Aktuelle Zeit: 22. Feb 2018, 09:41

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




 Seite 1 von 1 [ 9 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Westerburg: Polizisten verprügeln Mann bei Festnahme
BeitragVerfasst: 27. Jun 2013, 14:30 
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 6489
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich
ich klatsch das da mal hier rein :)

wie ich das gesehen bzw gelesen habe habe ich mich Glatt an früher erinnert :(

Westerburg: Polizisten verprügeln Mann bei Festnahme

Zitat:
Westerwaldkreis - Polizisten schlagen und treten in Westerburg einen festgenommenen Mann, bevor sie ihn abführen. Das zeigt ein Video, das unserer Zeitung zugespielt wurde. Nachdem die RZ-Redaktion die Polizeidirektion Montabaur mit dem Vorfall konfrontiert hat, ermittelt nun die Staatsanwaltschaft.

Zitat:
Nach RZ-Informationen hat sich am Mittwoch, 22. Mai, um 15.18 Uhr Folgendes abgespielt. Zwei Polizisten wollen einen Mann unweit der Polizeistation in der Jahnstraße in Westerburg festnehmen. Zwei Personen bemerken, dass es offenbar zu einer Rangelei zwischen den Beamten und dem Mann gekommen ist. Eine der Personen beginnt, die Szenerie mit dem Handy zu filmen. Zu diesem Zeitpunkt sitzt der Mann bereits am Boden am Rande der Durchgangsstraße. Seine Hände scheinen am Rücken fixiert zu sein. Im Hintergrund ist das Gebäude zu sehen, in dem die verbandsgemeindeeigenen Werke untergebracht sind. Inzwischen sind zwei weitere Beamte, wahrscheinlich aus der gegenüberliegenden Polizeiinspektion Westerburg, hinzugekommen - womöglich ein Mann und eine Frau. Autos fahren vorbei. Die hier auf Rhein-Zeitung.de veröffentlichte Videosequenz setzt an dieser Stelle ein

Schläge mit links und rechts ins Gesicht

Plötzlich geschieht das auf den ersten Blick Unfassbare: Ein Beamter schlägt von oben mehrmals auf den am Boden sitzenden Festgenommenen ein. Ein weiterer versetzt dem mutmaßlichen Kriminellen einen Schlag gegen den Kopf und einen Tritt in die Seite. Dann zieht ein Polizist den am Boden liegenden Mann hoch. Kaum steht er, schlägt ihm der Beamte, der zuvor schon von oben herab zugeschlagen hatte, noch einmal mit links und rechts ins Gesicht. Dann wird der Mann in Richtung Polizeiinspektion abgeführt.
Im hier veröffentlichten Handyvideo haben wir den Ton aus Gründen des Informantenschutzes stumm geschaltet. Die Personen, die das Video aufnehmen, sind in der uns vorliegenden Version mit Ton entsetzt und unterhalten sich aufgeregt: Kommentare wie "Warum haben die dem ins Gesicht geschlagen?" oder "Der hat doch überhaupt nichts gemacht" sind zu hören. Auch haben die Personen Angst, beim Filmen entdeckt zu werden. Immer wieder schwenken sie das Handy nach unten.

Auf dem Video ist aber nicht zu sehen, was dazu geführt hat, dass die Beamten im Dienst offenbar derart überreagiert haben. Hat sich der Mann eventuell der Festnahme heftig widersetzt, oder hat er die Polizisten trotz seiner prekären Situation in irgendeiner Art und Weise weiter provoziert?


http://www.youtube.com/watch?feature=pl ... AF7ge1AGRo


http://www.rhein-zeitung.de/regionales_ ... 15232.html



_________________
so sieht es aus!
Bild
Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Westerburg: Polizisten verprügeln Mann bei Festnahme
BeitragVerfasst: 27. Jun 2013, 16:17 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 08.2012
Beiträge: 4009
Geschlecht: nicht angegeben
schlau hat geschrieben:
ich klatsch das da mal hier rein :)

wie ich das gesehen bzw gelesen habe habe ich mich Glatt an früher erinnert :(

Westerburg: Polizisten verprügeln Mann bei Festnahme

Zitat:
Westerwaldkreis - Polizisten schlagen und treten in Westerburg einen festgenommenen Mann, bevor sie ihn abführen. Das zeigt ein Video, das unserer Zeitung zugespielt wurde. Nachdem die RZ-Redaktion die Polizeidirektion Montabaur mit dem Vorfall konfrontiert hat, ermittelt nun die Staatsanwaltschaft.

Zitat:
Nach RZ-Informationen hat sich am Mittwoch, 22. Mai, um 15.18 Uhr Folgendes abgespielt. Zwei Polizisten wollen einen Mann unweit der Polizeistation in der Jahnstraße in Westerburg festnehmen. Zwei Personen bemerken, dass es offenbar zu einer Rangelei zwischen den Beamten und dem Mann gekommen ist. Eine der Personen beginnt, die Szenerie mit dem Handy zu filmen. Zu diesem Zeitpunkt sitzt der Mann bereits am Boden am Rande der Durchgangsstraße. Seine Hände scheinen am Rücken fixiert zu sein. Im Hintergrund ist das Gebäude zu sehen, in dem die verbandsgemeindeeigenen Werke untergebracht sind. Inzwischen sind zwei weitere Beamte, wahrscheinlich aus der gegenüberliegenden Polizeiinspektion Westerburg, hinzugekommen - womöglich ein Mann und eine Frau. Autos fahren vorbei. Die hier auf Rhein-Zeitung.de veröffentlichte Videosequenz setzt an dieser Stelle ein

Schläge mit links und rechts ins Gesicht

Plötzlich geschieht das auf den ersten Blick Unfassbare: Ein Beamter schlägt von oben mehrmals auf den am Boden sitzenden Festgenommenen ein. Ein weiterer versetzt dem mutmaßlichen Kriminellen einen Schlag gegen den Kopf und einen Tritt in die Seite. Dann zieht ein Polizist den am Boden liegenden Mann hoch. Kaum steht er, schlägt ihm der Beamte, der zuvor schon von oben herab zugeschlagen hatte, noch einmal mit links und rechts ins Gesicht. Dann wird der Mann in Richtung Polizeiinspektion abgeführt.
Im hier veröffentlichten Handyvideo haben wir den Ton aus Gründen des Informantenschutzes stumm geschaltet. Die Personen, die das Video aufnehmen, sind in der uns vorliegenden Version mit Ton entsetzt und unterhalten sich aufgeregt: Kommentare wie "Warum haben die dem ins Gesicht geschlagen?" oder "Der hat doch überhaupt nichts gemacht" sind zu hören. Auch haben die Personen Angst, beim Filmen entdeckt zu werden. Immer wieder schwenken sie das Handy nach unten.

Auf dem Video ist aber nicht zu sehen, was dazu geführt hat, dass die Beamten im Dienst offenbar derart überreagiert haben. Hat sich der Mann eventuell der Festnahme heftig widersetzt, oder hat er die Polizisten trotz seiner prekären Situation in irgendeiner Art und Weise weiter provoziert?


http://www.youtube.com/watch?feature=pl ... AF7ge1AGRo


http://www.rhein-zeitung.de/regionales_ ... 15232.html
http://www.t-online.de/nachrichten/panorama/kriminalitaet/id_64218156/rheinland-pfalz-ermittlungen-gegen-pruegel-polizisten.html
ja das ist die letzten 50 jahre schon so .berlin bullen nahmen einen ausländer fest haben ihn auf der wache zusammen geschlagen die beamten hatte etwas pech es war ein jude die beamten dachte ein araber wache breitscheidtplatz .finde immer noch klasse wie beamte in zivil von den kollegen zusammen geschlagen wurden wegen steine werfen am 1 mai . :Ddie zivil beamten waren auch unschuldig habe aber schön prügel von den kollegen bekommen .er hammer war man hatte das code wort geändert und den zivilbeamten vergessen zu sagen



_________________
Sollte ich jemanden persönlich verletzt haben,das war nicht meine absicht und bitte ich hiermit offiziell um Entschuldigung. wahrheit ist wahrheitSocial TV Geheimer Krieg der USA. USATALIBAN "Allahu Akbar"
Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Westerburg: Polizisten verprügeln Mann bei Festnahme
BeitragVerfasst: 27. Jun 2013, 17:16 
borus hat geschrieben:
schlau hat geschrieben:
ich klatsch das da mal hier rein :)

wie ich das gesehen bzw gelesen habe habe ich mich Glatt an früher erinnert :(

Westerburg: Polizisten verprügeln Mann bei Festnahme

Zitat:
Westerwaldkreis - Polizisten schlagen und treten in Westerburg einen festgenommenen Mann, bevor sie ihn abführen. Das zeigt ein Video, das unserer Zeitung zugespielt wurde. Nachdem die RZ-Redaktion die Polizeidirektion Montabaur mit dem Vorfall konfrontiert hat, ermittelt nun die Staatsanwaltschaft.

Zitat:
Nach RZ-Informationen hat sich am Mittwoch, 22. Mai, um 15.18 Uhr Folgendes abgespielt. Zwei Polizisten wollen einen Mann unweit der Polizeistation in der Jahnstraße in Westerburg festnehmen. Zwei Personen bemerken, dass es offenbar zu einer Rangelei zwischen den Beamten und dem Mann gekommen ist. Eine der Personen beginnt, die Szenerie mit dem Handy zu filmen. Zu diesem Zeitpunkt sitzt der Mann bereits am Boden am Rande der Durchgangsstraße. Seine Hände scheinen am Rücken fixiert zu sein. Im Hintergrund ist das Gebäude zu sehen, in dem die verbandsgemeindeeigenen Werke untergebracht sind. Inzwischen sind zwei weitere Beamte, wahrscheinlich aus der gegenüberliegenden Polizeiinspektion Westerburg, hinzugekommen - womöglich ein Mann und eine Frau. Autos fahren vorbei. Die hier auf Rhein-Zeitung.de veröffentlichte Videosequenz setzt an dieser Stelle ein

Schläge mit links und rechts ins Gesicht

Plötzlich geschieht das auf den ersten Blick Unfassbare: Ein Beamter schlägt von oben mehrmals auf den am Boden sitzenden Festgenommenen ein. Ein weiterer versetzt dem mutmaßlichen Kriminellen einen Schlag gegen den Kopf und einen Tritt in die Seite. Dann zieht ein Polizist den am Boden liegenden Mann hoch. Kaum steht er, schlägt ihm der Beamte, der zuvor schon von oben herab zugeschlagen hatte, noch einmal mit links und rechts ins Gesicht. Dann wird der Mann in Richtung Polizeiinspektion abgeführt.
Im hier veröffentlichten Handyvideo haben wir den Ton aus Gründen des Informantenschutzes stumm geschaltet. Die Personen, die das Video aufnehmen, sind in der uns vorliegenden Version mit Ton entsetzt und unterhalten sich aufgeregt: Kommentare wie "Warum haben die dem ins Gesicht geschlagen?" oder "Der hat doch überhaupt nichts gemacht" sind zu hören. Auch haben die Personen Angst, beim Filmen entdeckt zu werden. Immer wieder schwenken sie das Handy nach unten.

Auf dem Video ist aber nicht zu sehen, was dazu geführt hat, dass die Beamten im Dienst offenbar derart überreagiert haben. Hat sich der Mann eventuell der Festnahme heftig widersetzt, oder hat er die Polizisten trotz seiner prekären Situation in irgendeiner Art und Weise weiter provoziert?


http://www.youtube.com/watch?feature=pl ... AF7ge1AGRo


http://www.rhein-zeitung.de/regionales_ ... 15232.html
http://www.t-online.de/nachrichten/panorama/kriminalitaet/id_64218156/rheinland-pfalz-ermittlungen-gegen-pruegel-polizisten.html
ja das ist die letzten 50 jahre schon so .berlin bullen nahmen einen ausländer fest haben ihn auf der wache zusammen geschlagen die beamten hatte etwas pech es war ein jude die beamten dachte ein araber wache breitscheidtplatz .finde immer noch klasse wie beamte in zivil von den kollegen zusammen geschlagen wurden wegen steine werfen am 1 mai . :Ddie zivil beamten waren auch unschuldig habe aber schön prügel von den kollegen bekommen .er hammer war man hatte das code wort geändert und den zivilbeamten vergessen zu sagen


ARABER KANN JUDE SEIN .


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Westerburg: Polizisten verprügeln Mann bei Festnahme
BeitragVerfasst: 27. Jun 2013, 19:12 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 4949
Geschlecht: männlich
borus hat geschrieben:
http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=IAF7ge1AGRo


Hier kann man Videos in Beiträge einbinden:

www.youtube.com Video From : www.youtube.com


Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Westerburg: Polizisten verprügeln Mann bei Festnahme
BeitragVerfasst: 28. Jun 2013, 05:58 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 08.2012
Beiträge: 4009
Geschlecht: nicht angegeben
Frank3 hat geschrieben:
borus hat geschrieben:
schlau hat geschrieben:
ich klatsch das da mal hier rein :)

wie ich das gesehen bzw gelesen habe habe ich mich Glatt an früher erinnert :(

Westerburg: Polizisten verprügeln Mann bei Festnahme

Zitat:
Westerwaldkreis - Polizisten schlagen und treten in Westerburg einen festgenommenen Mann, bevor sie ihn abführen. Das zeigt ein Video, das unserer Zeitung zugespielt wurde. Nachdem die RZ-Redaktion die Polizeidirektion Montabaur mit dem Vorfall konfrontiert hat, ermittelt nun die Staatsanwaltschaft.

Zitat:
Nach RZ-Informationen hat sich am Mittwoch, 22. Mai, um 15.18 Uhr Folgendes abgespielt. Zwei Polizisten wollen einen Mann unweit der Polizeistation in der Jahnstraße in Westerburg festnehmen. Zwei Personen bemerken, dass es offenbar zu einer Rangelei zwischen den Beamten und dem Mann gekommen ist. Eine der Personen beginnt, die Szenerie mit dem Handy zu filmen. Zu diesem Zeitpunkt sitzt der Mann bereits am Boden am Rande der Durchgangsstraße. Seine Hände scheinen am Rücken fixiert zu sein. Im Hintergrund ist das Gebäude zu sehen, in dem die verbandsgemeindeeigenen Werke untergebracht sind. Inzwischen sind zwei weitere Beamte, wahrscheinlich aus der gegenüberliegenden Polizeiinspektion Westerburg, hinzugekommen - womöglich ein Mann und eine Frau. Autos fahren vorbei. Die hier auf Rhein-Zeitung.de veröffentlichte Videosequenz setzt an dieser Stelle ein

Schläge mit links und rechts ins Gesicht

Plötzlich geschieht das auf den ersten Blick Unfassbare: Ein Beamter schlägt von oben mehrmals auf den am Boden sitzenden Festgenommenen ein. Ein weiterer versetzt dem mutmaßlichen Kriminellen einen Schlag gegen den Kopf und einen Tritt in die Seite. Dann zieht ein Polizist den am Boden liegenden Mann hoch. Kaum steht er, schlägt ihm der Beamte, der zuvor schon von oben herab zugeschlagen hatte, noch einmal mit links und rechts ins Gesicht. Dann wird der Mann in Richtung Polizeiinspektion abgeführt.
Im hier veröffentlichten Handyvideo haben wir den Ton aus Gründen des Informantenschutzes stumm geschaltet. Die Personen, die das Video aufnehmen, sind in der uns vorliegenden Version mit Ton entsetzt und unterhalten sich aufgeregt: Kommentare wie "Warum haben die dem ins Gesicht geschlagen?" oder "Der hat doch überhaupt nichts gemacht" sind zu hören. Auch haben die Personen Angst, beim Filmen entdeckt zu werden. Immer wieder schwenken sie das Handy nach unten.

Auf dem Video ist aber nicht zu sehen, was dazu geführt hat, dass die Beamten im Dienst offenbar derart überreagiert haben. Hat sich der Mann eventuell der Festnahme heftig widersetzt, oder hat er die Polizisten trotz seiner prekären Situation in irgendeiner Art und Weise weiter provoziert?


http://www.youtube.com/watch?feature=pl ... AF7ge1AGRo


http://www.rhein-zeitung.de/regionales_ ... 15232.html
http://www.t-online.de/nachrichten/panorama/kriminalitaet/id_64218156/rheinland-pfalz-ermittlungen-gegen-pruegel-polizisten.html
ja das ist die letzten 50 jahre schon so .berlin bullen nahmen einen ausländer fest haben ihn auf der wache zusammen geschlagen die beamten hatte etwas pech es war ein jude die beamten dachte ein araber wache breitscheidtplatz .finde immer noch klasse wie beamte in zivil von den kollegen zusammen geschlagen wurden wegen steine werfen am 1 mai . :Ddie zivil beamten waren auch unschuldig habe aber schön prügel von den kollegen bekommen .er hammer war man hatte das code wort geändert und den zivilbeamten vergessen zu sagen


ARABER KANN JUDE SEIN .

ja nicht in dem fall .hatte wohl auch IL-pass,die beamten haben ihn für rauschgifthändler gehalten



_________________
Sollte ich jemanden persönlich verletzt haben,das war nicht meine absicht und bitte ich hiermit offiziell um Entschuldigung. wahrheit ist wahrheitSocial TV Geheimer Krieg der USA. USATALIBAN "Allahu Akbar"
Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Westerburg: Polizisten verprügeln Mann bei Festnahme
BeitragVerfasst: 28. Jun 2013, 06:04 
borus hat geschrieben:
Frank3 hat geschrieben:
borus hat geschrieben:
schlau hat geschrieben:
ich klatsch das da mal hier rein :)

wie ich das gesehen bzw gelesen habe habe ich mich Glatt an früher erinnert :(

Westerburg: Polizisten verprügeln Mann bei Festnahme

Zitat:
Westerwaldkreis - Polizisten schlagen und treten in Westerburg einen festgenommenen Mann, bevor sie ihn abführen. Das zeigt ein Video, das unserer Zeitung zugespielt wurde. Nachdem die RZ-Redaktion die Polizeidirektion Montabaur mit dem Vorfall konfrontiert hat, ermittelt nun die Staatsanwaltschaft.

Zitat:
Nach RZ-Informationen hat sich am Mittwoch, 22. Mai, um 15.18 Uhr Folgendes abgespielt. Zwei Polizisten wollen einen Mann unweit der Polizeistation in der Jahnstraße in Westerburg festnehmen. Zwei Personen bemerken, dass es offenbar zu einer Rangelei zwischen den Beamten und dem Mann gekommen ist. Eine der Personen beginnt, die Szenerie mit dem Handy zu filmen. Zu diesem Zeitpunkt sitzt der Mann bereits am Boden am Rande der Durchgangsstraße. Seine Hände scheinen am Rücken fixiert zu sein. Im Hintergrund ist das Gebäude zu sehen, in dem die verbandsgemeindeeigenen Werke untergebracht sind. Inzwischen sind zwei weitere Beamte, wahrscheinlich aus der gegenüberliegenden Polizeiinspektion Westerburg, hinzugekommen - womöglich ein Mann und eine Frau. Autos fahren vorbei. Die hier auf Rhein-Zeitung.de veröffentlichte Videosequenz setzt an dieser Stelle ein

Schläge mit links und rechts ins Gesicht

Plötzlich geschieht das auf den ersten Blick Unfassbare: Ein Beamter schlägt von oben mehrmals auf den am Boden sitzenden Festgenommenen ein. Ein weiterer versetzt dem mutmaßlichen Kriminellen einen Schlag gegen den Kopf und einen Tritt in die Seite. Dann zieht ein Polizist den am Boden liegenden Mann hoch. Kaum steht er, schlägt ihm der Beamte, der zuvor schon von oben herab zugeschlagen hatte, noch einmal mit links und rechts ins Gesicht. Dann wird der Mann in Richtung Polizeiinspektion abgeführt.
Im hier veröffentlichten Handyvideo haben wir den Ton aus Gründen des Informantenschutzes stumm geschaltet. Die Personen, die das Video aufnehmen, sind in der uns vorliegenden Version mit Ton entsetzt und unterhalten sich aufgeregt: Kommentare wie "Warum haben die dem ins Gesicht geschlagen?" oder "Der hat doch überhaupt nichts gemacht" sind zu hören. Auch haben die Personen Angst, beim Filmen entdeckt zu werden. Immer wieder schwenken sie das Handy nach unten.

Auf dem Video ist aber nicht zu sehen, was dazu geführt hat, dass die Beamten im Dienst offenbar derart überreagiert haben. Hat sich der Mann eventuell der Festnahme heftig widersetzt, oder hat er die Polizisten trotz seiner prekären Situation in irgendeiner Art und Weise weiter provoziert?


http://www.youtube.com/watch?feature=pl ... AF7ge1AGRo


http://www.rhein-zeitung.de/regionales_ ... 15232.html
http://www.t-online.de/nachrichten/panorama/kriminalitaet/id_64218156/rheinland-pfalz-ermittlungen-gegen-pruegel-polizisten.html
ja das ist die letzten 50 jahre schon so .berlin bullen nahmen einen ausländer fest haben ihn auf der wache zusammen geschlagen die beamten hatte etwas pech es war ein jude die beamten dachte ein araber wache breitscheidtplatz .finde immer noch klasse wie beamte in zivil von den kollegen zusammen geschlagen wurden wegen steine werfen am 1 mai . :Ddie zivil beamten waren auch unschuldig habe aber schön prügel von den kollegen bekommen .er hammer war man hatte das code wort geändert und den zivilbeamten vergessen zu sagen


ARABER KANN JUDE SEIN .

ja nicht in dem fall .hatte wohl auch IL-pass,die beamten haben ihn für rauschgifthändler gehalten



" KANN " HEISST NICHT : " NICHT IN JEDEN FALL " ???


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Westerburg: Polizisten verprügeln Mann bei Festnahme
BeitragVerfasst: 28. Jun 2013, 11:02 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 08.2012
Beiträge: 4009
Geschlecht: nicht angegeben
polizei will man schützen der sich selbst verletzt .sie erschießen ihn so einfach geht das
http://www.t-online.de/nachrichten/pano ... thaus.html

Polizei erschießt Nackten vor Berliner Rathaus war bestimmt notwehr :D



_________________
Sollte ich jemanden persönlich verletzt haben,das war nicht meine absicht und bitte ich hiermit offiziell um Entschuldigung. wahrheit ist wahrheitSocial TV Geheimer Krieg der USA. USATALIBAN "Allahu Akbar"
Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Westerburg: Polizisten verprügeln Mann bei Festnahme
BeitragVerfasst: 30. Jun 2013, 18:57 
Foreninventar
Foreninventar

Registriert: 11.2012
Beiträge: 1718
Geschlecht: nicht angegeben
borus hat geschrieben:
polizei will man schützen der sich selbst verletzt .sie erschießen ihn so einfach geht das
http://www.t-online.de/nachrichten/pano ... thaus.html

Polizei erschießt Nackten vor Berliner Rathaus war bestimmt notwehr :D


Auch ein Nackter kann eine Waffe tragen. In diesem Fall war es wohl ein Messer.

Warum der Polizist allerdings in den Oberkörper geschossen hat und nicht in die Beine vermag ich nicht zu beurteilen. Ich möchte auch nicht in der Haut eines rechtschaffenden Polizsten stecken, der von jedem Arsch angegriffen werden kann und der - wenn er sich wehrt - nicht nur die normale Untersuchung über sich ergehen lassen muss, sondern auch die des Internets. Eigentlich kein Wunder, dass immer mehr fragwürdige Personen Polizisten werden können, wer will sich schon für so wenig Geld, verletzen, töten, bespucken, beschimpfen oder verunglimpfen lassen? Ich auf jeden Fall nicht.

Zu den Prügelpolizisten sei gesagt, dass ich nicht verstehe dass sie nur versetzt worden sind. Sowas gehört aus dem Dienst genommen und zwar für immer.


Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Westerburg: Polizisten verprügeln Mann bei Festnahme
BeitragVerfasst: 1. Jul 2013, 18:43 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 08.2012
Beiträge: 4009
Geschlecht: nicht angegeben
Ex - Arbeitslos hat geschrieben:
borus hat geschrieben:
polizei will man schützen der sich selbst verletzt .sie erschießen ihn so einfach geht das
http://www.t-online.de/nachrichten/pano ... thaus.html

Polizei erschießt Nackten vor Berliner Rathaus war bestimmt notwehr :D


Auch ein Nackter kann eine Waffe tragen. In diesem Fall war es wohl ein Messer.

Warum der Polizist allerdings in den Oberkörper geschossen hat und nicht in die Beine vermag ich nicht zu beurteilen. Ich möchte auch nicht in der Haut eines rechtschaffenden Polizsten stecken, der von jedem Arsch angegriffen werden kann und der - wenn er sich wehrt - nicht nur die normale Untersuchung über sich ergehen lassen muss, sondern auch die des Internets. Eigentlich kein Wunder, dass immer mehr fragwürdige Personen Polizisten werden können, wer will sich schon für so wenig Geld, verletzen, töten, bespucken, beschimpfen oder verunglimpfen lassen? Ich auf jeden Fall nicht.

Zu den Prügelpolizisten sei gesagt, dass ich nicht verstehe dass sie nur versetzt worden sind. Sowas gehört aus dem Dienst genommen und zwar für immer.
ok zum letzten satz können polizisten nicht auf beine schiessen ist der 2 fall in berlin



_________________
Sollte ich jemanden persönlich verletzt haben,das war nicht meine absicht und bitte ich hiermit offiziell um Entschuldigung. wahrheit ist wahrheitSocial TV Geheimer Krieg der USA. USATALIBAN "Allahu Akbar"
Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 1 von 1 [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Beteilige Dich mit einer Spende

cron