It is currently 8. Dec 2019, 02:26




 Page 3 of 4 [ 67 posts ] Go to page  Previous  1, 2, 3, 4  Next
AuthorMessage
 Post subject: Re: Absturz der German Wings A320
PostPosted: 30. Mar 2015, 21:50 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 08.2012
Posts: 1320
Location: Bremen
Gender: Male
@ Excubitor
Quote:
Wer an ihnen leidet, der scheint mittlerweile eine Gefahr für sich und andere


Die Würde des Menschen wird mit Füßen getreten, wenn die Zeit fehlt, um Ursachen der Erkrankung zu diagnostizieren.Statt dessen werden die Patienten mit Psychopharmaka vollgestopft, deren Auswirkungen bei jedem Menschen unterschiedlich sind und zu extremen Veränderungen führen können.Das ist das gefährliche.Die Pharmaindustrie heilt keine Depressionen, aber verdient damit Millionen.Ganz zu schweigen von der Gefahr der Abhängigkeit.Ein Psychater kann eine große Hilfe sein, wenn er mit seinem Wissen und Erfahrung die Probleme des Patienten ergründet und somit Auswege anbieten kann.Aber bitte nicht mit diesem Teufelszeug!


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Absturz der German Wings A320
PostPosted: 30. Mar 2015, 22:04 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 09.2012
Posts: 808
Gender: None specified
staber wrote:
@ Excubitor
Quote:
Wer an ihnen leidet, der scheint mittlerweile eine Gefahr für sich und andere


Die Würde des Menschen wird mit Füßen getreten, wenn die Zeit fehlt, um Ursachen der Erkrankung zu diagnostizieren.Statt dessen werden die Patienten mit Psychopharmaka vollgestopft, deren Auswirkungen bei jedem Menschen unterschiedlich sind und zu extremen Veränderungen führen können.Das ist das gefährliche.Die Pharmaindustrie heilt keine Depressionen, aber verdient damit Millionen.Ganz zu schweigen von der Gefahr der Abhängigkeit.Ein Psychater kann eine große Hilfe sein, wenn er mit seinem Wissen und Erfahrung die Probleme des Patienten ergründet und somit Auswege anbieten kann.Aber bitte nicht mit diesem Teufelszeug!



Das kann ich aus Sicht eines in dem Bereich Ausgebildeten überwiegend bestätigen.
Eine kleine Entlastung für die von mir nicht gerade übermäßig geschätzte Pharmaindustrie gibt es jedoch. Seit man festgestellt hat, dass viele Psychopharmaka gar nicht wirken, sondern mit vielen unerwünschten Nebenwirkungen nur eine Art Placebo-Effekt erzeugen, hat man die Produktionsmargen in vielen Bereichen der Psychopharmaka zurückgefahren. Angeblich planen Hersteller sogar die völlige Aufgabe dieses Bereichs... "Die Worte hör' ich wohl, allein mir fehlt der Glaube"... , um es mit Goethes Faust zu sagen.
Die modernen Antidepressiva machen kaum oder sogar teils gar nicht mehr abhängig. In dem Bereich hat sich schon viel getan. "Gesund" sind sie trotzdem nicht, da sie auf vielfältige Art tief in den Organismus eingreifen. Gerade aus diesem Grund versuchen viele seriöse Therapeuten so weit es eben geht ohne das, wie Staber es nennt, "Teufelszeug", auszukommen. Beispielsweise bei psychotischen Schüben wie die einer paranoiden Schizophrenie ist das allerding leider nicht möglich, aus Gründen des Schutzes sowohl der Betroffenen als auch evtl. durch diese gefährdeter Unbeteiligter. Bei starken psychisch bedingten Verhaltensstörungen dieser Art sind regulierende medikamentöse Maßnahmen (natürlich so geringer Art wie möglich) leider unverzichtbar. Doch das ist ein anderes Thema...

Ergänzend sei noch angemerkt, dass es bei Vorliegen psychischer Störungen selten eine einzige in "reiner Form" ist, sondern fast imer ein Konglomerat aus mehreren, wobei immer nur die mit der stärksten aktuellen Ausprägung dann auch in der Diagnose auftaucht....

Es ist ebenfalls ungesicherte Erkenntnis, oder sollte ich sagen ebenfalls noch Spekulation, dass es sich bei der möglichen Störung des Copiloten um eine depressive Episode gehandelt hat, solange bis dazu definitive Ermittlungsergebnisse vorliegen. Gerade im Bereich psychopathologischer Besonderheiten verbietet sich jede Art von Spekulation.


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Absturz der German Wings A320
PostPosted: 31. Mar 2015, 07:42 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 08.2012
Posts: 4005
Gender: None specified
gesicherte Erkenntnis ist das die kollegen alle wusten das er eine macke hat .die tochter eine bekannten hat den dienst mit ihrer besten freundin getauscht .die freundin tod.



_________________
Sollte ich jemanden persönlich verletzt haben,das war nicht meine absicht und bitte ich hiermit offiziell um Entschuldigung. wahrheit ist wahrheitSocial TV Geheimer Krieg der USA. USATALIBAN "Allahu Akbar"
Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Absturz der German Wings A320
PostPosted: 31. Mar 2015, 17:34 
Forum Admin
Forum Admin
User avatar

Joined: 03.2012
Posts: 6682
Location: NRW
Gender: Female
staber wrote:
@ Excubitor
Quote:
Wer an ihnen leidet, der scheint mittlerweile eine Gefahr für sich und andere


Die Würde des Menschen wird mit Füßen getreten, wenn die Zeit fehlt, um Ursachen der Erkrankung zu diagnostizieren.Statt dessen werden die Patienten mit Psychopharmaka vollgestopft, deren Auswirkungen bei jedem Menschen unterschiedlich sind und zu extremen Veränderungen führen können.Das ist das gefährliche.Die Pharmaindustrie heilt keine Depressionen, aber verdient damit Millionen.Ganz zu schweigen von der Gefahr der Abhängigkeit.Ein Psychater kann eine große Hilfe sein, wenn er mit seinem Wissen und Erfahrung die Probleme des Patienten ergründet und somit Auswege anbieten kann.Aber bitte nicht mit diesem Teufelszeug!


ja, kann er! Wenn die meisten nur wollen würden.



_________________
so sieht es aus!
Image
Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Absturz der German Wings A320
PostPosted: 31. Mar 2015, 17:35 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 09.2012
Posts: 808
Gender: None specified
Die Ermittler gehen nun auch möglichen "Systemfehlern" an dem Schließmechanismus der Türen im A320 nach
Siehe mehr dazu unter
http://www.msn.com/de-de/nachrichten/germanwings-absturz/untersuchung-nach-germanwings-absturz-ermittler-gehen-%C2%ABsystemfehlern%C2%BB-nach/ar-AAaghyW


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Absturz der German Wings A320
PostPosted: 31. Mar 2015, 17:37 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 09.2012
Posts: 808
Gender: None specified
Die Vorkommnisse haben eine Diskussion um die ärztliche Schweigepflicht im Bereich psychisch belasteter Berufsfelder mit hohem Verantwortungsgrad hervorgerufen. Doch gerade hier sei vor überhasteten Schlüssen und vorschnellen Entscheidungen im politischen und rechtlichen Bereich gewarnt, die nicht nur die Vertrauensgrundlage in Ärztliches Handeln erschüttern könnten, sondern auch äußerst negative Auswirkungen auf eines der höchsten menschlichen Rechtsgüter unserer Gesellschaft haben würden.
Mehr dazu hier
http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/absturz-in-den-alpen/nach-germanwings-absturz-wenn-aerzte-schweigen-muessen-13514237.html


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Absturz der German Wings A320
PostPosted: 31. Mar 2015, 17:38 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 09.2012
Posts: 808
Gender: None specified
Ein kurzes Kompliment möchte ich allerdings auch mal an alle an diesem Strang Beteiligten aussprechen.
Hier, wie in diesem Forum nahezu generell, herrscht ein angenehm überdurchschnittlich hohes Niveau sachlicher Auseinandersetzung. Davon könnten sich sowohl die Leitungen als auch Beteiligten manch anderer Polit-Foren eine riesen Scheibe abschneiden.
Das musste auch mal erwähnt werden. Damit zurück zum Thema.


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Absturz der German Wings A320
PostPosted: 31. Mar 2015, 21:28 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 5536
Gender: Male
Excubitor wrote:
Die Vorkommnisse haben eine Diskussion um die ärztliche Schweigepflicht im Bereich psychisch belasteter Berufsfelder mit hohem Verantwortungsgrad hervorgerufen. Doch gerade hier sei vor überhasteten Schlüssen und vorschnellen Entscheidungen im politischen und rechtlichen Bereich gewarnt, die nicht nur die Vertrauensgrundlage in Ärztliches Handeln erschüttern könnten,
sondern auch äußerst negative Auswirkungen auf eines der höchsten menschlichen Rechtsgüter unserer Gesellschaft haben würden.
Mehr dazu hier
http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft ... 14237.html


Wenn die Erkrankung des Patienten lebensgefährlich für unbeteiligte Dritte ist, werden dessen hochrangige menschliche Rechtsgüter seit jeher eingeschränkt:

Quote:
(...)

„Viele Unfälle von Geisterfahrern sind in Wirklichkeit ein erweiterter Suizid“, sagte der Jurist. Zumindest die Straßenverkehrsbehörden dürften bei dringendem Verdacht gewarnt werden, sagt Stegers. Diese Regeln ließen sich auch auf den Luftverkehr übertragen. Grundsatzurteile gibt es auch etwa zu Fällen von Kindesmissbrauch oder der Ansteckung von Sexualpartnern durch einen HIV-Infizierten. Zudem gebe es meldepflichtige Krankheiten; dies betreffe aber nur bestimmte Infektionskrankheiten wie Masern, Mumps oder Tuberkulose.

(...)


Wenn die Diagnose die Gefahr eines erweiterten Selbstmords indiziert, sehe ich schon erhebliche Parallelen zu lebensgefährlichen ansteckenden Krankheiten.


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Absturz der German Wings A320
PostPosted: 31. Mar 2015, 21:34 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 09.2012
Posts: 808
Gender: None specified
GG146 wrote:
Excubitor wrote:
Die Vorkommnisse haben eine Diskussion um die ärztliche Schweigepflicht im Bereich psychisch belasteter Berufsfelder mit hohem Verantwortungsgrad hervorgerufen. Doch gerade hier sei vor überhasteten Schlüssen und vorschnellen Entscheidungen im politischen und rechtlichen Bereich gewarnt, die nicht nur die Vertrauensgrundlage in Ärztliches Handeln erschüttern könnten,
sondern auch äußerst negative Auswirkungen auf eines der höchsten menschlichen Rechtsgüter unserer Gesellschaft haben würden.
Mehr dazu hier
http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft ... 14237.html


Wenn die Erkrankung des Patienten lebensgefährlich für unbeteiligte Dritte ist, werden dessen hochrangige menschliche Rechtsgüter seit jeher eingeschränkt:

Quote:
(...)

„Viele Unfälle von Geisterfahrern sind in Wirklichkeit ein erweiterter Suizid“, sagte der Jurist. Zumindest die Straßenverkehrsbehörden dürften bei dringendem Verdacht gewarnt werden, sagt Stegers. Diese Regeln ließen sich auch auf den Luftverkehr übertragen. Grundsatzurteile gibt es auch etwa zu Fällen von Kindesmissbrauch oder der Ansteckung von Sexualpartnern durch einen HIV-Infizierten. Zudem gebe es meldepflichtige Krankheiten; dies betreffe aber nur bestimmte Infektionskrankheiten wie Masern, Mumps oder Tuberkulose.

(...)


Wenn die Diagnose die Gefahr eines erweiterten Selbstmords indiziert, sehe ich schon erhebliche Parallelen zu lebensgefährlichen ansteckenden Krankheiten.



Es ist sicher notwendig, die Rechtsgüter in dieser Hinsicht einzuschränken, wenn unbeteiligte Dritte hochgradig gefährdet erscheinen. Schwierig wird es an der Stelle, an der eine präzise Abgrenzung zwischen Aufhebung der Schweigepflicht und dem Schutz des Vertrauens nicht für andere gefährlicher Personen zu treffen sein wird. Denn dies beinhaltet ein kaum lösbares Problem: Suizidalität ist diagnostizierbar, sogar ziemlich sicher. Aber ob derjenige tatsächlich bereit dazu ist, andere, völlig Unbeteiligte, mit in den Tod zu reißen, ist oft eine spontane Übersprunghandlung, die sich ohne vorherige Ankündigung des Betroffenen, so kaum oder nur äußerst schwierig vorhersehen lässt. Es ist etwas völlig anderes, ob sich eine schwer depressive, verlassene Ehefrau (oder ein solcher Mann) dazu hinreißen lässt, die eigenen Kinder mit in den Tod zu nehmen (selbst das ist kaum wirklich sicher vorherzusehen), als jemandem anzusehen, dass er völlig Unbeteiligte , noch dazu in hoher Zahl, töten wird..., es sei denn er hätte dies mit Bestimmt heit angekündigt.

Auch einem schwer suizidalen Einzelfall ist nicht unbedingt anzumerken, das er sich als Geisterfahrer umbringen wird... Die letzte Entscheidung eines Suizidalen des wann und wie genau ist oft gar nicht vorhersehbar, manchmal sogar für sie/ihn selbst nicht...


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Absturz der German Wings A320
PostPosted: 31. Mar 2015, 21:37 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 09.2012
Posts: 808
Gender: None specified
Bergungstrupps und Ermiittler müssen in Fällen wie diesen oft bis an die eigenen Grenzen und darüber hinaus gehen, allein schon, um die sterblichen Überreste der Betroffenen zu bergen und zu identifizieren. Dabei benötigen sie oft für sich selbst Betreuer und psychologischen Beistand, um diese so anspruchsvolle wie belastende Aufgabe zu bewältigen. All' diesen Menschen gilt mein großer Respekt.

Die schwierige Arbeit der Ermittler
http://www.gmx.net/magazine/panorama/germanwings-absturz-airbus-a320/flugzeugabsturz-germanwings-schwierige-arbeit-soko-alpen-30548702


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Absturz der German Wings A320
PostPosted: 31. Mar 2015, 21:39 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 08.2012
Posts: 1320
Location: Bremen
Gender: Male
@ Excubitor
Quote:
Diesen Menschen gilt mein großer Respekt.


Ich schließe mich der Meinung an.


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Absturz der German Wings A320
PostPosted: 31. Mar 2015, 21:43 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 09.2012
Posts: 808
Gender: None specified
Die Lufthansa soll über eine abgeklungene schwere depressive Episode des Copiloten informiert gewesen sein, wie man von dort verlautbarte...
"Der Copilot der abgestürzten Germanwings-Maschine hat die Lufthansa bereits im Jahr 2009 als Flugschüler über eine „abgeklungene schwere depressive Episode“ informiert. Das teilte das Unternehmen am Dienstag in einer Erklärung mit. [...]"
Quelle:
http://www.msn.com/de-de/nachrichten/germanwings-absturz/copilot-informierte-lufthansa-%C3%BCber-depression/ar-AAagD1J


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Absturz der German Wings A320
PostPosted: 31. Mar 2015, 21:44 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 5536
Gender: Male
Excubitor wrote:
Die Lufthansa soll über eine abgeklungene schwere depressive Episode des Copiloten informiert gewesen sein, wie man von dort verlautbarte...
"Der Copilot der abgestürzten Germanwings-Maschine hat die Lufthansa bereits im Jahr 2009 als Flugschüler über eine „abgeklungene schwere depressive Episode“ informiert. Das teilte das Unternehmen am Dienstag in einer Erklärung mit. [...]"
Quelle:
http://www.msn.com/de-de/nachrichten/germanwings-absturz/copilot-informierte-lufthansa-%C3%BCber-depression/ar-AAagD1J


Das wird dann wohl so laufen wie nach der Katastrophe von Eschede:

http://de.wikipedia.org/wiki/ICE-Unfall_von_Eschede

In einem so glasklaren Fall von fahrlässiger Tötung kann man nicht alle Verantwortlichen davonkommen lassen, obwohl die Deutsche Bahn (wie die Lufthansa) vor dem deutschen Gesetz sicherlich etwas gleicher ist als die Normalbürger. Also klagt man ein paar Leute aus dem mittleren Management an und stellt das Verfahren gegen Bußgeldauflage ein ... :evil:


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Absturz der German Wings A320
PostPosted: 2. Apr 2015, 15:08 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 08.2012
Posts: 4005
Gender: None specified
http://www.t-online.de/nachrichten/pano ... unden.html
blackbocks nr 2 gefunden



_________________
Sollte ich jemanden persönlich verletzt haben,das war nicht meine absicht und bitte ich hiermit offiziell um Entschuldigung. wahrheit ist wahrheitSocial TV Geheimer Krieg der USA. USATALIBAN "Allahu Akbar"
Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Absturz der German Wings A320
PostPosted: 3. Apr 2015, 21:25 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 11.2012
Posts: 2139
Gender: Female
borus wrote:
http://www.t-online.de/nachrichten/panorama/id_73514700/germanwings-absturz-zweite-blackbox-gefunden.html
blackbocks nr 2 gefunden


Die blackbox bestätigt alle vorherigen Spekulationen.
Ein feiger und hinterhältiger Massenmord!
Depression hin oder her, die Aggression ist vor allem mehr gegen die Gesellschaft gerichtet gewesen als gegen sich selbst.
So bewusst, kontrolliert und manipulativ agiert kein Depressiver.
Depression ist kein Motiv.



_________________
Lass dich nicht unterkriegen, sei frech, wild und wunderbar.
Astrid Lindgren
Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Absturz der German Wings A320
PostPosted: 3. Apr 2015, 23:24 
Forum Admin
Forum Admin
User avatar

Joined: 03.2012
Posts: 6682
Location: NRW
Gender: Female
Ali wrote:
borus wrote:
http://www.t-online.de/nachrichten/panorama/id_73514700/germanwings-absturz-zweite-blackbox-gefunden.html
blackbocks nr 2 gefunden


Die blackbox bestätigt alle vorherigen Spekulationen.
Ein feiger und hinterhältiger Massenmord!
Depression hin oder her, die Aggression ist vor allem mehr gegen die Gesellschaft gerichtet gewesen als gegen sich selbst.
So bewusst, kontrolliert und manipulativ agiert kein Depressiver.
Depression ist kein Motiv.


stimmt da gebe ich dir recht



_________________
so sieht es aus!
Image
Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Absturz der German Wings A320
PostPosted: 4. Apr 2015, 15:06 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 09.2012
Posts: 808
Gender: None specified
Die bisherigen Ergebnisse der Auswertung des zweiten Flugschreibers belasten den Copiloten stark, doch selbst die Ermittler sind mit den bisherigen Erkenntnissen noch nicht ganz zufrieden. Es scheint jedoch mittlerweile gesicherte Erkenntnis, dass der Copilot der Alleinverantwortliche für das Unglück gewesen ist.

http://www.gmx.net/magazine/panorama/germanwings-absturz-airbus-a320/germanwings-flugzeugabsturz-sinkflug-tod-untersucht-30555616

Nach wie vor ist es jedoch so, und wird wegen des Todes des mutmaßlich Verantwortlichen auch immer so bleiben, dass alle zur Motivation des Copiloten getätigten Äußerungen hier und anderswo reine Vermutungen darstellen und sich ohne den Betroffenen nie werden belegen lassen. Mit dem Aufstellen von Hypothesen ist hier niemandem gedient. Jetzt muss man sich dringend darum bemühen geeignete gesundheitliche Überprüfungsverfahren und Sicherheitsmaßnahmen für die Maschinen direkt zu entwickeln um so etwas künftig zu verhindern, oder zumindest im Risiko zu minimieren, denn wirklich verhindern wird man das kaum können, wenn es jemand ernsthaft darauf anlegt. Hier gilt nichts anderes als für Terrorangriffe, was die kaum vorhandene Möglichkeit einer totalen Vermeidung betrifft.


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Absturz der German Wings A320
PostPosted: 4. Apr 2015, 15:13 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 09.2012
Posts: 902
Location: Schweiz
Gender: Female
Excubitor wrote:
Die bisherigen Ergebnisse der Auswertung des zweiten Flugschreibers belasten den Copiloten stark, doch selbst die Ermittler sind mit den bisherigen Erkenntnissen noch nicht ganz zufrieden. Es scheint jedoch mittlerweile gesicherte Erkenntnis, dass der Copilot der Alleinverantwortliche für das Unglück gewesen ist.



Das ist leider kein Einzelfall und ist schon öfters vorgekommen, dass Piloten ein Flugzeug absichtlich zum Absturz gebracht haben.

Quote:
Absturz als erweiterter Suizid
Wenn Piloten absichtlich in den Tod fliegen
26.3.2015, 16:46 Uhr

In der Luftfahrtgeschichte hat es bereits früher schwere Flugzeugabstürze gegeben, die vermutlich vom Piloten willentlich herbeigeführt wurden.

Der Sturzflug der SilkAir 185

spi. Im Dezember 1997 stürzt eine praktisch nagelneue Boeing 737 der SilkAir, einer Tochtergesellschaft von Singapore Airlines, auf dem Flug von Jakarta nach Singapur in einen Fluss auf der indonesischen Insel Sumatra. Dem geht ein weniger als eine Minute dauernder Sturzflug voraus. Das Flugzeug zerschellt mit nahezu Schallgeschwindigkeit am Boden. Alle 104 Personen an Bord kommen ums Leben. Später stellt sich heraus, dass nicht nur der Autopilot, sondern auch der Stimmenrekorder manuell ausgeschaltet wurden. Eine amerikanische Untersuchung, die von den indonesischen Behörden unterstützt wurde, kommt zum Schluss (NZZ-Bericht), dass der Flugkapitän die Maschine absichtlich in den Sturzflug gebracht hat. Er hatte hohe Schulden und Konflikte mit der Unternehmensleitung.


weiter lesen;
http://www.nzz.ch/panorama/ungluecksfaelle-und-verbrechen/schon-frueher-piloten-unter-verdacht-1.18510734
http://www.tagesanzeiger.ch/panorama/vermischtes/PilotenSuizid-ist-ein-TabuThema/story/18210241


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Absturz der German Wings A320
PostPosted: 5. Apr 2015, 19:35 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 09.2012
Posts: 808
Gender: None specified
Jetzt kommen so nach und nach doch ein paar Schlampereien ans Licht: Die lufthansa-Ärzte sollen die Depression des Copiloten dem Bundesamt für Flugsicherung verschwiegen haben...

http://www.msn.com/de-de/nachrichten/germanwings-absturz/die-lufthansa-und-ihre-%C3%A4rzte-sind-in-erkl%C3%A4rungsnot/ar-AAasyTW
http://www.gmx.net/magazine/panorama/germanwings-absturz-airbus-a320/germanwings-flugzeugabsturz-luftfahrtbundesamt-wusste-vorgeschichte-copiloten-30557242


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Absturz der German Wings A320
PostPosted: 6. Apr 2015, 09:11 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 11.2012
Posts: 2139
Gender: Female
Excubitor wrote:



Genau diese Vorwürfe weist LH zurück.

http://www.focus.de/panorama/welt/germa ... 91905.html

Wie soll denn ansonsten auch der SIC! Vermerk in der Akte des Luftfahrtbundesamtes gelandet sein?
Eine Meldepflicht bestand erst ab 2013 und in der Zwischenzeit hat der Co Pilot 6 Flugtauglichkeitstests bestanden.
Wenn die Ärzte dem Luftfahrtbundesamt etwas gemeldet hätten, was wäre dann geschehen? Die Meldung wäre sicherlich abgelegt worden. Und dann?
Hinter die Stirn können sie ihm nun mal nicht schauen und da AL es ganz offensichtlich darauf angelegt hat seine Ärzte und auch den Arbeitgeber zu belügen, bzw. nicht mit offenen Karten zu spielen, ist LH aus der Mitschuld raus.
Aus der Haftung natürlich nicht.

War es Liebeskummer?

Vorgeschichte und Tatmotiv zum Germanwings Absturz

www.youtube.com Video from : www.youtube.com



_________________
Lass dich nicht unterkriegen, sei frech, wild und wunderbar.
Astrid Lindgren
Offline
  Profile Send private message  
 
Display posts from previous:  Sort by  
 Page 3 of 4 [ 67 posts ] Go to page  Previous  1, 2, 3, 4  Next


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Jump to:  
Beteilige Dich mit einer Spende

cron