Aktuelle Zeit: 23. Okt 2018, 16:28

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 Seite 2 von 5 [ 81 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: NPD
BeitragVerfasst: 28. Nov 2014, 10:35 
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 6616
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich
Bild

:lol: :lol:

Zitat:
Hand in Hand für´s Vaterland“

Überall sprießen dubiose „Bürgerinitiativen, Bürger – Gemeinschaften oder Bürgerforen“ wie Pilze aus dem Boden. Die Initiatoren sind meist Personen aus dem rechten Spektrum, NPD SympathisantInnen und „besorgte BürgerInnen“. Alle eint jedoch ein Gedanke, ein Ziel: Keine Flüchtlinge oder Asylsuchende in Deutschland. Und so posten täglich tausende User fleißig im www. ihre Phantasien. Genau so phantasievoll sind ihre „Namen“. Die Facebookseite der „Gemein – schaft“ PEGIDA (Patriotische Europäer Gegen die Islamisierung des Abendlandes), hat bereits mehr als 12.000 „gefällt mir“ Angaben. Es vergeht keine Woche wo nicht in mehreren Städten tausende „anständige BürgerInnen“ Hand in Hand mit Nazis auf die Straße gehen um gegen Flüchtlinge und Asylsuchende zu protestieren. Selbstredend wollen die „anständigen BürgerInnen“ nicht als Nazi betitelt werden. Das ist unanständig. Sie wollen nur mal ihre Meinung kundtun. Als ganz normale, anständige BürgerInnen. Mal sagen was „Sache“ ist, das die „Ausländerflut“ unser schönes Vaterland überschwemmt, unsere Kultur dem Untergang geweiht ist. Die Stereotype sind immer die gleichen, da teilt man die Slogans der Nazis gern. Die sagen wenigstens was, die tun was. Ja, die denken wie wir. Da kann das ja nicht falsch sein.
Bei so viel Rückhalt aus der Mitte der Gesellschaft ist es auch nicht verwunderlich, das viele schon wieder von einem „Erwachen des deutschen Volkes“ träumen. Hassbotschaften, bis hin zu Morddrohungen inklusive. Aber selbst derartige Äußerungen können die „anständigen deutschen BürgerInnen“ nicht davon abhalten gemeinsam mit diesen gewaltbereiten Klientel auf die Straße zu gehen.
Die „anständigen BürgerInnen“ wollen die Nazis nicht in ihren Reihen, die mischen sich eben einfach „unters Volk“. Was soll man da machen. Das die RednerInnen fast ausschließlich dem engeren NPD Umfeld angehören stört dabei wenig. Die sind ja die, welche „den Finger in die Wunde legen“.
Verwunderlich ist an der ganzen Sache ist jedoch eines, warum gehen diese Personen nicht für eine sozialere Politik auf die Straße? Warum beteiligen sich so wenige an Demonstrationen für bessere Arbeitsbedingungen, höhere Löhne, gegen das menschenunwürdige Hartz IV System, gegen Waffenexporte und Kriegseinsätze?
Auch da sind die Stereotype der „anständigen BürgeInnen“ immer dieselben. Was können wir da schon machen? „Die da oben“ machen doch eh was sie wollen. Wieso wählen gehen, es ändert sich ja doch nichts, denn „die da oben…“.
Wieso geht dann, jetzt auf einmal, der bürgerliche Mob, gemeinsam mit Nazis auf die Straße? Wenn sich ja doch nichts ändert, denn „die da oben…“.
Das kann man nur so erklären: In den oben genannten Fragen ist sich der Mob untereinander spinnefeind. Sie alle aber vereint der Hass, die „Angst“ vor den per se kriminellen Ausländern, welche nur her kommen um unser „Sozialsystem“ auszunehmen, „unsere“ Kultur zu ruinieren, uns Arbeitsplätze wegnimmt, „unsere“ Frauen und Kinder vergewaltigen will, usw. Da sind sich die „anständige bürgerliche Mitte“ und die Nazis alle einig. Dass aber genau das, das Ziel der NPD ist, wollen die PEGIDA Mitläufer nicht verstehen, denn Nazis sind sie nicht. Nur BürgerInnen, die mal „Dampf ablassen wollen“. Die Mentalität, nach oben kuschen, nach unten treten, scheint bei den „anständigen BürgerInnen“ bereits so zur Gewohnheit geworden zu sein, dass sie ihre wirklichen Feinde nicht mehr erkennen. Es ist ja auch einfach und so schön bequem die Schuld für das eigene Versagen, die eigene Unzulänglichkeit, die eigene Feigheit anderen anzulasten. Als auserkorene Opfer des persönlichen Versagens bei der demokratischen Mitbestimmung kommen die Flüchtlinge und Asylsuchenden gerade recht.
Deshalb trifft sich dass bürgerliche Klientel und Nazis, Woche für Woche, um Hand in Hand für´s Vaterland, gegen diejenigen mobil zu machen, die vor Krieg, Hunger, Elend … flüchten. Denn „Wir sind das Volk“, wie immer wieder zu hören ist.
Nun ist das in Sachsen so eine Sache mit der „Demokratie“.
Das „Volk“ wird nicht gehört wenn es um eine bessere Bildungspolitik, Schulstandorte, um Kulturraumförderung, eigentlich um alles was sozial ist geht. Das „Volk“ wird gehört wenn es um Flüchtlinge und Asylsuchende geht, speziell um die herbei halluzinierte „Asylflut“ die Sachsen überschwemmt.
Aber Sachsen wäre nicht Sachsen, wenn sich nicht eine Lösung des Problems bieten würde. Der sächsische Innenminister Ulbig, kündigte an, „Sondereinheiten für mehrfach straffällig gewordene Asylbewerber einrichten“. Dass dies völlig überzogen und absolut unnötig ist, spielt keine Rolle. Ulbig sieht sich bereits in der Vorreiterrolle für Deutschland. „Wir beginnen mit dem Modell in Dresden und wollen sie dann im ganzen Land einsetzen“. Ulbig will in allen Polizeidirektionen je eine „Arbeitsgruppe mit Fachleuten“ installieren. Dies sei wegen der „komplizierten Rechtslage durch die Verknüpfung von Straf- und Asylrecht notwendig“ wie er behauptet. Als Modell soll Dresden dienen, später soll es auf ganz Sachsen ausgeweitet werden. Sein Parteifreund Christian Hartmann „begrüßt“ den Vorschlag seines Ministers und sieht darin „einen Baustein von vielen für die Lösung der anstehenden Herausforderungen im Rahmen des Asylrechtes“.
An statt gegen den Mob der seit Wochen jeden Montag durch Dresden „spaziert“ Stellung zu beziehen und diesem Pöbel Einhalt zu gebieten stellt sich Ulbig, gemeinsam mit Politikern seines Schlages auf die Seite der Nazis.
Das Geld welches für diese Sonderkommandos ausgegeben wird wäre besser für eine dezentrale Unterbringung, für Deutschkurse, für Integration angelegt.
Aber wie schon Tradition in diesem „vereinigten Vaterland“ werden die Opfer auf dem Altar der deutschen „Demokratie“ geopfert. Nach den Brandanschlägen vom Mölln und Solingen mit vielen Toten, wurden die Asylgesetze verschärft, heute werden Sonderkommandos installiert. Die Politik hat vor dem braunen Mob, vor Mördern, Rassisten, Faschisten und deren „anständigen bürgerlichen“ Mitläufern und Handlangern kapituliert. Oder, schlimmer noch, deren Willen in Gesetze gegossen. Hand in Hand für´s Vaterland. In Deutschland nicht Neues.


irgend woher kenne ich das ;)

mich Kotzt die braune brühe so an, anstatt Lösungen zu suchen tut man Hetzen.



_________________
so sieht es aus!
Bild
Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NPD
BeitragVerfasst: 13. Apr 2015, 17:47 
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 6616
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich
achja.. IHR WOLLT UNS RETTEN...RETTET EUCH SELBER


Bild



_________________
so sieht es aus!
Bild
Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NPD
BeitragVerfasst: 7. Jul 2015, 10:45 
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 6616
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich
Polizei ermittelt

Nazis drohen Anmelderin von Flüchtlings-Demo

Bild

Zitat:
Weil sie eine Unterstützungs-Demo für Flüchtlinge angemeldet hat, ist die Westerfilderin Dorothea Moesch ins Visier von Neonazis geraten. Die Rollstuhlfahrerin bekam Anrufe mit Todesdrohungen. Wie die Rechtsradikalen an ihren Namen und ihre Telefonnummer kamen, beschäftigt nun die Polizei.


ohne Worte.

http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 42386.html

Zitat:
Politiker und Behörden wird oft der Vorwurf gemacht, sie nähmen die Sorgen und Ängste der Bürger vor neuankommenden Asylbewerbern nicht ernst und hätten kein Ohr für die Anwohner.

Im sächsischen Freital, wo in den vergangenen Wochen Proteste gegen ein Flüchtlingsheim eskaliert waren, wollten sich nun der künftige Oberbürgermeister Uwe Rumberg und Sachsens Innenminister Markus Ulbig den Fragen der Bürger stellen. Doch eine sachliche Diskussion war praktisch unmöglich. Die Asylgegner brüllten die CDU-Politiker nieder und drehten Andersdenkenden das Mikrofon ab.
Ulbig wurde ausgebuht, als er die Situation bei der Flüchtlingsunterbringung darstellen wollte. Bürger warfen der Politik vor, sie zu belügen. Die Asylbewerber würden den Frieden in dem Wohngebiet stören. "Die verursachen nur Dreck und Müll und schmeißen alles aus dem Fenster", sagte eine Anwohnerin. Eine andere gab an, wegen des Lärms nachts ohne Schlaftabletten kein Auge mehr zuzumachen. Geld würde "für Asylbewerber verschwendet" und fehle beim Kitabau oder für marode Schulen.


Redner, die sich für die Flüchtlinge einsetzen, wurden mit "Halt die Fresse"-Rufen niedergebrüllt und bedroht, es kam zu Handgreiflichkeiten. Einer Vertreterin der Initiative für Weltoffenheit und Toleranz, die sagte, dass sie sich für Freital schäme, wurde das Mikrofon weggenommen.



_________________
so sieht es aus!
Bild
Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NPD
BeitragVerfasst: 7. Jul 2015, 11:18 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 08.2012
Beiträge: 4005
Geschlecht: nicht angegeben
schlau hat geschrieben:
achja.. IHR WOLLT UNS RETTEN...RETTET EUCH SELBER


Bild

die sandra ist blöde .die lösung für freital .freital soll soviel flüchtlinge auf nehmen wie IL :D



_________________
Sollte ich jemanden persönlich verletzt haben,das war nicht meine absicht und bitte ich hiermit offiziell um Entschuldigung. wahrheit ist wahrheitSocial TV Geheimer Krieg der USA. USATALIBAN "Allahu Akbar"
Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NPD
BeitragVerfasst: 17. Jul 2015, 14:15 
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 6616
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich
Rechte Bedrohung in NRW

Zitat:
Sie stellen sich mit Fackeln vor Flüchtlingsheime, attackieren Journalisten und bedrohen friedliche Menschen. Die Rechten in NRW werden immer dreister, ihre Drohungen immer schärfer. Das spüren auch die Menschen, die sich für Einwanderer und Flüchtlinge einsetzen.


http://www1.wdr.de/fernsehen/regional/d ... g-100.html

:(

Ich habe das Gefühl dass ich nirgends sicher bin. ich Glaube ich Wandere aus und ziehe zum Mond. Vielleicht habe ich da von Extremisten alle Art meine Ruhe.



_________________
so sieht es aus!
Bild
Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NPD
BeitragVerfasst: 25. Jul 2015, 10:24 
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 6616
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich
http://www.tagesspiegel.de/politik/npd- ... 03180.html

:(



_________________
so sieht es aus!
Bild
Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NPD
BeitragVerfasst: 29. Jul 2015, 10:05 
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 6616
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich
für die besorgten Bürger

Zitat:
Liebe „besorgte Mitbürger“

Herzlichen Glückwunsch! Gute 20 Jahre ist es her, dass eine Nation sich schämen musste, weil ein Haufen von Dumpfbirnen mit Spaß an der Freude Asylantenheime anzündeten. Nun, im Jahr 2015, sind wir wieder an derselben Stelle angekommen. Noch einmal: Herzlichen Glückwunsch. Ihr sorgt höchstpersönlich dafür, dass man wieder mehr kotzen muss, als man essen kann.
Es soll Menschen geben, die alles, was ihre gesamten Besitztümer verkaufen und/oder zurücklassen, weil sie sich in ihrer Heimat nicht mehr sicher fühlen können. Diese Menschen lassen sich auf eine zwielichte Bande von Schleppern ein und schippern mit Gummibooten übers Mittelmeer, weil sie darin ihre einzige Chance aufs überleben sehen. Um dann nach Wochen, Monaten, vielleicht sogar Jahren an einem Ort anzukommen, an dem sie wieder um ihre Sicherheit fürchten dürfen. Und wieder auf Anfang. Ohne Grund, ohne Not und ohne Sinn. Wir leben echt in einer witzigen Welt, nicht wahr?
Was um aller Welt reitet euer Resthirn eigentlich? Wie kommt man auf die Idee, Menschen, die einem nun wirklich nichts getan haben (wie denn auch, sie sind gerade erst angekommen...) auch noch den letzten Funken ihrer Würde nehmen zu wollen? Womit begründet ihr diesen unsäglichen Bockmist? „Euer Land, eure Heimat? Herkunft verpflichtet?“
Gut, was genau ist Herkunft? Es ist Zufall. Nichts anderes. Keiner der 7 Milliarden Menschen auf diesem Planeten hat jemals irgendeinen Einfluss auf seine Herkunft gehabt. Einfluss hat der Mensch nur auf sein weiteres Leben. Da hat er dann die Gelegenheit, all jene Dinge zu tun und zu lassen, auf die er im Endeffekt stolz sein kann. Und wer im Leben nichts auf die Kette bekommen hat.... tja.... für den bleibt dann die Herkunft übrig? Kann es sein? Hmm?
Ich meine, wir Deutschen haben es ja ganz gut getroffen, ohne jeden Zweifel. Mehrere Generationen haben das Glück gehabt, nicht erleben zu müssen, wie es ist, wenn einem das Haus unterm Hintern weggebombt wird und wenn man nicht weiß, welche Armee morgen an die Trümmer deiner Haustür klopft. Wir haben eine stabile Wirtschaft, ein ertragbares Klima, es muss keiner verhungern, es gibt Wasser und unser Bildungssystem steht zumindest in der Theorie jedem offen. Gut, viele nehmen letzteres offenkundig nicht an, aber dies sei mal außen vor. Nein, natürlich läuft hier sicherlich nicht alles perfekt, aber im Vergleich zu den Problemen einer Vielzahl von Staaten sind unsere ein absoluter Fliegenschiss. Und IHR meint jetzt, entscheiden zu dürfen, dass Menschen, die es nicht so gut getroffen haben, keine Möglichkeit haben, an ihrer Situation etwas zu verbessern? „Lasst sie verrecken, sie haben es sich ja ausgesucht, aus einem Kriegsgebiet zu kommen?“ Mit Verlaub, wer so etwas glaubt, glaubt auch an die fünf lebenswichtigen Vitamine in Hundescheiße auf Toastbrot.
Am witzigsten finde ich ja noch diese Doppelmoral. Ihr gebt euch alle Mühe, die Menschen aus dem Balkan, dem nahen Osten oder Afrika als kriminelles, kulturloses Gesocks zu diffamieren, sammelt dabei aber selbst die Vorstrafen wie andere Panini-Karten und habt von eurer eigenen Kultur keinen Schimmer. Die meisten von euch denken doch, Otto der Erste hätte Werder Bremen trainiert und Barbarossa wäre dieses Auto, was der Vettel da im Kreis herumfährt (wenn ihr denn überhaupt mal denkt). Am Wochenende reißt ihr jubelnd die Arme hoch, wenn Menschen wie Pierre-Emerik Aubameyang die Tore für eure Fußballclubs schießen. Menschen, die ihr beschimpfen und bespucken würdet, wenn ihr sie ohne Trikot auf der Straße treffen würdet. Und mampft dabei ein schönes Falafel oder ein paar leckere Cevapcici. Es wäre schon lustig, wenn es nicht in Wahrheit so traurig wäre.
Und was mich besonders anwidert sind Aussagen wie „Es kommen ja nur junge, wehrfähige Männer. Alles feige Deserteure.“ Ja sicher. Jeder hat Bock darauf, sich in einem Krieg über den Haufen schießen zu lassen. Ihr Blitzbirnen wärt sicher die ersten, die im Kriegsfalle „Hier! Schießt auf mich!“ schreien würdet, nicht wahr? Klar, ihr kennt Krieg, Gewalt und Massenmord nur vom TV-Sessel aus. Von dort aus kann man laut schreien und doch nichts sagen.
Denkt mal nach – Ihr habt eine Familie und nur eine Chance auf einen Ausweg. Das Geld reicht nur zur Flucht für eine Person. Wen schickt ihr? Wer hat die besten Chancen? Das Grundschulkind? Die Oma? Die kleine Schwester? Nein, man schickt den stärksten auf die Reise. Den, dem man am ehesten zutrauen kann, dass er irgendwo ankommt, sich dort etwas sicheres aufbauen und dann den Rest nachholen kann. Das ist keine Feigheit, es ist Logik. Würdet ihr es anders machen? Ja? Schickt ihr die Oma auf die Reise, damit sie die Kohlen für euch aus dem Feuer holt? DAS ist feige.
„Ja, aber die haben ja Handys, Kleidung und die Kinder spielen fröhlich auf der Straße. Die hach so traumatisierten, reichen Schmarotzer!!!“ Ach was, Ob ihr es glaubt, oder nicht – Auch in Krisenländern gibt es sowas. Außerhalb von Europa leben die Menschen auch nicht auf den Bäumen. Natürlich gibt es auch dort Handys, westliche Kleidung und unfassbarerweise spielen auch Flüchtlingskinder gerne mit Altersgenossen. Kann man natürlich nicht wissen, wenn man den geistigen Horizont einer Scheißhausfliege besitzt, aber sind wir ehrlich, dies ist nicht einmal das Hauptproblem an dieser besonders perfiden Art des Menschenhasses. Ich frage mich nämlich, wie armselig man sein kann, fremden Leuten, die eigentlich nichts besitzen, auch das letzte bisschen zu neiden? Und wenn es nur die Lebensfreude ist. Ist euer Leben so traurig, dass ihr es nicht ertragen können, wenn Menschen, deren Leben schwerer ist, als das eigene, dennoch Hoffnung und Freude in sich tragen und ausstrahlen? Weil sie nicht heulend und in Kartoffelsäcke gehüllt vor der Grenze sitzen, sondern lachend und spielend in T-Shirt und Hose vor einer Unterkunft in Deutschland? Das ist absurd armselig. Ihr seid neidisch auf Menschen, die es umgekehrt sein könnten, weil ihr euch eine Welt zusammensinnt, die so engstirnig ist, dass ihr sie mit eurem Zweizellensparlampenhirnen noch mit Mühen begreifen könnt. Klar. Es lebt sich wesentlich leichter, wenn jemand anderes Schuld am eigenen Elend ist. Das Problem ist aber, dass jeder Mensch sein Elend selber verwalten kann. Euer Hass zieht auf Menschen ab, die genau das getan haben. Und ihr scheitert daran. Das ist vermutlich euer Problem.
Was unterscheidet eigentlich den Mensch von anderen Lebewesen? Der Mensch kann Empathie empfinden. Er kann auf andere Menschen eingehen, er kann aus Fehlern der Vergangenheit lernen, er kann kommunizieren und er kann auf jedes Problem mehrere Lösungen finden und zwischen ihnen wählen. Was ist mit euch? Ihr lebt in eurer kleinen Welt, in der alles, was anders aussieht als ihr, als Abschaum zu sehen ist. Wo es schwarz und weiß gibt und nichts dazwischen. Und wo ihr euch als eine Elite seht, die darüber erhaben ist, andere Menschen wie den letzten Dreck zu behandeln, einfach, weil in ihrem Pass nicht steht, was ihr lesen wollt. Ihr seid für mich keine Menschen. Ihr seid eine Abart, ein Evolutionärer Fehlweg, ein Irrtum der Natur. Abschaum ist, was sich wie Abschaum benimmt. Das ist herkunftsungebunden.
Ich lebe in Deutschland. In einem Land mit einer bewegten Vergangenheit, aus der manche gelernt haben und andere nicht. Ich habe keine Lust auf ein Viertes Reich. Jeder Kinogänger weiß, dass Fortsetzungen von Scheißfilmen immer ebenfalls scheiße sind. Ich habe keine Ahnung, warum ihr die Welt unbedingt in Flammen sehen wollt, weil irgendwer nicht deutsch genug für euch ist. Was ist „Deutsch“ eigentlich? Eine Landschaft, die vor euch schon da war? Eine Kultur, zu der ihr selbst nie etwas beigetragen habt? Eine Sprache, die man lernen kann? Es ist auf jeden Fall nichts, was irgendwen davon abhalten kann, Teil des Ganzen zu sein, der ein Teil davon sein möchte.
Deutschland gilt als Land der Dichter und Denker. Nicht der selbsternannten Richter und Henker. Was ihr tut, schadet vor allem mal dem Land, welches ihr angeblich so liebt. Eure angebliche Vaterlandsliebe ist nichts weiter als blanker Hass auf einen Feind, der nur wenige Möglichkeiten hat, sich zu wehren. Ihr könntet genausogut mit einer Panzerfaust auf Hundewelpen schießen und euch daran aufgeilen. Es ist krank, so oder so. Ich schließe ab, wie ich begonnen habe – Herzlichen Glückwunsch zu so viel Hass und Dummheit. Ihr erweist Deutschland einen Bärendienst, auf den eure Vorbilder aus den 1930ern sicher sehr stolz wären. Toll. Toll. Toll.
Mit weniger freundlichen Grüßen

Marcel Ifland



_________________
so sieht es aus!
Bild
Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NPD
BeitragVerfasst: 30. Jul 2015, 23:29 
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 6616
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich
Na ja, sie haben doch schon einiges erreicht

Bild



_________________
so sieht es aus!
Bild
Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NPD
BeitragVerfasst: 2. Aug 2015, 00:06 
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 6616
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich
Von fb ( Adrian B.)

Zitat:
Es geht mir langsam auf den Sack!! Man kann Facebook hoch und runter lesen, und (fast) überall steht der gleiche Müll. Verdammte Flüchtlinge hier, verdammte Flüchtlinge da. Diese Hetze nervt langsam! Man kann Vorbehalte haben...kein Problem. Ich sehe übrigens auch Gefahren wie Überlastung der Länderhaushalte, mögliche Einschleusung von Terroristen, möglicher Anstieg von Kriminalität aufgrund mangelnder Verdienstmöglichkeiten, um es mal höflich auszudrücken. Jedoch finde ich dumme Polemik ist weder der Sache dienlich, noch ist sie für die Zukunft unseres! Landes förderlich. Seid Ihr wirklich so dumm oder versteht Ihr einfach nicht, dass ein hochentwickeltes und zivilisiertes Land wie Deutschland gegenüber kriegstreiberischen, armen und unterentwickelten Ländern auch eine Verantwortung hat? Versteht Ihr denn nicht dass Deutschland dies nicht nur aus humanitärer Sicht vollführt, sondern sich sowohl geopolitisch als auch volkswirtschaftlich für die Zukunft absichert? Sicherlich scheint es auf den ersten Blick nicht sehr vorteilhaft für Deutschland, aber man kann doch nicht so hohl sein und sämtliche Flüchtlinge für die Probleme Deutschlands, oder auch im Kleinen, des Bundeslandes, verantwortlich machen. Im Übrigen sind unsere Probleme mit den Problemen der Flüchtlingsländer wohl eher gering. Das wäre ja fast gleichzusetzen mit "alle Arbeitslosen sind Assis" oder jeder "Hartz IV-Empfänger ist ein Nazi". Habt Ihr denn von euren Eltern, oder in der Schule nichts gelernt? Waren eure Lehrer genau so dumm wie Ihr? Wisst Ihr denn nicht euren Kopf einzusetzen? Ich sage es mit vier kurzen Worten: IHR KOTZT MICH AN! Meinung, Ängste, Andersdenkend, alles ok. Aber Hetze, Gewalt und sinnlose, dämliche Polemik könnt Ihr euch knicken. Damit seid Ihr nicht besser als jene, die die Flüchtlinge in unsere Arme treiben.


:Daumenhoch: :Daumenhoch:



_________________
so sieht es aus!
Bild
Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NPD
BeitragVerfasst: 2. Aug 2015, 12:19 
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 6616
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich
Nun, ich habe mir das jetzt überlegt und Poste das. Bin zwar der Auffassung wer mit mir normal Schreibt egal ob für oder dagegen ist kann mit mir schreiben Es herrscht ja Meinungsfreiheit. Der Ton spielt die Musik, war und ist immer so. Natürlich sollte man Kritisieren können. ABER das heißt nicht: das man Lügen Geschichten so wie Hass Parolen ausruft. Und wenn IHR alle ja sooo gegen Gewalt seit, dann sucht doch mal im Netz was unsere Lieben Deutschen so treiben ( Gewalt usw) ihr werdet euch wundern was so abgeht. Aber das ist ja bekanntlich nicht so gut. Man müsste dann doch auch mal hinter fragen was bei UNS in der Gesellschaft schief läuft. Und wer will das schon? Wenn es doch so einfach ist gegen Minderheiten zu Hetzen. Natürlich haben wir ein großes Problem aber das haben NICHT die Asylanten gemacht. Oder sonstige Minderheiten. Und nein, die Asylanten nehmen NICHT unser Geld weg.Und nein, das H4 Geld bleibt ob die da sind oder nicht. Es wird bekanntlich NICHT mehr auch wenn zb Asylanten alle aus dem Land draußen wären. Und Handys gibt es in den Ländern auch ( meistens sind sie gebrauchte) ja und Turnschuhe haben sie auch an ( was für ein Schock ;) ) ich empfehle jeden, der da was schreibt seinen oder ihren Hintern in so ein Sozialkaufhaus zu gehen da kriegt man sowas für paar euros. Aber da müsste man ja sich Bewegen ;) ich dachte immer, das die Deutschen schlauer sind als der Rest der Welt ( die meisten meinen es) also, wenn ihr meint ihr seit das, dann bitte ich so manch einen mal seinen oder ihr Hirn anzusträngen. Wir haben ein Problem das ist wahr, da hilft schön reden genauso wenig wie Hass und Hetze zu verbreiten. Einen kühlen Kopf zu behalten und nach Ursachen und auch Lösungen zu suchen.

Bild



_________________
so sieht es aus!
Bild
Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NPD
BeitragVerfasst: 2. Aug 2015, 23:51 
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 6616
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich
Bild



_________________
so sieht es aus!
Bild
Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NPD
BeitragVerfasst: 6. Aug 2015, 11:49 
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 6616
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich
Bild



_________________
so sieht es aus!
Bild
Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NPD
BeitragVerfasst: 6. Aug 2015, 19:28 
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 6616
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich
http://www.vice.com/de/read/die-reaktio ... e=vicefbde

:totlach: :totlach:



_________________
so sieht es aus!
Bild
Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NPD
BeitragVerfasst: 7. Aug 2015, 22:33 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 5216
Geschlecht: männlich
Das ist so ähnlich wie mit dem Ablästern über andere Leute - immer erst ein kurzer Blick über die Schulter! :zwinker: In diesem Fall wird zu der Peinlichkeit noch eine über viele Monate abzustotternde Geldstrafe kommen:

Bild

http://m.welt.de/politik/deutschland/ar ... eital.html


Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NPD
BeitragVerfasst: 7. Aug 2015, 22:55 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 02.2012
Beiträge: 310
Geschlecht: nicht angegeben
GG146 hat geschrieben:
Das ist so ähnlich wie mit dem Ablästern über andere Leute - immer erst ein kurzer Blick über die Schulter! :zwinker: In diesem Fall wird zu der Peinlichkeit noch eine über viele Monate abzustotternde Geldstrafe kommen:

Bild

http://m.welt.de/politik/deutschland/ar ... eital.html


Der Nazi wird sich rausreden, dass er nem Bekannten zugewunken hat. Das sollte klappen.



_________________
Bild
Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NPD
BeitragVerfasst: 7. Aug 2015, 22:57 
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 6616
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich
pittbull hat geschrieben:

Der Nazi wird sich rausreden, dass er nem Bekannten zugewunken hat. Das sollte klappen.


Da das bei den Nazis eh meist ein Auge zugedrückt wird, könnte es Klappen.



_________________
so sieht es aus!
Bild
Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NPD
BeitragVerfasst: 7. Aug 2015, 23:02 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 02.2012
Beiträge: 310
Geschlecht: nicht angegeben
schlau hat geschrieben:
Da das bei den Nazis eh meist ein Auge zugedrückt wird, könnte es Klappen.


Vor allem in Ostdeutschland. Da haben Nazis quasi Narrenfreiheit.



_________________
Bild
Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NPD
BeitragVerfasst: 7. Aug 2015, 23:10 
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 6616
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich
pittbull hat geschrieben:

Vor allem in Ostdeutschland. Da haben Nazis quasi Narrenfreiheit.


Ja stimm. Ich habe mich immer wieder gefragt: warum ausgerechnet die so sind? ( Natürlich nicht alle)



_________________
so sieht es aus!
Bild
Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NPD
BeitragVerfasst: 7. Aug 2015, 23:35 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 02.2012
Beiträge: 310
Geschlecht: nicht angegeben
schlau hat geschrieben:
pittbull hat geschrieben:

Vor allem in Ostdeutschland. Da haben Nazis quasi Narrenfreiheit.


Ja stimm. Ich habe mich immer wieder gefragt: warum ausgerechnet die so sind? ( Natürlich nicht alle)


Zwei mögliche Ursachen:
1) Der Faschismus wurde dort nie aufgearbeitet, sondern einfach nur verboten.
2) Den Leuten in der Zone geht es wirtschaftlich relativ dreckig.

- Beides begünstigt den braunen Spuk. Die jetzt lebenden Ossis sind eine verlorene Generation.



_________________
Bild
Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NPD
BeitragVerfasst: 7. Aug 2015, 23:43 
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 6616
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich
pittbull hat geschrieben:

- Beides begünstigt den braunen Spuk. Die jetzt lebenden Ossis sind eine verlorene Generation.


nein täte ich nicht Sagen. Sie sind von D. Enttäuscht schon damals. Als ich noch auf der Straße gewohnt habe, ich hatte viele "Ossis" als Freunde und schon damals haben sie gesagt das D. sie Enttäuscht hat.



_________________
so sieht es aus!
Bild
Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 2 von 5 [ 81 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Beteilige Dich mit einer Spende

cron