It is currently 7. Apr 2020, 07:04

All times are UTC + 1 hour [ DST ]




 Page 5 of 11 [ 206 posts ] Go to page  Previous  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8 ... 11  Next
AuthorMessage
 Post subject: Re: Türkei
PostPosted: 14. Feb 2015, 01:20 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 5635
Gender: Male
Zur Auflockerung mal etwas Politikerblödsinn ohne russische und ukrainische Beteiligung: :)

Quote:
TÜRKEI

Erdogan regt Moscheebau auf Kuba an

(...)

Image

Nach seiner umstrittenen Theorie zu mittelalterlichen muslimischen Siedlern auf Kuba hat der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan den Bau einer Moschee auf der Karibikinsel angeregt. Dies habe er der kubanischen Regierung bei einem Besuch vorgeschlagen, erklärte das Präsidialbüro am Donnerstag. Vorbild solle die Moschee aus dem 19. Jahrhundert im Viertel Ortakoy in Instanbul sein. Es blieb zunächst offen, wie Kuba dazu steht.

(...)


http://www.handelsblatt.com/politik/international/tuerkei-erdogan-regt-moscheebau-auf-kuba-an/11368234.html


Die atheistischen Kubaner werden ihre tatsächliche Meinung zu dem Thema aus diplomatischen Gründen nicht deutlich geäußert haben, positiv wird die aber ganz bestimmt nicht sein. Sie tun sich schon mit der vorhandenen katholischen Religiösität schwer und kommen der Kirche nur so weit entgegen, wie das zur Deckelung störenden Konfliktstoffes nötig ist:


Quote:
(...)

Nachdem Fidel Castro an die Macht kam, erließ die kubanische Regierung vor allem ab 1960 antireligiöse Maßnahmen, die den gesellschaftlichen Einfluss der Kirche stark reduzierten.[1] Ein großer Teil der Geistlichen und Mönche, vor allem ausländischer Herkunft, verließ Kuba in den ersten Jahren nach der Revolution. Bis 1979 ging die Zahl der Katholiken etwa um die Hälfte zurück.[4] In den 1980er Jahren trat eine Verbesserung der Beziehungen zwischen dem Vatikan und der kommunistischen Regierung Kubas ein. Jedoch waren nach den Daten von 1988 auf Kuba nur wenig über 200 katholische Geistliche von vorher 500 übrig. 1986 fand ein landesweites Zusammentreffen der kubanischen Katholiken statt (Encuentro Nacional Eclesial Cubano), dem ein mehrjähriger „Reflektionsprozess“ zur Vorbereitung vorangegangen war (Reflexión Eclesial Cubana).

Am 19. November 1996 empfing Papst Johannes Paul II. im Vatikan Fidel Castro. Im Januar 1998 unternahm derselbe Papst eine pastorale Reise nach Kuba. Bei der Papstmesse auf dem Platz der Revolution in Havanna war etwa eine Million Kubaner anwesend. Papst Benedikt XVI. unternahm eine Pastoralreise vom 23. bis 26. März in Mexiko und dann bis zum 28. März in Kuba.[5] Anlass der Reise war der 400. Jahrestag der Erscheinung der kubanischen Schutzheiligen, der Barmherzigen Jungfrau von El Cobre. Er besuchte Santiago de Cuba und Havanna und wurde von Staatspräsident Raul Castro empfangen.[5]

(...)


http://de.wikipedia.org/wiki/R%C3%B6misch-katholische_Kirche_in_Kuba


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Türkei
PostPosted: 14. Feb 2015, 10:57 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 08.2012
Posts: 4005
Gender: None specified
Erdogan regt Moscheebau in israel an das wer eine meldung :D



_________________
Sollte ich jemanden persönlich verletzt haben,das war nicht meine absicht und bitte ich hiermit offiziell um Entschuldigung. wahrheit ist wahrheitSocial TV Geheimer Krieg der USA. USATALIBAN "Allahu Akbar"
Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Türkei
PostPosted: 3. Mar 2015, 10:28 
Forum Admin
Forum Admin
User avatar

Joined: 03.2012
Posts: 6689
Location: NRW
Gender: Female
Passt das hier rein?

Muslimische Frauenpower:

Von wegen unterdrückte Kopftuchmädchen

Quote:
Unterdrückte, isolierte, bildungsferne Kopftuchmädchen. Ein durchaus gängiges Klischee à la Thilo Sarrazin - auch im Jahr 2015 noch. Glücklicherweise trifft es auf die meisten jungen Muslimas nicht zu. Denn junge muslimische Frauen sind in der akademischen Welt nicht nur angekommen, sie sind sogar erfolgreicher als junge muslimische Männer.


Der Sarrazin kann ja nicht der Arme, sonst ist er ja nicht mehr bei seinen "Fans" Glaubhaft. Und so täte er damit sonst kein Geld verdienen ;) Aber mal im ernst: Nicht jede die ein Kopftuch trägt MUSS es Tragen! Und ja, es gibt viele die müssen eines tragen. Was ich zum Ko.. finde. Aber längst nicht alle und das Blatt wendet sich. Zum Ärger von AFD und co. ;)

Quote:
Ein klarer Trend – und das nicht erst seit gestern. Trotzdem scheint diese Entwicklung im öffentlichen Bewusstsein immer noch nicht wirklich angekommen zu sein. Wie ist der Erfolg der jungen Muslimas zu erklären? cosmo tv ist unterwegs mit einer jungen Powerfrau, die zeigt, wie’s funktioniert.


http://www1.wdr.de/fernsehen/informatio ... er100.html



_________________
so sieht es aus!
Image
Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Türkei
PostPosted: 3. Mar 2015, 15:20 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 09.2012
Posts: 905
Location: Schweiz
Gender: Female
Sarrazin hat genau das angesprochen was schon lange in ganz Europa in grosses Thema ist, nur getrauen sich viele Menschen das nicht einzugestehen, weil sie in die rechte Ecke gerückt werden. In ganz Europa wird gegen die übermässige Zuwanderung protestiert, auch in Deutschland, weil in letzter Zeit sehr viele aus dem Kosovo einwandern, aber nicht als Flüchtlinge gesehen werden können. Das Schweizer Volk wird als faschistisch eingestuft, weil es in naher Zukunft wieder Abstimmungen geben wird, was das Kopftuchverbot betrifft.

Die Abstimmung über die Minarette und die jüngste Abstimmung der Zuwanderung sind immer noch ein Problem für viele Menschen, alles wird in die rechte Ecke gedrückt und nur wenige sehen wirklich das Problem. Diejenigen die auch eine Gefahr bei den extremistischen Islamisten beklagen werden nicht wahrgenommen. Man weiss davon, aber wird trotzdem immer noch ignoriert. Bremen lässt grüssen.

Darf ich in einem muslimischen Land eine Moschee besuchen ohne die Schuhe auszuziehen und kein Kopftuch zu tragen ?

Quote:
Au-Heerbrugg (SG) führt Kopftuchverbot wieder ein
Zwei somalische Mädchen der Primarschule Au-Heerbrugg dürfen im Unterricht kein Kopftuch mehr tragen. Die Stimmberechtigten haben dem Kopftuchverbot klar zugestimmt. Der Islamische Zentralrat Schweiz (IZRS) spricht von einem islamophoben Angriff der SVP.
Die Stimmberechtigten haben dem SVP-Referendum zum Kopftuchverbot mit 990 gegen 506 Stimmen klar zugestimmt. Die Stimmbeteiligung betrug 37, 4 Prozent.


http://www.srf.ch/news/schweiz/abstimmungen/abstimmungen/abstimmungen-au-heerbrugg/au-heerbrugg-sg-fuehrt-kopftuchverbot-wieder-ein


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Türkei
PostPosted: 3. Mar 2015, 15:22 
Forum Admin
Forum Admin
User avatar

Joined: 03.2012
Posts: 6689
Location: NRW
Gender: Female
Quote:
Die Abstimmung über die Minarette und die jüngste Abstimmung der Zuwanderung sind immer noch ein Problem für viele Menschen, alles wird in die rechte Ecke gedrückt und nur wenige sehen wirklich das Problem. Diejenigen die auch eine Gefahr bei den extremistischen Islamisten beklagen werden nicht wahrgenommen. Man weiss davon, aber wird trotzdem immer noch ignoriert. Bremen lässt grüssen.


ja ne ist klar. Aber ihr stellt ja nicht jemand in die Gutmenschen Ecke nur weil sie andere Meinung haben. Wir lassen weder ISIS noch die Rechten aus den Augen.



_________________
so sieht es aus!
Image
Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Türkei
PostPosted: 20. Apr 2015, 22:04 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 08.2012
Posts: 4005
Gender: None specified
die TR hat keinen völkermord begangen juristsch gibt es den begriff erst seit 1948
http://de.wikipedia.org/wiki/V%C3%B6lkermord
die frage wer hat keinen völkermord gemacht
Völkermorde (Auswahl)

Ausrottung der Tasmanier im 19. Jahrhundert bis zu ihrer vollständigen Vernichtung 1876.[13]
Kongogräuel (1888-1908): Die unter diesem Begriff zusammengefassten Taten in Verantwortung des Königs der Belgier, Leopold II. von Sachsen-Coburg und Gotha, zur Dezimierung der Bevölkerung des Kongo-Freistaats durch Sklaverei, Zwangsarbeit und massenhafte Geiselnahmen und Tötungen, durch die geschätzte acht bis zehn Millionen Kongolesen (ca. 50% der damaligen Bevölkerung) den Tod fanden.[14][15][16][17]

Aufstand der Herero und Nama (1904–1908): Kolonialkrieg zwischen deutschen Truppen und den Völkern der Herero und Nama in Deutsch-Südwestafrika, der in einen Völkermord durch die deutsche Kolonialmacht mündete.
Völkermord an den Armeniern und Völkermord an den Assyrern und Aramäern (ab 1915): Ereignisse im Zusammenhang mit dem Zerfall des Osmanischen Reiches; diese waren von weiteren Verfolgungen und Vertreibungen in den Jahren bis 1923 begleitet.[18]
Holocaust (1939–1945): Völkermord an den Juden in der Zeit des Nationalsozialismus, insbesondere seit dem Angriff auf die Sowjetunion.
Porajmos (1939–1945): Völkermord an den Sinti und Roma in der Zeit des Nationalsozialismus.
Völkermord der Ustascha (1941–1944): Beim Völkermord ab dem 22. Juni 1941 durch die kroatische Ustascha starben während der Ereignisse zwischen 300.000 bis 750.000 vorwiegend Serben aber auch Juden und Roma. Die Ereignisse werden auch Serbozid genannt.
Völkermord in Burundi (1965 und 1972): Völkermord durch Tutsi an Hutu, ca. 100.000 bis 300.000 Tote.
Massaker von Sabra und Schatila (1982): Die Tötung palästinensischer Flüchtlinge in den Flüchtlingslagern von Sabra und Schatila durch christliche Phalange-Milizen während des libanesischen Bürgerkrieges.
Völkermord in Ruanda (1994): In annähernd 100 Tagen töteten Angehörige der Hutu-Mehrheit 800.000, also etwa 75 Prozent der in Ruanda lebenden Tutsi-Minderheit sowie moderate Hutu, die sich am Völkermord nicht beteiligten oder sich aktiv dagegen einsetzten.
Massaker von Srebrenica (Juli 1995): In der Gegend von Srebrenica wurden während des postjugoslawischen Bosnienkriegs bis zu 8000 Bosniaken – vor allem Männer und Jungen zwischen 12 und 77 Jahren – getötet.
Völkermord an den Jesiden (August 2014): In Sindschar (Nordirak) durch den Islamischen Staat (IS). Vertreibung und Ermordung der Jesiden und Christen aus der Region Sexuelle Übergriffe auf Frauen und Entführungen



_________________
Sollte ich jemanden persönlich verletzt haben,das war nicht meine absicht und bitte ich hiermit offiziell um Entschuldigung. wahrheit ist wahrheitSocial TV Geheimer Krieg der USA. USATALIBAN "Allahu Akbar"
Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Türkei
PostPosted: 23. Apr 2015, 23:06 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 5635
Gender: Male
Das gibt Ärger zwischen Deutschland und der Türkei ...

Quote:
Gedenk-Gottesdienst: Gauck spricht klar von Völkermord an den Armeniern

(...)

Der Völkermord an den Armeniern diente auch als Vorbild für die Vernichtungspläne der Nazis. Der Bundespräsident erinnerte an den Einsatzbefehl vom 22. August 1939, den Adolf Hitler seinen Oberbefehlshabern vor dem Überfall auf Polen erklärte. Er habe dabei angewiesen, "mitleidlos Mann, Weib und Kind polnischer Abstammung und Sprache in den Tod zu schicken" und in Erwartung eines kollektiven Desinteresses mit der rhetorisch gemeinten Frage geschlossen: "Wer redet heute noch von der Vernichtung der Armenier?"

(...)


http://www.spiegel.de/politik/deutschland/armenier-joachim-gauck-spricht-klar-von-voelkermord-a-1030261.html

Hitlers Bemerkung zu dem Völkermord an den Armeniern ist meines Wissens historisch nicht klar belegt ...

Wie auch immer - anscheinend wird die Türkei als wirtschaftlich und strategisch nicht mehr besonders wichtig angesehen, sonst würden Leute wie Gauck weiter Rücksicht auf Erdogan & Co. nehmen.


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Türkei
PostPosted: 24. Apr 2015, 16:22 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 08.2012
Posts: 4005
Gender: None specified
GG146 wrote:
Das gibt Ärger zwischen Deutschland und der Türkei ...

Quote:
Gedenk-Gottesdienst: Gauck spricht klar von Völkermord an den Armeniern

(...)

Der Völkermord an den Armeniern diente auch als Vorbild für die Vernichtungspläne der Nazis. Der Bundespräsident erinnerte an den Einsatzbefehl vom 22. August 1939, den Adolf Hitler seinen Oberbefehlshabern vor dem Überfall auf Polen erklärte. Er habe dabei angewiesen, "mitleidlos Mann, Weib und Kind polnischer Abstammung und Sprache in den Tod zu schicken" und in Erwartung eines kollektiven Desinteresses mit der rhetorisch gemeinten Frage geschlossen: "Wer redet heute noch von der Vernichtung der Armenier?"

(...)


http://www.spiegel.de/politik/deutschland/armenier-joachim-gauck-spricht-klar-von-voelkermord-a-1030261.html

Hitlers Bemerkung zu dem Völkermord an den Armeniern ist meines Wissens historisch nicht klar belegt ...

Wie auch immer - anscheinend wird die Türkei als wirtschaftlich und strategisch nicht mehr besonders wichtig angesehen, sonst würden Leute wie Gauck weiter Rücksicht auf Erdogan & Co. nehmen.
Gauck ist ein heuchler über den völkermord im jahr 2014 redet er nicht.völkermord ist erst seit 1948 durch die uno straftatbestand



_________________
Sollte ich jemanden persönlich verletzt haben,das war nicht meine absicht und bitte ich hiermit offiziell um Entschuldigung. wahrheit ist wahrheitSocial TV Geheimer Krieg der USA. USATALIBAN "Allahu Akbar"
Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Türkei
PostPosted: 26. Apr 2015, 19:30 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 08.2012
Posts: 4005
Gender: None specified
erdogan sag doch gauck er unterstützt völkermorde der neu zeit.völkermort laut uno erst 1948 straftatbestand



_________________
Sollte ich jemanden persönlich verletzt haben,das war nicht meine absicht und bitte ich hiermit offiziell um Entschuldigung. wahrheit ist wahrheitSocial TV Geheimer Krieg der USA. USATALIBAN "Allahu Akbar"
Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Türkei
PostPosted: 18. May 2015, 10:52 
Forum Admin
Forum Admin
User avatar

Joined: 03.2012
Posts: 6689
Location: NRW
Gender: Female
Erdogan-Berater droht deutschen Medien mit Rache

Quote:
Ein Berater des türkischen Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdogan hat deutschen Medien mit Konsequenzen für kritische Berichte gedroht. Niemand dürfte sich herausnehmen, die Türkei und die Regierung "schamlos" zu attackieren.


http://www.rp-online.de/politik/ausland ... -1.4283109

ich Glaube, bei dem Hackt es aber gewaltig. Es wird Zeit das Erdogan und sein Gefolge weg kommen. Das hält man ja im Kopf nicht aus.



_________________
so sieht es aus!
Image
Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Türkei
PostPosted: 26. May 2015, 17:22 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 5635
Gender: Male
In dem Gerichtssaal hängt bestimmt ein Bild von Atatürk ... ;)

Quote:
Millionen Euro Gebäude illegal

Präsident Erdogans Palast ist ein Schwarzbau

(...)

Ende Oktober 2014 wurde der Weiße Palast eröffnet, die Oppositionsparteien boykottierten die Veranstaltung und kündigten an, bei einem Wahlsieg bei den türkischen Wahlen am 7. Juni 2015 den Palast einer Universität zur Verfügung zu stellen. Auch Historiker und Architekten schüttelten über Erdogans den Kopf und betonten, dass sich Osmanen sich in der Vergangenheit beim Palastbau in Bescheidenheit geübt hatten.

Nun erklärte das oberste Verwaltungsgericht der Türkei einstimmig den Bau für nicht rechtens und verwarf die grundsätzliche Baugenehmigung. Erdogans Protz-Palast hätte also nie gebaut werden dürfen.


http://www.heute.at/news/welt/art23661,1164622


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Türkei
PostPosted: 6. Jun 2015, 10:31 
Forum Admin
Forum Admin
User avatar

Joined: 03.2012
Posts: 6689
Location: NRW
Gender: Female
Opposition macht Erdogan für Anschlag verantwortlich

Quote:
Auf der Kundgebung der Demokratischen Partei der Völker (HDP) in der südostanatolischen Metropole Diyarbakir ist es am frühen Freitagabend zu zwei Explosionen gekommen. Mindestens zwei Menschen starben, mindestens 50, nach örtlichen Quellen sogar über 100 Personen sollen mit Verletzungen in Krankenhäuser eingeliefert worden sein, einige seien im kritischen Zustand. Die Kundgebung, auf der der Co-Vorsitzende der HDP, Selahattin Demirtas als Hauptredner auftreten sollte, wurde abgesagt.

Nach den Explosionen setzte die Polizei Tränengas ein, um die Menschenmenge auseinander zu treiben. 100.000 bis 300.000 sollen sich zuvor am Kundgebungsplatz aufgehalten haben.
Bei der Parlamentswahl am Sonntag kämpft die prokurdisch-linke HDP um den Einzug ins Parlament. Falls sie die Zehnprozenthürde überwindet, gilt es als ziemlich sicher, dass die regierenden Partei für Gerechtigkeit und Entwicklung (AKP) die absolute Mehrheit verliert.
Wie Augenzeugen berichteten, explodierte zunächst in einem Abfalleimer ein Sprengsatz. In der Menschenmenge brach Aufregung aus, die Leute drängten sich in alle Richtungen, als 30 Meter vor der Bühne ein zweiter, lauterer Sprengsatz detonierte. Die Bomben explodierten kurz bevor Demirtas die Bühne betrat. Lokale Quellen berichteten der "Welt", dass mehrere Menschen Verletzungen durch Metallteilchen aufwiesen, mit denen die zweite Bombe gefüllt gewesen sein soll.


http://m.welt.de/politik/ausland/articl ... tlich.html

oh weh ..



_________________
so sieht es aus!
Image
Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Türkei
PostPosted: 7. Jun 2015, 19:33 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 08.2012
Posts: 4005
Gender: None specified
der gute erdugan seine partei sieger mit verlusten



_________________
Sollte ich jemanden persönlich verletzt haben,das war nicht meine absicht und bitte ich hiermit offiziell um Entschuldigung. wahrheit ist wahrheitSocial TV Geheimer Krieg der USA. USATALIBAN "Allahu Akbar"
Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Türkei
PostPosted: 7. Jun 2015, 23:28 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 5635
Gender: Male
Die pro - kurdische HDP hat die 10 % - Hürde geknackt. Das wird Erdogan einige Bauchschmerzen bereiten:

http://www.spiegel.de/politik/ausland/t ... 37614.html

Jetzt muss er entweder mit Rechtsradikalen koalieren (Kurden und Kemalisten werden ihm was husten) oder mit einer Minderheitenregierung für jede einzelne Mehrheitsentscheidung irgendwem politisch entgegenkommen ...


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Türkei
PostPosted: 8. Jun 2015, 16:31 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 08.2012
Posts: 1326
Location: Bremen
Gender: Male
Für alle Demokraten ist die Wahl ein "ganz großes Fest".Die politische Niederlage der AKP ist ein Sieg der Demokratie.Das ist auch ein Erfolg der Zivilgesellschaft, das darf man nicht vergessen.Ich weiß es nicht ob es nur mir so geht ? Immer wenn ich diesen Erdogan sehe, dann kommen die Gedanken an unseren Adolf H. , der hat auch die Massen angezogen. Also ich persönlich finde diesen Typ Erdoganzum ...na ja ihr wisst schon.
Wie konnte so was zustande kommen ,das die AKP so viele Stimmen verlor? Ich vermute, das liegt am Thema Kobane. Die Kurden fühlen sich verraten. Ende des vergangenen Jahres kämpften kurdische Milizen gegen die IS. Die türkische Regierung blieb völlig unbeeindruckt von der Sache.Dadurch ist Vertrauen der Kurden verspielt worden.


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Türkei
PostPosted: 6. Jul 2015, 07:11 
Forum Admin
Forum Admin
User avatar

Joined: 03.2012
Posts: 6689
Location: NRW
Gender: Female
Quote:
So ungeniert spioniert Erdogan seine Gegner aus – mitten in Deutschland


Quote:
Türkische Spione in Deutschland sollen Erdogan-Gegner ans Messer geliefert haben. Ein Prozess gegen einen Top-Spion zeigt jetzt, wie Ankaras Geheimdienst massiv Spitzel nach Deutschland einschleust.


http://www.focus.de/politik/ausland/pol ... 1507051313

ist schon Interessant, wer so alles wem ausspioniert. und Türkei , USA sind nicht die Einzigen die uns ausspionieren :(



_________________
so sieht es aus!
Image
Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Türkei
PostPosted: 9. Jul 2015, 09:27 
Neuling
Neuling

Joined: 07.2015
Posts: 8
Gender: None specified
schlau wrote:
Quote:
So ungeniert spioniert Erdogan seine Gegner aus – mitten in Deutschland


Quote:
Türkische Spione in Deutschland sollen Erdogan-Gegner ans Messer geliefert haben. Ein Prozess gegen einen Top-Spion zeigt jetzt, wie Ankaras Geheimdienst massiv Spitzel nach Deutschland einschleust.


http://www.focus.de/politik/ausland/pol ... 1507051313

ist schon Interessant, wer so alles wem ausspioniert. und Türkei , USA sind nicht die Einzigen die uns ausspionieren :(



Es wäre doch nicht normal, wenn ein sooo großer Sultan nicht von seiner 5. Kolonne im zukünftigen Germanistan Gebrauch machen würde.

:smile1:



_________________
Schaf im Wolfspelz!
Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Türkei
PostPosted: 9. Jul 2015, 14:48 
Forum Admin
Forum Admin
User avatar

Joined: 03.2012
Posts: 6689
Location: NRW
Gender: Female
opppa wrote:


Es wäre doch nicht normal, wenn ein sooo großer Sultan nicht von seiner 5. Kolonne im zukünftigen Germanistan Gebrauch machen würde.

:smile1:


das gleiche gilt für die USA :/



_________________
so sieht es aus!
Image
Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Türkei
PostPosted: 23. Jul 2015, 09:22 
Forum Admin
Forum Admin
User avatar

Joined: 03.2012
Posts: 6689
Location: NRW
Gender: Female
Anschlag in Suruc: Türkische Regierung verbreitet Verschwörungstheorien


Quote:
Vizeregierungschef Arinc verteidigte auch die Weigerung seiner Regierung, einen nationalen Trauertag für die Toten von Suruc auszurufen. Die Bedeutung des Trauertags gehe verloren, wenn er "für jeden solchen Vorfall" ausgerufen würde, sagte Arinc lapidar.

In den vergangenen Monaten hatte die Türkei unter anderem für die von Taliban getöteten Schüler in Pakistan, den verstorbenen saudi-arabischen König Abdullah und den verstorbenen Ex-Präsidenten Süleyman Demirel Staatstrauer ausgerufen.


http://www.spiegel.de/politik/ausland/s ... 44918.html

:( die sollen sich was Schämen!! die Regierung muss weg!!!



_________________
so sieht es aus!
Image
Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Türkei
PostPosted: 24. Jul 2015, 22:51 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 5635
Gender: Male
Nachdem Erdogan das Prinzip "Der Feind meines Feindes ist mein Freund" auf die Islamisten anwenden wollte und damit genauso auf die Schnauze gefallen ist wie die Amerikaner mit dem gleichen Denkfehler bereits mit der Al Qeida und den Taliban in Afghanistan, will er jetzt die Kurden und den IS gleichzeitig bekämpfen:

Quote:
Luftangriffe und Razzien

Türkei geht gegen IS vor

(...)

Präsident Recep Tayyip Erdogan erklärte anschließend, die Luftangriffe seien ein "erster Schritt" im Kampf gegen den IS gewesen. Weitere würden folgen. Das gelte auch für kurdische oder linke Extremisten. Alle militanten Gruppen müssten ihre Waffen niederlegen oder mit Konsequenzen rechnen.

(...)

Präsident Recep Tayyip Erdogan erklärte anschließend, die Luftangriffe seien ein "erster Schritt" im Kampf gegen den IS gewesen. Weitere würden folgen. Das gelte auch für kurdische oder linke Extremisten. Alle militanten Gruppen müssten ihre Waffen niederlegen oder mit Konsequenzen rechnen.

(...)


http://www.tagesschau.de/ausland/tuerkei-is-101.html

Viel Feind, viel Ehr`... :roll:

Wenn sich jetzt nicht mal rächt, dass die AKP sehr viele Offiziere eingeknastet hat, auf die die türkischen Streitkräfte eigentlich nicht verzichten können. Außerdem wird das Geld für den Palastbau u. a. auch bei der Armee fehlen.


Offline
  Profile Send private message  
 
Display posts from previous:  Sort by  
 Page 5 of 11 [ 206 posts ] Go to page  Previous  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8 ... 11  Next

All times are UTC + 1 hour [ DST ]


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Jump to:  
Beteilige Dich mit einer Spende

cron