It is currently 20. Nov 2019, 01:04

All times are UTC + 1 hour




 Page 24 of 24 [ 475 posts ] Go to page  Previous  1 ... 20, 21, 22, 23, 24
AuthorMessage
 Post subject: Re: Aktuelle Nachrichten aus der Schweiz
PostPosted: 8. Jan 2019, 20:17 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 09.2012
Posts: 901
Location: Schweiz
Gender: Female
Ehemaliger UBS-Banker wegen verkaufter Kundendaten vor Gericht 7.1.2019 - 07:35, SDA

Quote:
Für den Diebstahl etlicher Kundendaten und deren Verkauf an deutsche Behörden muss ich ein ehemaliger UBS-Angestellter vor dem Bundesstrafgericht verantworten.

Am Bundesstrafgericht in Bellinzona beginnt heute Montag der Prozess gegen einen früheren UBS-Angestellten. Er soll Kundendaten an das deutsche Bundesland Nordrhein-Westfalen verkauft haben. Die Deliktsumme beträgt rund 1,45 Millionen Euro.


https://www.bluewin.ch/de/news/vermisch ... 98390.html

Das freut mich dass dieser Gauner bestraft wird.


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Aktuelle Nachrichten aus der Schweiz
PostPosted: 10. Jan 2019, 19:56 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 5519
Gender: Male
Livia wrote:
Ehemaliger UBS-Banker wegen verkaufter Kundendaten vor Gericht 7.1.2019 - 07:35, SDA

Quote:
Für den Diebstahl etlicher Kundendaten und deren Verkauf an deutsche Behörden muss ich ein ehemaliger UBS-Angestellter vor dem Bundesstrafgericht verantworten.

Am Bundesstrafgericht in Bellinzona beginnt heute Montag der Prozess gegen einen früheren UBS-Angestellten. Er soll Kundendaten an das deutsche Bundesland Nordrhein-Westfalen verkauft haben. Die Deliktsumme beträgt rund 1,45 Millionen Euro.


https://www.bluewin.ch/de/news/vermisch ... 98390.html

Das freut mich dass dieser Gauner bestraft wird.


In der Schweiz wird er wahrscheinlich bestraft werden, aber der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte könnte die Schweiz dafür zu einer hohen Geldbuße verknacken. Schließlich hat der Mann die ehrlichen deutschen Steuerzahler vor den deutschen Steuerhinterziehern und ihren schweizerischen Helfershelfern beschützt.


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Aktuelle Nachrichten aus der Schweiz
PostPosted: 12. Jan 2019, 13:49 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 09.2012
Posts: 901
Location: Schweiz
Gender: Female
Quote:
In der Schweiz wird er wahrscheinlich bestraft werden, aber der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte könnte die Schweiz dafür zu einer hohen Geldbuße verknacken. Schließlich hat der Mann die ehrlichen deutschen Steuerzahler vor den deutschen Steuerhinterziehern und ihren schweizerischen Helfershelfern beschützt.


Ja klar. :smile1:


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Aktuelle Nachrichten aus der Schweiz
PostPosted: 12. Jan 2019, 13:50 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 09.2012
Posts: 901
Location: Schweiz
Gender: Female
Wegen Sicherheitsbedenken Geheimdienst warnte vor 21 Asylsuchenden

Letztes Jahr nahm der Geheimdienst 5333 Asyldossiers genau unter die Lupe. Dabei empfahl er 21 Gesuche zur Ablehnung. Seit 2010 hat er damit insgesamt 100 Asylsuchende als potenzielles Sicherheitsrisiko eingestuft.

Nur 2017 höhere Zahlen

Im Vergleich zu den Vorjahren liegt die Zahl weiterhin auf sehr hohem Niveau. Sie wurde einzig im Rekordjahr 2017 getoppt: Damals wurden 6466 Asyldossiers überprüft und 38 zur Ablehnung empfohlen. Seit 2010 hat der Geheimdienst damit insgesamt genau 100 Asylsuchende als potenzielles Sicherheitsrisiko ausgemacht.

Nur 2017 höhere Zahlen

Im Vergleich zu den Vorjahren liegt die Zahl weiterhin auf sehr hohem Niveau. Sie wurde einzig im Rekordjahr 2017 getoppt: Damals wurden 6466 Asyldossiers überprüft und 38 zur Ablehnung empfohlen. Seit 2010 hat der Geheimdienst damit insgesamt genau 100 Asylsuchende als potenzielles Sicherheitsrisiko ausgemacht.

Image

https://www.blick.ch/news/politik/wegen ... 05487.html


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Aktuelle Nachrichten aus der Schweiz
PostPosted: 14. Jan 2019, 19:51 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 09.2012
Posts: 901
Location: Schweiz
Gender: Female
Image
Möchte die deutschen Ärzte aus der Schweiz zurück: Deutschlands Gesundheitsminister Jens Spahn. (Archivbild) Bild: KEYSTONE/EPA/ALEXANDER BECHER

Deutscher Minister will Ärzte zurück
13.1.2019 - 03:17, SDA

Quote:
Die Schweiz ist für deutsche Mediziner seit Jahren das mit Abstand beliebteste Auswandererland. Im Jahr 2017 gingen laut der deutschen Ärztekammer 1965 ursprünglich in Deutschland tätige Ärzte ins Ausland, wobei der Anteil der deutschen Ärzte 59,3 Prozent betrug. Die beliebtesten Auswanderungsländer waren - wie in den Jahren zuvor - die Schweiz (641), Österreich (268) und die USA (84). Der Schweizer Ärzteverband FMH meldete Anfang 2017, dass 17,7 Prozent der in dem Land arbeitenden Ärzte einen deutschen Pass hätten.


https://www.bluewin.ch/de/news/schweiz/ ... 00875.html

Das hätte man sich in Deutschland früher überlegen sollen. Zu hohe Steuern, schlechte Arbeitszeiten und vieles mehr, wer möchte da nicht besser stehen? Ich gebe meinen deutschen Hausarzt nicht mehr her, er ist spitze, hört zu und seine Ratschläge sind zutreffend. :zwinker:


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Aktuelle Nachrichten aus der Schweiz
PostPosted: 10. Feb 2019, 17:44 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 09.2012
Posts: 901
Location: Schweiz
Gender: Female
Abstimmungen in der Schweiz vom 10. Februar 2019

Quote:
Gegner der «radikalen Zersiedelungs-Initiative» erleichtert
Die Vorlage der Jungen Grünen blieb chancenlos – sie wurde mit 63.7 Prozent Nein verworfen. Auch alle Stände sagen Nein.


https://www.srf.ch/news/abstimmungen-vo ... bruar-2019

Weitere Abstimmungen siehe obenerwähnten Link.


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Aktuelle Nachrichten aus der Schweiz
PostPosted: 20. Feb 2019, 17:40 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 5519
Gender: Male
Habe gerade auf Facebook gelesen, dass der Rockstar Bruce Dickinson den Brexit gut fände, aber der Artikel in blick.ch ist für deutsche Leser gesperrt: :roll:

https://www.blick.ch/gesperrt/gesperrt-id15000219.html


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Aktuelle Nachrichten aus der Schweiz
PostPosted: 20. Mar 2019, 14:22 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 09.2012
Posts: 901
Location: Schweiz
Gender: Female
Das ist der Gipfel aller Verbrechen. :evil: :evil: :evil:

Quote:
Ivorerin soll für Angriff auf Asylbetreuerin ins Gefängnis

Mit einer Machete hat eine Asylbewerberin in Embrach zwanzig Mal auf ihre Betreuerin eingehackt. Diese überlebte nur mit viel Glück. Der Prozess am Bezirksgericht Bülach verlief turbulent.

Ein Richter, am Ende mit seinem Latein: «Sind Sie jetzt still. Sofort!», rief der Vorsitzende aufgewühlt durch den dicht besetzten Saal des Bezirksgerichts Bülach. Die Befragung der Beschuldigten, einer heute 36-jährigen inzwischen abgewiesenen Asylbewerberin aus Côte d'Ivoire, hat ihn und alle anderen Beteiligten im Raum am Dienstag an den Rand der Verzweiflung gebracht. Die Frau mit kurzgeschorenen Haaren und in geblümtem Kleid zeigte null Respekt gegenüber den Institutionen. Wenn sie gefragt wurde, antwortete sie schnippisch und wirr. Sie stand mehrfach von ihrem Stuhl auf, drohte dem Staatsanwalt, fluchte auf Französisch.


https://www.nzz.ch/zuerich/angriff-in-d ... ld.1315697

weiter lesen

Inzwischen will man in der Schweiz abgewiesene Asylbewerber auch ausweisen wenn sie in ihrer Heimat verfolgt, bedroht oder gar gefoltert werden. Man will sie nicht mehr haben. Ist noch nicht entschieden, wird aber ernsthaft diskutiert, auch gegen Einwände von den Linken.

Das Urteil ist gefallen, die Täterin muss für 18 Jahre hinter Gitter. Was mich an diesem schrecklichen Vorfall sehr stört, ist, dass wenn das Opfer keine Schweizerin gewesen wäre ein Geheul in der Presse losgetreten würde, Spendenaufrufe folgen würden und es kein Ende an Klagen gäbe. Über das Opfer wird gar nichts geschrieben, nicht über Traumas, kein Spendenaufruf, kein Mitleid, obwohl diese junge Frau ihrer Zukunft beraubt, entstellt und alleine gelassen wird. :evil: :evil:


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Aktuelle Nachrichten aus der Schweiz
PostPosted: 17. Apr 2019, 16:30 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 09.2012
Posts: 901
Location: Schweiz
Gender: Female
Schweiz wappnet sich für No-Deal-Brexit
17.4.2019 - 14:35, SDA

Quote:
Die Schweiz und Grossbritannien haben für den Fall eines ungeordneten Brexit ein weiteres Abkommen ausgehandelt. Dieses regelt die Zulassung zum Arbeitsmarkt im jeweils anderen Land.


https://www.bluewin.ch/de/news/schweiz/ ... 40066.html


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Aktuelle Nachrichten aus der Schweiz
PostPosted: 18. Apr 2019, 15:02 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 5519
Gender: Male
Livia wrote:
Schweiz wappnet sich für No-Deal-Brexit
17.4.2019 - 14:35, SDA

Quote:
Die Schweiz und Grossbritannien haben für den Fall eines ungeordneten Brexit ein weiteres Abkommen ausgehandelt. Dieses regelt die Zulassung zum Arbeitsmarkt im jeweils anderen Land.


https://www.bluewin.ch/de/news/schweiz/ ... 40066.html


Das könnten eigentlich alle europäischen Staaten im Vorfeld des Austritts machen, dann wäre das ganze Theater um die Verhandlungen mit der EU überflüssig.


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Aktuelle Nachrichten aus der Schweiz
PostPosted: 15. Aug 2019, 07:54 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 5519
Gender: Male
Tja, anscheinend haben die Schweizer trotz direkter Demokratie und erfolgreicher Ausschaffungsinitiative die gleichen Probleme mit feindseligen Migrantengruppen wie wir.

Quote:
Kieferbruch im Schulzimmer

M. (14) traktierte Lehrerin mit Schlägen und Tritten

(...)

Vater und Sohn haben Probleme mit Gewalt

Aus Recherchen der Weltwoche geht hervor, dass es sich beim konfliktiven Schüler um den Syrer M. handelt, der vor etwa fünf oder sechs Jahren mit seinen Eltern in die Schweiz kam. M. sei 14 Jahre alt und nicht 13, wie zunächst vermeldet worden war. «Das ist in dieser Wachstumsphase doch ein Unterschied», schreibt «Weltwoche»-Journalist Alex Baur.

Die kinderreiche Familie lebe von der Sozialhilfe und wohne in einem relativ modernen Haus. Während der Vater noch kein Deutsch gelernt habe, spreche M. gut Deutsch. Auch sei er «durchaus intelligent, selbstbewusst und schlagfertig». Nur eines scheinen Vater und Sohn gemeinsam zu haben: Ihre gewalttätigen Reaktionen, sei es gegenüber Behörden oder – wie in diesem Fall – gegenüber einem Lehrer.

(...)


https://m.20min.ch/schweiz/basel/story/ ... r-24944111


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Aktuelle Nachrichten aus der Schweiz
PostPosted: 16. Aug 2019, 09:58 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 09.2012
Posts: 901
Location: Schweiz
Gender: Female
GG146 wrote:
Tja, anscheinend haben die Schweizer trotz direkter Demokratie und erfolgreicher Ausschaffungsinitiative die gleichen Probleme mit feindseligen Migrantengruppen wie wir.

Quote:
Kieferbruch im Schulzimmer

M. (14) traktierte Lehrerin mit Schlägen und Tritten

(...)

Vater und Sohn haben Probleme mit Gewalt

Aus Recherchen der Weltwoche geht hervor, dass es sich beim konfliktiven Schüler um den Syrer M. handelt, der vor etwa fünf oder sechs Jahren mit seinen Eltern in die Schweiz kam. M. sei 14 Jahre alt und nicht 13, wie zunächst vermeldet worden war. «Das ist in dieser Wachstumsphase doch ein Unterschied», schreibt «Weltwoche»-Journalist Alex Baur.

Die kinderreiche Familie lebe von der Sozialhilfe und wohne in einem relativ modernen Haus. Während der Vater noch kein Deutsch gelernt habe, spreche M. gut Deutsch. Auch sei er «durchaus intelligent, selbstbewusst und schlagfertig». Nur eines scheinen Vater und Sohn gemeinsam zu haben: Ihre gewalttätigen Reaktionen, sei es gegenüber Behörden oder – wie in diesem Fall – gegenüber einem Lehrer.

(...)


https://m.20min.ch/schweiz/basel/story/ ... r-24944111



Das ist leider so richtig. Wird aber nach wie vor von Politikern schöngeredet, so dass es letztendlich immer darauf raus kommt, dass die Opfer eine Mitschuld tragen. Dieser und viele andere Fälle werden oft gar nicht publik gemacht, damit das Volk bei den nächsten Wahlen die Füsse still hält. :evil:

Quote:
Jetzt streiten Politikerinnen, ob Ausländer schuld sind
«Hört auf, es schönzureden!

Schläge erschüttern die Schweiz: Letzten Mittwoch wird in Genf eine junge Frau von mehreren Männern mit Migrationshintergrund verprügelt. Andere Frauen kommen ihr zu Hilfe – und werden selbst Opfer massiver Gewalt.

Am Samstag an der Street Parade in Zürich wird gegrabscht, gepöbelt – und Frauen, die sich gegen sexistische Übergriffe wehren, werden aufs Brutalste geschlagen.


https://www.blick.ch/news/politik/jetzt ... 26078.html


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Aktuelle Nachrichten aus der Schweiz
PostPosted: 17. Oct 2019, 07:17 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 5519
Gender: Male
Bezieher von Ergänzungsleistungen zur Rente können künftig ihr Häuschen nicht mehr vererben:

https://www.srf.ch/news/schweiz/neue-re ... ineoyCTqEI

Für den Rest - Mittelstand geht es also auch in der Schweiz abwärts, während die großen Vermögen wie in Deutschland geschont werden.


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Aktuelle Nachrichten aus der Schweiz
PostPosted: 17. Oct 2019, 10:00 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 09.2012
Posts: 901
Location: Schweiz
Gender: Female
GG146 wrote:
Bezieher von Ergänzungsleistungen zur Rente können künftig ihr Häuschen nicht mehr vererben:

https://www.srf.ch/news/schweiz/neue-re ... ineoyCTqEI

Für den Rest - Mittelstand geht es also auch in der Schweiz abwärts, während die großen Vermögen wie in Deutschland geschont werden.


Ich glaube dass da noch einiges passieren wird, und das Volk ein Mitspracherecht erhält, und dann sind nächste Woche Wahlen, da wird abgerechnet. Dass das gerade noch vor den Wahlen Publik gemacht wurde, wird seine Auswirkung haben.

Quote:
Familienergänzungsleistungs-Initiative erhält Gegenvorschlag
Der Gegenvorschlag der Baselbieter Regierung ist offen formuliert und sieht keine konkreten Massnahmen vor.
‎Mittwoch‎ ‎21‎. ‎November‎ ‎2018‎ ‎15‎:‎01


https://www.bazonline.ch/basel/land/fam ... y/21638161


Offline
  Profile Send private message  
 
 Post subject: Re: Aktuelle Nachrichten aus der Schweiz
PostPosted: 18. Oct 2019, 11:44 
Foreninventar
Foreninventar
User avatar

Joined: 09.2012
Posts: 901
Location: Schweiz
Gender: Female
Deutschland drängt Schweiz zu schnellem Atomausstieg
17.10.2019 - 16:27, tafu

Quote:
Bei den Schweizer AKWs Beznau, Gösgen und Leibstadt rechnen die Behörden noch mit Laufzeiten von bis zu 60 Jahren. «Dass die Schweizer Atomkraftwerke in Beznau, Gösgen und Leibstadt nach dem Willen der Betreiber nicht nur 50 Jahre, sondern sogar 60 Jahre und länger laufen sollen, ist eine fatale Fehlentwicklung», erklärt Schwarzelühr-Sutter in der Pressemitteilung. Aus ihrer Sicht sei es zwingend notwendig, dass die Schweiz bei Entscheidungen über längere Laufzeiten die Bevölkerung der Nachbarstaaten mit einbeziehe.


https://www.bluewin.ch/de/news/schweiz/ ... 12272.html

:roll: :roll: Da fehlen mir jetzt schlicht die Worte. :evil:


Offline
  Profile Send private message  
 
Display posts from previous:  Sort by  
 Page 24 of 24 [ 475 posts ] Go to page  Previous  1 ... 20, 21, 22, 23, 24

All times are UTC + 1 hour


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Jump to:  
Beteilige Dich mit einer Spende

cron