Aktuelle Zeit: 21. Sep 2018, 11:23

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 Seite 5 von 5 [ 95 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Gewalt gegen Kinder und Frauen
BeitragVerfasst: 9. Jun 2018, 15:29 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 08.2012
Beiträge: 1276
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich
schlau hat geschrieben:
Henkt Ihn!!

Ich will dass der nie wieder irgend jemand anlangt


Ich will dass der nie wieder irgend jemand anlangt[/quote]

Moin Sonne!
Ich verstehe, das bei dem einen oder anderen die Rachegefühle bei solchen Straftaten eine Rolle spielen. Ich sage nein zur Todesstrafe. Ich bin mehr für gewisse Hafteinrichtungen( ich vermeide das Wort Arbeitslager :zwinker: ), wo diese Verbrecher ihr Leben lang malochen müssen, damit sie zeitlebens daran denken, was für eine abscheuliche Tat sie vollbracht haben. Gut essen und trinken ist selbstverständlich, damit die Kraft lange bleibt .In den USA gibt es Gesetze, wo inhaftierte Straftäter( mit Fußfesseln ) in Gruppen gefasst, kommunale Arbeiten verrichten. Straßen säubern, Parkanlagen pflegen udgl mehr. Natürlich unter Bewachung.Das sollten wir bei uns, wie gesagt, auch mal einführen, dann sehen manche Landstriche bei uns anders aus.Mit dieser Methode würde mehr erreicht als mit" Henkt ihn".[/quote]



_________________
Gruß Staber

Wenn du heute frierst, stell dich einfach in eine Ecke. Die haben meistens 90 Grad.
Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gewalt gegen Kinder und Frauen
BeitragVerfasst: 9. Jun 2018, 17:27 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 5185
Geschlecht: männlich
Zitat:
Natürlich unter Bewachung.Das sollten wir bei uns, wie gesagt, auch mal einführen, dann sehen manche Landstriche bei uns anders aus.Mit dieser Methode würde mehr erreicht als mit" Henkt ihn".


Klar, und die Arbeitslosigkeit unter den Straßenbauern und GaLa - Leuten sieht dann auch anders aus.

Dumping - Konkurrenz durch Gefängnisse ist jetzt schon ein Problem für einige Branchen:

http://www.spiegel.de/wirtschaft/arbeit ... 43147.html

https://www.zeit.de/1985/34/die-unsicht ... icht?print

... und in den USA ist Gefangenenarbeit bereits so ein Riesengeschäft, dass arme Schweine, die sich keinen teuren Anwalt leisten können, nur wegen des Bedarfs an neuen Sklaven zu überlangen Strafen verurteilt werden:

http://www.sueddeutsche.de/panorama/str ... -1.3545552

https://www.focus.de/panorama/welt/tid- ... 37693.html

Sorry - gegenüber der Wiedereinführung der Sklaverei mit allen Begleiterscheinungen auch für die freien arbeitenden Menschen ist die Todesstrafe für mich schon fast "das kleinere Übel", auch wenn ich wegen des Risikos der Hinrichtung Unschuldiger* - sei es auch ein noch so kleines Restrisiko - nicht dafür eintreten kann.


* Das heißt, AUSSCHLIESSLICH wegen dieses Risikos. Für mich hat kein Mörder ein ureigenes Recht auf Weiterleben, nur ein aus fremdem Recht abgeleitetes, nämlich aus dem Recht aller unschuldig hingerichteten Menschen in der Vergangenheit und vor allem aus dem Recht der Menschen, die in der Zukunft noch unschuldig hingerichtet würden.


Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gewalt gegen Kinder und Frauen
BeitragVerfasst: 9. Jun 2018, 18:43 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 5185
Geschlecht: männlich
Auf Facebook gesehen und kommentiert:

Zitat:
Mord an Susanna F.: Die 5 Punkte des Versagens auf der Jagd nach Ali Bashar

(...)

Stärker noch als bei ähnlich schrecklichen Vorfällen wird dieser Fall das Land verändern. Mit Absichtserklärungen wird sich das Systemversagen nicht beheben lassen.

Im Nordirak wurde Bashar Ali festgenommen – hier mehr lesen

Konsequenzen im Bund und Ländern werden gefordert. Das schreckliche Martyrium, dem die 14-Jährige in der Nacht vom 22. auf den 23. Mai ausgesetzt war und am Ende mit ihrem Leben bezahlte, es ist die Konsequenz eines System-Versagens.

(...)


https://www.msn.com/de-de/nachrichten/p ... ar-AAyoO9H


Da haben sich die richtigen Versager gefunden.

Der Fluchtplan war noch dämlicher als die Ermittlungsmethoden der Verfolger, jedenfalls hinsichtlich des Zielorts Erbil.

Da wimmelt es wie sonst nirgendwo im Irak von Polizisten und Peschmerga - Milizionären, die sich allesamt ihrem wichtigsten Verbündeten und Waffenlieferanten Deutschland verpflichtet fühlen.

Ein syrisch - kurdischer Bekannter von mir, der aus dem Bürgerkrieg in Syrien zunächst in den Irak geflohen war und lange in Erbil gelebt hatte, hat mir heute erzählt, dass gefühlte 50 % der Leute in Erbil Uniform tragen und jeder von denen den Mörder eines deutschen Mädchens sofort ergreifen würde.

Der Schwachkopf ist also an denjenigen Ort auf der ganzen Welt geflüchtet, an dem er mit der größtmöglichen Wahrscheinlichkeit eingesackt wird.


Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gewalt gegen Kinder und Frauen
BeitragVerfasst: 10. Jun 2018, 11:43 
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 6605
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich
der der die Polizei informiert hat was ein Ausländer ein Iraker das mal nebenbei.



_________________
so sieht es aus!
Bild
Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gewalt gegen Kinder und Frauen
BeitragVerfasst: 11. Jun 2018, 15:05 
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 6605
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich
Prozess zu Kindesmissbrauch in Staufen

Ohne Worte

Nahe Freiburg soll ein Junge jahrelang von seiner Mutter und ihrem Freund zur Vergewaltigung verkauft worden sein. Am Montag beginnt der Prozess.


http://taz.de/Prozess-zu-Kindesmissbrau ... /!5508704/


grausam :( wieso lese ich davon erst jetzt? das arme kind Vater an die eier aufhängen und die Mutter unten...



_________________
so sieht es aus!
Bild
Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gewalt gegen Kinder und Frauen
BeitragVerfasst: 12. Jun 2018, 06:51 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 5185
Geschlecht: männlich
schlau hat geschrieben:
grausam :( wieso lese ich davon erst jetzt? das arme kind Vater an die eier aufhängen und die Mutter unten...


Das Besondere an diesem Fall ist, dass sowohl Jugendamt als auch Familiengericht monatelang wussten, dass ein Pädophiler bei der Mutter eingezogen war, und nicht getan haben.


Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gewalt gegen Kinder und Frauen
BeitragVerfasst: 12. Jun 2018, 18:58 
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 6605
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich
und hier kann ich schreiben wie ich was meine. es geht mir genau darum das man vieles verhindernt hätte können wzb der Amok lauf von A.. (laut bericht waren Schnittlauch beschäftigt ein Linkes haus zu räumen) ob das stimmt taz hat es berichtet. aber die tat ansich hätte verhindern können. England Paris und hier der tot von dem Mädchen und noch vieles mehr auch dieses hier. weist du was ich meine? so viel leid hätte man verhindern können. Aber ich denke und ich bin nicht die einzige auch einige rechte, das vieles mit absicht war. also ich mein die Beamten


wenn du mal zeit hast, schau dir mal auf youtube an da siehst du einiges. glaubs mir



_________________
so sieht es aus!
Bild
Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gewalt gegen Kinder und Frauen
BeitragVerfasst: 13. Jun 2018, 16:10 
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 6605
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich
Zitat:
250 missbrauchte Kinder pro Woche


Zitat:
Der jüngsten polizeilichen Kriminalstatistik zufolge stagniert die Zahl von Kindesmisshandlungen auf einem hohen Niveau.
2017 erlebten 4200 Kinder schwere körperliche Gewalt. Mehr als dreimal so viele (13 539) wurden Opfer von sexuellem Missbrauch.
Die Fälle von Kinderpornografie haben im Vergleich zu 2016 um 15 Prozent zugenommen.


http://www.sueddeutsche.de/panorama/kri ... -1.4003032


ein User schrieb auf fb:

Zitat:
Hat Alice Weidel schon ein Video dazu gemacht? Oder einen Post abgesetzt? Sind diese Kinder es nicht wert erwähnt zu werden? Sind diese Täter nicht aufs Schärfste zu verurteilen? Alleine der Gedanke an die Leiden dieser Kinder treibt einem die Tränen in die Augen.


ein anderer schrieb:

Zitat:
Sexueller Kindesmissbrauch wird "vermarktet", dies schon seit Jahren. Wo und wann haben sich unsere "Empörten" über diese grausame Entwicklung geäussert? Sind es nicht diese "Empörten" die eine "strengere" Erziehung, also auch körperliche Züchtigung fordern, um aus unseren Kindern willfährige, kritikunfähige Lakaien eines totalitären Systems zu machen? Ist es nicht diese verlogene rechtsradikale AfD, die sexuelle Aufklärung als ideologiegtriebene Frühsexualisierung anprangert? Genau diese Partei reisst nun einmal wieder das Maul auf, wenn es zu einem sexuellen Missbrauch eines zehnjährigen Mädchens, wie hier in Lebach geschehen, gekommen ist. Eigentlich interessiert sich die AfD nicht für eine effektive Politik der inneren Sicherheit, Kriminalität ist für diese Bande ein reines Problem durch "Überfremdung". Hier war der Täter ein Nigerianer. Diese Tatsache, nichts anderes, hat diese AfD dazu motiviert , wieder einmal, auf die rassistische Pauke zu schlagen. Das Wohlergehen des kleinen Mädchens, der seelische Schmerz der Eltern, die diese Straftat konsequent zur Anzeige brachten, hat für diese AfD keinerlei Bedeutung.



wieso schaut man da weg? Die kleinsten die sich nicht wehren können ja die werden ...ich reg mich nicht auf!! scheiß scheinheilige



_________________
so sieht es aus!
Bild
Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Richtig so ...
BeitragVerfasst: 19. Jun 2018, 10:11 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 679
Geschlecht: nicht angegeben
Kölner Stadt-Anzeiger - "Bonner Landgericht: Gefängnis für Zuhälter nach Angriff auf Osterklapper-Kinder"
https://www.msn.com/de-de/nachrichten/p ... li=BBqg6Q9

Kommentar
... und das war lange überfällig. Mir ist schleierhaft wie der Typ ohne eine korrupte oder völlig unfähige Justiz so lange frei bleiben konnte ... Welch ein erbärmliches und die Bürger in keinster Weise schützendes System in dem man so häufig Bewährung geschenkt bekommt und weiter Straftaten begehen kann. Genau einmal Tat übergreifend wäre absolut ausreichend und würde einen großen Schritt auf dem langen Weg zu einem echten Rechtsstaat bedeuten.


Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Vermisste Tramperin ist vermutlich tot
BeitragVerfasst: 22. Jun 2018, 15:32 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 679
Geschlecht: nicht angegeben
ntv - "Verdächtiger in Gewahrsam - Verschwundene Tramperin ist vermutlich tot"
"[...]

Die vermisste Studentin aus Leipzig ist wahrscheinlich einem Gewaltverbrechen zum Opfer gefallen. Es sei ein Mann festgenommen worden, der im Verdacht stehe, die 28-Jährige getötet zu haben, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft Leipzig mit. Sophia L. war zuletzt am Donnerstag gesehen worden, als sie laut Zeugen bei Leipzig trampen wollte und in einen Lastwagen stieg.

Weitere Details zu dem Verdächtigen gaben die Behörden nicht bekannt. Auch wo der Mann festgenommen wurde und ob es sich um den Lastwagenfahrer handelt, wollte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft nicht sagen. Nach Informationen der "Bild"-Zeitung soll es sich bei dem Festgenommenen tatsächlich um den Lkw-Fahrer handeln, demnach einem 40-jährigen Mann aus Marokko.

"Derzeit sind die Ermittlungen noch nicht so weit fortgeschritten, dass Einzelheiten mitgeteilt werden können, ohne den Fortgang der Untersuchungen zu gefährden", erklärten die Behörden. Die Ermittlungen würden weiter "mit höchster Intensität geführt", um die vermisste Frau zu finden. Beteiligt seien Polizeibehörden aus mehreren Bundesländern sowie ausländische Polizeidienststellen. [...]"

Quelle:
https://www.n-tv.de/panorama/Verschwund ... 88213.html


RP ONLINE - " Familie von Sophia L. wehrt sich gegen Hasskommentare"
https://www.msn.com/de-de/nachrichten/p ... li=BBqg6Q9

Kommentar
Diese Vorgänge im Internet dokumentieren eindrucksvoll wie krank diese Gesellschaft mittlerweile schon ist. Die Intelligenz Geforderten, welche derartige Kommentare von sich geben können nicht nur, sondern müssen, schon um andere davon abzuhalten, in einem medial aufgebauten Musterprozess hart bestraft werden, will man dieser Seuche in diesem Land überhaupt noch Herr werden, die sich mittlerweile auf nahezu alle Lebensbereiche erstreckt.


Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gewalt gegen Kinder und Frauen
BeitragVerfasst: 22. Jun 2018, 15:39 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 5185
Geschlecht: männlich
In Spanien wurde eine Leiche gefunden, bei der es sich sehr wahrscheinlich um Sophia L. handelt:

http://www.lvz.de/Leipzig/Polizeiticker ... am-Freitag

Excubitor hat geschrieben:
Kommentar
Diese Vorgänge im Internet dokumentieren eindrucksvoll wie krank diese Gesellschaft mittlerweile schon ist. Die Intelligenz Geforderten, welche derartige Kommentare von sich geben können nicht nur, sondern müssen, schon um andere davon abzuhalten, in einem medial aufgebauten Musterprozess hart bestraft werden, will man dieser Seuche in diesem Land überhaupt noch Herr werden, die sich mittlerweile auf nahezu alle Lebensbereiche erstreckt.


Es hat schon ein paar Strafverfahren wegen Hetze und Drohungen im Netz gegeben. Deshalb wird das mit der großen medialen Begleitung nichts werden, zu unspektakulär, bringt keine Auflage bzw. Quote.


Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gewalt gegen Kinder und Frauen
BeitragVerfasst: 27. Jun 2018, 17:28 
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 6605
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich
Zitat:
Es hat schon ein paar Strafverfahren wegen Hetze und Drohungen im Netz gegeben. Deshalb wird das mit der großen medialen Begleitung nichts werden, zu unspektakulär, bringt keine Auflage bzw. Quote.


da gebe ich dir recht. dann sollten die Eltern des Opfers die Presse anzeigen damit etwas bewirkt



_________________
so sieht es aus!
Bild
Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gewalt gegen Kinder und Frauen
BeitragVerfasst: 26. Aug 2018, 09:16 
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 6605
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich
wieso? :(





_________________
so sieht es aus!
Bild
Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gewalt gegen Kinder und Frauen
BeitragVerfasst: 27. Aug 2018, 08:25 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 5185
Geschlecht: männlich
schlau hat geschrieben:
wieso? :(




Der tag "[youtube]" funktioniert hier seit einiger Zeit nicht mehr (weiß nicht warum, früher ging das). Du musst die eigene Funktion dieses Forums benutzen, also das Kamera - Symbol über dem geöffneten Schreibfeld:

www.youtube.com Video From : www.youtube.com


Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gewalt gegen Kinder und Frauen
BeitragVerfasst: 28. Aug 2018, 22:55 
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 6605
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich
danke dir, ich bin ein idiot. :kissenschlacht:



_________________
so sieht es aus!
Bild
Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 5 von 5 [ 95 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Beteilige Dich mit einer Spende

cron