Aktuelle Zeit: 24. Sep 2017, 19:21

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 Seite 1 von 1 [ 3 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Wie sicher ist Google
BeitragVerfasst: 18. Apr 2014, 10:18 
Foreninventar
Foreninventar

Registriert: 03.2014
Beiträge: 401
Geschlecht: nicht angegeben
Google versteckt bestimmte Orte bei Google-Earth. Das soll u.a. dazu dienen, Orte, die möglicherweise Ziel eines Anschlags werden könnten, für potentielle Anschlagsplaner unzugänglich zu machen. Beim Lesen dieses Artikels habe ich aber unwillkürlich daran denken müssen, daß eigentlich alle Daten, an die man legal kommen kann, auch illegal ausgespäht werden können. Man denke an die Datenskandale der letzten Wochen, wo E-Mail-Adressen in Millionenzahl, Zugangscodes etc. gestohlen wurden. Die Datenbestände von Google, der Datenkrake par execellence, dürften auch Begehrlichkeiten wecken. Ich frage mich, wie sicher ist Google? Was könnte jemand, der sich dazu Zugang verschafft, mit ihnen anstellen? Und, wichtigste Frage, die sich mir hier stellt, ist es überhaupt richtig, solche Datenmengen in privater Hand zu lassen? Ist hier nicht ein öffentliches, gesellschaftliches Interesse vorhanden, die Nutzung und auch das Sammeln solcher Datenmengen zumindest zu regulieren? Welche rechtlichen Möglichkeiten gibt es überhaupt für solche Regularien?

@Schlau, das könnte auch ein Thema für den Strang Gesellschaft sein. Bei Bedarf bitte verschieben.


Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie sicher ist Google
BeitragVerfasst: 18. Apr 2014, 14:26 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 4748
Geschlecht: männlich
Jetzt müssen die Terroristen nur noch eigene Luftbilder (z. B. von Passagierflugzeugen aus gemachte) mit Google-Earth abgleichen, dann wissen sie, welche Objekte von der Feindseite als besonders schützenswert angesehen werden.


Online
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie sicher ist Google
BeitragVerfasst: 18. Apr 2014, 16:13 
Foreninventar
Foreninventar

Registriert: 03.2014
Beiträge: 401
Geschlecht: nicht angegeben
GG146 hat geschrieben:
Jetzt müssen die Terroristen nur noch eigene Luftbilder (z. B. von Passagierflugzeugen aus gemachte) mit Google-Earth abgleichen, dann wissen sie, welche Objekte von der Feindseite als besonders schützenswert angesehen werden.

Das mag so sein, trifft aber nicht das Problem, das ich ansprechen wollte. Weshalb sollten solche Leute selber Fotos machen, wenn es möglich ist, in die Server von Google einzusteigen und sich die Bilder dort zu holen? Unmöglich ist ja das Hacken solcher Computer nicht. Ich habe Bedenken, daß Googles Datenmengen unreguliert in privater Hand sein sollten.


Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 1 von 1 [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Beteilige Dich mit einer Spende