Aktuelle Zeit: 22. Feb 2018, 09:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




 Seite 1 von 1 [ 3 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Uralte Methode, sich seiner Frau zu entledigen...
BeitragVerfasst: 30. Okt 2013, 22:12 
... aber manchmal nutzen alle Vorkehrungen nichts:

Zitat:
Königswinter – Fünf Jahre war Sigrid Paulus spurlos verschwunden. Jetzt wurde sie im Haus ihres Ehemannes entdeckt – tot und eingemauert.

Es scheint eine einzige Lügengeschichte zu sein, die der Ittenbacher Freunden und Familie erzählte. Im Februar 2008 soll seine damals 38-jährige Frau ihr altes Leben aus freien Stücken hinter sich gelassen haben.

„Der Mann erklärte, sie sei weggegangen, hätte ein neues Leben angefangen“, sagte Polizeihauptkommissar Frank Piontek, der den Fall vor Ort betreut, zu BILD.

Es folgt die Berichterstattung bei „Aktenzeichen XY“, auch ein Foto von Sigrid Paulus geht erneut durch die Presse. Vor kurzem dann der entscheidende Hinweis: Paulus' Ehemann hätte im Garten umfangreiche Baumaßnahmen eingeleitet. Damit gibt es einen begründeten Verdacht und die Genehmigung der Staatsanwaltschaft zur Hausdurchsuchung mit Bagger und Polizeigroßaufgebot. Wände des Gebäudes wurden mit Bohrhämmern aufgestemmt – mit Erfolg. Der schreckliche Fund scheint den Vermisstenfall endlich aufzuklären.

Wie lang sich die Leiche schon zementiert im Keller befindet, wollte die Polizei nicht mitteilen.

Besonders makaber: Der Mann hatte erst vor drei Wochen seine neue Freundin geheiratet. Er wohnte mit ihr in dem Haus, das für seine tote Ehefrau zu einem grausigen Gefängnis geworden war.


http://www.bild.de/news/inland/mord/ehe ... .bild.html

In diesem Zusammenhang erinnere ich mich an ein Fernseh-Interview mit dem mm. Mörder, in dem er bittere Tränen vergoss... weil er seine Frau ja soooo seeehr vermissen würde. :shock: :evil:

Leid tun kann einem die neue Ehefrau. Nach drei Wochen Ehe muss sie erkennen, dass sie direkt über der Leiche ihrer Vorgängerin gelebt hat. Eine grausige Vorstellung... :x


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Uralte Methode, sich seiner Frau zu entledigen...
BeitragVerfasst: 30. Okt 2013, 23:56 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 4949
Geschlecht: männlich
DieLaura hat geschrieben:
http://www.bild.de/news/inland/mord/ehefrau-tot-im-eigenen-haus-gefunden-33190466.bild.html

....

Leid tun kann einem die neue Ehefrau. Nach drei Wochen Ehe muss sie erkennen, dass sie direkt über der Leiche ihrer Vorgängerin gelebt hat. Eine grausige Vorstellung... :x


Die scheinen aber schon vor der Heirat zusammengelebt zu haben:

Zitat:
Besonders makaber: Der Mann hatte erst vor drei Wochen seine neue Freundin geheiratet. Er wohnte mit ihr in dem Haus, das für seine tote Ehefrau zu einem grausigen Gefängnis geworden war.


... und zu den gruseligen äußeren Umständen kommt dann noch die Enttäuschung über die geplatzen Zukunftspläne ...


Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Uralte Methode, sich seiner Frau zu entledigen...
BeitragVerfasst: 31. Okt 2013, 11:43 
Zitat:
... und zu den gruseligen äußeren Umständen kommt dann noch die Enttäuschung über die geplatzen Zukunftspläne ...



Stimmt! Nach so langer Zeit der Nichtaufdeckung dürfte er sich sehr sicher gefühlt haben. Und deshalb neue Frau, neue Zukunftspläne.
Er kann sich bei einer seiner beiden Töchter bedanken, die sich an die Medien gewandt hat, denn damit wurde der Vermisstenfall erstmals publik und die Polizei endlich aktiv.

Der Typ ist jetzt 52 Jahre alt. Wenn er aus dem Knast kommt, dürfte er ein Greis sein. Dann sind sowieso alle Zukunftspläne vom Tisch. Die neue Frau wird wohl kaum so lange auf ihn warten wollen.

Und die Moral von der Geschicht: Auch gut getarnte Verbrechen lohnen nicht. :twisted:


  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 1 von 1 [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Beteilige Dich mit einer Spende

cron