Aktuelle Zeit: 22. Feb 2018, 09:30

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




 Seite 2 von 52 [ 1040 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5 ... 52  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Paralympics-Sieger erscießt Freundin
BeitragVerfasst: 19. Feb 2013, 11:03 
Foreninventar
Foreninventar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 559
Geschlecht: weiblich
Schlau: das heißt bei andere gilt natürlich die unschuldsvermutung bei ihm Natürlich nicht. Aha wieder was dazu gelernt

P.s. unschuldsvermutung bis zur Urteilsverkünigung. auch für ihn gilt es. der haben frauen andere rechte?


Sorry, aber die Beweislast ist erdrückend. Bei einer Frau würde genau gleich argumentiert werden. Ich weiss nicht, was das für einen Unterschied machen würde.
Die Frau ist tot. Sie hat sich nicht selbst umgebracht und es war keine Notwehr.


Die Staatsanwaltschaft gab nun erstmals offiziell Details aus der Tatnacht bekannt: Pistorius, dem in der Kindheit die verkrüppelten Unterschenkel amputiert worden waren, habe seine Prothesen angeschnallt und sei sieben Meter bis zum Bad gelaufen, bevor er geschossen habe. Die Tür zum Bad sei später aufgebrochen vorgefunden worden.

Anklagevertreter Nel begründete den Mordvorwurf damit, dass Pistorius geplant habe, zu sagen, er habe Steenkamp zunächst für einen Einbrecher gehalten. "Das war alles Teil der Planung. Warum sollte sich ein Einbrecher im Bad einschließen?", argumentierte der Staatsanwalt.


Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Paralympics-Sieger erscießt Freundin
BeitragVerfasst: 19. Feb 2013, 11:11 
Foreninventar
Foreninventar

Registriert: 11.2012
Beiträge: 1718
Geschlecht: nicht angegeben
Die einzigen, die von *Einbrechern* schrieben, waren die Journalisten. Weder die Polizei noch die Anwälte haben (nach dem was ich gelesen habe) bisher Einbrecher erwähnt.

Dass Pistorius amputiert ist, ist kein Tatdetail, sondern gehört schlicht zum Leben des Herrn Pistorius.

Nach wie vor sind mir die *Veröffentlichungen* suspekt. Von Seiten der StA gab es bisher noch keine offizielle Erklärung. Ich warte ab, wie die Anwälte auf den Vorwurf antworten. Zu früh zum spekulieren.


Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Paralympics-Sieger erscießt Freundin
BeitragVerfasst: 19. Feb 2013, 11:14 
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 6489
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich
Arbeitslos hat geschrieben:
Die einzigen, die von *Einbrechern* schrieben, waren die Journalisten. Weder die Polizei noch die Anwälte haben (nach dem was ich gelesen habe) bisher Einbrecher erwähnt.

Dass Pistorius amputiert ist, ist kein Tatdetail, sondern gehört schlicht zum Leben des Herrn Pistorius.

Nach wie vor sind mir die *Veröffentlichungen* suspekt. Von Seiten der StA gab es bisher noch keine offizielle Erklärung. Ich warte ab, wie die Anwälte auf den Vorwurf antworten. Zu früh zum spekulieren.


:Daumenhoch: :Daumenhoch: :Daumenhoch: :JaSmilie: :3dac96de6803d637:



_________________
so sieht es aus!
Bild
Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Paralympics-Sieger erscießt Freundin
BeitragVerfasst: 19. Feb 2013, 11:16 
Foreninventar
Foreninventar

Registriert: 11.2012
Beiträge: 1718
Geschlecht: nicht angegeben
Ali hat geschrieben:
schlau hat geschrieben:
Zitat:
Ich weiss nicht, aber ich finde nicht, dass man ihn noch bemitleiden sollte. Er hat sie umgebracht. Er ist ein Mörder. Ich sehe nicht ein, was es da noch schön zu reden gibt.


es geht nicht um bemitleiden sondern darum ihr habt schon ein Urteil gefällt bevor es zur verhandlung kommt. sowas ist für meine Augen erschreckend. Und ich wehre mich, bevor das Urteil gesprochen wurde ob er mörder oder nicht ist.


Reeva Steenkamp ist tot.
Das sind die Fakten, ebenso, dass es kein Selbstmord war.


Ja genau, ebenso sollte FAKT sein, dass man mit einem Cricketschläger schlecht jemanden erschießen kann (mir ist kein Fall bekannt). Dass Blut am Cricketschläger gefunden worden sein soll, kann viel und wenig heißen.

Gut möglich, dass er durchgeknallt ist, ebenso sind andere Szenarien möglich.

Ich habe kein Mitleid (nur mit der toten Frau), aber ich kann auch überhaupt nichts beurteilen, natürlich könnte ich mutmaßen, also mache ich das mal:

Gut möglich, dass er unter Drogen stand und im Drogenwahn erst mit dem Schläger auf sie eingeschlagen hat, sie ist ins Bad geflüchtet, hat die Tür zugesperrt, er hat im Wahn (total zu, benebelt, auf Droge) sie aufgefordert, dass sie die Tür aufmachen solle, sie hat es nicht getan, daraufhin hat er auf die Tür geschossen und die dahinter sehende Frau getroffen ... aber ... ICH WEIß NICHTS GENAUES.


Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Paralympics-Sieger erscießt Freundin
BeitragVerfasst: 19. Feb 2013, 11:23 
Foreninventar
Foreninventar

Registriert: 11.2012
Beiträge: 1718
Geschlecht: nicht angegeben
Beabsichtigten und durchgeführten Mord halte ich für unwahrscheinlich. Dazu hätte es keine 4 oder 5 Schüsse gebraucht und wer hält schon still, bis man ermordet ist?

Das nur, um meine Gedankengänge zu vervollständigen. Aber es sind lediglich Szenarien die ich mir so vorstellen kann, ich habe - bis auf das Geschreibe in den Zeitungen - keine offziellen Statements zum Tatort etc.pp. gefunden.


Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Paralympics-Sieger erscießt Freundin
BeitragVerfasst: 19. Feb 2013, 11:45 
Foreninventar
Foreninventar

Registriert: 11.2012
Beiträge: 1718
Geschlecht: nicht angegeben
Es hätte aber auch so sein können, wie die Rechtsanwälte des Herrn Pistorius es schildern:


19. Februar 2013 10:46 Spitzensportler erneut vor Gericht Staatsanwaltschaft wirft Pistorius "vorsätzlichen Mord" vor

Ist der weltweit gefeierte Athlet Oscar Pistorius ein kaltblütiger Mörder? Oder tötete er seine Freundin Reeva Steenkamp aus Versehen? Eine Anhörung in Pretoria soll Aufklärung bringen. Steenkamps Familie bereitet unterdessen die Beisetzung des Models vor. Die aktuellen Entwicklungen aus dem Gerichtssaal im Newsblog.

Ein Spitzensportler unter Mordverdacht: Am Freitag brach Oscar Pistorius unter Tränen im Gerichtssaal zusammen, seine Anhörung wurde vertagt. An diesem Dienstag verhandelt ein Gericht in Pretoria erneut über die Anklage - und die Frage nach der Kaution. Reeva Steenkamp, Model und Freundin des "Blade Runners", soll an diesem Dienstag beigesetzt werden.

Laut Staatsanwaltschaft befand sich das Opfer im Badezimmer. Die Tür war verschlossen und wurde anschließend aufgebrochen.

Die Anklage sieht darin ein Indiz für vorsätzliche Tötung.

Die Verteidigung argumentiert dagegen: Pistorius entdeckte erst, nachdem er die Tür aufgebrochen hatte, dass es sich um seine Freundin handelte.

Die Anhörung soll klären, ob Pistorius gegen Kaution auf freien Fuß kommt. Sie ist noch nicht Teil des Mordprozesses.
_______________

http://www.sueddeutsche.de/panorama/spi ... -1.1603828


Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Paralympics-Sieger erscießt Freundin
BeitragVerfasst: 19. Feb 2013, 12:22 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 11.2012
Beiträge: 2142
Geschlecht: weiblich
schlau hat geschrieben:
Ali hat geschrieben:

Reeva Steenkamp ist tot.
Das sind die Fakten, ebenso, dass es kein Selbstmord war.


das heißt bei andere gilt natürlich die unschuldsvermutung bei ihm Natürlich nicht. Aha wieder was dazu gelernt

P.s. unschuldsvermutung bis zur Urteilsverkünigung. auch für ihn gilt es. der haben frauen andere rechte? ;)



Wir Cotesia schon sagte, hier ist die Beweislast erdrückend.

Anfänglich habe ich noch die Theorie eines Einbrechers für durchaus möglich gehalten, doch zu dem Zeitpunkt wusste noch niemand, dass sich Reeva Steenkamp bereits im Haus aufgehalten hatte.
Nach den Schüssen durch die geschlossene Badezimmertür, gehen meine Spekulationen dahin, dass sie vor ihm geflüchtet ist und er sie zuvor schon mit dem Cricketschläger attackiert hatte.


Nicht jeder der spekuliert, verstösst dagegen.
Der Verstoss findet erst statt, wenn eine Meinung zur Tatsachenbehauptung mutiert.


schlau, man muss es nicht mit der Unschuldsvermutung übertreiben.
Augenzeugen in anderen Fällen, müssen auch theoretisch warten, bis sie einen Mord, DEN SIE NACHGEWIESENERMASSEN GESEHEN HABEN, den Täter OFFIZIELL für schuldig erklären dürfen.
Deshalb haben sie ihn trotzdem gesehen. Vor einem Urteil und erklären das während eines Prozesses.

Wie sagte vor einiger Zeit ein Richter, den ich schon oft zitiert habe: "eine Unschuldsvermutung gibt es nur theoretisch."
Wie die Praxis aussieht, erleben wir doch schon mindestens über 2 Jahre.



_________________
Lass dich nicht unterkriegen, sei frech, wild und wunderbar.
Astrid Lindgren
Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Paralympics-Sieger erscießt Freundin
BeitragVerfasst: 19. Feb 2013, 12:28 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 11.2012
Beiträge: 2142
Geschlecht: weiblich
Zitat:
Erschossene Pistorius-Freundin († 29)
Freunde nehmen Abschied von Model


Bild

Pretoria/Port Elizabeth (Südafrika) – Sie war jung, schön, erfolgreich und verliebt: Für Model Reeva Steenkamp († 29) fand heute ein Trauergottesdienst statt. Ihr Freund, Paralympics-Star Oscar Pistorius (26), steht zur selben Zeit unter Mordverdacht vor Gericht.

Während der Sprintstar bei der Anhörung in Pretoria in Tränen ausbrach, trauerten in Reeva Steenkamps Heimatstadt Port Elizabeth zahlreiche Angehörige aus aller Welt um die junge Frau.

Unter grauem Himmel wurde die Leiche der 29-Jährigen von sechs Sargträgern zum Krematorium getragen, in dem der Gedenkgottesdienst für die Ermordete stattfindet.

Der Sarg war mit weißen und roten Blumen geschmückt.

Alles, was wir haben, ist dieser entsetzliche Tod, mit dem wir fertig werden müssen“, sagte Reevas Mutter, June Steenkamp, am Montag der Zeitung „Times of South Africa”. „Alles, was wir wollen, sind Antworten. Wir wollen wissen, warum unsere Tochter auf diese Weise sterben musste.”

DER MORDFALL

Paralympics-Star Oscar Pistorius soll seine Freundin Reeva Steenkamp mit drei Pistolenschüssen vorsätzlich ermordet haben. So lautete der Vorwurf des Staatsanwalts im Rahmen der Kautionsverhandlung am Dienstagmorgen. Der 26-Jährige soll am vergangenen Donnerstag vier Schüsse auf seine Lebensgefährtin abgefeuert haben, dreimal habe er getroffen.

Der an beiden Beinen amputierte Südafrikaner habe sich am frühen Morgen des 14. Februar bewaffnet und seine Prothesen angelegt, anschließend sei er sieben Meter gelaufen und habe die Schüsse durch die geschlossene Badezimmertür abgefeuert, sagte Staatsanwalt Gerrie Nel. Dies belege den Vorsatz der Tat.

Der Anwalt des Sprinters bestand dagegen darauf, dass der Tod Steenkamps kein Mord gewesen sei. Der Sprintstar brach während der Anhörung erneut in Tränen aus.

http://www.bild.de/news/ausland/oscar-p ... .bild.html



_________________
Lass dich nicht unterkriegen, sei frech, wild und wunderbar.
Astrid Lindgren
Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Paralympics-Sieger erscießt Freundin
BeitragVerfasst: 19. Feb 2013, 12:31 
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 6489
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich
Ali hat geschrieben:
schlau hat geschrieben:
Ali hat geschrieben:

Reeva Steenkamp ist tot.
Das sind die Fakten, ebenso, dass es kein Selbstmord war.


das heißt bei andere gilt natürlich die unschuldsvermutung bei ihm Natürlich nicht. Aha wieder was dazu gelernt

P.s. unschuldsvermutung bis zur Urteilsverkünigung. auch für ihn gilt es. der haben frauen andere rechte? ;)



Wir Cotesia schon sagte, hier ist die Beweislast erdrückend.

Anfänglich habe ich noch die Theorie eines Einbrechers für durchaus möglich gehalten, doch zu dem Zeitpunkt wusste noch niemand, dass sich Reeva Steenkamp bereits im Haus aufgehalten hatte.
Nach den Schüssen durch die geschlossene Badezimmertür, gehen meine Spekulationen dahin, dass sie vor ihm geflüchtet ist und er sie zuvor schon mit dem Cricketschläger attackiert hatte.


Nicht jeder der spekuliert, verstösst dagegen.
Der Verstoss findet erst statt, wenn eine Meinung zur Tatsachenbehauptung mutiert.


schlau, man muss es nicht mit der Unschuldsvermutung übertreiben.
Augenzeugen in anderen Fällen, müssen auch theoretisch warten, bis sie einen Mord, DEN SIE NACHGEWIESENERMASSEN GESEHEN HABEN, den Täter OFFIZIELL für schuldig erklären dürfen.
Deshalb haben sie ihn trotzdem gesehen. Vor einem Urteil und erklären das während eines Prozesses.

Wie sagte vor einiger Zeit ein Richter, den ich schon oft zitiert habe: "eine Unschuldsvermutung gibt es nur theoretisch."
Wie die Praxis aussieht, erleben wir doch schon mindestens über 2 Jahre.


hihi ist das geil hihi so kann man das auch aus legen Ich weiß noch einen fall wo man zu 100% sicher gewesen ist das er der täter war. beweiße ein deutig. beim prozess ist was anderes raus gekommen ;) ich weiß es nicht wer was wirklich getan hat aber diese unschuldsvermutung GILT FÜR JEDEN egal ob man GLAUBT zu WISSEN das ER die TAT BEGANGEN hat. das ist fakt mehr nicht und weniger auch nicht. wo kommen wir den hin, wenn bei den einen das gilt bei den anderen nicht, grade so wie es irgend jemand passt. bloss weil die sta. das so meint heißt es noch lange nicht das er es getan hat. das kennen wir ja aus verschiedenen fällen her ;)



_________________
so sieht es aus!
Bild
Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Paralympics-Sieger erscießt Freundin
BeitragVerfasst: 19. Feb 2013, 12:40 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 11.2012
Beiträge: 2142
Geschlecht: weiblich
Bild
Das Haus des Sportlers: Hier wurde Steenkamp tot aufgefunden, von vier Schüssen getroffen.


Zitat:
statement from In-Site Athlete Management - 17/02/2013

Statement from Mr Peet Van Zyl, from Oscar Pistorius’ management company:

Following my visit to Oscar Pistorius this afternoon (Sunday) at the Brooklyn Police Station in Pretoria I would like to issue this short statement.

The nature of my visit today was two-fold. On a personal level I wanted to offer my support to Oscar, who I have known and worked with for the last seven years and consider a friend and a great professional athlete. Secondly, I wanted to briefly discuss racing matters given that his key focus is defending himself against this serious charge.

I have decided that following these tragic events that we have no option but to cancel all future races that Oscar Pistorius had been contracted to compete in, to allow Oscar to concentrate on the upcoming legal proceedings and to help and support all those involved as they try to come to terms with this very difficult and distressing situation.

Oscar had been contracted to compete in the below listed races. Further competitions were being discussed as Oscar focused on the IAAF World Championships in Moscow in August as the highlight for his season.

09 March – Qantas Athletics Tour, Sydney, Australia

16 March – Qantas Athletics Tour, Perth, Australia

31 March – Rio, Brazil

26 April – Drake Relays , Iowa, USA

25 May – Manchester City Games, UK

Regarding sponsors and partners, I can confirm that at this point in time, all parties are supportive and their contractual commitments are maintained. They have said they are happy to let the legal process takes its course before making any change in their position.

On Oscar's behalf, we, as his management company, would like to formally thank the thousands of people who have sent supportive messages which have come from all over the world.

I cannot answer any questions relating to legal proceedings at this time. Thank you for your attention.



statement from arnold pistorius (uncle of oscar pistorius) - 16/02/2013

As you can imagine our entire family is devastated, we are in a state of total shock - firstly about the tragic death of Reeva who we had all got to know well and care for deeply over the last few months.

All of us saw at first hand how close she had become to Oscar during that time and how happy they were.

They had plans together and Oscar was happier in his private life than he had been for a long time.

We are all grieving for Reeva, her family and her friends.

Oscar – as you can imagine – is also numb with shock as well as grief.

Obviously – at the same time – we, as a family – are also battling to come to terms with Oscar being charged with murder.

Words cannot adequately describe our feelings. The lives of our entire family have been turned upside down for ever by this unimaginable human tragedy and Reeva’s family have suffered a terrible loss.

As a family we are trying to be strong and supportive to Oscar as any close family would be in these dreadful circumstances.

After consulting with legal representatives we deeply regret the allegation of premeditated murder. We have no doubt there is no substance to the allegation and that the State’s own case, including its own forensic evidence, strongly refutes any possibility of a premeditated murder or indeed any murder at all.

I am afraid I am not in a position to answer questions.

statement from oscar pistorius' family & management company - 15/02/2013

Firstly, and most importantly, all our thoughts today must be with the family and friends of Reeva Steenkamp.

Oscar Pistorius has appeared in court here in Pretoria this morning formally charged with the murder of Reeva Steenkamp. The alleged murder is disputed in the strongest terms.

These are now live and active legal proceedings which must be allowed to take their course through the process of proper investigation by the police, evidence-gathering and through the local South African judicial system.

In a short hearing lawyers representing the athlete asked for a postponement for a bail application until Tuesday next week to allow time for their own investigation into the circumstances of the tragedy, which was agreed by the Magistrate, who also agreed that Pistorius would be held in custody at a local police station.

Oscar Pistorius has made history as an Olympic and Paralympic sportsman and has been an inspiration to others the world over.

He has made it very clear that he would like to send his deepest sympathies to the family of Reeva. He would also like to express his thanks through us today for all the messages of support he has received - but as stated our thoughts and prayers today should be for Reeva and her family - regardless of the circumstances of this terrible, terrible tragedy.

We will endeavour to issue other statements as matters develop but in these circumstances I am sure you appreciate it is very difficult to answer any more specific questions. Thank you very much for your attention.

http://www.oscarpistorius.com/



_________________
Lass dich nicht unterkriegen, sei frech, wild und wunderbar.
Astrid Lindgren
Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Paralympics-Sieger erscießt Freundin
BeitragVerfasst: 19. Feb 2013, 12:46 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 11.2012
Beiträge: 2142
Geschlecht: weiblich
schlau hat geschrieben:

hihi ist das geil hihi so kann man das auch aus legen Ich weiß noch einen fall wo man zu 100% sicher gewesen ist das er der täter war. beweiße ein deutig. beim prozess ist was anderes raus gekommen ;) ich weiß es nicht wer was wirklich getan hat aber diese unschuldsvermutung GILT FÜR JEDEN egal ob man GLAUBT zu WISSEN das ER die TAT BEGANGEN hat. das ist fakt mehr nicht und weniger auch nicht. wo kommen wir den hin, wenn bei den einen das gilt bei den anderen nicht, grade so wie es irgend jemand passt. bloss weil die sta. das so meint heißt es noch lange nicht das er es getan hat. das kennen wir ja aus verschiedenen fällen her ;)


Nochmal:

Der Verstoss findet erst statt, wenn eine Meinung zur Tatsachenbehauptung mutiert.


Mir geht es darum, dass du anderen unterstellst gegen eine Unschuldsvermutung zu verstossen, wenn sie ihre Meinung kundtun.
Dem ist aber nicht so, wenn sie als Meinung und Spekulation gekennzeichnet ist.

Dann dürfte es theoretisch auch kein Forum mehr geben in dem disktutiert wird.
Das muss man differenzieren können.

Hier steht auch gar nicht zur Diskussion ob es eine Leiche gegeben hat oder nicht oder wer geschossen hat.

Meine Meinung dazu: ein Eifersuchtsdrama.



_________________
Lass dich nicht unterkriegen, sei frech, wild und wunderbar.
Astrid Lindgren
Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Paralympics-Sieger erscießt Freundin
BeitragVerfasst: 19. Feb 2013, 12:51 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 11.2012
Beiträge: 2142
Geschlecht: weiblich
Zitat:
Prozess gegen Paralympics-Star
Staatsanwaltschaft klagt Oscar Pistorius des Mordes an


Der Prozess um Oscar Pistorius hat begonnen: Der Paralympics-Star wird wegen Mordes angeklagt und nicht auf Kaution freigelassen. Unterdessen überprüfen Ermittler, ob er zur Tatzeit unter dem Einfluss von Steroiden stand.

Die Staatsanwaltschaft hat den südafrikanischen Sprintstar Oscar Pistorius des Mordes angeklagt. Pistorius habe eine „unschuldige und unbewaffnete Frau“ erschossen und außerdem ein Mordmotiv, sagte der Staatsanwalt am Dienstag in seinem Eröffnungsplädoyer vor dem Magistratsgericht in Pretoria. Das Motiv erläuterte er zunächst nicht. Es gebe keine Hinweise, die Pistorius' Darstellung unterstützten, er habe einen Einbrecher vermutet. Damit bestätigte der Staatsanwalt erstmals Medien-Spekulationen, denen zufolge Pistorius einen Eindringling im Badezimmer vermutet habe.

Die Anwälte des behinderten Profisportlers streben eine Freilassung gegen Kaution an. Sie plädieren für eine Anklage wegen Mordes in einem minder schweren Fall, was im deutschen Recht Totschlag entspräche. Die Anklagebehörde möchte, dass der Beschuldigte bis zum Prozess in Untersuchungshaft bleibt.

Nach Darstellung der Staatsanwaltschaft hatte der beinamputierte Pistorius in der Tatnacht erst im Schlafzimmer seine Prothesen angezogen, bevor er mit einer Pistole bewaffnet zum Badezimmer ging. Dort habe sich seine Freundin, die bereits am Vorabend in das Haus gekommen sei, befunden. Pistorius habe vier Schüsse durch die verschlossene Badezimmertür abgefeuert, drei von ihnen sollen die 29-Jährige demnach getroffen und tödlich verletzt haben. Die Verteidigung argumentierte, dass es sich nicht um einen Mord handle, sondern um Totschlag. Nicht immer, wenn jemand zur Waffe greife, handele es sich um einen Mord, sagte der Anwalt Barry Roux.

Pistorius habe keine Ahnung gehabt, dass es sich bei dem Menschen im Badezimmer um Reeva Steenkamp gehandelt habe. Sein Mandant werde vor Gericht die Vorgänge der dramatischen Nacht vollständig schildern, der Vorwurf des „vorsätzlichen Mordes“ sei eine „Ungerechtigkeit“.

Die auf zwei Tage angesetzten Verhandlungen begannen am Dienstagvormittag in einem völlig überfüllten Saal des Magistratsgerichts. In dem Saal, der nur für etwa 40 Zuschauer eingerichtet ist, drängelten sich weit mehr als 100 Menschen, vor allem Journalisten. Anwesend waren auch der Vater des Beschuldigten, Henke Pistorius und die Geschwister des Athleten, Aimee und Carl.

Pistorius, der bereits vor 7.00 Uhr morgens aus seiner Polizeihaft ins Gerichtsgebäude gebracht worden war, wird von renommierten Juristen und Experten unterstützt. Zu ihnen zählen der Star-Anwalt Kenny Oldwage, der britische Medienberater Stuart Higgins und der südafrikanische Forensiker Reggie Perumal.

Laut vorherigen Meldungen der Zeitung „City Press“ haben Ermittler die Entnahme einer Blutprobe angeordnet, um festzustellen, ob Pistorius zum Tatzeitpunkt unter Einfluss von Drogen oder Steroiden stand. Am Montag haben Beamte der Tageszeitung „Sun“ zufolge in seinem Haus Steroide gefunden. Steroide könnten demnach zu einem extrem aggressiven Verhalten geführt haben. Die Polizei wollte zu den diversen Medienberichten keine Stellungnahme abgeben. Sollte er Steroide genommen haben, stehen auch die sportlichen Leistungen des sechsmaligen Paralympics-Goldmedaillengewinners infrage. Außerdem fand die Polizei auch eine Schusswaffe und einen blutigen Cricketschläger.

Auf diesem habe sich „viel Blut“ befunden, berichtete „City Press“ unter Berufung auf Ermittlerkreise. Die Polizei verfolge drei Theorien: Pistorius könnte Steenkamp mit dem Schläger angegriffen oder ihn zum Einschlagen der Badezimmertür benutzt haben, hinter der sich Steenkamp versteckt haben soll. Möglich sei auch, dass die 29-Jährige den Schläger zur Selbstverteidigung verwendete.

Das Drama um den beinamputierten Pistorius, der als Sprinter auf Prothesen zum Star wurde, und seine Freundin sorgt in Südafrika für enormen Wirbel. In Port Elizabeth an der Südküste Südafrikas fand am Dienstag währenddessen ein Gedenkgottesdienst für Reeva Steenkamp statt. Nur etwa 90 Menschen durften auf Einladung der Familie an der Gedenkfeier in der Kirche des Victoria Park Friedhofs teilnehmen. Nach dem Gottesdienst sollte Steenkamp, die nach einer juristischen Ausbildung vor allem als Model und Moderatorin ihr Geld verdiente, in Anwesenheit weniger Familienmitglieder beerdigt werden.

http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/ ... 04982.html


Zitat:
Dem Läufer droht lebenslange Haft. Diese kann nach Auffassung eines südafrikanischen Strafrechtsexperten allerdings nach 25 Jahren vorzeitig enden. Der Strafrechtler hält es für möglich, dass Pistorius auf 20 Jahre kommen könne, falls er ein volles Geständnis ablege.

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/o ... 84165.html



_________________
Lass dich nicht unterkriegen, sei frech, wild und wunderbar.
Astrid Lindgren
Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Paralympics-Sieger erscießt Freundin
BeitragVerfasst: 19. Feb 2013, 13:47 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 11.2012
Beiträge: 2142
Geschlecht: weiblich
www.youtube.com Video From : www.youtube.com


www.youtube.com Video From : www.youtube.com


Zitat:
In Port Elizabeth gedachten Freunde und Verwandte der verstorbenen Reeva Steenkamp mit einem Gottesdienst. Nur etwa 90 Menschen durften auf Einladung der Familie an der Gedenkfeier in der Kirche des Victoria Park Friedhofs teilnehmen. Nach dem Gottesdienst sollte Steenkamp, die nach einer juristischen Ausbildung vor allem als Model und Moderatorin ihr Geld verdiente, in Anwesenheit weniger Familienmitglieder beerdigt werden.

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/o ... 84258.html



_________________
Lass dich nicht unterkriegen, sei frech, wild und wunderbar.
Astrid Lindgren
Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Paralympics-Sieger erscießt Freundin
BeitragVerfasst: 19. Feb 2013, 13:53 
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 6489
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich
Ali hat geschrieben:

Nochmal:

Der Verstoss findet erst statt, wenn eine Meinung zur Tatsachenbehauptung mutiert.


Mir geht es darum, dass du anderen unterstellst gegen eine Unschuldsvermutung zu verstossen, wenn sie ihre Meinung kundtun.
Dem ist aber nicht so, wenn sie als Meinung und Spekulation gekennzeichnet ist.

Dann dürfte es theoretisch auch kein Forum mehr geben in dem disktutiert wird.
Das muss man differenzieren können.

Hier steht auch gar nicht zur Diskussion ob es eine Leiche gegeben hat oder nicht oder wer geschossen hat.

Meine Meinung dazu: ein Eifersuchtsdrama.


ich unter stelle niemanden was ich halte nur den spiegel hin den ihr bzw du anderen gibst.
von mir aus kannst du Glauben was du willst nur finde ich es schon seeeeeeeeehr witzig auf der einen seite sagste unschuldsvermutung und hier nein. ich meine man solte das schon discutieren ganz klar. aber witzig find ich es schon.

Zitat:
Nicht jeder der spekuliert, verstösst dagegen.
Der Verstoss findet erst statt, wenn eine Meinung zur Tatsachenbehauptung mutiert.


und wer sagt dann wenn es Tatsachenbehaubtung ist? blöde frage ich weiß

Ali, es geht mir nicht um den Kerl ob er oder b er nicht es geht mir persönlich um das prinzip. es geht mir auch nicht um das das man hier discutiert sondern sich etwas zu einfach macht in dem man sagt

Zitat:
cotesia hat geschrieben:

Sorry, aber die Beweislast ist erdrückend.


Achja, akte gehabt?

Zitat:
Er hat sie umgebracht. Er ist ein Mörder. Ich sehe nicht ein, was es da noch schön zu reden gibt.


Sorry, cotesia, normaler weiße schätze ich deine meinung und dein schreiben aber das ist schon häftig. wenn du geschrieben hättest du denkst er wär der mörder dann ok. !. du und ich und wir alle waren nicht dabei. 2. solche behaubtungen auf zu stellen kann nur jemand machen der/die akte bzw die "Tat" gesehen hat. weil im normal fall täte solche sachen(ob sie jetzt war sind oder nicht) sehr schwere folgen haben nur so als Tip. sorry, das soll kein angriff auf dich sein aber so ist die lage eben mal.

unschuldsvermutung ist nicht blos bei dene die wo man viel leicht mag/ mitleid hat oder sonstiges sondern auch bei dene die wo man nicht mag oder so. unschuldsvermutung gilt bis zu den Tag bis die urteilsverkündigung ist. klar kannst du und die anderen sagen IHR GLAUBT das er ein Mörder ist aber nicht "er hat sie umgebracht" ein kleiner feiner unterschied. auch wenn das nicht jede/r so sieht ich weiß ;)

aber ich bitte dich schreib trotzdem weiter auch wenn ich ab und zu mal dazwischen funke den du schreibst sehr gut.

Zitat:
Ali schreibt:

Reeva Steenkamp ist tot.
Das sind die Fakten, ebenso, dass es kein Selbstmord war


stimmt



_________________
so sieht es aus!
Bild
Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Paralympics-Sieger erscießt Freundin
BeitragVerfasst: 19. Feb 2013, 14:16 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 11.2012
Beiträge: 2142
Geschlecht: weiblich
Zitat:
schlau: ich unter stelle niemanden was ich halte nur den spiegel hin den ihr bzw du anderen gibst.
von mir aus kannst du Glauben was du willst nur finde ich es schon seeeeeeeeehr witzig auf der einen seite sagste unschuldsvermutung und hier nein. ich meine man solte das schon discutieren ganz klar. aber witzig find ich es schon.

Du bringst da etwas durcheinander.
Ich bin ganz klar für eine Unschuldsvermutung, doch die Frage, ob Oscar Pistorius Reeva Steenkamp erschossen hat oder nicht, stellt sich hier gar nicht.
Ausser den beiden war NIEMAND im Haus.
Die Polizei war über die Theorie eines Einbrechers sehr verwundert und distanzierte sich davon zu solchen Überlegungen Anlass gegeben zu haben. Das Anwesen des Sportlers ist von elektrischen Zäunen und Mauern umgeben, so dass es schwer vorstellbar ist, dass das jemand überwunden haben könnte.
Hinzu kommen der blutige Cricketschläger und die Kopfverletzungen des Opfers.
Die tödlichen Schüsse fielen erst nachdem sie sich im Badezimmer in Sicherheit bringen wollte.


Zitat:
Zitat:
Ali: Nicht jeder der spekuliert, verstösst dagegen.
Der Verstoss findet erst statt, wenn eine Meinung zur Tatsachenbehauptung mutiert.


schlau: und wer sagt dann wenn es Tatsachenbehaubtung ist? blöde frage ich weiß

Ali, es geht mir nicht um den Kerl ob er oder b er nicht es geht mir persönlich um das prinzip. es geht mir auch nicht um das das man hier discutiert sondern sich etwas zu einfach macht in dem man sagt


Nur eine Tatsachenbehauptung gilt als Verstoss gegen die Unschuldsvermutung. Üble Nachrede und Verleumdung ebenso.

Hier wird aber von Fakten ausgegangen.
Es besteht kein Zweifel, dass Oscar Pistorius Reeva Steenkamp erschossen hat. Er betreitet die Tat nicht einmal
, redet sich aber darüber hinaus, dass er an einen Einbruch dachte.

Zitat:
Zitat:
cotesia hat geschrieben:

Sorry, aber die Beweislast ist erdrückend.


schlau: Achja, akte gehabt?


Siehe oben:
Es besteht kein Zweifel, dass Oscar Pistorius Reeva Steenkamp erschossen hat. Er betreitet die Tat nicht einmal.

Zitat:
schlau: unschuldsvermutung ist nicht blos bei dene die wo man viel leicht mag/ mitleid hat oder sonstiges sondern auch bei dene die wo man nicht mag oder so. unschuldsvermutung gilt bis zu den Tag bis die urteilsverkündigung ist. klar kannst du und die anderen sagen IHR GLAUBT das er ein Mörder ist aber nicht "er hat sie umgebracht" ein kleiner feiner unterschied. auch wenn das nicht jede/r so sieht ich weiß


Nochmal: hier wird von Fakten ausgegangen, NICHT nach Sympathien oder Antipathien.

Dass er sie erschossen hat, steht ausser Frage.
Zitat:
Die Polizei (!) berichtete, dass es im Haus Pistorius schon mehrfach Vorfälle im Zusammenhang mit häuslicher Gewalt gegeben habe.

Es geht nur noch um Mord oder ( wie seine Anwälte plädieren ): Totschlag.



_________________
Lass dich nicht unterkriegen, sei frech, wild und wunderbar.
Astrid Lindgren
Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Paralympics-Sieger erscießt Freundin
BeitragVerfasst: 19. Feb 2013, 15:44 
Foreninventar
Foreninventar

Registriert: 11.2012
Beiträge: 1718
Geschlecht: nicht angegeben
Pistorius Version ist für mich genauso glaubhaft wie die der Staatsanwaltschaft.

Da ich die einzelnen Beweise nicht kenne, kann ich nicht beurteilen, ob sie nun *erdrückend* sind oder nicht.

Folgt man der Version des Angeklagten, dann hatte er a) seine Prothesen nicht an und b) Todesangst. Ebenso glaubhaft wie die Version der Staatsanwaltschaft.

Von einem geplanten Mord kann ich aufgrund der mir vorliegenden **Beweis** nicht ausgehen, was durchaus daran liegen kann, dass mir keinerlei **Beweise** vorliegen. ;)

Die Frage ist in diesem Fall doch nicht, ob der Angeklagte die Frau getötet hat, die Frage ist, ob es Mord war oder, wie der Angeklagte aussagte, ein tragisches Unglück.

Nach wie vor bin ich nicht bereit zu spekulieren, in keine Richtung.


Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Paralympics-Sieger erscießt Freundin
BeitragVerfasst: 19. Feb 2013, 16:16 
Foreninventar
Foreninventar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 559
Geschlecht: weiblich
Ali:
Es geht nur noch um Mord oder ( wie seine Anwälte plädieren ): Totschlag.


Genau um das geht es jetzt noch. Dass er sie umgebracht hat, ist ja klar. War ja sonst niemand dort.
Und nein Schlau, ich habe die Akten natürlich nicht, das war einfach meine Meinung und das, was ich glaube.
:smile1:
Stunden vorher haben Nachbarn laute Streitereien gehört.
Sie wurde im Schlafzimmer vom ersten Schuss an der Hüfte getroffen. Wenn das stimmt, werden die Ermittler das ja sicher gesehen haben wie es dort ausgeschaut hat im Schlafzimmer, Blutspuren etc.
Die anderen drei Schüsse wurden durch die geschlossene Badezimmertür abgegeben.
Warum sollte sie sich im eigenen Haus im Badezimmer einschliessen wenn sie keine Todesangst gehabt hat?
Und ehrlich jetzt, selbst wenn er angenommen hat, dass es ein Einbrecher war, wieso hat er nicht das Schlafzimmer verlassen, abgeschlossen und die Polizei gerufen? Kein normaler Mensch ballert einfach ohne Vorwarnung, (nicht mal die Polizei) drei mal durch eine geschlossene Türe, ohne zu wissen, wer dort drin ist.
Das ist doch total suspekt.
Sorry, aber das nehme ich ihm einfach nicht ab.
Wenn die Spurensicherung ihren Job richtig gemacht hat, wird die Wahrheit ans Licht kommen.
Der Richter glaubt ja auch nicht an einen Unfall.
Und natürlich waren keine Zeugen dabei. Was ja so gut wie nie vorkommt bei einem Beziehungsdelikt.

L.G.
Cotesia


Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Paralympics-Sieger erscießt Freundin
BeitragVerfasst: 19. Feb 2013, 16:50 
Foreninventar
Foreninventar

Registriert: 11.2012
Beiträge: 1718
Geschlecht: nicht angegeben
Bei allem Respekt vor deinem kriminalistischen Spürsinn liebe Cotesia, jedoch mal logisch gesehen, wenn die Nachbarn STUNDEN vorher laute Streitereien gehört haben ist es doch sehr unwahrscheinlich, dass sie geblieben wäre oder? Die waren ja schließlich erst ein paar Wochen zuammnen, bei Streit haut man ab und heult sich aus, entweder bei einer Freundin oder der Mutter, ich würde hier auf die Mutter tippen, das Opfer hatte wohl ein enges Verhältnis zur Mutter (wenn man den Berichten so glauben darf).

Kein normaler Mensch schießt dreimal durch eine geschlossene Türe? Warum nicht? Ich habe keine Waffe und kann das nicht so nachvollziehen, aber wenn ich in einem Land wie Afrika wohnen würde in einem noblen Wohnviertel wo es was zu holen gibt und ich fühle mich angegriffen und in Todesangst, wer weiß schon wie viele Schüsse ich in Todesangst abfeuern würde bevor ich wieder zur Besinnung komme?

Woher weißt du, dass der Richter AUCH nicht an einen Unfall glaubt?


Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Paralympics-Sieger erscießt Freundin
BeitragVerfasst: 19. Feb 2013, 16:52 
Foreninventar
Foreninventar

Registriert: 11.2012
Beiträge: 1718
Geschlecht: nicht angegeben
Ist zufällig jemandem bekannt, wie im südafrikanischen Strafrecht TOTSCHLAG definiert wird?


Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Paralympics-Sieger erscießt Freundin
BeitragVerfasst: 19. Feb 2013, 17:43 
Foreninventar
Foreninventar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 559
Geschlecht: weiblich
Sorry Arbeitslos, ich meinte natürlich Staatsanwalt nicht Richter.

Ausserdem war seine Freundin schon einen Tag vorher bei ihm, nicht erst an diesem Abend, wenn die Berichterstattung stimmt. Und es gab ja ständig Streitereien, die Polizei musste mehrmals wegen häuslicher Gewalt kommen.
Ich glaube kaum, dass sie jedesmal zu ihrer Mutter abgehauen ist.
Und ja, ich finde es merkwürdig, dass jemand einfach ohne Vorwarnung mehrere Schüsse durch eine Badezimmertüre abgibt. Er sagte, er hätte gemeint, seine Freundin läge neben ihm, als er die Geräusche gehört hat. (siehe link) Seine Pistole lag unter seinem Kopfkissen. Er stand also im Dunkeln auf (musste natürlich vorher noch im Dunkeln seine Beinprothesen anlegen) und hat ohne Vorwarnung mehrere Schüsse durch die Badezimmertüre abgegeben.
Nein, sorry, glaube ich nicht.

http://www.gmx.net/themen/nachrichten/p ... beigesetzt


Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 2 von 52 [ 1040 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5 ... 52  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Beteilige Dich mit einer Spende

cron