Aktuelle Zeit: 16. Dez 2017, 21:42

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




 Seite 1 von 1 [ 7 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: AfD - Nachfolgepartei gegründet
BeitragVerfasst: 19. Jul 2015, 18:33 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 4848
Geschlecht: männlich
Hoffentlich werden sie aus Schaden klug und lassen sich nicht noch einmal von rechtsradikalen UBooten ausbooten.

Zitat:
AfD-Gründer ist wieder Parteichef

Neue Lucke-Partei heißt Alfa

Nach dem Richtungswechsel der Alternative für Deutschland gründen ehemalige Mitglieder eine neue Partei. Bei einem Treffen in Kassel wird der AfD-Gründer Bernd Lucke zum neuen Vorsitzenden gewählt. Einen Namen gibt es auch schon.


(...)

AfD-Vize Alexander Gauland räumte der Neugründung "keine großen Chancen" ein: "Sie verfügt über kein Alleinstellungsmerkmal, denn in dem politischen Spektrum, wo diese Menschen sich verorten, tummeln sich schon viel zu viele Parteien", hieß es in einer Erklärung Gaulands. Es sei "höchst unwahrscheinlich, dass Menschen Bernd Lucke folgen werden, der gerade fast eine Partei ruiniert hat".


http://www.n-tv.de/politik/Neue-Lucke-P ... 50266.html

Der letzte Satz dürfte gleich drei sachliche Fehler enthalten: 1.) Es ist keineswegs unwahrscheinlich, dass die deutschen Wähler einem gestürzten Parteigründer bei der Neugründung folgen. In Deutschland gelten "Königsmörder" nämlich als Verräter. 2.) Wenn eine neue wirtschaftliberale Partei nicht frühzeitig ihre Glaubwürdigkeit zerstört, hat sie sehr wohl ein Alleinstellungsmerkmal. Alle anderen Liberalen in Deutschland sind nämlich nicht glaubwürdig. Wenn es jemandem an einem Alleinstellungsmerkmal fehlt, dann den in der AfD verbliebenen Rechtskonservativen. Rechte Splittergrüppchen gibt es nämlich massenhaft. 3.) Natürlich hat nicht Lucke die AfD runiert, sondern Gauland und Petry haben durch rechte Unterwanderung einer liberalen Parteigründung den Crash herbeigeführt.


Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AfD - Nachfolgepartei gegründet
BeitragVerfasst: 19. Jul 2015, 20:59 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 08.2012
Beiträge: 1186
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich
@ Alex
Zitat:
Gauland räumte der Neugründung "keine großen Chancen" ein:


Gauland sollte mal ganz ruhig sein und in sich gehen. Er ist derjenige ,der gerade eine Partei mit ruiniert hat. Gauland hätte sich lieber dazu äußern sollen, was Frauke Petry als Chemikerin zur Eurokrise sagen kann. Nämlich nichts. Dass die Bürger eine Parteialternative suchten, konnte man zuletzt daran erkennen, dass selbst die heruntergewirtschaftete FDP - die nur noch von ihrem Ruf als Zünglein an der Waage lebt - wieder an Interesse zunimmt. Es bleibt abzuwarten, was der liberalkonservative Lucke mehr zu bieten hat, als jene und mehr als die nationalkonservative Petry. Hoffentlich was Ordentliches, sonst nimmt die Enttäuschung mit dem politischen Establishment weiter zu und damit die Wahlenthaltung. Denn es herrscht mehrheitlich Parteienverdrossenheit (und nicht Politikverdrossenheit).Die ALFA erweitert das Spektrum demokratischer Parteien ganz wesentlich und wird-da bin ich mir ganz sicher-eine zunehmend größere Wählerschaft ansprechen. Und zwar genau jene, die sich wünschen, dass fernab dumpfbackiger Rechtsradikalität eine sachbezogene, von Experten getragene Politik im Sinne unseres Landes gemacht werden wird. Nicht gegen, sondern FÜR Europa. Damit in Zukunft Fehlkonstrukte wie der Euro von vornherein vermieden werden. Eigene Interessen zu vertreten steht nicht im Gegensatz zur Politik internationaler Kooperation. Um Shakespeare zu zitieren: "this above all, to thine own self be true, and it must follow as night follows day, thou canst not be false to any man!" Herzlichen Dank an Bernd Lucke und die ganze ALFA.


Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AfD - Nachfolgepartei gegründet
BeitragVerfasst: 19. Jul 2015, 21:19 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 4848
Geschlecht: männlich
Ich glaube auch, dass diese neue Partei reelle Chancen hat, vorausgesetzt - wie gesagt - Lucke und Henkel sind imstande, aus Fehlern zu lernen. Jede neue Partei in Deutschland wird von UBooten ins Schlingern gebracht, das wird im Falle der Alfa auch nicht anders sein.


Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AfD - Nachfolgepartei gegründet
BeitragVerfasst: 19. Jul 2015, 21:22 
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 6436
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich
Abwarten und Tee oder Limo oder Bier trinken und dann schauen was daraus wird ;)



_________________
so sieht es aus!
Bild
Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AfD - Nachfolgepartei gegründet
BeitragVerfasst: 20. Jul 2015, 01:53 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 11.2012
Beiträge: 2142
Geschlecht: weiblich
schlau hat geschrieben:
Abwarten und Tee oder Limo oder Bier trinken und dann schauen was daraus wird ;)


Sag ich dir jetzt schon. :P
Lucke wird über Petry und Gauland trumpfen und mehr Wähler anziehen.
Das Ende der AfD.
Aber es wird auch für ihn nicht reichen.

Zitat:
Politikwissenschaftler schätzen die Chancen, dass sich die neue Partei etablieren kann, aber eher als gering ein. So habe die AfD "vor allem in den ostdeutschen Bundesländern bei den Landtagswahlen mit gesellschaftspolitischen Positionen ihre Stimmen geholt und weniger mit Euro-Rettung", sagt Oskar Niedermayer von der Freien Universität Berlin in den tagesthemen. Die neue Partei müsse sich jetzt zwischen der AfD und der Union positionieren und zwar für die Wähler glaubhaft. Das sei ganz schwierig.

http://www.tagesschau.de/inland/weckruf-103.html


...und die FDP ist wieder am Zug. :twisted:



_________________
Lass dich nicht unterkriegen, sei frech, wild und wunderbar.
Astrid Lindgren
Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AfD - Nachfolgepartei gegründet
BeitragVerfasst: 20. Jul 2015, 11:32 
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 6436
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich
Ali hat geschrieben:
schlau hat geschrieben:
Abwarten und Tee oder Limo oder Bier trinken und dann schauen was daraus wird ;)


Sag ich dir jetzt schon. :P
Lucke wird über Petry und Gauland trumpfen und mehr Wähler anziehen.
Das Ende der AfD.
Aber es wird auch für ihn nicht reichen.

Zitat:
Politikwissenschaftler schätzen die Chancen, dass sich die neue Partei etablieren kann, aber eher als gering ein. So habe die AfD "vor allem in den ostdeutschen Bundesländern bei den Landtagswahlen mit gesellschaftspolitischen Positionen ihre Stimmen geholt und weniger mit Euro-Rettung", sagt Oskar Niedermayer von der Freien Universität Berlin in den tagesthemen. Die neue Partei müsse sich jetzt zwischen der AfD und der Union positionieren und zwar für die Wähler glaubhaft. Das sei ganz schwierig.

http://www.tagesschau.de/inland/weckruf-103.html


...und die FDP ist wieder am Zug. :twisted:


mal sehen. ich Hoffe mal das Lucke es schaft die rechten weg zu Jagen und eine normale Gesunde Asylpolitik durchsetzt



_________________
so sieht es aus!
Bild
Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AfD - Nachfolgepartei gegründet
BeitragVerfasst: 31. Okt 2015, 10:23 
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 6436
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich
:lol:

Bild



_________________
so sieht es aus!
Bild
Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 1 von 1 [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Beteilige Dich mit einer Spende

cron