It is currently 14. Dec 2019, 23:31




 Page 1 of 2 [ 35 posts ] Go to page  1, 2  Next
AuthorMessage
 Post subject: Die Welt trauert um Südafrikas Nationalheld Nelson Mandela
PostPosted: 6. Dec 2013, 09:50 
Quote:
Der südafrikanische Anti-Apartheid-Kämpfer und Friedensnobelpreisträger Nelson Mandela ist tot. Der südafrikanische Präsident Jacob Zuma sagte am späten Donnerstagabend, Mandela sei nach einer Lungenerkrankung friedlich in seinem Haus in Johannesburg eingeschlafen. Er kündigte ein Staatsbegräbnis an und ordnete alle Flaggen im Land auf Halbmast an. Mandela wurde 95 Jahre alt.

Am Ende war er nur noch müde. Nelson Mandela wusste, dass sein Weg zu Ende war, lange bevor im Sommer zunächst mit einer Lungenentzündung ins Krankenhaus musste. Alle hatten Gelegenheit, Abschied zu nehmen. Und doch ertrinkt Südafrika in einem Meer aus Tränen. Es ist schwer, ihn gehen zu lassen. Nicht nur die Familie, alle Südafrikaner haben den geliebten Vater verloren, der ihnen Großes hinterlassen hat – ihre Freiheit. Südafrika weint, und die ganze Welt trauert um einen Jahrhundert-Politiker, der schon zu Lebzeiten seinen Platz in der Geschichte gefunden hatte – gleich neben Mahatma Gandhi und Martin Luther King.


http://www.derwesten.de/politik/die-wel ... 1279016565


Die Spuren, die Nelson Mandela hinterlassen hat, werden immer präsent sein.

R.I.P.


  
 
 Post subject: Re: Die Welt trauert um Südafrikas Nationalheld Nelson Mandela
PostPosted: 6. Dec 2013, 10:39 
Forum Admin
Forum Admin
User avatar

Joined: 03.2012
Posts: 6682
Location: NRW
Gender: Female
ich bin sehr Traurig das er tot ist, er soll in Frieden ruhen. Er hat sehr viel für sein Land getan



_________________
so sieht es aus!
Image
Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Die Welt trauert um Südafrikas Nationalheld Nelson Mandela
PostPosted: 6. Dec 2013, 16:47 
Forum Admin
Forum Admin
User avatar

Joined: 03.2012
Posts: 6682
Location: NRW
Gender: Female
Vom GG Forum

maxikatze wrote:
Gestern ist der Freiheitskämpfer, Friedensnobelpreisträger und erste schwarze Präsident Südafrikas Nelson Mandela im gesegneten Alter von 95 Jahren gestorben. Möge er in Frieden ruhen.
Mandela war trotz vieler Jahre Gefangenschaft nicht von Hass zerfressen, wie man vllt vermuten könnte, weil er in seinem Leben viel Rechtlosigkeit und Unterdrückung am eigenen Leib erfahren hat. Nein, ganz im Gegenteil, zur Versöhnung streckte er die Hand nach seinen Feinden aus. Dafür wurde er auf der ganzen Welt hoch geachtet und respektiert.


"Die Güte des Menschen ist eine Flamme, die zwar versteckt, aber nicht ausgelöscht werden kann."
Nelson Mandela


Nelson Rolihlahla Mandela, geb. 18. Juli 1918, Mvezo, Südafrika
gest. 5. Dezember 2013, Johannesburg, Südafrika

Image


ich habe ihn sehr gemocht. Soll er in Frieden ruhen
R.I.P.



_________________
so sieht es aus!
Image
Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Die Welt trauert um Südafrikas Nationalheld Nelson Mandela
PostPosted: 6. Dec 2013, 16:55 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 5544
Gender: Male
Quote:
"Die Güte des Menschen ist eine Flamme, die zwar versteckt, aber nicht ausgelöscht werden kann."


Wenn die ihre Güte versteckenden Menschen wie Nelson Mandelas Familienclan vorübergehend zu Mördern mutieren, nützt es den Mordopfern aber nicht viel, wenn die Güte wieder zum Vorschein kommt ...


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Die Welt trauert um Südafrikas Nationalheld Nelson Mandela
PostPosted: 6. Dec 2013, 16:57 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 5544
Gender: Male
maxikatze wrote:
Es geht hier nicht um Winnie Mandela, sondern um jemanden, der in Zeiten der Apartheit für Freiheit und gegen Rassentrennung auf eine einmalige Art gekämpft hat.


Ich will diese Verdienste nicht schmälern, ich halte nur die Verbrechen seiner politischen Entourage für erwähnenswert. Sowas ist immer erwähnenswert, wenn sich irgendwo die Weihrauchschwaden verdichten.


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Die Welt trauert um Südafrikas Nationalheld Nelson Mandela
PostPosted: 6. Dec 2013, 23:46 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 09.2012
Posts: 902
Location: Schweiz
Gender: Female
GG146 wrote:
maxikatze wrote:
Es geht hier nicht um Winnie Mandela, sondern um jemanden, der in Zeiten der Apartheit für Freiheit und gegen Rassentrennung auf eine einmalige Art gekämpft hat.


Ich will diese Verdienste nicht schmälern, ich halte nur die Verbrechen seiner politischen Entourage für erwähnenswert. Sowas ist immer erwähnenswert, wenn sich irgendwo die Weihrauchschwaden verdichten.



Da kann ich nur zustimmen was die Mandela Familie angeht. Sauber ist da niemand und jetzt wo er tot ist, gibt es Zoff noch und noch. :evil: Beschämend ist noch ein schönes Wort.

20.05.13
Streit über Nachlass

Töchter verklagen schwerkranken Nelson Mandela

Quote:
Noch vor seinem Tod ist ein unwürdiger Streit über das Erbe des südafrikanischen Nationalhelden entbrannt. Zwei von Nelson Mandelas Töchtern wollen Zugang zum millionenschweren Familienbesitz einklagen. Von Christian Putsch

Ihren Namen vermarkten die Töchter von Südafrikas ehemaligem Präsidenten Nelson Mandela mit bemerkenswertem Unternehmergeist. Makaziwe aus Mandelas erster Ehe betreibt das Wein-Label House of Mandela, die Flasche kostet umgerechnet bis zu 484 Rand (39 Euro). Und Zenani, die Tochter aus der zweiten Ehe mit Winnie Mandela, verkauft mit dem berühmten Gesicht des Vaters bedruckte T-Shirts und Kapuzenpullover.


http://www.welt.de/politik/ausland/article116360022/Toechter-verklagen-schwerkranken-Nelson-Mandela.html


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Die Welt trauert um Südafrikas Nationalheld Nelson Mandela
PostPosted: 7. Dec 2013, 12:10 
Forum Admin
Forum Admin
User avatar

Joined: 03.2012
Posts: 6682
Location: NRW
Gender: Female
Quote:
Da kann ich nur zustimmen was die Mandela Familie angeht. Sauber ist da niemand und jetzt wo er tot ist, gibt es Zoff noch und noch. :evil: Beschämend ist noch ein schönes Wort.


moin zusammen :)

nun ja, Beschämend ist das schon was seine Familie da abliefert aber mal ehrlich, ist er Gestorben oder seine Familie? Er hat großes geleistet was bestimmt nicht jede/r nach machen kann.Was seine Familie betrifft, das kann man nachmachen und leider tun es x Menschen auf dieser Welt. :(



_________________
so sieht es aus!
Image
Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Die Welt trauert um Südafrikas Nationalheld Nelson Mandela
PostPosted: 7. Dec 2013, 14:38 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 09.2012
Posts: 902
Location: Schweiz
Gender: Female
schlau wrote:
Quote:
Da kann ich nur zustimmen was die Mandela Familie angeht. Sauber ist da niemand und jetzt wo er tot ist, gibt es Zoff noch und noch. :evil: Beschämend ist noch ein schönes Wort.


moin zusammen :)

nun ja, Beschämend ist das schon was seine Familie da abliefert aber mal ehrlich, ist er Gestorben oder seine Familie? Er hat großes geleistet was bestimmt nicht jede/r nach machen kann.Was seine Familie betrifft, das kann man nachmachen und leider tun es x Menschen auf dieser Welt. :(



Es ist ihm aber nicht gelungen, das Grosse das er leisten wollte auch immer durchzuführen. Leider hat sich in Südafrika nach wie vor nichts geändert. Korruption, Unterdrückung der Bevölkerung wird tagtäglich praktiziert. Mandela wird überschätzt, auch wenn er Gutes gemacht hat.

Quote:
Die schreienden sozialen Ungleichheiten in dem Land konnten auch seine Nachfolger nicht beseitigen, die fremdenfeindlichen Unruhen 2008 führten dies drastisch vor Augen. Doch Mandelas Erben verspielten auch dessen moralisches Erbe: Das zeigte sich zuletzt 2012, als die Polizei das Feuer auf streikende Bergarbeiter eröffnete und Dutzende von ihnen tötete.
Die Südafrikaner schienen panische Angst vor dem Tod dieses Mannes zu haben, schienen sich verzweifelt am Methusalem zu klammern. Denn solange Mandela lebte, konnte man verdrängen, wie es um das Land tatsächlich bestellt ist. Der Tod Mandelas hat diesen Schleier der Verdrängung ein für alle Mal weggerissen.


http://diepresse.com/home/meinung/kommentare/1501224/Warum-sich-Sudafrika-vor-Mandelas-Tod-so-furchtete?direct=1501312&_vl_backlink=/home/politik/aussenpolitik/1501312/index.do&selChannel=103


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Die Welt trauert um Südafrikas Nationalheld Nelson Mandela
PostPosted: 7. Dec 2013, 21:05 
Forum Admin
Forum Admin
User avatar

Joined: 03.2012
Posts: 6682
Location: NRW
Gender: Female
Quote:
Es ist ihm aber nicht gelungen, das Grosse das er leisten wollte auch immer durchzuführen. Leider hat sich in Südafrika nach wie vor nichts geändert. Korruption, Unterdrückung der Bevölkerung wird tagtäglich praktiziert. Mandela wird überschätzt, auch wenn er Gutes gemacht hat.


Das Große war" seine Hand zu reichen dene die ihn in den Knast gebracht haben" OHNE Rache an ihnen zu nehmen. Das Liebe Livia, das muss man erstmal hinkriegen. Das Mandela das nicht hingekriegt hat liegt nicht an imn alleine sondern am Volk selber zum teil. Er hat die weichen gestellt, das ist schon mal ein Anfang.



_________________
so sieht es aus!
Image
Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Die Welt trauert um Südafrikas Nationalheld Nelson Mandela
PostPosted: 7. Dec 2013, 21:06 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 09.2012
Posts: 902
Location: Schweiz
Gender: Female
schlau wrote:
Das Große war" seine Hand zu reichen dene die ihn in den Knast gebracht haben" OHNE Rache an ihnen zu nehmen. Das Liebe Livia, das muss man erstmal hinkriegen. Das Mandela das nicht hingekriegt hat liegt nicht an imn alleine sondern am Volk selber zum teil. Er hat die weichen gestellt, das ist schon mal ein Anfang.



Das stimmt schon schlau, dagegen habe ich nichts einzuwenden. Mandela war ein Mann wie es nicht viele gibt, aber jeder Mensch hat seine guten und schlechten Seiten, auch ich. ;)


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Die Welt trauert um Südafrikas Nationalheld Nelson Mandela
PostPosted: 7. Dec 2013, 21:10 
Forum Admin
Forum Admin
User avatar

Joined: 03.2012
Posts: 6682
Location: NRW
Gender: Female
Livia wrote:
schlau wrote:
Das Große war" seine Hand zu reichen dene die ihn in den Knast gebracht haben" OHNE Rache an ihnen zu nehmen. Das Liebe Livia, das muss man erstmal hinkriegen. Das Mandela das nicht hingekriegt hat liegt nicht an imn alleine sondern am Volk selber zum teil. Er hat die weichen gestellt, das ist schon mal ein Anfang.



Das stimmt schon schlau, dagegen habe ich nichts einzuwenden. Mandela war ein Mann wie es nicht viele gibt, aber jeder Mensch hat seine guten und schlechten Seiten, auch ich. ;)



und ich auch :) da hast du recht



_________________
so sieht es aus!
Image
Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Die Welt trauert um Südafrikas Nationalheld Nelson Mandela
PostPosted: 7. Dec 2013, 21:16 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 08.2012
Posts: 1320
Location: Bremen
Gender: Male
@ Maxi
Quote:
..sondern um jemanden, der in Zeiten der Apartheit für Freiheit und gegen Rassentrennung auf eine einmalige Art gekämpft hat.


Richtig Maxi! Keine Frage!

Trotzdem macht mir das Angst, wenn Menschen einzelne Menschen so hochstilisieren, denn ich kann mir nicht vorstellen, dass dieser Herr der Einzige war, der im Kampf um die Freiheit eingesperrt wurde......WAS ist mit den anderen x-tausenden Menschen, die nicht nur eingesperrt wurden, sondern im Kampf um die Freiheit ihr Leben lassen mussten? Ich möchte behaupten, dass es auf dieser Welt Millionen Mandelas gibt, oder eben gab....nur denen wurde eines nicht zuteil, dass sie von den Menschen zu einem König hochstilisiert wurden!

Möge Mr. Mandela in Frieden ruhen!


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Die Welt trauert um Südafrikas Nationalheld Nelson Mandela
PostPosted: 7. Dec 2013, 21:39 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 5544
Gender: Male
staber wrote:
Ich möchte behaupten, dass es auf dieser Welt Millionen Mandelas gibt, oder eben gab....nur denen wurde eines nicht zuteil, dass sie von den Menschen zu einem König hochstilisiert wurden!


Das sehe ich auch so. Edle Persönlichkeiten wie Mahatma Gandhi und Nelson Mandela sind sicherlich Glücksfälle in kritischen Momenten der Geschichte, weil historische Umwälzungen durch ihr Wirken vergleichsweise unblutig vonstatten gehen können. Das heißt aber nicht, dass dem glimpflichen Verlauf der Umwälzungen dann auf Dauer Friede, Freude, Eierkuchen nachfolgen müssen. Nach dem Abzug der Engländer aus Indien und Gandhis Tod hat es ein großes gegenseitiges Abschlachten von Hindus und Moslems gegeben und der Konflikt zwischen Indien und Pakistan schwelt bis heute. Auch in Südafrika hinterlässt Mandela kein friedliches Paradies.

Diesen Artikel hat heute jemand auf Facebook verlinkt:

http://www.zeit.de/2012/07/DOS-Farmermorde/seite-6

Der These, dass die Weißen systematisch weggeekelt werden sollen, habe ich allerdings widersprochen:

Die Kriminalitätsrate Südafrikas ist astronomisch:

>> In den zwölf Jahren zwischen dem Ende der Apartheid 1994 und 2006 wurden Südafrikas Polizei zufolge mehr als 420.000 Menschen getötet und mehr als 650.000 Vergewaltigungen (55.000 Vergewaltigungen 2007) angezeigt; die Dunkelziffer liegt Schätzungen zufolge bis zu zwanzigfach höher. <<

http://de.wikipedia.org/wiki/S%C3%BCdafrika#Kriminalit.C3.A4t

Angesichts solcher Ziffern erscheinen die 3.000 Farmmorde dann wohl eher doch nicht als so außergewöhnlich, dass man von einem Vertreibungsplan gegen die Buren ausgehen muss.


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Die Welt trauert um Südafrikas Nationalheld Nelson Mandela
PostPosted: 7. Dec 2013, 22:47 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 09.2012
Posts: 902
Location: Schweiz
Gender: Female
staber wrote:
Trotzdem macht mir das Angst, wenn Menschen einzelne Menschen so hochstilisieren, denn ich kann mir nicht vorstellen, dass dieser Herr der Einzige war, der im Kampf um die Freiheit eingesperrt wurde......WAS ist mit den anderen x-tausenden Menschen, die nicht nur eingesperrt wurden, sondern im Kampf um die Freiheit ihr Leben lassen mussten? Ich möchte behaupten, dass es auf dieser Welt Millionen Mandelas gibt, oder eben gab....nur denen wurde eines nicht zuteil, dass sie von den Menschen zu einem König hochstilisiert wurden!

Möge Mr. Mandela in Frieden ruhen!



Ehrlich gesagt habe ich mich nicht getraut das so auszudrücken. Das gleiche hat man auch mit Mutter Teresa gemacht, obwohl vieles dagegenspricht, dass sie immer nur gute Taten vollbracht hat. Auch ich bin gegen diese Lobhudelei, schade nur dass so viele Leute auf diesen Zug aufspringen und nichts hinterfragen. Ich denke dass jetzt in Südafrika, was bis jetzt im versteckten geschehen ist, ohne Scham in der Öffentlichkeit vollbracht wird. Mord, Korruption sowie Vergewaltigungen und allerlei Brutalitäten an der Menschheit zunehmen werden, ohne dass jemand etwas dagegen tun kann oder tun will. :evil: Und wenn man den Beitrag von Alex liest wird einem Angst und Bange dabei. :shock:

Die dunkle Seite von Mutter Teresa

Quote:
Mehr als 14 Jahre nach Mutter Teresas Tod kratzen Wissenschaftler am Mythos der anerkannten Ordensschwester. Sie fragen sich: "Wo sind die Millionen, die sie über die vielen Jahre eingenommen hat?" Von Michael Remke
Besonders kritisch sehen die Forscher auch das Management der weltweiten Missionen von Mutter Teresa. Insgesamt 517 Armen- und Krankenhäuser in mehr als hundert Ländern hatte sie nach ihrem Tod am 5. September 1997 im indischen Kalkutta hinterlassen. "Das waren Häuser für die Sterbenden", sagen die Wissenschaftler. Und die lebten ihre letzten Tage unter schlimmsten und geradezu unmenschlichen Zuständen. "Nach Berichten von Ärzten", heißt es in der Studie, "sollen die Armen und Kranken dort unter katastrophalen und unhygienischen Zuständen dahinvegetiert haben."


http://www.welt.de/vermischtes/article1 ... eresa.html

Sie soll auch oft sehr böse und ungerecht mit den Kranken alten Menschen umgegangen sein. Hauptsache sie ist Heiliggesprochen. :evil:


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Die Welt trauert um Südafrikas Nationalheld Nelson Mandela
PostPosted: 8. Dec 2013, 14:33 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 08.2012
Posts: 1320
Location: Bremen
Gender: Male
@ Livia
Quote:
Wo sind die Millionen, die sie über die vielen Jahre eingenommen hat?"


Moin Livia!
Der Vatikan kassiert übrigens eine hohe Gebühr für eine Seeligsprechung, die die Organisation, welche die Seligsprechung anregt, zu tragen hat. Soll z.B. der Abt eines Ordens selig oder heilig gesprochen werden, muss der Orden dafür zahlen. Das ist wohl auch der Grund, warum Papst Johannes Paul II., der eigentlich mehr Medienstar war als Pontifex, mehr Personen heilig gesprochen hat, als alle Päpste in 2000 Jahren zusammen: Es ging ums Geld.
Diese von Johannes Paul II. bewirkte Inflation der Heiligen wird noch eine böse Hypothek sein, denn seine Nachfolger werden die buchstäblich Scheinheiligen wieder aussortieren müssen.Es ist gut möglich, dass ein Teil der verschwundenen Gelder von Mutter Theresa in deren Seligsprechung "investiert" worden ist.
Ich habe mal ein Interview gesehen, in dem Mutter Teresa predigte, die Frau sei dazu da, dem Mann zu dienen und habe sich stets unterzuordnen... Seitdem war ich alles andere als angetan von dieser Frau.
Gruß vom Weseraner ;)


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Die Welt trauert um Südafrikas Nationalheld Nelson Mandela
PostPosted: 8. Dec 2013, 18:45 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 5544
Gender: Male
maxikatze wrote:
staber wrote:
@ Maxi
Quote:
..sondern um jemanden, der in Zeiten der Apartheit für Freiheit und gegen Rassentrennung auf eine einmalige Art gekämpft hat.


Richtig Maxi! Keine Frage!

Trotzdem macht mir das Angst, wenn Menschen einzelne Menschen so hochstilisieren, denn ich kann mir nicht vorstellen, dass dieser Herr der Einzige war, der im Kampf um die Freiheit eingesperrt wurde......WAS ist mit den anderen x-tausenden Menschen, die nicht nur eingesperrt wurden, sondern im Kampf um die Freiheit ihr Leben lassen mussten? Ich möchte behaupten, dass es auf dieser Welt Millionen Mandelas gibt, oder eben gab....nur denen wurde eines nicht zuteil, dass sie von den Menschen zu einem König hochstilisiert wurden!

Möge Mr. Mandela in Frieden ruhen!


Du musst deswegen keine Angst haben, wenn es Menschen gibt, die Mandela in Ehren halten. Die Apartheit wurde freiwillig nicht von den Befürwortern dieser abgeschafft.
Leider ist die Kriminalstatistik in Südafrika sehr hoch. Wie das während der Apartheit war, weiss ich nicht. Ist aber trotzdem kein Grund alte gesellschaftliche Strukturen beizubehalten, auch wenn es vllt weniger kriminell zuging.
So lange die Armut der schwarzen Bevölkerung nicht eingedämmt ist, wird es immer überdurchschnittliche hohe Kriminalitätsstatistiken geben.



Quote:
Die Apartheit wurde freiwillig nicht von den Befürwortern dieser abgeschafft.


Nicht freiwillig?

Wieso haben dann Mandela und de Klerk den Friedensnobelpreis gemeinsam bekommen?

http://www.focus.de/politik/ausland/tid-20029/friedensnobelpreis-1993-nelson-mandela-und-frederik-de-klerk_aid_557782.html

Die Staatsmacht des alten Südafrika war bei der Aufgabe der Apartheid seeehr weit davon entfernt, von irgendjemand zu irgendwas gezwungen werden zu können. Zumindest in Afrika gab es keine bewaffnete Macht, die sich mit der südafrikanischen Armee hätte messen können.


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Die Welt trauert um Südafrikas Nationalheld Nelson Mandela
PostPosted: 8. Dec 2013, 18:50 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 09.2012
Posts: 902
Location: Schweiz
Gender: Female
staber wrote:
@ Livia
Quote:
Wo sind die Millionen, die sie über die vielen Jahre eingenommen hat?"


Moin Livia!
Der Vatikan kassiert übrigens eine hohe Gebühr für eine Seeligsprechung, die die Organisation, welche die Seligsprechung anregt, zu tragen hat. Soll z.B. der Abt eines Ordens selig oder heilig gesprochen werden, muss der Orden dafür zahlen. Das ist wohl auch der Grund, warum Papst Johannes Paul II., der eigentlich mehr Medienstar war als Pontifex, mehr Personen heilig gesprochen hat, als alle Päpste in 2000 Jahren zusammen: Es ging ums Geld.
Diese von Johannes Paul II. bewirkte Inflation der Heiligen wird noch eine böse Hypothek sein, denn seine Nachfolger werden die buchstäblich Scheinheiligen wieder aussortieren müssen.Es ist gut möglich, dass ein Teil der verschwundenen Gelder von Mutter Theresa in deren Seligsprechung "investiert" worden ist.
Ich habe mal ein Interview gesehen, in dem Mutter Teresa predigte, die Frau sei dazu da, dem Mann zu dienen und habe sich stets unterzuordnen... Seitdem war ich alles andere als angetan von dieser Frau.
Gruß vom Weseraner ;)



Kann sein dass etwas von diesen Millionen beim Papst landeten. Der Grossteil davon wie ich vermute, landete in Ex-Jugoslawien bei der Familie von Mutter Teresa und deren Verwandten. Darüber wurde auch lange gemunkelt. :evil: Die armen und kranken mussten darben während sie sich in Gloria sonnte. Dasselbe kann man auch über die Englische Diana sagen, da wird soviel Gutes über sie gesagt und gepredigt, dabei war sie alles andere als eine gute Mutter und Ehefrau. Mehrere Abtreibungen von Männern wo sie überall herummachte. Prinz Harry wahrscheinlich der Sohn von Hewit, wurde ja auch immer wieder gemäss seinem Aussehen gesagt. Das Königshaus konnte gar nicht anders, als diesen Sohn anzuerkennen. Darüber wurde sehr viel geschrieben, aber viele Bücher wurden verboten. Die Wahrheit ist einfach eine böse Sache. ;)


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Die Welt trauert um Südafrikas Nationalheld Nelson Mandela
PostPosted: 8. Dec 2013, 18:54 
Forum Admin
Forum Admin
User avatar

Joined: 03.2012
Posts: 6682
Location: NRW
Gender: Female
Livia wrote:
Kann sein dass etwas von diesen Millionen beim Papst landeten. Der Grossteil davon wie ich vermute, landete in Ex-Jugoslawien bei der Familie von Mutter Teresa und deren Verwandten. Darüber wurde auch lange gemunkelt. :evil: Die armen und kranken mussten darben während sie sich in Gloria sonnte. Dasselbe kann man auch über die Englische Diana sagen, da wird soviel Gutes über sie gesagt und gepredigt, dabei war sie alles andere als eine gute Mutter und Ehefrau. Mehrere Abtreibungen von Männern wo sie überall herummachte. Prinz Harry wahrscheinlich der Sohn von Hewit, wurde ja auch immer wieder gemäss seinem Aussehen gesagt. Das Königshaus konnte gar nicht anders, als diesen Sohn anzuerkennen. Darüber wurde sehr viel geschrieben, aber viele Bücher wurden verboten. Die Wahrheit ist einfach eine böse Sache. ;)



du vermutest, sicher bist du dir nicht. Dass Mutter keine Heilige war ist nun mal klar dafür ist sie ein Mensch aber dass sie angefangen hat Menschen zu Helfen so zu Leben wie die und mit den Mitteln die ihr zu verfügung stehen zu Arbeiten. Dass sie ab und an nicht sehr nett zu den ämsten war ist bedauerlich aber nachvollziehbar. Sie hat sehr viel Geholfen und war selber sehr Krank. Ob die jetzt Geld zu ihren Verwandten geschickt hat oder nicht Mensch Meier wer macht denn das nicht?

Zu Diana, wie viel Frauen lassen Abtreiben und wie viel Frauen gehen Fremd und wie viel Frauen haben Kindern von anderen Männern als von ihren eigenen?

zu Mandela, ich stimme maxi zu.

Fazit: die alle drei haben einen anfang gemacht und das muss erstmal jemand nachmachen. Man verzweifelt daran wenn man Menschen hilft und kein ende sieht und dabei selber sehr Krank ist. und Traurig ist das es angeblich die Wahrheit immer dann auf den Tisch kommt wenn die Betroffenen Gestorben sind kann das daran liegen das bei den meisten Fällen die Presse eigentlich weiss das sie zum teil schwindelt und dass die deswegen erst mit der "Wahrheit" rausrücken wenn die Betroffenen Gestorben sind? weil dann können sie sich nicht Wehren ;)



_________________
so sieht es aus!
Image
Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Die Welt trauert um Südafrikas Nationalheld Nelson Mandela
PostPosted: 8. Dec 2013, 19:00 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 09.2012
Posts: 902
Location: Schweiz
Gender: Female
schlau wrote:
du vermutest, sicher bist du dir nicht. Dass Mutter keine Heilige war ist nun mal klar dafür ist sie ein Mensch aber dass sie angefangen hat Menschen zu Helfen so zu Leben wie die und mit den Mitteln die ihr zu verfügung stehen zu Arbeiten. Dass sie ab und an nicht sehr nett zu den ämsten war ist bedauerlich aber nachvollziehbar. Sie hat sehr viel Geholfen und war selber sehr Krank. Ob die jetzt Geld zu ihren Verwandten geschickt hat oder nicht Mensch Meier wer macht denn das nicht?

Zu Diana, wie viel Frauen lassen Abtreiben und wie viel Frauen gehen Fremd und wie viel Frauen haben Kindern von anderen Männern als von ihren eigenen?



Ich kann nur Vermutungen anstellen, nachdem darüber geschrieben wurde. Auf die Bankkonten der Familie von Mutter Teresa hatte ich keinen Einblick. ;) Sie war selber schwer krank, gerade das wäre ihre Pflicht gewesen, statt die armen alten und kranken Menschen mit Boshaftigkeit noch zusätzlich zu bestrafen, abzutreten und sich selbst kurieren. Hand auflegen und Beten hilft leider nicht. Sie hatte Millionen Spenden zur Verfügung und hätte diesen armen Menschen besser helfen können als sie es getan hat. Das war nicht Vorteilhaft. Geld schicken viele Angehörige ihren Verwandten, sie besitzen aber keine Millionen wie das bei der Mutter Teresa der Fall war. Auch hier zeigt sich, dass Gier nach Geld überall vorkommt, auch bei vermeintlich heiligen Menschen.

Zu Diana gäbe es vieles zu schreiben. Die ganze Schuld dieser Geschichte schiebt man heute noch Camilla und Charles in die Schuhe. Dabei hatte Diana während ihrer Ehe unzählige Affären, also waren nicht nur diese beiden vorerwähnten am Dilemma schuld. Aber man will die Ikone Diana hoch halten, schliesslich verdienen die Medien immer noch sehr viel Geld an diesem dreckigen Spielchen. Mit ihrer Ess- und Brechsucht, ihren Aggressionen, ihrer Geltungssucht und Eitelkeit in der Öffentlichkeit, machte sie das Leben vieler ihr nahestehenden Menschen zur Hölle. Dass Charles sich dann vor ihr abwandte, war ihrer eigenen Schuld zuzuschreiben. Was hat sie denn Gutes für arme Menschen getan ? Sie kreuzte mit Armani Kleider bei den ärmsten auf und liess sich lächelnd ablichten, das war ihre wirkliche Hilfe, in der Öffentlichkeit stehen und möglichst gut dazustehen, war ihre einzige gute Tat. Schau, schlau, ich mochte sie wie viele anderen zu Beginn auch sehr gut und verschlang alles was man über sie schrieb. Dann kamen die Negativmeldungen und bei mir ging das Licht für sie aus. :evil:

Quote:
Ex-Rittmeister James Hewitt will Diana Liebesbriefe veröffentlichen!
30. August 1999

Hewitt, der ehemalige Lover von Prinzessin Diana, will laut britischen Zeitungsberichten die Liebesbriefe Dianas veröffentlichen. Die Briefe schrieb Prinzessin Diana im Zeitraum von 1989 bis 1991 an James Hewitt. Neben den eigenen Intimitäten mit Diana soll Hewitt über Dianas Affären mit sechs anderen Männern berichten.
Hewitt (41) verhandle mit Verlagen über Buchrechte, berichteten übereinstimmend "Sunday Mirror" und "Sunday Express". Hewitt hatte erklärt, er werde die Inhalte der Briefe, in denen sich Diana über Mitglieder der Königlichen Familie beschwert, nicht offen legen.
Der Buckingham-Palast erwägt rechtliche Schritte gegen die Veröffentlichung, wie die Nachrichtenagentur PA mitteilte.


http://diana.again.ch/di_news3.htm#14sept99

Ich akzeptiere aber trotzdem deine Meinung dazu. ;)


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Die Welt trauert um Südafrikas Nationalheld Nelson Mandela
PostPosted: 8. Dec 2013, 19:05 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 5544
Gender: Male
Quote:
Schau, schlau, ich mochte sie wie viele anderen zu Beginn auch sehr gut und verschlang alles was man über sie schrieb. Dann kamen die Negativmeldungen und bei mir ging das Licht für sie aus.


Vielleicht ist gerade das die Ursache für die scheinbare Widersprüchlichkeit solcher Menschen. Die Medien schreiben sie rauf und wieder runter, einer übertriebenen Beweihräucherung folgt unsachliche bis diffamierende "Kritik". Sensible Menschen wie Prinzessin Diana kann so etwas zerstören.

Aber Hauptsache, die Medien haben in beiden Phasen dieser kannibalischen Ausbeutung des Publikumsinteresses an den betroffenen Promis die höchstmöglichen Auflagen und Einschaltquoten erzielt ...


Offline
  Profile Send private message  
 
Display posts from previous:  Sort by  
 Page 1 of 2 [ 35 posts ] Go to page  1, 2  Next


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Jump to:  
Beteilige Dich mit einer Spende

cron