Aktuelle Zeit: 18. Nov 2017, 09:36

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




 Seite 1 von 1 [ 4 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Verträge
BeitragVerfasst: 6. Apr 2014, 12:56 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 08.2012
Beiträge: 4030
Geschlecht: nicht angegeben
gibt es mündliche verträge wenn 2 botschafter D + USA dem russischen sagen wir erweitern die nato nicht nach osten? es war ja wohl nicht am 1.4 das man sagen kann alles nur ein scherz . :kissenschlacht:



_________________
Sollte ich jemanden persönlich verletzt haben,das war nicht meine absicht und bitte ich hiermit offiziell um Entschuldigung. wahrheit ist wahrheitSocial TV Geheimer Krieg der USA. USATALIBAN "Allahu Akbar"
Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verträge
BeitragVerfasst: 6. Apr 2014, 13:20 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 4821
Geschlecht: männlich
borus hat geschrieben:
gibt es mündliche verträge wenn 2 botschafter D + USA dem russischen sagen wir erweitern die nato nicht nach osten? es war ja wohl nicht am 1.4 das man sagen kann alles nur ein scherz . :kissenschlacht:


Ich glaube schon; sogar faktische Verhältnisse können verbindliches Völker - Gewohnheitsrecht generieren, wieso nicht auch unbestreitbare mündliche Zusagen?

Fragt sich nur, ob ein Imperium, das sich aus Gebieten zurückzieht, die es nur mit dem Recht des Stärkeren besetzt gehalten hatte, insofern schutzwürdig ist. Ich würde in einer Lüge da eher eine zulässige Notstandshandlung sehen.

Außerdem ist die schriftliche Zusicherung der territorialen Integrität der Ukraine später erfolgt, nämlich 1994 im Gegenzug zur Abgabe der ukrainischen Atomwaffen. Von der Unterschrift kommen die Russen auf keinen Fall wieder runter, egal was sich die Putinversteher an Pseudo - Völkerrecht zusammenfabulieren.


Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verträge
BeitragVerfasst: 6. Apr 2014, 16:20 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 08.2012
Beiträge: 4030
Geschlecht: nicht angegeben
GG146 hat geschrieben:
borus hat geschrieben:
gibt es mündliche verträge wenn 2 botschafter D + USA dem russischen sagen wir erweitern die nato nicht nach osten? es war ja wohl nicht am 1.4 das man sagen kann alles nur ein scherz . :kissenschlacht:


Ich glaube schon; sogar faktische Verhältnisse können verbindliches Völker - Gewohnheitsrecht generieren, wieso nicht auch unbestreitbare mündliche Zusagen?

Fragt sich nur, ob ein Imperium, das sich aus Gebieten zurückzieht, die es nur mit dem Recht des Stärkeren besetzt gehalten hatte, insofern schutzwürdig ist. Ich würde in einer Lüge da eher eine zulässige Notstandshandlung sehen.

Außerdem ist die schriftliche Zusicherung der territorialen Integrität der Ukraine später erfolgt, nämlich 1994 im Gegenzug zur Abgabe der ukrainischen Atomwaffen. Von der Unterschrift kommen die Russen auf keinen Fall wieder runter, egal was sich die Putinversteher an Pseudo - Völkerrecht zusammenfabulieren.
im frühschoppen wurde drauf berufen das vor langer zeit mal ausgehandelt wurde das manöver im großen stiel angemeldet werden müssen das macht die usa doch nie ?der 1994 würden die usa sagen ist ungültig wein ja die atomwaffen der Udssr gehört haben .na ja völkerrecht ist doch ein witz wenn sie glaubesgemeinschaft auf vor 3000 jahren berufen wo sie auch 3-4 völker ermordet haben ausgerottet um das land zu bekommen (n24,n-tv,phöenix).dann hätte man die krim an die türkei geben müssen ,als letzter in der schlange wer die UA dran.der große rus.oligarch putin vertraute ist in der UA geboren was ist der jude den nun UA oder russe ?bei wilki werden juden UA als eigenes volk geführt ,der vorsitzende der jüdischpartei /gemeinde in der UA ist in taschkent geboren .
in der sendung wurde heute gebracht das die russen in den baltischen staaten kein russisch sprechen dürfen und UA wollte oder hat das ja auch als erstes beschlossen in kiew



_________________
Sollte ich jemanden persönlich verletzt haben,das war nicht meine absicht und bitte ich hiermit offiziell um Entschuldigung. wahrheit ist wahrheitSocial TV Geheimer Krieg der USA. USATALIBAN "Allahu Akbar"
Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verträge
BeitragVerfasst: 11. Apr 2014, 20:17 
Foreninventar
Foreninventar

Registriert: 03.2014
Beiträge: 400
Geschlecht: nicht angegeben
borus hat geschrieben:
gibt es mündliche verträge wenn 2 botschafter D + USA dem russischen sagen wir erweitern die nato nicht nach osten? es war ja wohl nicht am 1.4 das man sagen kann alles nur ein scherz . :kissenschlacht:

Nein, es gibt keine "mündlichen Verträge", zumal die Unterhändler auch jeweils von einer der beiden Seiten zum Verhandeln ermächtigt worden sein müssen.


Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 1 von 1 [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Beteilige Dich mit einer Spende