Aktuelle Zeit: 25. Mai 2018, 20:31

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 Seite 2 von 2 [ 35 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: „Für neue Straßen fehlt das Geld“
BeitragVerfasst: 21. Apr 2014, 14:16 
Foreninventar
Foreninventar

Registriert: 03.2014
Beiträge: 400
Geschlecht: nicht angegeben
Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig fordert eine Sonderabgabe für alle Autofahrer für die Straßenreparatur! Ist dem Herrn nicht bekannt, daß die Autofahrer jährlich bereits mehr als das Doppelte der dafür nötigen Beträge über die bisherigen Abgabenarten (Kfz-Steuer, Mineralölsteuer, Umsatzsteuer darauf) in den Staatssäckel zahlen? Die Bedienungsmentalität mancher Politiker nimmt Ausmaße an, die an Enteignung grenzen. Keine Rede von Haushaltsdisziplin, kein wirtschaftliches Haushalten, einfach mal noch mehr einkassieren, die Deutschen haben's ja. Hoffentlich gibt der Wähler dem Herrn eine entsprechende Quittung bei den nächsten Wahlen.


Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: „Für neue Straßen fehlt das Geld“
BeitragVerfasst: 21. Apr 2014, 15:11 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 5064
Geschlecht: männlich
Zitat:
Hoffentlich gibt der Wähler dem Herrn eine entsprechende Quittung bei den nächsten Wahlen.


Indem er die CDU und damit die PKW - Maut wählt? Blöder geht`s ja wohl nicht mehr. :roll:

Die deutschen Normalbürger müssen sich klarmachen, dass die Abkehr von der Steuerfinanzierung der öffentlichen Infrastruktur mittels Einführung von Nutzungsgebühren für alle möglichen Einrichtungen, die für alle Nutzer unabhängig von ihrem Einkommen in gleicher Höhe anfallen, eine Aushöhlung des Sozialstaatsprinzips bedeutet. Wenn das in erheblichem Umfang geschieht, artet es in Sabotage am Grundgesetz insgesamt aus.

Dagegen hilft m. M. n. nur noch die Wahl bisheriger Kleinparteien bzw. notfalls die Gründung neuer Parteien, die im Gegensatz zum gegenwärtigen politischen Establishment hinsichtlich ihrer Verfassungstreue noch nicht unglaubwürdig sind.


Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: „Für neue Straßen fehlt das Geld“
BeitragVerfasst: 22. Apr 2014, 16:08 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 08.2012
Beiträge: 4009
Geschlecht: nicht angegeben
http://www.t-online.de/nachrichten/deut ... -soli.html
die sollen den unsinn mit soli lassen .wenn 1 LKW soviel strassenschänden macht wie 40 000 PKWs ist doch klar wer zahlen müste und LKWs auf die schiene DB .



_________________
Sollte ich jemanden persönlich verletzt haben,das war nicht meine absicht und bitte ich hiermit offiziell um Entschuldigung. wahrheit ist wahrheitSocial TV Geheimer Krieg der USA. USATALIBAN "Allahu Akbar"
Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: „Für neue Straßen fehlt das Geld“
BeitragVerfasst: 26. Apr 2014, 13:02 
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 6542
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich
Ich habe hier sauber gemacht, was ich ungern mache. Aber es gibt immer wieder Usern die nicht wissen wie man mit einander umgeht. Ich werde es so lange machen, bis ihr wisst wie man mit Usern umgeht die eine andere Meinung haben!

Ps. bitte nicht sauer sein, aber ihr solltet mich auch verstehen bitte. Und ich lese euch gerne vor allem GG weil er sich mit Gesetzen auskennt. Und bei Zollagent weil er gut mit Borus schreiben kann :)

eure adminline schlau.





_________________
so sieht es aus!
Bild
Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: „Für neue Straßen fehlt das Geld“
BeitragVerfasst: 27. Apr 2014, 19:34 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 08.2012
Beiträge: 4009
Geschlecht: nicht angegeben
schlau hat geschrieben:
Ich habe hier sauber gemacht, was ich ungern mache. Aber es gibt immer wieder Usern die nicht wissen wie man mit einander umgeht. Ich werde es so lange machen, bis ihr wisst wie man mit Usern umgeht die eine andere Meinung haben!

Ps. bitte nicht sauer sein, aber ihr solltet mich auch verstehen bitte. Und ich lese euch gerne vor allem GG weil er sich mit Gesetzen auskennt. Und bei Zollagent weil er gut mit Borus schreiben kann :)

eure adminline schlau.



ist doch ok.nur für strassen ist genug geld da.zollagent wer ist das ? :kissenschlacht: bei dem ist doch das datum von heute falsch der 27.4.2014 wenn ich es schreibe :D



_________________
Sollte ich jemanden persönlich verletzt haben,das war nicht meine absicht und bitte ich hiermit offiziell um Entschuldigung. wahrheit ist wahrheitSocial TV Geheimer Krieg der USA. USATALIBAN "Allahu Akbar"
Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: „Für neue Straßen fehlt das Geld“
BeitragVerfasst: 11. Sep 2014, 22:09 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 5064
Geschlecht: männlich
Zum Gysi Nr. 1 ...

:lol:




Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: „Für neue Straßen fehlt das Geld“
BeitragVerfasst: 21. Sep 2014, 20:50 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 5064
Geschlecht: männlich
Bild


Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: „Für neue Straßen fehlt das Geld“
BeitragVerfasst: 30. Okt 2014, 23:12 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 5064
Geschlecht: männlich
Jetzt haben sie doch noch einen Kompromiss gefunden:

Zitat:
Wie funktioniert die Maut?

(...)

Die Maut soll für alle Autos und Wohnmobile erhoben werden - und ist für Inländer im Grunde nichts anderes als eine zweite Kfz-Steuer (wobei die Mehrkosten durch eine Entlastung bei der eigentlichen Kfz-Steuer ausgeglichen werden).

(...)

Eine weitere Ausnahme für Pkw-Besitzer aus dem Ausland: Solange sie keine Autobahnen nutzen, brauchen sie auch keine Maut zu zahlen. Wer also nahe der Grenze wohnt und nur mal eben zum Einkaufen oder Kaffeetrinken nach Deutschland kommt, kann die Maut umgehen.

(...)


http://www.tagesschau.de/inland/maut-faq-101.html


Weitere Erläuterungen zu dem Konzept hat der Postillon veröffentlicht: ;)

Zitat:
Dobrindt: Maut gilt nur für pinke ausländische Pkw mit durch 3 teilbarer Fahrgastanzahl

Bild

(...)

Dobrindt selbst bewertet seinen Entwurf, der auf Autobahnen ohne Standstreifen, ungeteerten Waldwegen und alten Indianerpfaden gelten soll, als äußerst gelungen.

(...)

Von dem Gesetz ausgenommen sind weiterhin Ministerlimousinen, landwirtschaftliche Zugmaschinen und Supersportwagen sowie jeglicher grenznahe Verkehr – auch zwischen Bundesländern. Für deutsche Autofahrer soll die Maut mit der Kraftfahrzeugsteuer verrechnet werden, sofern sie nachweisen können, seit mindestens acht Jahren ein deutsches Fabrikat zu fahren. Anschließend wird das Resultat mit dem derzeitigen Steuerhebesatz für Selbstständige multipliziert.

(...)


http://www.der-postillon.com/2014/10/dobrindt-maut-gilt-nur-fur-pinke.html


Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: „Für neue Straßen fehlt das Geld“
BeitragVerfasst: 30. Okt 2014, 23:13 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 5064
Geschlecht: männlich
Bild


Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: „Für neue Straßen fehlt das Geld“
BeitragVerfasst: 31. Okt 2014, 20:15 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 08.2012
Beiträge: 1248
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich
Frage von mir , " Mautieren" dann die Politiker für ihre Staatskarossen auch , oder zahlen wir das wieder mit.( ironie aus )
Bild


Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: „Für neue Straßen fehlt das Geld“
BeitragVerfasst: 1. Nov 2014, 15:15 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 414
Wohnort: Harzkreis
Geschlecht: männlich
staber hat geschrieben:
Frage von mir , " Mautieren" dann die Politiker für ihre Staatskarossen auch , oder zahlen wir das wieder mit.( ironie aus )
Bild


Was für eine Frage, das bezahlt natürlich gern der kleine Steuerzahler. Aber viel wird es nicht sein. Die Politbonzen benutzen doch ihre "Diensthubschrauber". Wer steht schon gerne im Stau........?



_________________
http://www.blogstube.net
Offline
  Profil Private Nachricht senden Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: „Für neue Straßen fehlt das Geld“
BeitragVerfasst: 12. Feb 2015, 21:55 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 08.2012
Beiträge: 4009
Geschlecht: nicht angegeben
Bluemoon hat geschrieben:
staber hat geschrieben:
Frage von mir , " Mautieren" dann die Politiker für ihre Staatskarossen auch , oder zahlen wir das wieder mit.( ironie aus )
Bild


Was für eine Frage, das bezahlt natürlich gern der kleine Steuerzahler. Aber viel wird es nicht sein. Die Politbonzen benutzen doch ihre "Diensthubschrauber". Wer steht schon gerne im Stau........?

stimmt der landeplatz ist luftline 200 m von merkel 10557



_________________
Sollte ich jemanden persönlich verletzt haben,das war nicht meine absicht und bitte ich hiermit offiziell um Entschuldigung. wahrheit ist wahrheitSocial TV Geheimer Krieg der USA. USATALIBAN "Allahu Akbar"
Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: „Für neue Straßen fehlt das Geld“
BeitragVerfasst: 8. Mär 2015, 14:24 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 08.2012
Beiträge: 4009
Geschlecht: nicht angegeben
neue str.fertig mit strassenbahn



_________________
Sollte ich jemanden persönlich verletzt haben,das war nicht meine absicht und bitte ich hiermit offiziell um Entschuldigung. wahrheit ist wahrheitSocial TV Geheimer Krieg der USA. USATALIBAN "Allahu Akbar"
Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: „Für neue Straßen fehlt das Geld“
BeitragVerfasst: 27. Mär 2015, 15:31 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 5064
Geschlecht: männlich
Mit großer Mehrheit beschlossen:

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/bundestag-beschliesst-pkw-maut-a-1025844.html

Bild

Jetzt können sich alle Dummköpfe ein paar Monate lang freuen, dass Ausländer zur Kasse gebeten werden und sie selbst nicht, dann folgt die unausweichliche Feststellung der Unzulässigkeit so einer Ungleichbehandlung durch den europäischen Gerichtshof. Im Ergebnis werden die Stammtischbirnen schlussendlich Maut und KFZ - Steuer bezahlen.

Dass mit jedem Modell zur Direktfinanzierung der öffentlichen Infrastruktur die Einkommenssteuerprogression umgangen und Deutschland weiter zum Steuerparadies für Milliardäre und Millionäre ausgebaut wird, während die arbeitenden Normalverdiener immer mehr zu Taschengeldempfängern degradiert werden, ist zu hoch für den Stammtisch. Wahrscheinlich merken diese Leute erst was, wenn ihnen die Kohle für das Bier ausgeht.


Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: „Für neue Straßen fehlt das Geld“
BeitragVerfasst: 12. Aug 2016, 17:21 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 414
Wohnort: Harzkreis
Geschlecht: männlich
Stimmt, für neue Asylschmarotzer hingegen nicht ! Aber Merkel meint, wir schaffen das"..........



_________________
http://www.blogstube.net
Offline
  Profil Private Nachricht senden Besuche Website  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 2 von 2 [ 35 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Beteilige Dich mit einer Spende

cron