It is currently 12. Dec 2019, 18:39

All times are UTC + 1 hour




 Page 1 of 4 [ 70 posts ] Go to page  1, 2, 3, 4  Next
AuthorMessage
 Post subject: Nordkorea
PostPosted: 29. Jan 2013, 14:57 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 08.2012
Posts: 4005
Gender: None specified
Grausame Details aus einem verarmten Land: In Nordkorea sollen Menschen ihre eigenen Kinder getötet und gegessen haben. Das behauptet ein Journalist der "Asia Press" in einer Reportage.

Demnach habe eine Hungersnot in den Provinzen Nord- und Süd-Hwanghae zehntausende Menschen getötet. Daraufhin würden immer wieder Eltern ihre Kinder töte

warum läst die weltgemeischaft so was zu ,die gelder die für krieg in mali verschwendet werden könnten man nahung nach nordkorea senden



_________________
Sollte ich jemanden persönlich verletzt haben,das war nicht meine absicht und bitte ich hiermit offiziell um Entschuldigung. wahrheit ist wahrheitSocial TV Geheimer Krieg der USA. USATALIBAN "Allahu Akbar"
Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Nordkorea
PostPosted: 29. Mar 2013, 16:48 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 08.2012
Posts: 4005
Gender: None specified
http://www.t-online.de/nachrichten/ausl ... achen.html

sie wollen sich ja nur schützen gegen die us atombomden die seit tagen unterwegs sind .US sind so hoch verschuldet sie brauchen einen neuen krieg
:kissenschlacht:



_________________
Sollte ich jemanden persönlich verletzt haben,das war nicht meine absicht und bitte ich hiermit offiziell um Entschuldigung. wahrheit ist wahrheitSocial TV Geheimer Krieg der USA. USATALIBAN "Allahu Akbar"
Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Nordkorea
PostPosted: 29. Mar 2013, 19:32 
Mitglied
Mitglied
User avatar

Joined: 01.2013
Posts: 119
Location: an der Grenze
Gender: None specified
Ich kenne zu wenig die Menthalität der Asiaten um einschätzen zu können, ob es Kim Jong mit seinen Drohungen ernst meint oder nicht. Die USA und Südkorea sollten auf jeden Fall jede Provokation vermeiden und die Manöver beenden.


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Nordkorea
PostPosted: 29. Mar 2013, 20:47 
Ach, das ist nur Säbelrasseln eines Milchbubbis. Wenn es wirklich hart auf hart kommt, wird Südkorea keine Probleme mehr mit Nordkorea haben. Nordkorea gibt es dann nicht mehr.

Sorry, aber dieser Milchbubbi mit seinem Apple-PC vom Feind USA auf dem Schreibtisch kann doch nur doof sein. Er weiß genau, dass er keine Chance hat. Die einzige Frage, die sich mir stellt: Warum tut er das seinem Volk an, welches sowieso schon nichts zu (fr)essen hat?


  
 
 Post subject: Re: Nordkorea
PostPosted: 29. Mar 2013, 20:52 
noch schlauer wrote:
Ich kenne zu wenig die Menthalität der Asiaten um einschätzen zu können, ob es Kim Jong mit seinen Drohungen ernst meint oder nicht. Die USA und Südkorea sollten auf jeden Fall jede Provokation vermeiden und die Manöver beenden.


Nee nee, die USA und Südkorea reagieren meines Erachten angemessen auf die unterirdischen Atombombenzündungen von Nordkorea. Das wirtschaftliche Embago hat den Milchbubbi natürlich gereizt, aber er hätte allen Grund gehabt, danach mal den Mund zu halten. Tut er aber nicht. Er provoziert am laufenden Band.


  
 
 Post subject: Re: Nordkorea
PostPosted: 29. Mar 2013, 21:38 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 11.2012
Posts: 2139
Gender: Female
Quote:
Hungersnot
Erschreckende Berichte über Kannibalismus in Nordkorea


In Folge einer anhaltenden Hungersnot soll es in Nordkorea laut Medienberichten vermehrt zu Fällen von Kannibalismus kommen. Die Opfer: vor allem Kinder.

Zwei von drei Nordkoreanern leiden nach Angaben der Vereinten Nationen an Hunger. Und das seit Jahren. In dieser Notlage soll es nun zuletzt sogar verstärkt zu Kannibalismus gekommen sein.

Die britische Tageszeitung The Sunday Times berichtet von mehreren Fällen von Kannibalismus und beruft sich dabei auf Berichte von nordkoreanischen Informanten der japanischen Nachrichtenagentur Asia Press. So soll ein Mann von einem Erschießungskommando getötet worden sein, weil er seine beiden Kinder umbrachte - in der Absicht, sie zu essen. In zwei weiteren brutalen Fällen soll es tatsächlich zu Kannibalismus gekommen sein.

Nicht die erste Meldung über Kannibalismus in Nordkorea

Ein Sprecher von Amnesty International sagte zu augsburger-allgemeine.de, man habe keine Erkenntnisse über Kannibalismus in Nordkorea. "Die Meldung können wir weder bestätigen noch dementieren." Allerdings ist es nicht das erste Mal, dass über ähnliche Vorgänge berichtet wird. Bereits 2003 hatte die britische Zeitung The Telegraph von ähnlichen kannibalistischen Übergriffen auf Kinder geschrieben.

Nordkorea: Zwei Drittel der Bevölkerung leiden an Hunger

Nach UN-Angaben leiden rund zwei Drittel der Bevölkerung in Nordkorea an Hunger. 16 Millionen Menschen seien betroffen, etwa jedes dritte Kind unter fünf Jahren sei wegen Mangelernährung unterentwickelt und beispielsweise zu klein für sein Alter, heißt es in einem UN-Bericht vom Juni vergangenen Jahres. Laut Asia Press soll in den Provinzen südlich der Hauptstadt Pjöngjang im vergangen Jahr mehr als 10.000 Menschen aufgrund einer Hungersnot gestorben seien.

Vor allem die Tatsache, dass sich das kommunistische Nordkorea teure Raketentests und ein Atomprogramm leistet, sorgt im Westen immer wieder für Unverständnis. Die Bevölkerung ist von Hilfslieferungen abhängig.

"Während die Nomenklatura im Luxus schwelgt, wird die Bevölkerung je nach Nähe zur Staatsideologie und zum Regime in circa 35 Gruppen eingeteilt. Wer in der Rangfolge unten steht, hat keine Chancen auf eine angemessene Ernährung", heißt es im Amnesty-Bericht zur Menschenrechtslage in Nordkorea. drs
...
Erschreckende Berichte über Kannibalismus in Nordkorea - weiter lesen auf Augsburger-Allgemeine: http://www.augsburger-allgemeine.de/pan ... 54936.html



_________________
Lass dich nicht unterkriegen, sei frech, wild und wunderbar.
Astrid Lindgren
Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Nordkorea
PostPosted: 30. Mar 2013, 13:32 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 08.2012
Posts: 1320
Location: Bremen
Gender: Male
Wer ist schuld?
Wer ist schuld an der Hungersnot? Der Westen? - Ein harter Winter ?- Starke Regenfälle Schuld des Westens? Warum kommen keine Lebensmittel ins Land? - NK hat die NGOs raus geworfen - NK gibt seine Devisen lieber für Atomtechnologie aus - NK provoziert den Süden, daher keine Hilfslieferungen mehr Selber schuld!! Es gibt kein Sanktionen oder ein Embargo für Hilfsgüter. Dass keine kommen liegt an NK.


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Nordkorea
PostPosted: 30. Mar 2013, 14:14 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 08.2012
Posts: 4005
Gender: None specified
staber wrote:
Wer ist schuld?
Wer ist schuld an der Hungersnot? Der Westen? - Ein harter Winter ?- Starke Regenfälle Schuld des Westens? Warum kommen keine Lebensmittel ins Land? - NK hat die NGOs raus geworfen - NK gibt seine Devisen lieber für Atomtechnologie aus - NK provoziert den Süden, daher keine Hilfslieferungen mehr Selber schuld!! Es gibt kein Sanktionen oder ein Embargo für Hilfsgüter. Dass keine kommen liegt an NK.

das ist leider nur die halbe wahrheit .wie war der bericht das die USA wertlose $ drucken und sofort weizen usw, kaufen .da kann halt NK nicht .http://www.t-online.de/nachrichten/ausl ... krieg.html



_________________
Sollte ich jemanden persönlich verletzt haben,das war nicht meine absicht und bitte ich hiermit offiziell um Entschuldigung. wahrheit ist wahrheitSocial TV Geheimer Krieg der USA. USATALIBAN "Allahu Akbar"
Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Nordkorea
PostPosted: 30. Mar 2013, 22:37 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 08.2012
Posts: 1320
Location: Bremen
Gender: Male
Ein kleiner, dicker und verwöhnter Wombatz der von seinem verblendeten Vater und den Kriegsgeilen Generälen nichts anderes mit bekommen hat als Machtspielereien und Panzerspiele, der nicht einmal weiß, wie es seinem eigenen Volk geht weil er selbst nie den Luxus vermissen musste und der von der "Unschlagbaren" Größe seines Landes mehr als überzeugt ist. Wenn so ein Kasper ein Land regiert ist immer große Gefahr im Verzuge die nicht unterschätzt werden sollte.
Das Hirn hat der noch nie gebraucht!!!!!

gruß staber


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Nordkorea
PostPosted: 30. Mar 2013, 23:19 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 5541
Gender: Male
staber wrote:
Ein kleiner, dicker und verwöhnter Wombatz der von seinem verblendeten Vater und den Kriegsgeilen Generälen nichts anderes mit bekommen hat als Machtspielereien und Panzerspiele, der nicht einmal weiß, wie es seinem eigenen Volk geht weil er selbst nie den Luxus vermissen musste und der von der "Unschlagbaren" Größe seines Landes mehr als überzeugt ist. Wenn so ein Kasper ein Land regiert ist immer große Gefahr im Verzuge die nicht unterschätzt werden sollte.
Das Hirn hat der noch nie gebraucht!!!!!

gruß staber


Wahrscheinlich hat er in der Schweiz studiert:

http://de.wikipedia.org/wiki/Kim_Jong-un

Ich bin mir nicht so sicher, dass er völlig verblödet ist. Immerhin gibt es zwei mögliche rationale Gründe für die bekloppte Kriegsrethorik: Erstens könnte das Auswirkungen auf innenpolitische Machtkonstellationen in NK haben, zweitens könnte das - auch wirtschaftliche - Störpotential diese Theaters zu Lasten der us - amerikanischen Ostasienpolitik die Amis vielleicht irgendwann zu einseitigen Zugeständnissen wirtschaftlicher Art veranlassen, wenn NK dafür Ruhe gibt.


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Nordkorea
PostPosted: 31. Mar 2013, 16:55 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 08.2012
Posts: 4005
Gender: None specified
staber wrote:
Ein kleiner, dicker und verwöhnter Wombatz der von seinem verblendeten Vater und den Kriegsgeilen Generälen nichts anderes mit bekommen hat als Machtspielereien und Panzerspiele, der nicht einmal weiß, wie es seinem eigenen Volk geht weil er selbst nie den Luxus vermissen musste und der von der "Unschlagbaren" Größe seines Landes mehr als überzeugt ist. Wenn so ein Kasper ein Land regiert ist immer große Gefahr im Verzuge die nicht unterschätzt werden sollte.
Das Hirn hat der noch nie gebraucht!!!!!

gruß staber

glaubst du wirklich das er was zu sagen hat das sind doch die leute im hintergrund ?und wenn die usa paar atombomen werfen verkauft man uns es ja auch als human ,das nicht so viel NK hungern müssen ?



_________________
Sollte ich jemanden persönlich verletzt haben,das war nicht meine absicht und bitte ich hiermit offiziell um Entschuldigung. wahrheit ist wahrheitSocial TV Geheimer Krieg der USA. USATALIBAN "Allahu Akbar"
Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Nordkorea
PostPosted: 31. Mar 2013, 20:40 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 08.2012
Posts: 1320
Location: Bremen
Gender: Male
borus wrote:
staber wrote:
Ein kleiner, dicker und verwöhnter Wombatz der von seinem verblendeten Vater und den Kriegsgeilen Generälen nichts anderes mit bekommen hat als Machtspielereien und Panzerspiele, der nicht einmal weiß, wie es seinem eigenen Volk geht weil er selbst nie den Luxus vermissen musste und der von der "Unschlagbaren" Größe seines Landes mehr als überzeugt ist. Wenn so ein Kasper ein Land regiert ist immer große Gefahr im Verzuge die nicht unterschätzt werden sollte.
Das Hirn hat der noch nie gebraucht!!!!!

gruß staber

glaubst du wirklich das er was zu sagen hat das sind doch die leute im hintergrund ?und wenn die usa paar atombomen werfen verkauft man uns es ja auch als human ,das nicht so viel NK hungern müssen ?


Das einzige Problem ist, dass sich dieser Bub zu sehr aus dem Fenster hängt und dann nicht mehr zurück rudern kann, da er sonst vor seinen Generälen unglaubwürdig ist. Also kann ich mir schon vorstellen, dass er mal den Knopf drückt, nur um diesen Fall zu vermeiden. Sein Volk ist dem eh egal.Wenn die Amis das land platt machen, sizt er mit Sicherheit irgendwo in einem Bunker, hört HipHop, isst nen BicMäc und trinkt ein kühles Becks....
Oder Nordkorea zieht Kriegserklärung zurück.
Grund: Sie haben nicht soviel Gefangenenlager für die Amerikanischen Soldaten.War ein Spaß!

gruß staber


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Nordkorea
PostPosted: 31. Mar 2013, 21:45 
Mitglied
Mitglied
User avatar

Joined: 01.2013
Posts: 119
Location: an der Grenze
Gender: None specified
Eigentlich müssten seine erfahrenen Generäle es besser wissen, wie die Chancen für NK bei einem Schlagabtausch sind. Wenn China denen die Ölzufuhr abdreht, kommen die Nordkoreaner mit ihrem alten Gerät (T34-Panzer) nicht weit, und dann ist Daddeldu. In meinen Augen ist dieser Kim Jong jun. ein Wirrkopf wie sein Vater, der sich vielleicht mit unrealistischen Ballerspielen im PC beschäftigt.


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Nordkorea
PostPosted: 1. Apr 2013, 13:46 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 08.2012
Posts: 1320
Location: Bremen
Gender: Male
noch schlauer wrote:
Eigentlich müssten seine erfahrenen Generäle es besser wissen, wie die Chancen für NK bei einem Schlagabtausch sind.


Der Wombatz muß sich bei seiner" Heerführersippe "durchsetzen
Der Jung-Diktator ließ dafür offenbar mehrere Generäle ermorden. Eine Methode, die er sich von Sowjet-Diktator Josef Stalin abgeschaut hat.
Der Mord an Kim Chol ( Info http://www.spiegel.de/politik/ausland/n ... 63323.html )ist nur ein Beispiel für eine Säuberungsaktion, mit der Kim Jong Un derzeit seine Macht beim Militär zu festigen versucht.Denn die Militärführer verschwanden genau in der Zeit, als der junge Kim das Machtvakuum, das nach dem Tod seines Vaters in Nordkorea herrschte, füllen musste. Treuen Militärs befahl Kim dann, Vergnügungen während der Trauerzeit als Ausrede zu nutzen, um ungeliebte Militärs und etwaige Konkurrenten aus dem Weg zu räumen.Er gibt um seine Generäle nichts. Hat ja genug davon.
Stellt sich die Frage für mich,warum organisiert der Westen nicht mal zur Abwechslung einen Volksaufstand in Nordkorea statt in arabischen Ländern? Denn diese bieten im Vergleich zu Nordkorea ja fast komfortable Lebensumstände.


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Nordkorea
PostPosted: 1. Apr 2013, 16:12 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 08.2012
Posts: 4005
Gender: None specified
noch schlauer wrote:
Eigentlich müssten seine erfahrenen Generäle es besser wissen, wie die Chancen für NK bei einem Schlagabtausch sind. Wenn China denen die Ölzufuhr abdreht, kommen die Nordkoreaner mit ihrem alten Gerät (T34-Panzer) nicht weit, und dann ist Daddeldu. In meinen Augen ist dieser Kim Jong jun. ein Wirrkopf wie sein Vater, der sich vielleicht mit unrealistischen Ballerspielen im PC beschäftigt.

na meinste die wollen mit dem T34 über teich und die usa erobern .man regt sich auf das NK eine uranmombe gezündet hat ,haben die usa nicht schon jahrzehnte uran munition verschosse nicht aller welt



_________________
Sollte ich jemanden persönlich verletzt haben,das war nicht meine absicht und bitte ich hiermit offiziell um Entschuldigung. wahrheit ist wahrheitSocial TV Geheimer Krieg der USA. USATALIBAN "Allahu Akbar"
Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Nordkorea
PostPosted: 1. Apr 2013, 16:16 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 08.2012
Posts: 4005
Gender: None specified
staber wrote:
noch schlauer wrote:
Eigentlich müssten seine erfahrenen Generäle es besser wissen, wie die Chancen für NK bei einem Schlagabtausch sind.


Der Wombatz muß sich bei seiner" Heerführersippe "durchsetzen
Der Jung-Diktator ließ dafür offenbar mehrere Generäle ermorden. Eine Methode, die er sich von Sowjet-Diktator Josef Stalin abgeschaut hat.
Der Mord an Kim Chol ( Info http://www.spiegel.de/politik/ausland/n ... 63323.html )ist nur ein Beispiel für eine Säuberungsaktion, mit der Kim Jong Un derzeit seine Macht beim Militär zu festigen versucht.Denn die Militärführer verschwanden genau in der Zeit, als der junge Kim das Machtvakuum, das nach dem Tod seines Vaters in Nordkorea herrschte, füllen musste. Treuen Militärs befahl Kim dann, Vergnügungen während der Trauerzeit als Ausrede zu nutzen, um ungeliebte Militärs und etwaige Konkurrenten aus dem Weg zu räumen.Er gibt um seine Generäle nichts. Hat ja genug davon.
Stellt sich die Frage für mich,warum organisiert der Westen nicht mal zur Abwechslung einen Volksaufstand in Nordkorea statt in arabischen Ländern? Denn diese bieten im Vergleich zu Nordkorea ja fast komfortable Lebensumstände.

du willst doch nicht sagen der westen organisiert die rebellen und mörder in arabischen länder ?



_________________
Sollte ich jemanden persönlich verletzt haben,das war nicht meine absicht und bitte ich hiermit offiziell um Entschuldigung. wahrheit ist wahrheitSocial TV Geheimer Krieg der USA. USATALIBAN "Allahu Akbar"
Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Nordkorea
PostPosted: 1. Apr 2013, 19:21 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 08.2012
Posts: 4005
Gender: None specified
Neuer Regierungschef in Nordkorea

01.04.2013, 13:51 Uhr | AFP, t-online.de, dpa

In Nordkorea ist nach Angaben der staatlichen Nachrichtenagentur KCNA ein neuer Regierungschef ernannt worden.

Wie die Agentur meldete, legte der Wirtschaftsexperte Pak Pong Ju vor dem Parlament den Amtseid ab. Es ist unklar, inwiefern das mit der aktuellen politischen und militärischen Spannungslage zu tun hat.

ist das ein aprilscherz ?



_________________
Sollte ich jemanden persönlich verletzt haben,das war nicht meine absicht und bitte ich hiermit offiziell um Entschuldigung. wahrheit ist wahrheitSocial TV Geheimer Krieg der USA. USATALIBAN "Allahu Akbar"
Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Nordkorea
PostPosted: 1. Apr 2013, 20:55 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 5541
Gender: Male
Da ist das Amt des Staatschefs entscheidend für die Machtfrage (wie in den USA und Frankreich, bei uns hat der Bundespräsident ja nichts zu sagen).

Der Regierungschef ist nicht so wichtig:

Quote:
Pak war bereits von September 2003 bis April 2007 Regierungschef, musste das Amt dann aber aus unbekannten Gründen abgeben. Tatsächlich liegt in Nordkorea ohnehin die Macht im wesentlichen bei Staatschef Kim.


http://www.rp-online.de/politik/ausland ... -1.3293601


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Nordkorea
PostPosted: 2. Apr 2013, 13:10 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 08.2012
Posts: 1320
Location: Bremen
Gender: Male
@borus
du willst doch nicht sagen der westen organisiert die rebellen und mörder in arabischen länder ?


Was meinst Du, wofür die Geheimdienste da sind. Kaffee trinken können sie auch zu Hause.Die US-Regierung (wer denn sonst?) hat wohl wieder einmal ein ganz ausgeklügelten Plan entwickelt, um an noch mehr Macht und Reichtum zu gelangen, als ob sie für immer auf dieser Welt leben würden. Nach dem die US-Regierung den 11. September geplant haben, um als Grund in den Irak einzumaschieren, haben sie anscheinend wieder einen neuen ausgeklügelten Plan entwickelt, um auch die anderen arabisch/muslimischen Länder an sich zu reißen. Anscheinend reicht das Öl und die Bodenschätze im Irak nicht mehr, daher haben sich die Verantwortlichen und reichsten Menschen dieser Welt zusammen gesetzt, die Weltkarte aufgeschlagen und sich mal alle Länder dieser Welt angeschaut. Mit Entsetzen musste die US-Regierung feststellen, dass der liebe Gott die muslimischen Länder mit Bodenschätze gesegnet hat. Das gefällt nicht jedem! Da hat sich der heuchlerische Westen gefragt, warum mag oder liebt uns Gott nicht? Wieso liebt er nur die Muslime und beschenkt sie mit Bodenschätzen? Da haben sich wohl die Verantwortlichen gedacht, dass sie jetzt mal selber Hand anlegen und alle muslimischen Staaten in Chaos bringen, sodass der Westen ohne Jux die Bodenschätze der Muslime an sich reißen kann.

Wikileaks-Chef Julian Assange ist in Wirklichkeit CIA-Agent und arbeitet für die US-Regierung. Wikileaks, ist eine 20 Milliarden Dollar CIA-Operation mit dem Plan in Wirklichkeit in ALLEN arabischmuslimischen Ländern, die mit Bodenschätzen gesegnet sind, in Chaos zu stürzen, damit der heuchlerische Westen sich die ganzen Bodenschätze (Irak reicht nicht mehr aus), an sich zu reissen. Die USA kann dann ohne Widerstand in allen muslimischen Ländern einreisen, mit der heuchlerischen Begründung: "Wir wollen den Menschen dort helfen". (Wie sie es natürlich im Irak getan haben, nur dass bis heute wohl ca. 6 Millionen unschuldige Iraker/innen ums Leben kamen). In Wirklichkeit begehen sie Mord (siehe Irak als bestes Beispiel) und nehmen alle Bodenschätze an sich.
Könnte was dran sein oder?!

klick mal rein
http://www.ag-friedensforschung.de/regi ... eunde.html


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Nordkorea
PostPosted: 2. Apr 2013, 18:30 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 08.2012
Posts: 4005
Gender: None specified
staber wrote:
@borus
du willst doch nicht sagen der westen organisiert die rebellen und mörder in arabischen länder ?


Was meinst Du, wofür die Geheimdienste da sind. Kaffee trinken können sie auch zu Hause.Die US-Regierung (wer denn sonst?) hat wohl wieder einmal ein ganz ausgeklügelten Plan entwickelt, um an noch mehr Macht und Reichtum zu gelangen, als ob sie für immer auf dieser Welt leben würden. Nach dem die US-Regierung den 11. September geplant haben, um als Grund in den Irak einzumaschieren, haben sie anscheinend wieder einen neuen ausgeklügelten Plan entwickelt, um auch die anderen arabisch/muslimischen Länder an sich zu reißen. Anscheinend reicht das Öl und die Bodenschätze im Irak nicht mehr, daher haben sich die Verantwortlichen und reichsten Menschen dieser Welt zusammen gesetzt, die Weltkarte aufgeschlagen und sich mal alle Länder dieser Welt angeschaut. Mit Entsetzen musste die US-Regierung feststellen, dass der liebe Gott die muslimischen Länder mit Bodenschätze gesegnet hat. Das gefällt nicht jedem! Da hat sich der heuchlerische Westen gefragt, warum mag oder liebt uns Gott nicht? Wieso liebt er nur die Muslime und beschenkt sie mit Bodenschätzen? Da haben sich wohl die Verantwortlichen gedacht, dass sie jetzt mal selber Hand anlegen und alle muslimischen Staaten in Chaos bringen, sodass der Westen ohne Jux die Bodenschätze der Muslime an sich reißen kann.

Wikileaks-Chef Julian Assange ist in Wirklichkeit CIA-Agent und arbeitet für die US-Regierung. Wikileaks, ist eine 20 Milliarden Dollar CIA-Operation mit dem Plan in Wirklichkeit in ALLEN arabischmuslimischen Ländern, die mit Bodenschätzen gesegnet sind, in Chaos zu stürzen, damit der heuchlerische Westen sich die ganzen Bodenschätze (Irak reicht nicht mehr aus), an sich zu reissen. Die USA kann dann ohne Widerstand in allen muslimischen Ländern einreisen, mit der heuchlerischen Begründung: "Wir wollen den Menschen dort helfen". (Wie sie es natürlich im Irak getan haben, nur dass bis heute wohl ca. 6 Millionen unschuldige Iraker/innen ums Leben kamen). In Wirklichkeit begehen sie Mord (siehe Irak als bestes Beispiel) und nehmen alle Bodenschätze an sich.
Könnte was dran sein oder?!

klick mal rein
http://www.ag-friedensforschung.de/regi ... eunde.html

ok das könnte sogar stimmen .



_________________
Sollte ich jemanden persönlich verletzt haben,das war nicht meine absicht und bitte ich hiermit offiziell um Entschuldigung. wahrheit ist wahrheitSocial TV Geheimer Krieg der USA. USATALIBAN "Allahu Akbar"
Offline
  Profile Send private message  
 
Display posts from previous:  Sort by  
 Page 1 of 4 [ 70 posts ] Go to page  1, 2, 3, 4  Next

All times are UTC + 1 hour


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Jump to:  
Beteilige Dich mit einer Spende

cron