Aktuelle Zeit: 20. Mai 2018, 23:07

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 Seite 1 von 1 [ 3 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Berlin judenfrei?
BeitragVerfasst: 19. Apr 2018, 06:37 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 5055
Geschlecht: männlich
Ich würde jedenfalls sehr wahrscheinlich abhauen, wenn ich Jude wäre und in Berlin wohnen würde - wenn ich auch noch schulpflichtige Kinder hätte, sogar mit 100 %iger Sicherheit.

Zitat:
Prenzlauer Berg

Jude von Arabisch sprechendem Mann mit Gürtel verprügelt

Am Dienstagabend ist ein 21-jähriger Israeli am Helmholtzplatz angegriffen worden. In Berlin hat sich die Zahl der bei der Polizei gemeldeten antisemitisch motivierten Taten seit 2013 verdoppelt.

(...)


https://www.tagesspiegel.de/berlin/poli ... 86342.html


Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Berlin judenfrei?
BeitragVerfasst: 19. Apr 2018, 06:39 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 5055
Geschlecht: männlich
Übrigens tippe ich darauf, dass die meisten arabischen Judenverfolger in Berlin ihre wirtschaftliche Existenz auf deutsche Staatsknete aufgebaut haben. Das hat eine Tradition, die älter ist als die Bundesrepublik:

Zitat:
(...)

Deutschland richtete dem „Großmufti von Jerusalem“ eine „Residenz“ in einem arisierten Haus in Berlin ein. Dabei wurde der Mufti auf Anordnung Hitlers nicht nur mit einem umfangreichen Mitarbeiterstab unterstützt, sondern großzügig entlohnt und erhielt in den letzten drei Jahren „monatlich 90.000 Mark aus den Kassen des Auswärtigen Amtes […], einen erheblichen Teil davon in fremden Währungen“

Bild

(...)


https://de.wikipedia.org/wiki/Mohammed_Amin_al-Husseini


Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Berlin judenfrei?
BeitragVerfasst: 19. Apr 2018, 19:07 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 08.2012
Beiträge: 1246
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich
Ich finde, wir haben nun genug national bekannte Ereignisse in den vergangenen Monaten gesammelt, das es Zeit wird das Problem deutlich zu benennen und nicht in einer Mischform von "es gibt auch ..." zu antworten. Man kann nur aufklären und Täter konsequent zur Rechenschaft ziehen. Es mangelt nur der politische Wille, aus welchen Gründen auch immer. Es gibt Länder da ist das einfacher zu lösen - aber da will ich nicht leben.
Der Antisemitismus in Deutschland ist älter als zwölf Jahre - die jüdischen Einrichtungen in Berlin werden auch schon viel länger bewacht. Das heißt auch ein Herr Brandt, Schmidt, Kohl oder Schröder haben das Problem nicht gelöst. Adenauer hat sogar zusammen mit Nazis die Bundesrepublik gegründet.
Es gibt keine einfache Lösung dafür solche Idioten zu verhindern - am ehesten ginge es durch gesellschaftliche Ächtung und Zivilcourage.



_________________
Gruß Staber

Wenn du heute frierst, stell dich einfach in eine Ecke. Die haben meistens 90 Grad.
Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 1 von 1 [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Beteilige Dich mit einer Spende

cron