Aktuelle Zeit: 16. Dez 2017, 21:37

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




 Seite 1 von 2 [ 35 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Der Dritte Weg
BeitragVerfasst: 18. Jul 2015, 09:50 
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 6436
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich
Google reagiert erst nach ProtestenRechtsextreme hetzten mit Google Maps gegen Flüchtlinge

Google reagiert erst nach Monaten


Zitat:
Rechtsextreme haben Googles Kartendienst Maps für eine perfide Aktion genutzt: Sie markierten alle Flüchtlingsunterkünfte in Deutschland - eine indirekte Einladung an ihre Gleichgesinnten, gegen die Unterkünfte zu protestieren oder sie gar zu attackieren. Die Karte wurde Google gemeldet, aber der Konzern reagierte erst jetzt.
Initiator der Aktion war die Partei "Der Dritte Weg"
Karte zeigte genaue Adressen der Unterkünfte und Anzahl der Bewohner
Eine Stiftung stellte im Gegenzug eine "Protest-Karte" online


http://www.focus.de/digital/internet/go ... 1507171111

Zitat:
Auf der Karte waren mit Pins sämtliche Flüchtlingsheime in Deutschland mit Adresse und teils auch mit Anzahl der Bewohner verzeichnet. Zudem seien ebenfalls zum Teil Privatwohnungen mit Flüchtlingen und geplante Unterkünfte darauf verzeichnet gewesen.
Die Neonazis nutzten dafür "MyMaps", eine Google-Maps-Funktion, die jedem Internetnutzer ermöglicht, eine interaktive Karte zu erstellen. Jeder Nutzer kann aber ebenso Inhalte melden, die seiner Meinung nach beispielsweise zu Hass aufrufen oder nicht jugendfrei sind.


und jetzt ist sie wieder da die Karte :( Sagt mal, da bleibt einen ja die Spucke weg!! wie kann man so Kriminell sein und sowas zu machen? und warum reagiert man so langsam darauf? und wer gab denen die Adressen?

und was macht die Bevölkerung? sie schaut zum teil zu. Die Brandanschläge nehmen zu. Und das ist Fakt!! Wann Reagiert die Politik? Müssen wieder erst Menschen Sterben damit sich was tut? Ich bin Sauer! Zu gleich habe ich Angst, das irgend wann Menschen ums Leben kommen. Und Fassungslos warum so viele Menschen zu schauen und nix machen :( ich schäme mich ohne Ende. Ich muss das erst verdauen, jetzt weis ich warum so viele Heime in den letzen Wochen im Flammen standen. Ich Könnte Kotzen!!



_________________
so sieht es aus!
Bild
Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Dritte Weg
BeitragVerfasst: 18. Jul 2015, 10:09 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 11.2012
Beiträge: 2142
Geschlecht: weiblich
schlau hat geschrieben:

und jetzt ist sie wieder da die Karte :( Sagt mal, da bleibt einen ja die Spucke weg!! wie kann man so Kriminell sein und sowas zu machen? und warum reagiert man so langsam darauf? und wer gab denen die Adressen?

und was macht die Bevölkerung? sie schaut zum teil zu. Die Brandanschläge nehmen zu. Und das ist Fakt!! Wann Reagiert die Politik? Müssen wieder erst Menschen Sterben damit sich was tut? Ich bin Sauer! Zu gleich habe ich Angst, das irgend wann Menschen ums Leben kommen. Und Fassungslos warum so viele Menschen zu schauen und nix machen :( ich schäme mich ohne Ende. Ich muss das erst verdauen, jetzt weis ich warum so viele Heime in den letzen Wochen im Flammen standen. Ich Könnte Kotzen!!



Bin genauso fassungslos über diese zunehmenden Ausmaße. In der letzten Zeit liest man ja fast jeden Tag von einem brennendem Asylantenheim.
Diese Partei ( man denkt sofort an das Dritte Reich ) hat ihre Leser und Follower dazu aufgerufen, die Standorte von Asylheimen zu benennen und die Karte nach und nach vervollständigt.

Um zu suggerieren, dass jeder Ausländer kriminell ist, haben sie auch eine andere Aktion ("Schwarze Kreuze" gestartet.
http://www.der-dritte-weg.info/index.ph ... chaft.html

Mit rechtsextremen Proletentum sowie IS Hohlköpfen wirst du aber niemals reden, geschweige den verhandeln können. Die Politik muss sich diesbezüglich mehr in der Bevölkerung engagieren, Aufklärund betreiben und Begegnungen schaffen, damit die meisten unter ihnen wenigstens von so einer Gehirnwäsche verschont bleiben. Und Volksverhetzung muss härter bestraft werden. Auch brauchen wir endlich ein Verbot der Demonstrationen vor Asylbewerberheimen.



_________________
Lass dich nicht unterkriegen, sei frech, wild und wunderbar.
Astrid Lindgren
Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Dritte Weg
BeitragVerfasst: 18. Jul 2015, 10:37 
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 6436
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich
Ali hat geschrieben:


Bin genauso fassungslos über diese zunehmenden Ausmaße. In der letzten Zeit liest man ja fast jeden Tag von einem brennendem Asylantenheim.
Diese Partei ( man denkt sofort an das Dritte Reich ) hat ihre Leser und Follower dazu aufgerufen, die Standorte von Asylheimen zu benennen und die Karte nach und nach vervollständigt.

Um zu suggerieren, dass jeder Ausländer kriminell ist, haben sie auch eine andere Aktion ("Schwarze Kreuze" gestartet.
http://www.der-dritte-weg.info/index.ph ... chaft.html

Mit rechtsextremen Proletentum sowie IS Hohlköpfen wirst du aber niemals reden, geschweige den verhandeln können. Die Politik muss sich diesbezüglich mehr in der Bevölkerung engagieren, Aufklärund betreiben und Begegnungen schaffen, damit die meisten unter ihnen wenigstens von so einer Gehirnwäsche verschont bleiben. Und Volksverhetzung muss härter bestraft werden. Auch brauchen wir endlich ein Verbot der Demonstrationen vor Asylbewerberheimen.


Ja Ali, da hast du recht. Aber die Politik wird nicht viel gegen die Rechten machen, den sie hat zu sehr Angst die Wähler stimmen zu verlieren. Die Politik hat versagt auf der ganzen Linie aber auch die meisten in der Bevölkerung. den wer an die Märchen Glaubt von den Hirnlosen IS und Rechten Lügen, der hat auch ein riesen Problem mit dem Denken.



_________________
so sieht es aus!
Bild
Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Dritte Weg
BeitragVerfasst: 18. Jul 2015, 12:23 
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 6436
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich
wer jetzt noch meint, es wäre ja nur im Netz und die reden nur.. dann weis ich auch nicht mehr weiter.

http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhal ... bad5b.html

ist egal ob rechts oder linksradikale waren, sowas Kotzt mich an!



_________________
so sieht es aus!
Bild
Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Dritte Weg
BeitragVerfasst: 18. Jul 2015, 12:44 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 11.2012
Beiträge: 2142
Geschlecht: weiblich
schlau hat geschrieben:

Ja Ali, da hast du recht. Aber die Politik wird nicht viel gegen die Rechten machen, den sie hat zu sehr Angst die Wähler stimmen zu verlieren. Die Politik hat versagt auf der ganzen Linie aber auch die meisten in der Bevölkerung. den wer an die Märchen Glaubt von den Hirnlosen IS und Rechten Lügen, der hat auch ein riesen Problem mit dem Denken.



Zumindest denke ich schon, dass zukünftig härter durchgegriffen wird.
Siehe zum Beispiel hier:

Zitat:
"Der Potsdamer Tobias G. hat im sozialen Netzwerk Facebook dazu aufgefordert, Flüchtlingsunterkünfte anzuzünden. Nun muss er Strafe zahlen - wegen Volksverhetzung.

http://www.pnn.de/potsdam/987999/


Saftige Geldstrafen wären doch überhaupt kein Problem.

oder hier:

http://www.ardmediathek.de/tv/Exakt/Exa ... =page.info

oder:

Zitat:
20 Prozesse nach Hooligan-Krawallen:
(08.35 Uhr)
Gut acht Monate nach den schweren Hooligan-Krawallen in Köln warten noch mehr als 20 Angeklagte auf ihren Prozess. Vor allem seien das die schwereren Fälle, sagte ein Sprecher der Kölner Staatsanwaltschaft. Mehrere Prozesse sind für August und September angesetzt. Die Beschuldigten sollen bei der Hogesa-Demonstration Ende Oktober unter anderem schwere Gegenstände wie Schirmständer, Betonklötze oder Absperrgitter auf Polizisten geworfen haben. Bei der als Kundgebung gegen Salafisten angemeldeten Veranstaltung von rund 5000 Hooligans und Rechtsextremisten waren 49 Polizisten verletzt worden.

http://www1.wdr.de/studio/koeln/nrwinfo ... 24858.html


Auch Harun P. hat inzwischen eine saftige Strafe bekommen:

Zitat:
Islamistischer Terror: Syrien-Rückkehrer zu elf Jahren Haft verurteilt

http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 43854.html


Auch ein zukünftiges Demoverbot vor Flüchtlingsheimen schliesse ich nicht aus. Inwiefern das alles aber reicht, steht auf einem anderen Blatt.
Doch muss die Politik darauf reagieren, denn das schadet ganz gewaltig unserem Ansehen im Ausland.

Lesenswerter Artikel!

Zitat:
Proteste gegen Flüchtlinge in Freital: Ich schäme mich



Ein Kommentar von Janko Tietz


Bild
Pegida in Dresden, Pöbeleien in Freital, Schüsse in Böhlen - in Sachsen scheint der Ausländerhass besonders groß. Die Idioten mit Idiom machen meine Kindheit kaputt.

http://www.spiegel.de/panorama/gesellsc ... 44057.html



_________________
Lass dich nicht unterkriegen, sei frech, wild und wunderbar.
Astrid Lindgren
Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Dritte Weg
BeitragVerfasst: 18. Jul 2015, 13:39 
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 6436
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich
Zitat:
Auch ein zukünftiges Demoverbot vor Flüchtlingsheimen schliesse ich nicht aus. Inwiefern das alles aber reicht, steht auf einem anderen Blatt.
Doch muss die Politik darauf reagieren, denn das schadet ganz gewaltig unserem Ansehen im Ausland.


unser Ansehen ist eh irgend wo. Aber Demoverbot glaube ich nicht das sie das durch bringen.. den irgend was steht im Gesetz..aber so ganz genau weis ich es nicht. Aber richtig wäre es.



_________________
so sieht es aus!
Bild
Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Dritte Weg
BeitragVerfasst: 18. Jul 2015, 14:05 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 11.2012
Beiträge: 2142
Geschlecht: weiblich
Wenn du bei der Abstimmung mitmachst, wirst du sehen, dass die meisten Menschen dafür sind.


Zitat:
Philipp Guttmann will Flüchtlinge schützen - und plädiert deshalb dafür, Aufmärsche von Asylgegnern und Rechtsextremen vor Unterkünften wie in Freital zu verbieten.

Rund 35 000 Unterstützer hat er schon gefunden. Kritik kommt aber von Flüchtlingsaktivisten, die fürchten, auch ihre Pro-Asyl-Demos könnten von einem Verbot betroffen sein.

http://www.fr-online.de/flucht-und-zuwa ... 44784.html



Siehe auch hier:

Zitat:
Was ist Meinungsfreiheit?

Verfassung und Meinungsfreiheit müssen auch als Rechtfertigung für rechte Demonstrationen herhalten: „Das finde ich schwierig und verfassungsrechtlich bedenklich. Das Grundrecht auf freie Meinungsäußerung und Versammlungsfreiheit sind hohe Güter, die schwer erkämpft worden sind und die es zu schützen gilt.“ Das müsse die Demokratie aushalten.

Hier mischt sich Philipp Guttmann ein: „Für Flüchtlinge, die in Flüchtlingsheimen leben, ist dies ihr privater Wohn- und Lebensraum - ihr Rückzugsraum. Darum ist dort ihr Persönlichkeitsrecht verletzt, wenn fremdenfeindliche Demos direkt davor abgehalten werden und die Flüchtlinge keine Rückzugsmöglichkeit haben“.

Insgesamt überwiegt in der Diskussion der Versuch einer sachlichen und konstruktiven Argumentation: „Ich kann verstehen, dass die Einschränkung der Demonstrationsfreiheit ein zweischneidiges Schwert ist. Nach Abwägung der Vor- und Nachteile unterstütze ich jedoch die Initiative, um die Menschen, die fliehen mussten, vor weiteren Bedrohungen zu schützen“, ist eine Aussage, die für viele Kommentatoren im Netz steht.

Eine nicht repräsentative Umfrage der FR ergab bis Freitag Nachmittag eine deutliche Tendenz: 67 % der Teilnehmenden unterstützen die Petition, 33% nicht.


http://www.fr-online.de/flucht-und-zuwa ... 48286.html



Hier geht es zur Petition:

https://www.change.org/p/f%C3%BCr-ein-v ... e_petition



_________________
Lass dich nicht unterkriegen, sei frech, wild und wunderbar.
Astrid Lindgren
Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Dritte Weg
BeitragVerfasst: 18. Jul 2015, 14:07 
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 6436
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich
ja, das habe ich schon Unterzeichnet ich Hoffe es werden mehr.



_________________
so sieht es aus!
Bild
Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Dritte Weg
BeitragVerfasst: 18. Jul 2015, 21:43 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 11.2012
Beiträge: 2142
Geschlecht: weiblich
Bild



_________________
Lass dich nicht unterkriegen, sei frech, wild und wunderbar.
Astrid Lindgren
Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Dritte Weg
BeitragVerfasst: 18. Jul 2015, 22:13 
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 6436
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich
:Daumenhoch:
Ali hat geschrieben:
Bild



_________________
so sieht es aus!
Bild
Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Dritte Weg
BeitragVerfasst: 19. Jul 2015, 10:59 
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 6436
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich
Moin Ali,

Ich weiss es nicht wie es ist im Krieg aufzuwachsen. Und ich bin froh das ich dass niemals erfahren musste. Mir tun solche Menschen Leid die fliehen mussten und nichts mitnehmen konnten. Es ist zwar kein Vergleich, aber ich weiss noch, wie ich als Obdachlose immer vertrieben wurde. Und nie irgendwo lange bleiben konnte. Jetzt stelle ich mir vor wie es ist alles zu verlieren und vielleicht( was heißt vielleicht?) Höchstwahrscheinlich ein Teil seiner Familie zurück zu lassen müssen. Oft ist es so, das irgend jemand von der Verwandschaft sehr Krank ist und nicht fliehen kann. Oder auch Kinder usw. Dann lassen sie mit Tränen in den Augen ihr Haus/Wohnung und die Restliche Familie. Nur, damit die Kinder usw vielleicht in Europa ein Gewaltfreies besseres Leben zu führen. Und ca 70% der Menschen die wo vor der IS Fliehen möchten wenn der Krieg vorbei ist wieder in ihrer Heimat zurück kehren und neu Aufbauen. Es ist nämlich nicht so, wie so viele Deutschen meinen dass die Flüchtlinge alles Kriegen oder es saugut haben hier. Von meiner Tante der Sohn der Arbeitet mit und für Asylanten. Und der kann da eine ganze Menge erzählen. Das was wir nicht wirklich mitbekommen ( wollen).

Natürlich gibt es gewaltbereite Asylanten auch unter den Flüchtlingen und die MÜSSEN wir als allererstes rauspicken und gleich wieder zurück schicken oder auf den Mond schießen.
Damit etwas Ruhe einkehrt.

So manche gewaltbereite Asylanten die nicht wegen Krieg geflüchtet sind und meinen sie müssten sich aufführen muss man sehr hart durchgreifen. Aber ich bin nicht dafür, dass die Härter bestraft werden als Deutsche Gewalttäter. Denn die hätten dann einen Freifahrtschein. Und das wollen wir doch auch wieder nicht.



_________________
so sieht es aus!
Bild
Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Dritte Weg
BeitragVerfasst: 20. Jul 2015, 01:47 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 11.2012
Beiträge: 2142
Geschlecht: weiblich
schlau hat geschrieben:
Moin Ali,

Ich weiss es nicht wie es ist im Krieg aufzuwachsen. Und ich bin froh das ich dass niemals erfahren musste. Mir tun solche Menschen Leid die fliehen mussten und nichts mitnehmen konnten. Es ist zwar kein Vergleich, aber ich weiss noch, wie ich als Obdachlose immer vertrieben wurde. Und nie irgendwo lange bleiben konnte. Jetzt stelle ich mir vor wie es ist alles zu verlieren und vielleicht( was heißt vielleicht?) Höchstwahrscheinlich ein Teil seiner Familie zurück zu lassen müssen. Oft ist es so, das irgend jemand von der Verwandschaft sehr Krank ist und nicht fliehen kann. Oder auch Kinder usw. Dann lassen sie mit Tränen in den Augen ihr Haus/Wohnung und die Restliche Familie. Nur, damit die Kinder usw vielleicht in Europa ein Gewaltfreies besseres Leben zu führen. Und ca 70% der Menschen die wo vor der IS Fliehen möchten wenn der Krieg vorbei ist wieder in ihrer Heimat zurück kehren und neu Aufbauen. Es ist nämlich nicht so, wie so viele Deutschen meinen dass die Flüchtlinge alles Kriegen oder es saugut haben hier. Von meiner Tante der Sohn der Arbeitet mit und für Asylanten. Und der kann da eine ganze Menge erzählen. Das was wir nicht wirklich mitbekommen ( wollen).

Natürlich gibt es gewaltbereite Asylanten auch unter den Flüchtlingen und die MÜSSEN wir als allererstes rauspicken und gleich wieder zurück schicken oder auf den Mond schießen.
Damit etwas Ruhe einkehrt.

So manche gewaltbereite Asylanten die nicht wegen Krieg geflüchtet sind und meinen sie müssten sich aufführen muss man sehr hart durchgreifen. Aber ich bin nicht dafür, dass die Härter bestraft werden als Deutsche Gewalttäter. Denn die hätten dann einen Freifahrtschein. Und das wollen wir doch auch wieder nicht.


Natürlich haben vor dem Gesetz alle Menschen gleich zu sein, das ist keine Frage der Nationalität. Und diejenigen Ausländer, die gegen das Gesetz verstossen, sollte man dann auch als erstes abschieben, bevor sie anderen Menschen in Not den Platz und deren Chancen nehmen.
Für alles, was jetzt ist, tragen wir eine gewisse Mitverantwortung. Schuldig möchte ich aber mal aussen vor lassen, denn die meisten Menschen handeln nach bestem Gewissen...manche auch ohne oder aus purer Dummheit oder nur Ignoranz. Natürlich auch Bösartigkeit.
Andere wollen nur überleben, kämpfen um ihre Existenz oder auch nur für ein besseres Leben, was ihnen keiner verübeln darf.
Ich bin jetzt so ziemlich fast jeden Tag schockiert über die Ausmasse, die das annimmt, nicht nur im Osten, wie insbesondere im Sachsensumpf, nein, leider auch in den alten Bundesländern.
Heute hat mich (neben anderen Vorkommnissen) diese Meldung ganz besonders schockiert.

http://www.bild.de/bildlive/2015/20-14- ... .bild.html

Es gab noch mehrere, die du auf meiner FB-Seite findest!
Das sind Minderheiten, aber es gärt.

Bei Til Schweiger geklaut:

Bild


Zitat:
AMNESTY JAHRESBERICHT

Libanon hat 715 Mal mehr Flüchtlinge aufgenommen als die gesamte EU

Im Bericht zur weltweiten Lage der Menschenrechte zieht Amnesty International eine bestürzende Bilanz: Die zunehmende Gewalt bewaffneter Gruppen hat zur größten Flüchtlingskatastrophe seit dem Zweiten Weltkrieg geführt.


Bild

http://www.migazin.de/2015/03/05/amnest ... echtlinge/


Oft denke ich mir, es musste wohl leider so kommen, damit der Mensch endlich begreift, dass wir EINE WELT & ALLE FÜREINANDER VERANTWORTLICH sind und Ursache und Wirkung verstehen lernen.
Ob es genau daran scheitert??



_________________
Lass dich nicht unterkriegen, sei frech, wild und wunderbar.
Astrid Lindgren
Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Dritte Weg
BeitragVerfasst: 20. Jul 2015, 11:10 
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 6436
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich
Moin Ali :)

Zitat:
Natürlich haben vor dem Gesetz alle Menschen gleich zu sein, das ist keine Frage der Nationalität. Und diejenigen Ausländer, die gegen das Gesetz verstossen, sollte man dann auch als erstes abschieben, bevor sie anderen Menschen in Not den Platz und deren Chancen nehmen.


das haben aber irgend wie unsere Politiker nicht mit bekommen. Sie schieben meistens oder immer die ab, die sich wirklich in unsere Gesellschaft anpassen. Ua. sind ja die Leute so sauer.

Zitat:
Für alles, was jetzt ist, tragen wir eine gewisse Mitverantwortung. Schuldig möchte ich aber mal aussen vor lassen, denn die meisten Menschen handeln nach bestem Gewissen...manche auch ohne oder aus purer Dummheit oder nur Ignoranz. Natürlich auch Bösartigkeit.
Andere wollen nur überleben, kämpfen um ihre Existenz oder auch nur für ein besseres Leben, was ihnen keiner verübeln darf.


genau, so sieht es aus. Natürlich tragen wir eine Mitverantwortung. Sehen will es nur nicht jede/r. Auch wir kleinen Leute, tragen eine gewisse Mitverantwortung. Große Konzerne sowie Politiker und auch die kleinen Leute ( die meisten) haben keinen Bock da was zu ändern. Also wird es so weiter gehen :( Unser Moto ( bei den meisten) Veränderung ja ABER bitte nicht bei uns ;)

Zitat:
Ich bin jetzt so ziemlich fast jeden Tag schockiert über die Ausmasse, die das annimmt, nicht nur im Osten, wie insbesondere im Sachsensumpf, nein, leider auch in den alten Bundesländern.


ich auch. Und es wird immer mehr. Auch wenn es viele nicht Wahrhaben wollen.

wir haben auf dieser Welt zwei große Probleme ( abgesehen von Hunger und elend)

das eine ist der Glaubens sachen. Jeder Glaubt "SEIN" Glaube ist der richtige usw. ich habe da auch keinen Plan wie man die Leute zu vernunft bringen kann damit sie aufhören sich gegenseitig abzuschlachten. ( sorry für den ausdruck) Ich muss aber zugeben, das ich nie von Muslime belästigt worden bin wegen ihren Glauben. ABER von Zeugen Jehovas schrecklich.

das andere ist: wir im Westen haben ( mit USA usw) gemeint, wir müssten ALLE die im Osten Lebenden (Staaten) erklären wie man lebt zbw Menschenrechte Frauenrechte usw. Natürlich das die da drüben sagen: in Euren Land könnt ihr das so regeln aber in unseren Land machen wir es so wie wir es wollen. Es gefällt mir auch nicht, das sie Menschenrechte mit Füßen treten aber muss ich anderen Staaten UNSERE so genanten "Menschenrechte" usw aufzuwengen? eigentlich nein. Wenn die Leute hier Wohnen und Arbeiten wollen dann ja auf jeden Fall. Schauen wir mal auf unsere Deutschen Männer ( nicht alle Natürlich) Frauenrechte? zum teil fehl am Platz. Wenn die Deutschen Frauen sich trauen würden gleich ins Frauenhaus zu gehen dann hätten wir mehr Probleme, den so viel Frauenhäuser gibt es in D. gar nicht. Natürlich nicht ALLE Männer sind so. Aber auch Psychische spielt eine große rolle dabei. was ich damit sagen will ist: auch bei uns spielt Kinderrechte so wie Frauenrechte und Tierrechte nicht wirklich eine große rolle. Wir haben zwar die Gesetze ABER werden die auch richtig angewant? zb Kinderschänder.. 5 jahre wenn überhaupt Tierqueller/inn .. Geldstrafe.. wenn überhaupt. Schläger mit Tottreter maximal 5 Jahre wenn überhaupt. Beleidigungen usw Geldstrafe.. wenn überhaupt. Vergewaltigungen...wenn überhaupt es nachweisen kann.. ein paar Jahre. nur ein paar Beispiele. Und jetzt ist Gabriel wieder unterwegs in den Osten und erklärt das Menschenrechte wichtig sind usw. die llachen uns doch aus, wenn wir es nicht mal ansatz weise es Hinkriegen.

so, jetzt bin ich wieder vom Thema abgekommen :oops:



_________________
so sieht es aus!
Bild
Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Dritte Weg
BeitragVerfasst: 20. Jul 2015, 11:18 
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 6436
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich
Zitat:
Libanon hat 715 Mal mehr Flüchtlinge aufgenommen als die gesamte EU


Ja, sie hätten die bestimmt nicht aufgenommen wenn die sich so Wehren hätte können wie die EU :(

Zitat:
Oft denke ich mir, es musste wohl leider so kommen, damit der Mensch endlich begreift, dass wir EINE WELT & ALLE FÜREINANDER VERANTWORTLICH sind und Ursache und Wirkung verstehen lernen.
Ob es genau daran scheitert??


es scheitert daran, weil keine/r etwas machen will und Verantwortung oder ein Bisschen nicht übernehmen will. Von den Kleinen Leuten angefangen bis hin zu Politiker und ihre Bonzen usw. Auf der ganzen Welt :(

Die in ihren Land müssten sich ändern und auch wir. Ich Glaube beides wird nicht wirklich passieren was ich sehr schade finde. Aber ich weis, ich bin mit meiner Meinung alleine auf dieser Welt. ;)

Aber ich kämpfe ja gerne gegen den Strom :JaSmilie:



_________________
so sieht es aus!
Bild
Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Dritte Weg
BeitragVerfasst: 5. Aug 2015, 09:44 
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 6436
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich
Neues vom Rechten Rand. ( das darf ich doch noch sagen :mrgreen: :)

http://www.swr.de/report/drahtzieher-de ... index.html

Zitat:
Nein zum Containerdorf, Asylantenheim Nein Danke – was aussieht wie Protest von Anwohnern, ist in Wahrheit Propaganda der Neonazi-Partei "Der Dritte Weg". Bundesweit versucht sie nach Angaben des Verfassungsschutzes Stimmung gegen Asylbewerber zu machen. Die neue Strategie: Sie treten als besorgte Bürger auf, hetzen gezielt bei Bürgerversammlungen.
Die rechtsextreme Partei hat bundesweit ungefähr 200 Mitglieder, viele gelten als gewaltbereit. Im Zuge der Anschlagsserie auf geplante Asylbewerberheime gerät die Partei in den Fokus der Sicherheitsbehörden. Der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz Hans-Georg Maaßen warnt davor, dass die Agitation zu einer Spirale der Gewalt führen kann.


Radikal, gefährlich, geistige Brandstifter

Zitat:
Weiterer Unterschied zur NPD: "Sie sind in vielen Punkten deutlich radikaler." So seien auch Ex-Funktionäre der NPD dabei, denen die NPD zu "soft" gewesen sei. Brandanschläge auf Flüchtlingsunterkünfte begrüßen sie als "vorzeitiges Weihnachtsgeschenk", berichtet Hoffmann weiter.


falls mal die Linksradikalen von ihren Sommerschlaf erwachen sieht das ganze anders aus. Wünschenswert wäre das nicht für den Steuerzahler. Aber wünschenswert wäre es für die Rechtsradikalen das sie mal ein Denkzettel verpasst kriegen. Obwohl ich auch gegen Linksradikale bin aber da würde ich eine Ausnahme machen :)

Zitat:
Dennoch dürfte es schwierig sein, die Partei zu verbieten, siehe NPD-Verbotsverfahren. Organisationen sind deutlich leichter zu verbieten. Zudem sei die Neonazi-Partei noch relativ jung, erst im Mai 2013 habe sie sich gegründet. "Und Parteien haben erst einmal eine Art Schonfrist", sagt Korrespondent Hoffmann.


Klar da muss noch was passieren bevor was passiert :roll:

https://www.tagesschau.de/inland/dritter-weg-101.html



_________________
so sieht es aus!
Bild
Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Dritte Weg
BeitragVerfasst: 5. Aug 2015, 10:08 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 02.2012
Beiträge: 298
Geschlecht: nicht angegeben
https://www.youtube.com/watch?v=HXjHZhMFWMQ

Bild



_________________
www.youtube.com Video From : www.youtube.com
Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Dritte Weg
BeitragVerfasst: 5. Aug 2015, 11:23 
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 6436
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich
pittbull hat geschrieben:
https://www.youtube.com/watch?v=HXjHZhMFWMQ

Bild


;)

dass wir ein Problem haben mit so manchem Flüchtling bzw Asylant streitet niemand ab. Und ich bin dafür die Raus zu werfen die Kriminell sind. ABER, so nicht wie die rechten und "Besorgten Bürger" es tun.



_________________
so sieht es aus!
Bild
Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Dritte Weg
BeitragVerfasst: 6. Aug 2015, 18:46 
Neuling
Neuling

Registriert: 08.2012
Beiträge: 20
Geschlecht: nicht angegeben
https://www.youtube.com/watch?v=JFKYjYfVF50

So sieht es aus...


Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Dritte Weg
BeitragVerfasst: 6. Aug 2015, 19:32 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 02.2012
Beiträge: 298
Geschlecht: nicht angegeben
schlau hat geschrieben:
dass wir ein Problem haben mit so manchem Flüchtling bzw Asylant streitet niemand ab. Und ich bin dafür die Raus zu werfen die Kriminell sind.


Wir haben auch Probleme mit Einheimischen, die kriminell sind. Sollen die auch rausgeworfen werden?
Und wenn nein, womit begründest du eine solch menschenrechtswidrige Ungleichbehandlung?



_________________
www.youtube.com Video From : www.youtube.com
Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Dritte Weg
BeitragVerfasst: 6. Aug 2015, 20:07 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 4848
Geschlecht: männlich
pittbull hat geschrieben:
schlau hat geschrieben:
dass wir ein Problem haben mit so manchem Flüchtling bzw Asylant streitet niemand ab. Und ich bin dafür die Raus zu werfen die Kriminell sind.


Wir haben auch Probleme mit Einheimischen, die kriminell sind. Sollen die auch rausgeworfen werden?
Und wenn nein, womit begründest du eine solch menschenrechtswidrige Ungleichbehandlung?


Selbstverständlich hat jede freiheitlich verfasste Gesellschaft das (Freiheits- und Menschen-) Recht, kriminelle Eindringlinge rauszuschmeißen. Wer dieses Recht nicht durchsetzen kann, endet so wie die Ureinwohner Nord- und Südamerikas und Australiens.

Für die Zukunft der Idee der Menschenrechte ist es sehr gefährlich, wenn mit haltlosen Pseudoargumenten Menschenrechtsverletzungen behauptet werden, wo keine sind und keine sein können, um irgendwelche politischen Ziele zu verfolgen. Derartige missbräuchliche Instrumentalisierungen können so weit gehen, dass behauptete Menschenrechte als Waffe gegen echte Menschenrechte benutzt werden. Genau deshalb haben die Autoren der Menschenrechtserklärung zur UNO - Charta diesen Abschlussartikel formuliert:

Zitat:
Artikel 30

Keine Bestimmung dieser Erklärung darf dahin ausgelegt werden, daß sie für einen Staat, eine Gruppe oder eine Person irgendein Recht begründet, eine Tätigkeit auszuüben oder eine Handlung zu begehen, welche die Beseitigung der in dieser Erklärung verkündeten Rechte und Freiheiten zum Ziel hat.


https://www.amnesty.de/alle-30-artikel- ... chenrechte

Die kannten ihre Pappenheimer also schon lange vor der Zeit der Internetforen ... :zwinker:


Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 1 von 2 [ 35 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Beteilige Dich mit einer Spende

cron