It is currently 13. Dec 2019, 05:00

All times are UTC + 1 hour




 Page 9 of 11 [ 206 posts ] Go to page  Previous  1 ... 6, 7, 8, 9, 10, 11  Next
AuthorMessage
 Post subject: Re: Türkei
PostPosted: 17. Jul 2016, 22:22 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 09.2012
Posts: 808
Gender: None specified
GMX News -"Nach Putschversuch in Türkei: Erdogan will schnelle Beratungen über Todesstrafe"
http://www.gmx.net/magazine/politik/put ... e-31690706


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Türkei
PostPosted: 17. Jul 2016, 22:30 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 09.2012
Posts: 808
Gender: None specified
N24 - "Sie feiern nicht die Demokratie - sie feiern die islamische Revolution"
http://www.gmx.net/magazine/politik/put ... e-31690706

Kommentar
Mittlerweile sollen schon rund 6000 Verhaftungen erfolgt sein, ein gnadenlos undemokratisches, ganz sicher nicht rechtsstaatliches Aus-dem-Weg-Räumen von Regimegegnern, worauf der Putschversuch möglicherweise sogar abgezielt hat. Sollte Erdogan nicht verantwortlich sein, so ist der fehlgeschlagene Putschversuch für ihn dennoch ein "gefundenes Fressen", das er weidlich zum eigenen Vorteil ausnutzt. Selbst die USA werden mittlerweile beschuldigt, für den Putschversuch verantwortlich gewesen zu sein. Damit allerdings werden die Gerüchte Erdogan stecke selbst hinter allem eine Stärkung erfahren. Je mehr man es jetzt mit wilden Beschuldigungen übertreibt, um so mehr gerät man selbst in die Kritik verantwortlich zu sein... Genau an solchen Vorgehensweisen erkennt man den letztlich doch eher begrenzten Intelligenz- und Bildungshorizont einiger möglicherweise Verantwortlicher...
Auch Verhalten weiter Kreise der Bevölkerung nach dem fehlgeschlagenen Putschversuch von völlig überzogener Gewaltbereitschaft bis hin zur Lynchjustiz wirft ein wenig positives Bild auf den Islam im Allgemeinen, unabhängig davon, dass diese Vorgehensweisen krasse Verstöße gegen die Vorgaben des Koran sein dürften. Damit hat man sich im Blick des intelligenteren Teils der Weltöffentlichkleit keinen Dienst erwiesen, sondern wirft einen, soweit überhaupt vorhanden, Anerkennungsprozess des Islam als Religion weit zurück und offenbart, dass es sich letztlich doch nur um eine imperialistische Doktrin handelt...


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Türkei
PostPosted: 17. Jul 2016, 22:55 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 08.2012
Posts: 1320
Location: Bremen
Gender: Male
@ Excubitor
Quote:
" Wer sind die Putschisten?"

Der ehemalige Generalinspekteur der Bundeswehr, Harald Kujat, sieht den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan durch den gescheiterten Putschversuch eher gestärkt und fürchtet, dass dies auch Nachteile für Deutschland bringen wird. Der einstige Generalinspekteur zeigte sich im Übrigen verwundert darüber, wie "merkwürdig" der Putsch aus seiner Sicht verlaufen sei. Denn die drei voran gegangenen Staatsstreiche seien allesamt anders vonstatten gegangen
http://www.epochtimes.de/politik/deutsc ... 44726.html

Da wurden mitten in der Nacht 5 Kompanien einer einzigen Brigade, die zu 90% aus jungen Wehrpflichtigen besteht, in Alarm versetzt, mit dem Befehl 5 Punkte in Ankara abzusichern, die Soldaten wussten weder ob es sich um eine Übung, oder eine Terrorbedrohung handelt.
Und Stunden später erfahren sie, dass sie von Erdogan des Putsches beschuldigt wurden, völlig verwirrt haben sie dann sofort die Waffen niedergelegt und haben sich „ergeben“, WEIL sie eben KEINEN Putsch veranstaltet haben.
Dann gingen sie auf die Bevölkerung zu, um ihnen zu erklären, dass es sich nicht um einen Aufstand handelt, sondern sie von oberster Stelle einen Befehl zum ausrücken und absichern befolgt haben und danach wurden sie vom AKP Mob niedergemetzelt, der angestachelt durch die Regierungs-Propaganda, den Soldaten NICHT geglaubt hat!
ALLE bisher vernommenen Soldaten, die festgenommen wurden, haben das gleiche ausgesagt; „Wir wussten nicht warum wir den Befehl bekommen haben, es galt eine Kommunikationssperre, wir dachten es ist entweder nur eine Übung, oder ein Notfall, ausgelöst durch Bombendrohungen“…!

PS. Die Soldaten hatten weder Handys dabei, noch konnten sie mit den Zivilisten reden, da beides vom Befehl her streng verboten wurde (eine absolut
normale Vorgehensweise, während solcher Einsätze)

LG



_________________
Gruß Staber

Wenn du heute frierst, stell dich einfach in eine Ecke. Die haben meistens 90 Grad.
Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Türkei
PostPosted: 18. Jul 2016, 17:28 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 09.2012
Posts: 808
Gender: None specified
dw.com - ""Säuberungen" erreichen türkische Provinzen"
http://www.msn.com/de-de/nachrichten/po ... li=BBqg6Q9

Berliner Kurier - "Brutaler Rachefeldzug: Horror-Bilder aus der Türkei: So werden die Putschisten bestraft"
http://www.msn.com/de-de/nachrichten/po ... li=BBqg6Q9

Kommentar
Ein mutmaßlicher Narzisst gefällt sich in der Opferrolle. Jenseits von Recht und Demokratie: "ErdoKhan" auf dem Weg zur Diktatur. Das önnte sogar ein Durchmarsch werden... "ErdoKhan" ist auf dem besten Weg, das Vermächtnis das Atatürk zu entehren.


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Türkei
PostPosted: 18. Jul 2016, 17:29 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 09.2012
Posts: 808
Gender: None specified
Berliner Zeitung - "«Erdogan ist gerettet, aber die Türkei geht unter»"
http://www.msn.com/de-de/nachrichten/pa ... li=BBqg6Q9


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Türkei
PostPosted: 18. Jul 2016, 19:46 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 08.2012
Posts: 1320
Location: Bremen
Gender: Male
Merkel und die Windrichtung

Typisch Merkel: Heute so, morgen anders, immer was gerade opportun ist. Was hätte sie gesagt, wenn sie 1944 Präsidentin eines anderen europäischen Staates gewesen wäre?
Ist Euch mal aufgefallen, wie willkürlich, doppelzüngig und widersprüchlich Angela Merkel ist?
(Fast?) Alle Jahre wieder lobt sie zum 20.7. (übermorgen) den Hitler-Attentatsversuch und „würdigt den Widerstand gegen Hitler”. (Das ist ja auch völlig in Ordnung, die haben die Würdigung ja auch mehr als verdient, und man sollte es eben nie vergessen.)
Gibt es aber einen Putschversuch in der Türkei, dann sagt sie, so was dürfe man nicht, „Es ist und bleibt das Recht des Volkes, in freien Wahlen zu bestimmen, wer es regiert”.
Nur mal so am Rande: Hitler hatten sie auch in freien Wahlen gewählt.
In der Politik und Presse werden für alles immer doppelte Begriffe verwendet, mal positiv, mal negativ, wie man es gerade braucht. Positiv: Freiheitskämpfer, Rebellen, Bürgerrechtler. Negativ: Putschisten,…)
http://www.spiegel.de/politik/ausland/t ... erurteilt-
putschversuch-a-1103345.html
http://images.google.de/imgres?imgurl=h ... 8&biw=1366
Bin mal gespannt, was sie dann übermorgen sagt.
LG



_________________
Gruß Staber

Wenn du heute frierst, stell dich einfach in eine Ecke. Die haben meistens 90 Grad.
Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Türkei
PostPosted: 18. Jul 2016, 22:41 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 5541
Gender: Male
Frau Merkel wird sich wohl ärgern, dass die Putschisten nicht bis nach dem 20. Juli gewartet haben ... :P


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Türkei
PostPosted: 1. Aug 2016, 11:40 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 08.2012
Posts: 1320
Location: Bremen
Gender: Male
Attachment:
13754674_1226180280725610_3256386486017901640_n.jpg
13754674_1226180280725610_3256386486017901640_n.jpg [ 83.34 KiB | Viewed 85 times ]


Das mal ohne Kommentar!

LG



_________________
Gruß Staber

Wenn du heute frierst, stell dich einfach in eine Ecke. Die haben meistens 90 Grad.
Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Türkei
PostPosted: 1. Aug 2016, 12:30 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 5541
Gender: Male
Hoffentlich hat Sprecher die zutreffende Antwort unverblümt erhalten: Anders als in der Türkei kann in Deutschland niemand Richter verhaften, die politisch unerwünschte Urteile erlassen.

Quote:
Pro-Erdogan-Demonstration

Türkei bestellt Gesandten der deutschen Botschaft ein

Aktualisiert am Montag, 01.08.2016, 12:56

(...)

Die türkische Regierung hatte scharfe Kritik daran geäußert, dass Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan sich am Sonntag nicht per Videoleinwand an die Demonstranten in Köln wenden durfte. Erdogans Sprecher Ibrahim Kalin hatte das Verbot durch das Bundesverfassungsgericht inakzeptabel genannt. Kalin hatte eine «befriedigende Erklärung» Deutschlands dafür verlangt.

(...)


http://www.focus.de/politik/deutschland ... 79346.html


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Türkei
PostPosted: 27. Aug 2016, 17:36 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 09.2012
Posts: 808
Gender: None specified
DIE WELT - "Erdogan hat sich außenpolitisch gewaltig überschätzt"
http://www.msn.com/de-de/nachrichten/po ... li=BBqg6Q9


Neue Zürcher Zeitung - "Instabile Türkei: Machtkampf islamistischer Fraktionen"
http://www.msn.com/de-de/nachrichten/po ... li=BBqg6Q9


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Türkei
PostPosted: 4. Oct 2016, 18:28 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 5541
Gender: Male
Quote:
Böhmermanns "Schmähgedicht" nicht strafbar

Staats­an­walt­schaft stellt Ver­fahren ein

(...)

Ein Satirebeitrag arbeite typischerweise mit Verfremdungen und Verzerrungen. "Entstehungsgeschichte, aktuelle zeitgeschichtliche Einbindung und die konkrete über das bloße Vortragen des so genannten 'Schmähgedichts' hinausgehende Gestaltung des Beitrages" sprächen gegen eine Strafbarkeit wegen Beleidigung.

Beurteilung bleibt offen, es fehlt der Vorsatz

Die abschließende Beurteilung ließen die Ermittler indes offen, Böhmermann sei nämlich ohnehin kein Vorsatz nachzuweisen. Er habe nach eigener Aussage eine übertriebene Darstellung beabsichtigt, die erkennbar keinen ernsthaften Bezug zur persönlichen Ehre Erdogans haben sollte.

(...)


http://www.lto.de/recht/nachrichten/n/b ... ehgedicht/

Die Lösung auf der Vorsatzebene ist zwar etwas schräg, weil Böhmermann schließlich willentlich und wissentlich das vorgetragen hat, was nach Auffassung der StA den Tatbestand theoretisch doch erfüllen könnte, aber damit halten sie sich offen, immer noch strafrechtlich reingrätschen zu können, wenn Beleidigungen fremder Staatsoberhäupter in den deutschen Medien zu sehr einrissen. Dafür sieht der Beschluss im Lichte des restriktiven Umgangs der Justiz mit Verbots- und Tatbestandsirrtümern in anderen Fällen, der in Zukunft natürlich beibehalten werden wird, ziemlich blöd aus.


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Türkei
PostPosted: 27. Oct 2016, 19:02 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 5541
Gender: Male
Auf Facebook gesehen und kommentiert:

Quote:
HAMBURG

Türkischer Elternbund-Chef hetzt gegen Deutsche

(...)

Offenbar als Reaktion auf die Armenienresolution des Deutschen Bundestages habe Malik Karabulut, Mitglied des Aufsichtsrats des Vereins, geschrieben: "Diese Schlampe mit dem Namen Deutschland hat uns den Krieg erklärt – und wir schweigen immer noch." Zudem soll er in seinem Eintrag die Deutschen als "Köterrasse" bezeichnet und erklärt haben: "Ab jetzt könnt ihr was erleben."

(...)


http://www.abendblatt.de/nachrichten/ar ... tsche.html

Ich würde mal sagen, dass eine Reform des § 130 StGB weit überfällig ist.

Derzeit können nur Angehörige der Bevölkerungsmehrheit Volksverhetzungen zu Lasten von Minderheiten begehen. Die widerlichsten Rassisten innerhalb von Minderheiten können aber viel leichter Hass auf ihre Gruppe ziehen als Hetzer aus der Mehrheitsbevölkerung durch Hasspredigten gegen Minderheiten lostreten können.


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Türkei
PostPosted: 28. Oct 2016, 18:13 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 5541
Gender: Male
Noch was auf Facebook zu der rassistischen Hetze gegen Deutsche geschrieben:

Quote:
Diese Schlampe mit dem Namen Deutschland

Auch in Hamburg schreitet die Integration voran: Ein leitender Funktionär des Türkischen Elternbunds in Hamburg soll einem Bericht des Hamburg Journals im NDR-Fernsehen zufolge auf Facebook offen gegen Deutschland gehetzt haben. Offenbar als Reaktion auf die Armenienresolution des Deutschen Bundestages habe Malik Karabulut, Mitglied des Aufsichtsrats des Vereins, geschrieben: „Diese Schlampe mit dem Namen Deutschland hat uns den Krieg erklärt – und wir schweigen immer noch.“ Zudem soll er in seinem Eintrag die Deutschen als „Köterrasse“ bezeichnet und erklärt haben: „Ab jetzt könnt ihr was erleben.“


http://www.achgut.com/artikel/fundstuec ... eutschland

>> Bei dem unterwürfigen Verhalten wundert's nicht, dass die Deutschen als Köterrasse bezeichnet werden. <<

Wahrscheinlich verwechselt er die Köterkaste der heutigen intellektuellen Meinungsführer in Deutschland mit den Deutschen an sich:

>> Zitat und sicher auch Einsicht des politisch nicht unumstrittenen Dichters Gottfried Benn: „Das Abendland geht nicht zugrunde an den totalitären Systemen, auch nicht an seiner geistigen Armut, sondern an dem hündischen Kriechen seiner Intelligenz vor den politischen Zweckmäßigkeiten.“ <<

http://www.tichyseinblick.de/meinungen/ ... svielfalt/

Islamische Apparatschiks haben ja hauptsächlich mit solchen Deutschen zu tun. Die anderen werden sie aber früher oder später auch noch kennenlernen.


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Türkei
PostPosted: 28. Oct 2016, 18:15 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 09.2012
Posts: 808
Gender: None specified
SZ.de - "Die Türkei steht kurz vor einem Bürgerkrieg"
http://www.msn.com/de-de/nachrichten/po ... li=BBqg6Q9

Kommentar
Es scheint als wollten die Vertreter der AKP ihre Mitbürger so gängeln wie es früher die Bonzen der DDR getan haben und alles mit Waffengewalt niederhalten was nicht ihrer Meinungsmache entspricht. Das wird in die Hose gehen Leute...


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Türkei
PostPosted: 6. Nov 2016, 08:39 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 5541
Gender: Male
Image


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Türkei
PostPosted: 3. Feb 2017, 13:46 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 5541
Gender: Male
Merkel spricht vom islamistischen Terror und der Sultandarsteller kanzelt sie dafür ab ... :lol:

Quote:
Erdogans verbale Ohrfeige für Kanzlerin Merkel

(...)

Merkel versuchte eine schwierige Gratwanderung: Daheim, wo auch bald Wahlen anstehen, durfte sie nicht als Erdogans Steigbügelhalter wirken, aber den reizbaren Türken wollte sie auch nicht provozieren. Erdogan, in Wahlkampfstimmung, war auf Krawall aus.

Und so kam es zum Schlagabtausch auf offener Bühne, als Merkel vom „islamistischen Terror“ des IS sprach, den es gemeinsam zu bekämpfen gelte. Gemeinsam war da gar nichts mehr, als Erdogan sofort konterte, es gebe keinen islamistischen Terror, der Islam sei eine Religion des Friedens und er verbitte sich solche Ausdrücke.

(...)


https://www.welt.de/politik/ausland/art ... erkel.html


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Türkei
PostPosted: 3. Feb 2017, 13:48 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 08.2012
Posts: 1320
Location: Bremen
Gender: Male
Merkel hat, wieder einmal, Erdogans Ansehen bei seinen Wählern gesteigert. Und wieder kann sie das kaum gewollt haben.Ein Gutes hat es aber.
Einen Staat mit dem Sultan Erdogan als Alleinherrscher kann die EU unmöglich aufnehmen. Auch wenn die Eurokraten das Recht noch so sehr verbiegen.

Alte Erkenntnisse:

Wen mit dem Teufel isst, braucht einen langen Löffel.

Wer sich in Gefahr begibt, kommt darin um.

Jeder blamiert sich so gut wie er kann.

Zusatz.
Ehrlich gesagt verstehe ich den Unterschied zwischen "islamisch" und "islamistisch" auch nicht.
In jedem Fall kommt beides von "Islam".



_________________
Gruß Staber

Wenn du heute frierst, stell dich einfach in eine Ecke. Die haben meistens 90 Grad.
Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Bundeswehrabzug von türkischem Stützpunkt
PostPosted: 12. Mar 2017, 11:35 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 08.2012
Posts: 1320
Location: Bremen
Gender: Male
Die CSU nimmt die zunehmenden Spannungen zwischen Deutschland und der Türkei zum Anlass, eine alte Forderung erneut aufs Tapet zu bringen.

https://99nachrichten.de/csu-fordert-bu ... -incirlik/


Über eine Verlegung in den griechischen Teil Zyperns kann man ja nachdenken.Aber ein Abzug ist überfällig. Genauso wie das Ende der Beitrittsverhandlungen zur EU und die damit verbundenen Milliarden, die jedes Jahr in die Türkei fließen.
Ich würde noch weitergehen:
Auf NATO-Ebene müsste endlich mal verbindlich festgelegt werden, zu welchen Bedingungen man andere Staaten (um es mal mit Donald Trump auszudrücken) aus dem Bündnis feuern kann.
Diese Unklarheit, die sich - wenn überhaupt - nur mit allgemeinem Völkerrecht heilen ließe, halte ich für sehr bedenklich.

Ein NATO-"Partner" wie die Türkei ist mehr Belastung als Mehrwert.

Ein Staat, der nachweislich Terroristen unterstützt (hat), den IS erst hochpäppelte, Krieg gegen andere Partner der NATO (syrische Kurden YPG) führt und sich nun auch noch ausgewiesenen Gegnern des Paktes (Russland) in die Arme wirft, destabilisiert das gesamte Bündnis.
Wie denkt ihr darüber?



_________________
Gruß Staber

Wenn du heute frierst, stell dich einfach in eine Ecke. Die haben meistens 90 Grad.
Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Türkei
PostPosted: 12. Mar 2017, 20:09 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 5541
Gender: Male
Die geostrategische Lage der Türkei ist einfach zu wichtig, um sie einfach aus der Nato zu schmeißen. Das wird ganz sicher nicht passieren, egal ob Trump oder ein Indianerhäuptling die USA regieren. Es wäre aber richtig, alle deutschen Soldaten aus der Türkei abzuziehen. Wer es einfach hinnimmt, dass weibliche deutsche Soldaten von türkischen Offizieren beleidigt werden und deutschen Abgeordneten der Zutritt zum deutschen Stützpunkt verwehrt wird, damit chauvinistischen türkischen Wählern etwas zum Bejubeln serviert werden kann, unterstützt letztendlich die antidemokratischen Bestrebungen Erdogans. Das halte ich für unverantwortbar.


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Türkei
PostPosted: 16. Apr 2017, 18:52 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 09.2012
Posts: 808
Gender: None specified
FOCUS Online Politik - "+++ Türkei-Referendum im News-Ticker +++"Ja"-Lager vorne - doch es wird knapp"
"18.05 Uhr: Auch die Stimmen der wahlberechtigten Türken aus Deutschland sind nun ausgezählt, berichtet die regierungsnahe Nachrichtenagentur Anadolu. Das Ergebnis fällt wesentlich klarer aus als es sich derzeit in der Türkei abzeichnet: 63,3 Prozent stimmten mit "Ja" und 36,7 Prozent mit "Nein".
Quelle:
http://www.focus.de/politik/ausland/tue ... 69068.html

Kommentar
Das Ergebnis des türkischen Referendums der bei uns wahlberechtigten Türken zeigt wie groß der Einfluss Erdogans in Deutschland bereits ist. Hier muss entschieden gegengesteuert werden.


Offline
  Profile Send private message  
 
Display posts from previous:  Sort by  
 Page 9 of 11 [ 206 posts ] Go to page  Previous  1 ... 6, 7, 8, 9, 10, 11  Next

All times are UTC + 1 hour


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Jump to:  
Beteilige Dich mit einer Spende

cron