Aktuelle Zeit: 22. Feb 2018, 09:31

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




 Seite 3 von 4 [ 70 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Gewalt gegen Kinder und Frauen
BeitragVerfasst: 21. Okt 2017, 11:28 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 4949
Geschlecht: männlich
Nicht einmal bereits arrivierte Filmstars sind sicher ... :shock:

Zitat:
(...)

Im Oktober 2017 wurde Weinstein beschuldigt, eine große Anzahl Frauen vergewaltigt oder sexuell belästigt zu haben; Vorwürfe wurden u. a. von den Schauspielerinnen Asia Argento, Ashley Judd, Gwyneth Paltrow, Rosanna Arquette, Angelina Jolie, Léa Seydoux und Cara Delevingne erhoben.[2][3][4][5][6] Die Vorfälle sollen bis in die 1980er Jahre zurückreichen und in der US-Medienbranche lange ein offenes Geheimnis gewesen sein.[7]

(...)


https://de.wikipedia.org/wiki/Harvey_Weinstein

Siehe auch:

Zitat:
Laut Financial Times

Harvey Weinstein lässt Herausgabe von „explosivem Material“ verhindern

(...)


https://www.tz.de/stars/harvey-weinstei ... 94840.html


Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gewalt gegen Kinder und Frauen
BeitragVerfasst: 21. Okt 2017, 11:55 
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 6489
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich
es ist schlimm möchte nicht wissen, wie viele Gewaltaten an Frauen/Mädchen/Jungen verübt werden in D. von Deutschen. die Dunkelziffer wird hoch sein.



_________________
so sieht es aus!
Bild
Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gewalt gegen Kinder und Frauen
BeitragVerfasst: 21. Okt 2017, 13:52 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 4949
Geschlecht: männlich
schlau hat geschrieben:
es ist schlimm möchte nicht wissen, wie viele Gewaltaten an Frauen/Mädchen/Jungen verübt werden in D. von Deutschen. die Dunkelziffer wird hoch sein.


Das sowieso - aber in diesem speziellen Fall hat mich trotzdem gewundert, dass der Herr Weinstein sogar erfolgreiche Hollywood - Stars auf dem Höhepunkt ihrer Karriere angrabschen konnte und trotzdem keine/r was gesagt hat. Da besteht schließlich überhaupt kein Abhängigkeitsverhältnis, weil sich um Frauen wie Gwyneth Paltrow und Angela Jolie alle anderen Studios gerissen hätten.


Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gewalt gegen Kinder und Frauen
BeitragVerfasst: 21. Okt 2017, 13:58 
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 6489
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich
GG146 hat geschrieben:
schlau hat geschrieben:
es ist schlimm möchte nicht wissen, wie viele Gewaltaten an Frauen/Mädchen/Jungen verübt werden in D. von Deutschen. die Dunkelziffer wird hoch sein.


Das sowieso - aber in diesem speziellen Fall hat mich trotzdem gewundert, dass der Herr Weinstein sogar erfolgreiche Hollywood - Stars auf dem Höhepunkt ihrer Karriere angrabschen konnte und trotzdem keine/r was gesagt hat. Da besteht schließlich überhaupt kein Abhängigkeitsverhältnis, weil sich um Frauen wie Gwyneth Paltrow und Angela Jolie alle anderen Studios gerissen hätten.




das wundert mich auch, muss nochmal schauen wann das war. und warum gibt es nicht so einen großen aufschrei?



_________________
so sieht es aus!
Bild
Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gewalt gegen Kinder und Frauen
BeitragVerfasst: 22. Okt 2017, 09:56 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 828
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
schlau hat geschrieben:
GG146 hat geschrieben:
schlau hat geschrieben:
es ist schlimm möchte nicht wissen, wie viele Gewaltaten an Frauen/Mädchen/Jungen verübt werden in D. von Deutschen. die Dunkelziffer wird hoch sein.


Das sowieso - aber in diesem speziellen Fall hat mich trotzdem gewundert, dass der Herr Weinstein sogar erfolgreiche Hollywood - Stars auf dem Höhepunkt ihrer Karriere angrabschen konnte und trotzdem keine/r was gesagt hat. Da besteht schließlich überhaupt kein Abhängigkeitsverhältnis, weil sich um Frauen wie Gwyneth Paltrow und Angela Jolie alle anderen Studios gerissen hätten.




das wundert mich auch, muss nochmal schauen wann das war. und warum gibt es nicht so einen großen aufschrei?



Vielleicht wollen jetzt viele Frauen Aufmerksamkeit auf sich lenken, indem sie beschuldigen. Beweise nach so vielen Jahren sind kaum noch möglich, und ich glaube auch dass da vieles hochgespielt wird. Warum haben diese weltweit berühmten Frauen nicht reagiert, das wundert mich sehr. :zwinker: Gerade sie hätten mehr Möglichkeiten gehabt als ein Normalo oder ein Kind, aber die Karriere war wahrscheinlich wichtiger.


Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gewalt gegen Kinder und Frauen
BeitragVerfasst: 22. Okt 2017, 10:07 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 4949
Geschlecht: männlich
Zitat:
das wundert mich auch, muss nochmal schauen wann das war.


Einige waren wohl doch schon soweit in ihrer Karriere fortgeschritten, dass sie nicht von Weinstein abhängig waren, z. B. der Regisseur Quentin Tarantino, der durch seine Frau schon 1995 von den Übergriffen erfahren hatte. Dem tut es heute leid, dass er so lange geschwiegen und die späteren Vergewaltigungen dadurch begünstigt hat.

Vielleicht ist so eine Situation aber auch mit dem psychologischen Phänomen, dass bei Unfällen ein einzelner Zeuge schneller erste Hilfe leistet als einer aus einer größeren Gruppe, irgendwie verwandt. Jeder Mitwisser wartet ab, ob nicht jemand vortritt, der noch mehr weiß. Und dann passiert längere Zeit gar nichts ...


Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gewalt gegen Kinder und Frauen
BeitragVerfasst: 1. Nov 2017, 07:35 
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 6489
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich
Lehrer wegen Missbrauchs von Schülerinnen verurteilt


http://www.focus.de/regional/frankfurt- ... 1710310826



Zitat:
Als Bewährungsauflage setzte das Gericht die Zahlung von 5000 Euro an eine der beiden Schülerinnen fest. Die zweite hatte auf eine Geldzahlung verzichtet


hm...



_________________
so sieht es aus!
Bild
Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gewalt gegen Kinder und Frauen
BeitragVerfasst: 1. Nov 2017, 09:55 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 4949
Geschlecht: männlich
schlau hat geschrieben:
Lehrer wegen Missbrauchs von Schülerinnen verurteilt


http://www.focus.de/regional/frankfurt- ... 1710310826



Zitat:
Als Bewährungsauflage setzte das Gericht die Zahlung von 5000 Euro an eine der beiden Schülerinnen fest. Die zweite hatte auf eine Geldzahlung verzichtet


hm...


Ich würde auch kein Geld von so einem Schwein nehmen ...


Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Das Asoziale Kriminelle lauert überall ... ,
BeitragVerfasst: 6. Nov 2017, 15:16 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 598
Geschlecht: nicht angegeben
GMX Magazine Aktuelle News Panorama - "Frau beim Walken bewusstlos getreten und vergewaltigt"
https://www.gmx.net/magazine/panorama/w ... t-32613002

Kommentar
... , nicht nur in großen Städten.Mittlerweile gibt es in Deutschland ein allgemeines Sicherheitsproblem, das schon lange nicht mehr auf die sogenannten Problem-Viertel der Großstädte beschränkt ist. Heutzutage scheint Wachsamkeit bereits immer und überall gefragt, ohne allerdings paranoid zu werden. Da Politiker und Sicherheitsorgane, wobei letztere von Erstgenannten oft sogar noch behindert werden, die Sicherheitslage anscheinend fast nur noch verwalten anstatt sie pflichtgemäß zu gewährleisten, kann man sich insbesondere als frau bald nur noch in abgesicherten gebieten frei bewegen. Das ist keinesfalls akzeptabel, nicht einmal tolerabel, wobei sich Politiker ständig hinstellen und öffentlich einen Rechtsstaat heuchlerisch lobpreisen, der oft gar nicht mehr feststellbar erscheint (siehe den Beitrag von Alex zuvor).


Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Asoziale Kriminelle lauert überall ... ,
BeitragVerfasst: 7. Nov 2017, 23:41 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 4949
Geschlecht: männlich
Excubitor hat geschrieben:
GMX Magazine Aktuelle News Panorama - "Frau beim Walken bewusstlos getreten und vergewaltigt"
https://www.gmx.net/magazine/panorama/w ... t-32613002

Kommentar
... , nicht nur in großen Städten.Mittlerweile gibt es in Deutschland ein allgemeines Sicherheitsproblem, das schon lange nicht mehr auf die sogenannten Problem-Viertel der Großstädte beschränkt ist. Heutzutage scheint Wachsamkeit bereits immer und überall gefragt, ohne allerdings paranoid zu werden. Da Politiker und Sicherheitsorgane, wobei letztere von Erstgenannten oft sogar noch behindert werden, die Sicherheitslage anscheinend fast nur noch verwalten anstatt sie pflichtgemäß zu gewährleisten, kann man sich insbesondere als frau bald nur noch in abgesicherten gebieten frei bewegen. Das ist keinesfalls akzeptabel, nicht einmal tolerabel, wobei sich Politiker ständig hinstellen und öffentlich einen Rechtsstaat heuchlerisch lobpreisen, der oft gar nicht mehr feststellbar erscheint (siehe den Beitrag von Alex zuvor).


Wenn man bei google "Joggerin" eingibt, verschlägt es einem die Sprache: :evil:

https://www.google.de/search?q=Joggerin ... e&ie=UTF-8


Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gewalt gegen Kinder und Frauen
BeitragVerfasst: 17. Nov 2017, 19:30 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 4949
Geschlecht: männlich
Ein tierischer Held:

Zitat:
Dortmunder Hbf: Männer begrabschen Frauen und fliehen vor der Polizei – dann schlägt Diensthund Ivo zu

(...)

Im Keuning-Park versteckten sich mehrere der Tatverdächtigen, woraufhin Ivo zum Einsatz kam. Dieser nahm die Fährte der Männer auf und konnte drei von ihnen (18/22/27) in einem Gebüsch stellen. Dort verharrten die Männer, offensichtlich beeindruckt von dem bellenden Hund, bis weitere Einsatzkräfte sie festnehmen konnten.

(...)


https://www.derwesten.de/region/dortmun ... 26603.html

Mittlerweile heißt es im Netz, dass der Hund einen der Täter gebissen hätte und "Linke" Anzeige erstattet hätten ...wahrscheinlich gegen den Hundeführer, aber diesen Spezialisten für ideologisch determinierte Rechtsmeinungen traue ich auch zu, dass sie einen Hund anzeigen-


Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gewalt gegen Kinder und Frauen
BeitragVerfasst: 18. Nov 2017, 14:35 
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 6489
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich
guter Hund.. ich habe ihn schon ins Herz geschlossen. :smile1: kriege ich ihn? ich brauch einen im Heim :smile1: bitte



_________________
so sieht es aus!
Bild
Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gewalt gegen Kinder und Frauen
BeitragVerfasst: 18. Nov 2017, 14:37 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 598
Geschlecht: nicht angegeben
GG146 hat geschrieben:
Ein tierischer Held:

Zitat:
Dortmunder Hbf: Männer begrabschen Frauen und fliehen vor der Polizei – dann schlägt Diensthund Ivo zu

(...)

Im Keuning-Park versteckten sich mehrere der Tatverdächtigen, woraufhin Ivo zum Einsatz kam. Dieser nahm die Fährte der Männer auf und konnte drei von ihnen (18/22/27) in einem Gebüsch stellen. Dort verharrten die Männer, offensichtlich beeindruckt von dem bellenden Hund, bis weitere Einsatzkräfte sie festnehmen konnten.

(...)


https://www.derwesten.de/region/dortmun ... 26603.html

Mittlerweile heißt es im Netz, dass der Hund einen der Täter gebissen hätte und "Linke" Anzeige erstattet hätten ...wahrscheinlich gegen den Hundeführer, aber diesen Spezialisten für ideologisch determinierte Rechtsmeinungen traue ich auch zu, dass sie einen Hund anzeigen-


Kann man auch einen Hund für eine Orden vorschlagen?


Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gewalt gegen Kinder und Frauen
BeitragVerfasst: 11. Jan 2018, 20:13 
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 6489
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich
dafür müsste es ganz andere Strafen geben als wir das in deutschland kennen :evil: :evil: :evil: :evil:

http://www.badische-zeitung.de/freiburg ... 27467.html

Zitat:
Fahndungserfolg

Mutter aus dem Raum Freiburg ließ ihr Kind vergewaltigen - Pädophilenring zerschlagen

Nach einem anonymen Hinweis haben Ermittler einen Pädophilenring zerschlagen. Im Zentrum steht eine Mutter aus dem Raum Freiburg. Die 47-Jährige soll ihren neunjährigen Jungen von anderen Männer n gegen Geld vergewaltigen haben lassen. Acht Beschuldigte wurden in diesem Zusammenhang festgenommen.



_________________
so sieht es aus!
Bild
Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gewalt gegen Kinder und Frauen
BeitragVerfasst: 11. Jan 2018, 21:39 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 4949
Geschlecht: männlich
schlau hat geschrieben:
dafür müsste es ganz andere Strafen geben als wir das in deutschland kennen :evil: :evil: :evil: :evil:

http://www.badische-zeitung.de/freiburg ... 27467.html

Zitat:
Fahndungserfolg

Mutter aus dem Raum Freiburg ließ ihr Kind vergewaltigen - Pädophilenring zerschlagen

Nach einem anonymen Hinweis haben Ermittler einen Pädophilenring zerschlagen. Im Zentrum steht eine Mutter aus dem Raum Freiburg. Die 47-Jährige soll ihren neunjährigen Jungen von anderen Männer n gegen Geld vergewaltigen haben lassen. Acht Beschuldigte wurden in diesem Zusammenhang festgenommen.



Das wurde allerhöchste Zeit. Bislang konnten sich Päderasten speziell in Freiburg relativ sicher fühlen. Die Verhältnisse bei der dortigen Justiz waren der Hauptgrund dafür, dass der GG-Aktiv - Teilnehmer Riadh von BW nach NRW umgezogen (also auf der Flucht vor dem Unrechtsstaat Tunesien aus dem deutschen - südlichen - Unrechtsbereich in Richtung Rechtsstaatlichkeit weitermigriert) ist:

AlexRE hat geschrieben:
maxikatze hat geschrieben:
Alex schrieb:
Zitat:
Er hält von der deutschen Polizei kaum mehr als von der tunesischen

Ich bin mehr als entsetzt. :shock:
Dann sind Vorkommnisse wie in Berlin demnach keine Einzelfälle?


Ich glaube nicht, dass das in Deutschland so verbreitet ist wie in Tunesien. Riadh ist wohl eher zufällig an einen deutschen Polizisten geraten, der so kriminell ist wie viele tunesische Polizisten. Aus seiner individuellen Sicht ergibt sich so natürlich so ein verheerendes Gesamtbild "Polizei" weltweit. Das war auch nicht sein einziger katastrophaler Eindruck vom deutschen Rechtsstaat. Als Sicherheitskraft in einem Freiburger Flüchtlingsheim hat er mitbekommen, wie ein deutsch - türkischer Kollege sich an einem kleinen kurdischen Flüchtlingsmädchen vergriffen hat. Er hat sich in dem Fall engagiert und dem Vater des Mädchens einen kurdisch - sprachigen Rechtsanwalt besorgt. Der konnte (oder wollte) aber nicht verhindern, dass der Fall unter den Teppich gekehrt wurde und der Täter mit einer Einstellung des Verfahrens unter Bußgeld - Auflage ( § 153a StPO ) davonkam. Das hatte politische Gründe, die Statistik skandalöser Kriminalfälle in Flüchtlingsunterkünften sollte in der kritischen Zeit des AfD - Aufstiegs einen nicht sooo dramatischen Eindruck machen.


Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Leider schon wieder - Baby tot aufgefunden
BeitragVerfasst: 12. Jan 2018, 20:21 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 598
Geschlecht: nicht angegeben
RP ONLINE - "Mannheim: Spaziergänger findet Babyleiche in Weiher"
https://www.msn.com/de-de/nachrichten/p ... li=BBqg6Q9

Kommentar
Die Straftaten gegen Kinder, Klein(st) kinder und Babys reißen nicht ab, sofern auch dieser Vorfall eine war, wie die Obduktion ergeben wird. Das könnte man auch als eklatanten Schwachpunkt einer Gesellschaft ansehen, die sich doch anmaßt ausreichend Hilfestellungen für Überforderte anzubieten. Auch daran ist zu erkennen, dass diese Gesellschaft nicht annähernd so aufgeklärt ist, wie sie zu glauben scheint. Die Zahlen minderjähriger Schwangerer beispielsweise scheinen nach wie vor viel zu hoch ...


Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Neue Details im Fall des Feiburger Kindesmissbrauchs
BeitragVerfasst: 13. Jan 2018, 20:28 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 598
Geschlecht: nicht angegeben
GMX Magazine Aktuelle News Panorama - "Kind für Sex verkauft - Medien: Hauptverdächtiger hatte Kontaktverbot"
https://www.gmx.net/magazine/panorama/k ... t-32745872


Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gewalt gegen Kinder und Frauen
BeitragVerfasst: 14. Jan 2018, 19:52 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 4949
Geschlecht: männlich
Excubitor hat geschrieben:
Das könnte man auch als eklatanten Schwachpunkt einer Gesellschaft ansehen, die sich doch anmaßt ausreichend Hilfestellungen für Überforderte anzubieten.


Ich glaube schon, dass Kindstötungen aus Verzweifelung lediger Mütter früher häufiger waren als heute. Die heute zunehmenden Fälle fallen wohl eher in die gleiche Kategorie wie alle Roheitsdelikte. Die Gesellschaft wird einfach primitiver und brutaler.


Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gewalt gegen Kinder und Frauen
BeitragVerfasst: 15. Jan 2018, 20:07 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 598
Geschlecht: nicht angegeben
AFP - "Von Boko Haram entführte Mädchen lehnen in Videobotschaft Rückkehr ab"
https://www.msn.com/de-de/nachrichten/w ... li=BBqg6Q9

Kommentar
Solange die jungen Frauen unter dem direkten Einfluss wohl niedersten menschlichen Gesindels stehen, kann man das wohl kaum ernst nehmen. Selbst wenn ein psychologischer Gutachter aufgrund des Videos zu der Ansicht käme, dass die Aussage ernsthaft sein könnte, müsste man wohl von einem Fall der Gehirnwäsche oder des Stockholm-Syndroms ausgehen.
Anscheinend will Boko Haram nur, dass die Verfolgung aufhört. Den Gefallen sollte man ihnen auf gar keinen Fall tun, sondern schonungslos und ohne Nachsicht dieses Pack ausrotten.


Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gewalt gegen Kinder und Frauen
BeitragVerfasst: 17. Jan 2018, 20:35 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 4949
Geschlecht: männlich
Auf Facebook gesehen und kommentiert:

Bild

Nehmt ein paar Kartons fauler Eier und schrumpeliger Tomaten mit!

>> Das ist nicht unser Niveau, obwohl es mich manchmal reizt dazu <<

In so einer Situation bestimmt die andere Seite das Niveau. Der Schutz der friedlichen Bürger vor willkürlicher Gewalt ist die mit Abstand höchste Pflicht aller staatlich Verantwortlichen.

Wer diese Pflicht und damit die gesamte grundgesetzliche Ordnung als Fußabtreter benutzt, steigt auf ein Niveau herab, auf dem man nur noch per klarstmöglicher Kante mit ihm kommunizieren kann, wenn man sich nicht lächerlich machen will.

Also faule Eier und Tomaten, alles andere wäre grob mißverständlich.


Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 3 von 4 [ 70 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Beteilige Dich mit einer Spende

cron