
Forum Admin
Forum Admin
User avatar

Joined: 03.2012
Posts: 6690
Location: NRW
Gender: Female
Image



_________________
so sieht es aus!
Image
Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Kein Einlass für Asylbewerber
PostPosted: 15. Oct 2015, 20:08 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 5658
Gender: Male
Excubitor wrote:
Die Mär vom eingeschlichenen Terroristen
http://www.msn.com/de-de/nachrichten/po ... li=AAaxdRI


80 Fälle irrtümlicher oder absichtlicher Falschanschuldigungen sind allerdings absolut kein Beleg dafür, dass sich keine gut getarnten Terroristen unter die Flüchtlinge gemischt haben.


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Kein Einlass für Asylbewerber
PostPosted: 15. Oct 2015, 20:25 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 09.2012
Posts: 902
Gender: None specified
GG146 wrote:
Excubitor wrote:
Die Mär vom eingeschlichenen Terroristen
http://www.msn.com/de-de/nachrichten/po ... li=AAaxdRI


80 Fälle irrtümlicher oder absichtlicher Falschanschuldigungen sind allerdings absolut kein Beleg dafür, dass sich keine gut getarnten Terroristen unter die Flüchtlinge gemischt haben.


So sehe ich das auch. Erschwerend kommt hinzu, dass die Terroristen wohl bei aller Bauernschläue nicht so dumm wären schon bekannte Gesichter einschleusen zu wollen. Wenn schon, dann wird man "frisches Blut" ohne jeden Bekanntheitsgrad verwenden, um diese völlig unbekannten Personen mit wenig eigenem Risiko nach Europa einzuschleusen. Das heißt konkret, jede Gesichtserkennungssoftware und eine mit biometrischen Daten wären absolut unnütz, denn die Überwachungsorgane können definitiv nicht jedes Ausbildungslager im Auge haben.
Vorsichtig ausgedrückt könnte es sich bei dem von mir verlinkten Artikel also durchaus auch um eine Beschwichtigungstaktik der Verharmlosung handeln, um die nach wie vor begründete Besorgnis der eigenen Bevölkerung zu entkräften...


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Kein Einlass für Asylbewerber
PostPosted: 16. Oct 2015, 08:54 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 5658
Gender: Male
Tja, in einer Demokratie muss man / frau auch schon mal Kompromisse machen und etwas Rücksicht auf die Parteifreunde nehmen ...

Image


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Kein Einlass für Asylbewerber
PostPosted: 17. Oct 2015, 15:47 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 08.2012
Posts: 1330
Location: Bremen
Gender: Male
Fachkräfte werden in Deutschland dringend gesucht (?)Flüchtlinge könnten eine Lösung sein.Erste Erfahrungen im Handwerk mit Azubis sind jedoch äußerst ernüchternt

http://www.welt.de/wirtschaft/article14 ... ng-ab.html

Ein hochmodernes Industrieland und afrikanische Lebensart passen einfach nicht zusammen, was ja auch durch die Tatsache bewiesen wird, dass es kein einziges Land des ganzen Kontinents unter den Industriestaaten geschafft hat. Anderseits,warum sollte man dann überhaupt noch eine Ausbildung machen?
Um als "Facharbeiter" für 70 ct mehr pro Stunde in der Leiharbeit zu versauern? Warum sollte ich für so wenig Geld überhaupt meine Arbeitskraft anbieten, und morgens um 5 aufstehen? Arbeit ist kein "muß", es ist ein "kann"! Und eine Pflicht zu arbeiten gibt es nicht! Auch bin ich niemanden gegenüber was schuldig, oder verpflichtet!
Ich bin weder das Eigentum des Staates, noch dieser Gesellschaft oder irgendeines proftitgierigen Unternehmens!
Wenn dem "Herrn Arbeitgeber" meine Arbeit keine 8,50€/h wert ist, bleib ich halt zu Hause! Und alle anderen können mich ... !Keine Bange.....reine Ironie!



_________________
Gruß Staber

Wenn du heute frierst, stell dich einfach in eine Ecke. Die haben meistens 90 Grad.
Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Kein Einlass für Asylbewerber
PostPosted: 18. Oct 2015, 10:16 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 09.2012
Posts: 902
Gender: None specified
Salafisten angeln sich Flüchtlingskinder
http://www.msn.com/de-de/nachrichten/po ... li=AAaxdRI


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Kein Einlass für Asylbewerber
PostPosted: 18. Oct 2015, 10:23 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 09.2012
Posts: 906
Location: Schweiz
Gender: Female
Image
"Kettenreaktion auslösen": Deutscher Polizeigewerkschaftschef will Ungarns Beispiel folgen und einen Grenzzaun einrichten.
Bild: KEYSTONE/AP MTI/TAMAS SOKI

Quote:
Angesichts des anhaltenden Flüchtlingsandrangs hat die Deutsche Polizeigewerkschaft den Bau eines Zauns an der Grenze zu Österreich gefordert. "Wenn wir ernst gemeinte Grenzkontrollen durchführen wollen, müssen wir einen Zaun entlang der deutschen Grenze bauen".

Das sagte Gewerkschaftschef Rainer Wendt der Zeitung "Welt am Sonntag". Er sei "dafür, dass wir das machen". Wendt sagte weiter, ein solcher Zaun könne eine Kettenreaktion auslösen. "Wenn wir auf diese Weise unsere Grenzen schliessen, wird auch Österreich die Grenze zu Slowenien schliessen, genau diesen Effekt brauchen wir", führte er aus. Die geplanten Transitzonen könne es ohne Zaun nicht geben.

Das Signal "Kommt alle her" dürfe Deutschland nicht mehr länger aussenden, sagte Wendt und warnte: "Unsere innere Ordnung ist in Gefahr, wir stehen vor sozialen Unruhen, jemand muss jetzt die Notbremse ziehen." Dies wiederum könne nur die Kanzlerin Angela Merkel sein.

Nach der Schliessung der ungarisch-kroatischen Grenze waren am Samstag in Slowenien die ersten Busse mit Flüchtlingen aus Kroatien eingetroffen. Kroatien und Slowenien wollen den Transportkorridor aufrechterhalten, solange Österreich und Deutschland die Flüchtlinge aufnehmen.


http://www.bluewin.ch/de/news/ausland/2 ... grenz.html


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Kein Einlass für Asylbewerber
PostPosted: 20. Oct 2015, 11:57 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 5658
Gender: Male
Propagandaplakat in der DDR Anfang der 80er Jahre:

Image


Offline
  Profile Send private message  
 
Display posts from previous:  Sort by  
 Page 3 of 9 [ 173 posts ] Go to page  Previous  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 9  Next

All times are UTC + 1 hour [ DST ]


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Jump to:  
Beteilige Dich mit einer Spende

cron