Aktuelle Zeit: 19. Nov 2018, 04:03

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




 Seite 1 von 1 [ 3 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Niederlande
BeitragVerfasst: 27. Jan 2016, 08:28 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 5243
Geschlecht: männlich
Dieser holländische Ex - Soldat hat in den Reihen einer kurdischen Einheit den IS bekämpft und sich zu Hause dafür eine Mordanklage eingehandelt:

Zitat:
PANORAMA NIEDERLANDE 26.01.16

Mordanklage – weil er gegen den IS kämpfte

Der Niederländer Jitse Akse tötete auf eigene Faust mehrere IS-Kämpfer in Syrien. In Holland wird er dafür als Held gefeiert. Das Innenministerium ließ den ehemaligen Elitesoldaten jedoch festnehmen.

(...)


http://www.welt.de/vermischtes/article1 ... mpfte.html

Wenn bei den Ermittlungen keine anderen Tötungen als die bewaffneter IS - Kämpfer festgestellt werden, müsste das eigentlich in jedem Rechtssystem der Welt als Nothilfe gelten. Schließlich sind ausnahmslos alle IS - Angehörigen Massenmörder an unbewaffneten Zivilisten.


Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Niederlande
BeitragVerfasst: 7. Apr 2016, 12:27 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 5243
Geschlecht: männlich
Die Niederländer haben das Referendum über das Assoziierungsabkommen zwischen der EU und der Ukraine als Gelegenheit zu einer Anti - EU - Demonstration genutzt:

Zitat:
Referendum in den Niederlanden: Doppelte Ohrfeige für die EU

(...)

Die Flüchtlingskrise, der Russland-Konflikt, das immer noch nicht ausgestandene Griechenland-Schuldendrama - und jetzt auch noch das: Die Niederländer lehnen das Assoziierungsabkommen zwischen der EU und der Ukraine krachend ab.

(...)

Diese Ablehnung ist nicht nur ein Sieg für Russlands Präsidenten Wladimir Putin, sondern auch ein Sieg für all jene, die die EU lieber heute als morgen zerbrochen sähen. Das Referendum ist gültig, die nötige Wahlbeteiligung von 30 Prozent wurde knapp erreicht.

Der Schaden ist eingetreten, und zwar in Gestalt einer Ablehnung von über 60 Prozent derjenigen, die ihre Stimme abgegeben haben.

(...)


http://www.spiegel.de/politik/ausland/n ... 85856.html

Die ständige Leier, dass die europäische Einigung den Frieden in Europa gesichert hätte, wird so immer weiter ad absurdum geführt. Bereits in der Vergangenheit war die Friedenssicherung eher ein Ergebnis des nuklearen Patts, jetzt aber nimmt die Entdemokratisierung Europas durch die EU immer mehr Züge eines Völkergefängnisses an.

Das politische Konfliktpotential von Völkergefängnissen wie Österreich-Ungarn und Russland war wesentlich mitursächlich für den 1. Weltkrieg ...


Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Niederlande
BeitragVerfasst: 7. Apr 2016, 21:19 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 08.2012
Beiträge: 1291
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich
@ Alex
Zitat:
Gelegenheit zu einer Anti - EU - Demonstration genutzt:


Ich gehe mal davon aus,dass bei Volksabstimmungen über gewichtige Themen Deutschland einiges erspart geblieben wäre. Man denke nur an diese Europolitik,deren Krise noch lange nicht überstanden ist.Mit einer Volksabstimmung hätten wir den Euro wohl nicht.Wie ungesund der Euro in seiner jetzigen Zusammensetzung ist, das sagen nicht nur Bürger ohne tieferes Fachwissen, davor warnen auch viele ernstzunehmende Ökonomen (die alle entgeistert sind über den Hochrisikokurs Draghis zugunsten der schwachen Eurostaaten).In Dänemark,Schweden,ect. ist man froh,dass es ihr Volk dort so bestimmt hat.
Die haben unsere Probleme diesbzgl. heutzutage nicht.Es ist auch nur eine Frage der Zeit,bis Griechenland ein neues Rettungspaket benötigt..
Naja,..die Vergangenheit hat ja gezeigt,dass die europäischen Nationen sehr gut ihre Probleme lösen können..Heutzutage haben wir nur noch Probleme,da die EU in der jetzigen Form nicht funktioniert.Man sollte es wie seinerzeit auf eine EWG beschränken..Man sieht doch,dass sich immer mehr Menschen von dieser EU-Institution abwenden.Was muss denn noch alles schief laufen, um einzugestehen, dass die Machtballung in Brüssel und die verfrühte Einführung des Euros korrekturbedürftig sind?
Hätte man in den anderen 27 EU-Staaten ein Referendum durchgeführt,wäre es wohl in vielen Ländern zu ähnlichen Ergebnissen gekommen.
Wenn jetzt noch der Brexit eintritt,ist dies der Anfang vom Ende dieser Institution.
Viele Bürger würden es wohl nicht bedauern! Ich auch nicht! ;)



_________________
Gruß Staber

Wenn du heute frierst, stell dich einfach in eine Ecke. Die haben meistens 90 Grad.
Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 1 von 1 [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Beteilige Dich mit einer Spende

cron