Aktuelle Zeit: 20. Aug 2018, 20:04

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 Seite 1 von 1 [ 9 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Vergewaltigt und ermordet... mitten in Mannheim
BeitragVerfasst: 6. Okt 2013, 14:41 
Sie kam nach Deutschland, um für ein einziges Semester (6 Monate) ihr Studium mit einem Auslandsaufenthalt abzurunden.

Sie wird ihre Heimat nicht mehr lebend wiedersehen.

Zitat:
Mitten in der Mannheimer Innenstadt ist am Freitagabend eine Frauenleiche entdeckt worden. Studentin Gabriele Z. (20) lag tot im Gebüsch an einer Brückenauffahrt.

Eine Passantin hatte gegen 18.30 Uhr die Polizei zur Kurt-Schumacher-Brücke gerufen. Die Ermittler gehen davon aus, dass die hübsche Austausch-Studentin vergewaltigt und ermordet wurde.

„Dafür spricht die Auffindesituation der Frau und ebenfalls eine Obduktion, die bereits in der Nacht stattgefunden hat. Der Ort, wo die Leiche lag, ist vermutlich auch der Tatort gewesen.“

Seit dem Spätsommer studierte sie im Rahmen eines universitären Austauschprogramms für ein Semester in Mannheim und bewohnte ein Studentenzimmer in Mannheim-Jungbusch, unweit der Fundstelle.


http://www.bild.de/news/inland/mord/stu ... .bild.html

Hoffentlich fasst man den Täter schnell, bevor er noch andere Frauen vergewaltigt und umbringt.


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vergewaltigt und ermordet... mitten in Mannheim
BeitragVerfasst: 6. Okt 2013, 21:52 
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 6583
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich
DieLaura hat geschrieben:

Hoffentlich fasst man den Täter schnell, bevor er noch andere Frauen vergewaltigt und umbringt.


oh mann ich hoffe dem tun sie seine ... abschneiden so ein sch..



_________________
so sieht es aus!
Bild
Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vergewaltigt und ermordet... mitten in Mannheim
BeitragVerfasst: 19. Okt 2013, 00:29 
Ist es ein Serientäter???

Zitat:
Erste heiße Spur im grausigen Mordfall der Austauschstudentin Gabriele Z. (20) aus Litauen – jetzt kam raus: DER TÄTER SCHLUG SCHON MAL ZU!

Mannheims Polizeisprecher Martin Boll (52) berichtet: „Gabrieles Mörder hat am 10. August 2013 – also nur 55 Tage zuvor – eine 48-Jährige kurz vor Mitternacht im rheinland-pfälzischen Speyer überfallen.“


http://www.bild.de/news/inland/mord/im- ... .bild.html


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vergewaltigt und ermordet... mitten in Mannheim
BeitragVerfasst: 19. Okt 2013, 02:00 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 5156
Geschlecht: männlich
Zitat:
Die 48-Jährige wehrte sich jedoch heftig gegen den brutalen Angreifer. Er ließ die Schwerverletzte am Leben, raubte ihr die Handtasche mit Handy und der Geldbörse, und flüchtete.


Gegenüber diesem einen Täter war es wohl richtig, sich zu wehren und ihn so aus dem möglichen Konzept eines Mordplanes herauszubringen.

Gegenüber anderen Tätern kann dieselbe Gegenwehr aber womöglich erst den Tötungsvorsatz hervorrufen ...

Allgemeingültige Ratschläge für solche Situationen gibt es einfach nicht.


Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vergewaltigt und ermordet... mitten in Mannheim
BeitragVerfasst: 19. Okt 2013, 19:55 
Zitat:
Allgemeingültige Ratschläge für solche Situationen gibt es einfach nicht.


Ich glaube, da kann man auch keine Ratschläge geben. Jeder Mensch reagiert anders auf Bedrohung.

Zumindest hat man die DNA des Täters und weiß jetzt, dass er innerhalb kurzer Zeit zweimal zugeschlagen hat. Wenn er sich nicht gerade ins Ausland abgesetzt hat, sollte man ihn irgendwann kriegen. Eine Personenbeschreibung konnte die Überlebende ja auch geben und mit einem "Blaumann" laufen nicht alle Mannheimer rum; erst recht nicht abends spät. :idea:


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vergewaltigt und ermordet... mitten in Mannheim
BeitragVerfasst: 20. Okt 2013, 18:15 
Schneller als gedacht:

Zitat:
Speichelprobe überführt Gabrieles Killer

Der Mann (40) wurde anhand einer Speichelprobe überführt. Die Mannheimer Staatsanwaltschaft und die Ermittler der „Soko Cäsar“ gaben am frühen Nachmittag erste Details in einer Pressekonferenz bekannt. Der Mann wurde in Grünstadt (Rheinland-Pfalz) festgenommen.

Der Mann stammt aus Bulgarien, ist nach eigenen Angaben verheiratet und hat zwei Kinder. Während des Verhörs soll der Kanalarbeiter keine Gefühlsregung gezeigt haben, so die Ermittler.

Laut Oberstaatsanwalt Oskar Gattner bestreitet der Mann die Tat. Aber die Beweislage sei eindeutig: Seine DNA stimmt mit der überein, die bei der ermordeten Studentin gefunden wurde! In der Wohnung des Mannes fanden die Ermittler zudem Beweisstücke, die Gabriele Z. gehören, darunter ihr Handy.

Er soll die junge Frau aus sexuellen Motiven ermordet haben – gegen den Mann wurde am Sonntag Haftbefehl erlassen.

Auf das Konto des Killers sollen zudem zwei Überfälle auf Frauen in Speyer und Grünstadt gehen, erklärten die Ermittler.

► Gabrieles Mörder hat am 10. August 2013 – also nur 55 Tage vor der Tat – kurz vor Mitternacht in Speyer (Rheinland-Pfalz) eine 48-Jährige überfallen, konnten Ermittler anhand von DNA-Spuren rekonstruieren. Die Frau wehrte sich, der Täter ließ die Schwerverletzte am Leben. Er raubte ihr die Handtasche mit Handy und Geldbörse und rannte davon.

► Vor drei Tagen überfiel der mutmaßliche Mörder in Grünstadt zwei Mädchen (13, 17), wollte sie ins Gebüsch zerren. Die Teenager konnte entkommen. Auch hier wurde DNA-Material sichergestellt.


http://www.bild.de/news/inland/mord/man ... .bild.html


Das dürfte für Gattner ein leichter Prozess werden. :zwinker:

Und ich freu mich, dass der Typ keine weitere Gelegenheit mehr bekommt, Frauen zu vergewaltigen und zu töten.


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vergewaltigt und ermordet... mitten in Mannheim
BeitragVerfasst: 20. Okt 2013, 19:50 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 5156
Geschlecht: männlich
DieLaura hat geschrieben:
Und ich freu mich, dass der Typ keine weitere Gelegenheit mehr bekommt, Frauen zu vergewaltigen und zu töten.


Jedenfalls in den nächsten 15 Jahren nicht.

Aber der Typ ist ja erst 40 ...


Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vergewaltigt und ermordet... mitten in Mannheim
BeitragVerfasst: 20. Okt 2013, 20:13 
Zitat:
Jedenfalls in den nächsten 15 Jahren nicht.

Aber der Typ ist ja erst 40 ...


Meinst du nicht, dass der mehr als 15 Jahre sitzen muss? 3 Überfälle, eine Frau schwer verletzt und eine Frau tot... das müsste doch eventuell schon für die Feststellung der besonderen Schwere der Schuld reichen, oder nicht?

Ein furchtbarer Gedanke für mich, dass der Typ mit 55 wieder rauskommen könnte :cry:


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vergewaltigt und ermordet... mitten in Mannheim
BeitragVerfasst: 20. Okt 2013, 20:50 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 5156
Geschlecht: männlich
Kann gut sein, dass in diesem Fall die besondere Schwere der Schuld festgestellt wird. Dann käme er mit ca. 65 Jahren wieder raus.

Vielleicht verhängen sie aber auch Sicherungsverwahrung, was ich in diesem Fall für dringend angezeigt, nicht aber für sehr wahrscheinlich halte. Wenn ich das richtig verstanden habe, hat der Typ ja keine Latte von Vorstrafen und unsere hohen Herrschaften haben noch nie auf ihn eingewirkt.


Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 1 von 1 [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Beteilige Dich mit einer Spende

cron