Aktuelle Zeit: 21. Jan 2019, 21:32

»

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




 Seite 1 von 1 [ 6 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: UN-MIGRATIONSPAKT
BeitragVerfasst: 3. Nov 2018, 08:35 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 08.2012
Beiträge: 1297
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich
Österreich will dem „Globalen Pakt für eine sichere, geordnete und reguläre Migration“ nicht beitreten. Das Land fürchtet um seine nationale Souveränität - und ist damit nicht allein. Weitere Aussteiger sind zu erwarten.
https://www.welt.de/politik/deutschland ... ligen.html

Für mich ist dieser Pakt gleich dem des Teufels.
Vor allem für die sozial schwächeren Staatsbürger in Deutschland denn diese werden mit tausenden illegalen Migranten um alles ( Arbeit, Wohnung soziales Umfeld ) konkurrieren.Ich hoffe nur bzw. wünsche mir das alle Deutschen, die diese Vereinbarung nicht wollen, zusammen auf die Straße gehen um dagegen zu protestieren. Wir müssen uns bemerkbar machen, damit unserer Regieurung endlich mal klar wird, das die Zeiten in denen Politik am Volke vorbei gemacht wurde, endgültig vorbei sind.Jetzt wissen sie warum Trump Dauerthema ist und Hassfigur, der Mann steht für sein Land ein, das dass hier nicht verstanden wird ,ist bei der Haltung wohl wenig überraschend.( ironie aus )
Der Pakt dient nur den afrikanischen Staaten, welche nicht für sich Verantwortung übernehmen wollen. Sie haben kein Interesse einer Entwicklung ihrer Länder - sonst hätten 100 Jahre Entwicklungshilfe bereits etwas bewirkt.



_________________
Gruß Staber

Wenn du heute frierst, stell dich einfach in eine Ecke. Die haben meistens 90 Grad.
Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: UN-MIGRATIONSPAKT
BeitragVerfasst: 4. Nov 2018, 08:10 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 5283
Geschlecht: männlich
Italien wird wohl auch nicht unterzeichnen:


Zitat:
Migrationspakt: 02.11.2018 08:07

Auch Kroatien ist raus - und Italien könnte folgen

Jetzt geht es Schlag auf Schlag: Nach Österreichs Ausstieg aus dem UNO-Migrationspakt, hat nun auch Kroatien angekündigt, den Pakt nicht zu unterzeichnen. Damit haben bisher sechs Länder den Vertrag abgelehnt. Viel spricht dafür, dass schon bald weitere folgen könnten. Demnach wäre es kaum überraschend, wenn schon in Kürze Italien sein „No, grazie“ aussprechen würde.

(...)


https://www.krone.at/1801012?fbclid=IwA ... UISyO86L4U

Tja, warum braucht es eine gelenkte Information, wenn Migration eine so tolle Sache ist?

www.youtube.com Video From : www.youtube.com


Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: UN-MIGRATIONSPAKT
BeitragVerfasst: 4. Nov 2018, 08:13 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 874
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
GG146 hat geschrieben:
Tja, warum braucht es eine gelenkte Information, wenn Migration eine so tolle Sache ist?

www.youtube.com Video From : www.youtube.com



In der Schweiz regt sich auch Widerstand gegen diesen Pakt.


Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: UN-MIGRATIONSPAKT
BeitragVerfasst: 17. Nov 2018, 20:07 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 5283
Geschlecht: männlich
Das ist mal wieder eine typische Folge der heutigen Rechtslage ohne Migrationspakt:

Zitat:
14.11.2018, 12:12 Uhr

Aitrang: Afghane abgeschoben

(...)

Der Afghane, ein vorbildlicher Mitarbeiter, sei im Ort bestens integriert gewesen, habe sein eigenes Geld verdient, eine eigene Wohnung gehabt und Steuern bezahlt.

(...)

Dienstagfrüh jedoch stürmte ein Einsatzkommando der Polizei in seine Wohnung, nahm den 26-Jährigen fest und brachte ihn zum Abschiebeflieger nach Leipzig.

(...)


https://www.br.de/nachrichten/bayern/ai ... C1ztfBhTXQ

Ordentliche Leute, die als Einwanderer nur Nutzen bringen würden, werden wie der letzte Dreck behandelt und bei der Abschiebung von Verbrechern gibt es immer irgendwelche Hindernisse. Ich glaube zwar nicht, dass die Verbrecherfreundlichkeit und damit Menschenfeindlichkeit unser heutigen Rechtsunkultur mit dem Migrationspakt ein Ende finden würde, aber die hirnlose Staatsbrutalität gegenüber den friedlichen und arbeitenden anständigen Migranten könnte damit vielleicht etwas eingedämmt werden.

P. S.

Wenn ein Einsatzkommando der Polizei über absolut harmlose Menschen herfällt, die sich noch nie etwas zu Schulden haben kommen lassen, muss man sich nicht wundern, dass die Polizei dort, wo Verbrecher sich als Herren der Straße aufspielen, durch Abwesenheit glänzt.


Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: UN-MIGRATIONSPAKT
BeitragVerfasst: 1. Dez 2018, 13:07 
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 6627
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich
Zitat:
In ihrer plötzlich gestarteten Kampagne gegen den Migrationspakt behauptet die AfD zum Beispiel: „Die Planungen für den Pakt werden schon seit Jahren vorangetrieben, ohne dass Regierung und die etablierten Parteien die Bürger darüber informiert haben.“ oder „Der Pakt wurde bislang am Bundestag vorbei und unter gezieltem Ausschluss der Öffentlichkeit erarbeitet“. Beides ist GELOGEN.

Tatsächlich weiß die AfD schon seit über einem halben Jahr vom Migrationspakt. Noch bevor der Text endgültig beschlossen worden ist, wurde die AfD sogar von den Vereinten Nationen gemeinsam mit den anderen Fraktionen im Bundestag dazu EINGELADEN, sich am Entwurf zu beteiligen und teilzunehmen!


https://www.volksverpetzer.de/analyse/a ... E7dnkZnK1E


Natürlich haben die es gewusst.



_________________
so sieht es aus!
Bild
Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: UN-MIGRATIONSPAKT
BeitragVerfasst: 2. Dez 2018, 10:01 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 5283
Geschlecht: männlich
schlau hat geschrieben:
Zitat:
In ihrer plötzlich gestarteten Kampagne gegen den Migrationspakt behauptet die AfD zum Beispiel: „Die Planungen für den Pakt werden schon seit Jahren vorangetrieben, ohne dass Regierung und die etablierten Parteien die Bürger darüber informiert haben.“ oder „Der Pakt wurde bislang am Bundestag vorbei und unter gezieltem Ausschluss der Öffentlichkeit erarbeitet“. Beides ist GELOGEN.

Tatsächlich weiß die AfD schon seit über einem halben Jahr vom Migrationspakt. Noch bevor der Text endgültig beschlossen worden ist, wurde die AfD sogar von den Vereinten Nationen gemeinsam mit den anderen Fraktionen im Bundestag dazu EINGELADEN, sich am Entwurf zu beteiligen und teilzunehmen!


https://www.volksverpetzer.de/analyse/a ... E7dnkZnK1E


Natürlich haben die es gewusst.


Seit einem halben Jahr ganz sicher. Hier geht es aber darum, dass die deutsche Regierung den Migrationspakt seit Jahren entwickelt und bei seiner internationalen Einführung der maßgebliche "Verkäufer" dieser Idee war. Über mehrere Jahre hinweg war der Öffentlichkeit das nicht bekannt und was der Bundestag die ganze Zeit wusste, kann die AfD nicht beurteilen, weil sie erst seit einem Jahr drin ist.


Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 1 von 1 [ 6 Beiträge ] 

»

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Beteilige Dich mit einer Spende

cron