Aktuelle Zeit: 21. Sep 2018, 06:03

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 Seite 1 von 7 [ 131 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3, 4, 5 ... 7  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Kein Platz für die türkische Presse im NSU - Prozess
BeitragVerfasst: 25. Mär 2013, 23:14 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 5185
Geschlecht: männlich
Kein Platz für die türkische Presse ...

Zitat:
25. März 2013 18:32 Akkreditierungen im NSU-Prozess

Radio Arabella statt "Hürriyet"

Im NSU-Prozess vor dem Oberlandesgericht bleiben sämtliche türkische Medien vor der Tür. Ein Armutszeugnis für die deutsche Justiz.

Für den NSU-Prozess vor dem Oberlandesgericht München haben sich 123 Medien und freie Journalisten akkreditieren lassen. Aber nur für die ersten 50 auf der Liste wird ein Sitzplatz im Gerichtssaal reserviert. Die anderen müssen draußen bleiben - ohne eine Chance, dem Gang der Verhandlung zu folgen.

(...)


http://www.sueddeutsche.de/politik/akkreditierungen-im-nsu-prozess-radio-arabella-statt-huerriyet-1.1633460

Das überrascht mich jetzt ein wenig. Normalerweise finden unsere Rechtstechniker nämlich Mittel und Wege, wenn die Rechtslage im Einzelfall ein unmögliches und allseits unerwünschtes Ergebnis zu zeitigen droht.


Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kein Platz für die türkische Presse im NSU - Prozess
BeitragVerfasst: 26. Mär 2013, 00:04 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 08.2012
Beiträge: 1276
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich
GG146 hat geschrieben:
Kein Platz für die türkische Presse ...

Zitat:
25. März 2013 18:32 Akkreditierungen im NSU-Prozess

Radio Arabella statt "Hürriyet"

Im NSU-Prozess vor dem Oberlandesgericht bleiben sämtliche türkische Medien vor der Tür. Ein Armutszeugnis für die deutsche Justiz.

Für den NSU-Prozess vor dem Oberlandesgericht München haben sich 123 Medien und freie Journalisten akkreditieren lassen. Aber nur für die ersten 50 auf der Liste wird ein Sitzplatz im Gerichtssaal reserviert. Die anderen müssen draußen bleiben - ohne eine Chance, dem Gang der Verhandlung zu folgen.

(...)


http://www.sueddeutsche.de/politik/akkreditierungen-im-nsu-prozess-radio-arabella-statt-huerriyet-1.1633460

Das überrascht mich jetzt ein wenig. Normalerweise finden unsere Rechtstechniker nämlich Mittel und Wege, wenn die Rechtslage im Einzelfall ein unmögliches und allseits unerwünschtes Ergebnis zu zeitigen droht.


Das Gericht ist mit Sicherheit nicht dazu da, den Medien großes Kino zu zeigen, sondern Urteile zu fällen. ;)

gruß staber


Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kein Platz für die türkische Presse im NSU - Prozess
BeitragVerfasst: 26. Mär 2013, 00:07 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 5185
Geschlecht: männlich
staber hat geschrieben:
Das Gericht ist mit Sicherheit nicht dazu da, den Medien großes Kino zu zeigen, sondern Urteile zu fällen. ;)

gruß staber



Die Öffentlichkeit bei Gerichtsverhandlungen hat herzlich wenig mit Showbusiness zu tun ...


Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kein Platz für die türkische Presse im NSU - Prozess
BeitragVerfasst: 27. Mär 2013, 15:38 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 08.2012
Beiträge: 299
Geschlecht: nicht angegeben
Wie zu erwarten war, die türkischen Medien sind empört und das Thema ist auf allen Foren präsent:

Zitat:
Von S. 1 des threads:

cerise83
733 Beiträge
Das Gericht hat vollkommen korrekt gehandelt und die Plätze völlig unpolitisch nach dem Windhundverfahren vergeben. Was jetzt wieder an Stimmung gemacht wird ist eine totale Politisierung des Gerichtsverfahrens.
--------

In diesem Fall ist das "Windhundverfahren" völlig ungeeignet. Die Öffentlichkeit von Gerichtsverfahren ist keine Nettigkeit gegenüber den Medien, um ihnen mit der Beobachterrolle in aufsehenerregenden Gerichtsverfahren Auflagen und Einschaltquoten zu verschaffen. Damit soll eine der Hauptfunktionen rechtsstaatlicher Verfahren, das Vertrauen in die Rechtsordnung zu stärken und den Frieden vor dem Störpotential schwerer Verbrechen zu schützen, stabilisiert werden.

Wenn es nur um die Eigeninteressen der Medien und um die Neugier des Publikums ginge, könnte man mit Fug und Recht sagen "wer zuerst kommt, mahlt zuerst". Wenn der Gegenstand des Verfahrens aber ein Verbrechen ist, dass nicht nur allgemeinen sozialen Konfliktstoff enthält, sondern geeignet ist, Misstrauen zwischen Ethnien und sogar Staaten zu schüren, ist diese Logik völlig fehl am Platze.


http://meinungen.gmx.net/forum-gmx/post/18127412?sp=91#jump


Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kein Platz für die türkische Presse im NSU - Prozess
BeitragVerfasst: 27. Mär 2013, 17:15 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 5185
Geschlecht: männlich
Geht doch ;)

Bild

http://www.titanic-magazin.de/


Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kein Platz für die türkische Presse im NSU - Prozess
BeitragVerfasst: 27. Mär 2013, 18:01 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 5185
Geschlecht: männlich
Zitat:
Mit Bezug auf das Gleichbehandlungsgesetz entschied das Gericht daher, im Hinblick auf die Staatsangehörigkeit von Kachelmann die Schweizer Medien angemessen zu berücksichtigen."


http://www.tagesschau.de/inland/nsu336.html

Interessant, das hatte ich seinerzeit gar nicht mitbekommen. Das ist allerdings auch ein weiteres Indiz dafür, dass in dem Fall die Nummer mit der von der Unrechtsjustiz verfolgten Unschuld nur heiße Luft war. Der Bursche ist wirlich der schlechtestmögliche Zeuge für angebliches Justizunrecht gegenüber Männern.


Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kein Platz für die türkische Presse im NSU - Prozess
BeitragVerfasst: 28. Mär 2013, 18:21 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 5185
Geschlecht: männlich
Jetzt erweckt das Verfahren des OLG München auch noch den Eindruck, als seien die Akkreditierungen über Insider - Tipps vergeben worden:

Zitat:
VERHALTEN DES OLG MÜNCHEN SCHOCKIERT

Absolut inakzeptabel

KOMMENTAR VON CELAL ÖZCAN

(...)

Meine Zeitung Hürriyet hatte bereits vor dem Akkreditierungszeitraum immer wieder beim Gericht angerufen und darum gebeten, rechtzeitig informiert zu werden, um bloß keinen Termin zu verpassen.

Am ersten Tag der Akkreditierung haben wir uns angemeldet, und jetzt heißt es aus der Pressestelle des Oberlandesgerichts München: Die anderen waren früher dran.

(...)


http://www.taz.de/!113634/


Zuletzt geändert von GG146 am 28. Mär 2013, 22:23, insgesamt 1-mal geändert.

Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kein Platz für die türkische Presse im NSU - Prozess
BeitragVerfasst: 28. Mär 2013, 19:05 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 5185
Geschlecht: männlich
Falls es jemand noch nicht mitbekommen hat, der Vorsitzende des für den NSU - Prozess zuständigen OLG - Senats hat in seiner Zeit als Vorsitzender einer Kammer des LG München die haarsträubenden das deutsche Notwehrrecht verleugnenden Urteile fabriziert, über die damals in allen Medien berichtet wurde:

http://www.heise.de/tp/artikel/31/31167/1.html

http://www.sueddeutsche.de/muenchen/pro ... r-1.363639

http://www.tz-online.de/aktuelles/muenc ... 72080.html


Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kein Platz für die türkische Presse im NSU - Prozess
BeitragVerfasst: 28. Mär 2013, 20:01 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 08.2012
Beiträge: 4005
Geschlecht: nicht angegeben
wenn die tr sicher anmelden und sagen sie sind tr-mosaischen glaubens bekommen sie gleich plätze da wette ich eine lore senf :D



_________________
Sollte ich jemanden persönlich verletzt haben,das war nicht meine absicht und bitte ich hiermit offiziell um Entschuldigung. wahrheit ist wahrheitSocial TV Geheimer Krieg der USA. USATALIBAN "Allahu Akbar"
Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kein Platz für die türkische Presse im NSU - Prozess
BeitragVerfasst: 28. Mär 2013, 22:12 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 5185
Geschlecht: männlich
borus hat geschrieben:
wenn die tr sicher anmelden und sagen sie sind tr-mosaischen glaubens bekommen sie gleich plätze da wette ich eine lore senf :D


Wieso wetten? Warum probierst Du das nicht einfach aus? Eine gefakte mail eines angeblich "mosaischen" Journalisten an das OLG München wirst Du doch noch zustande bekommen, oder?

Andernfalls wärst Du der erste Antisemit, der nicht gut lügen kann.


Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kein Platz für die türkische Presse im NSU - Prozess
BeitragVerfasst: 29. Mär 2013, 19:18 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 5185
Geschlecht: männlich
Das war natürlich zu erwarten:

Zitat:
NSU-Prozess

Türkei zweifelt an Unparteilichkeit des Münchener Gerichts

(...)

Die Verärgerung der Türkei wegen des Vorgehens der Münchner Richter im NSU-Prozess wächst. Die türkische Regierung bezweifelte die Unparteilichkeit der deutschen Richter, eine regierungsnahe Zeitung warf Deutschland vor, Neonazis zu schützen. Das Gericht erklärte jedoch, es bleibe bei seiner Haltung.

(...)


http://www.tagesspiegel.de/politik/nsu- ... 02672.html


Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kein Platz für die türkische Presse im NSU - Prozess
BeitragVerfasst: 29. Mär 2013, 20:12 
Mitglied
Mitglied

Registriert: 08.2012
Beiträge: 93
Wohnort: Deutschlands schwule Hauptstadt - hier ist sogar die Straßenbahn andersrum!
Geschlecht: männlich
Die Kümmeltürken um Erdowahn bezweifeln so vieles, zum Beispiel auch die Gleichberechtigung der Frau.

Die sollen mal schön den Ball flachhalten, sonst kriegen sie ihre Mörderbanden und Kopftreter zurückgeschickt.



_________________
In der Demokratie mästen sich Sozialisten in Parlamenten. Im Sozialismus hungern Demokraten in Zuchthäusern und Arbeitslagern.
Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kein Platz für die türkische Presse im NSU - Prozess
BeitragVerfasst: 29. Mär 2013, 20:15 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 5185
Geschlecht: männlich
DJ_rainbow hat geschrieben:
Die sollen mal schön den Ball flachhalten, sonst kriegen sie ihre Mörderbanden und Kopftreter zurückgeschickt.


Siehe oben:

GG146 hat geschrieben:
Falls es jemand noch nicht mitbekommen hat, der Vorsitzende des für den NSU - Prozess zuständigen OLG - Senats hat in seiner Zeit als Vorsitzender einer Kammer des LG München die haarsträubenden das deutsche Notwehrrecht verleugnenden Urteile fabriziert, über die damals in allen Medien berichtet wurde:

http://www.heise.de/tp/artikel/31/31167/1.html

http://www.sueddeutsche.de/muenchen/pro ... r-1.363639

http://www.tz-online.de/aktuelles/muenc ... 72080.html


Der Herr Götzl will nicht nur deutschen rassistischen Mördern die Presse aus dem Herkunftsland der Opfer vom Hals halten, sondern auch ausländischen Rassemördern erfolgreich Notwehr übende deutsche Opfer.

Da muss man wirklich nachgrübeln, welcher einheitlichen politischen Linie das folgen könnte. Vielleicht ist der Herr auch nur ein Triebtäter in Sachen Rechtsbeugung ...


Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kein Platz für die türkische Presse im NSU - Prozess
BeitragVerfasst: 29. Mär 2013, 20:43 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 08.2012
Beiträge: 1276
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich
Sind wir den wirklich ein einziges Volk von Rassisten und Nazis, warum wird man als Deutscher unentwegt beschimpft und herabgesetzt?
Unsere Institutionen alles Lügner? Unsere Bemühungen für durch- und durch korrektes Verhalten, alles vergebens?
Sind wir unwürdig für alle Zeiten, sollten wir uns quasi auflösen als Un-Volk?
Vielleicht wäre es besser die Deutsche Nation aufzulösen, als immer nur auf uns rum zu hacken. Sozusagen als multikulturelles No-Name Volk an die EU übergeben und in einem großen Streik alles stehen und liegen lassen. Und die, die uns hassen sollten dann das Land weiterführen, die sind sicher die besseren und korrekteren Menschen.
Ich glaube, das wäre das Beste!( Ironie aus) ;)

gruß staber


Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kein Platz für die türkische Presse im NSU - Prozess
BeitragVerfasst: 29. Mär 2013, 21:40 
Also, ICH finde das Vorgehen falsch. Statt die türkischen Medien auf die Palme zu bringen, hätte ich brav einige Plätze reservieren lassen und dann... so ein Juristendeutsch in den Saal geknallt, dass sämtliche türkische Medien mit großen Augen und offenstehenden Mündern keine korrekte Übersetzung zustande gebracht hätten. :kissenschlacht:

Im Übrigen habe ich kürzlich noch gelesen, dass ein EU-Beitritt der Türkei auf Jahrzehnte unmöglich sein wird. Gründe dürften ja bekannt sein.

DAS ging ja mal bei mir runter wie Öl. :smile1:


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kein Platz für die türkische Presse im NSU - Prozess
BeitragVerfasst: 3. Apr 2013, 17:00 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 5185
Geschlecht: männlich
Jetzt ist eine erste Verfassungsbeschwerde im Zusammenhang mit dem NSU - Prozess anhängig, allerdings (noch) nicht wegen der Presse - Akkreditierungen:

Zitat:
Streit um NSU-Prozess: Türkin reicht Verfassungsbeschwerde ein

(...)

Nach einem Bericht des "Münchner Merkurs" wehrt sich eine in Deutschland lebende Türkin dagegen, dass alle Zuschauer beim Betreten des Gerichtssaals ihren Ausweis kopieren lassen müssen. Darin sehe sie einen Eingriff in ihre Grundrechte. Auch die türkische Tageszeitung "Hürriyet" prüft nach Angaben ihres Deutschland-Korrespondenten eine Klage.

(...)


http://www.spiegel.de/panorama/justiz/erste-verfassungsbeschwerde-um-zuschauerregelung-bei-nsu-prozess-a-892111.html


Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kein Platz für die türkische Presse im NSU - Prozess
BeitragVerfasst: 3. Apr 2013, 18:09 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 08.2012
Beiträge: 4005
Geschlecht: nicht angegeben
staber hat geschrieben:
Sind wir den wirklich ein einziges Volk von Rassisten und Nazis, warum wird man als Deutscher unentwegt beschimpft und herabgesetzt?
Unsere Institutionen alles Lügner? Unsere Bemühungen für durch- und durch korrektes Verhalten, alles vergebens?
Sind wir unwürdig für alle Zeiten, sollten wir uns quasi auflösen als Un-Volk?
Vielleicht wäre es besser die Deutsche Nation aufzulösen, als immer nur auf uns rum zu hacken. Sozusagen als multikulturelles No-Name Volk an die EU übergeben und in einem großen Streik alles stehen und liegen lassen. Und die, die uns hassen sollten dann das Land weiterführen, die sind sicher die besseren und korrekteren Menschen.
Ich glaube, das wäre das Beste!( Ironie aus) ;)

gruß staber

also kein pole hat je was negatives gesagt gegen D die polin die zur zwangsarbeit beim bauern in BW war sagt war eine schöne zeit.ach mich juckt es nicht seit ich einen glauben=volk kenne und 1 volk was größere verbrecher sind und ihre geschichte nie aufarbeiten :D



_________________
Sollte ich jemanden persönlich verletzt haben,das war nicht meine absicht und bitte ich hiermit offiziell um Entschuldigung. wahrheit ist wahrheitSocial TV Geheimer Krieg der USA. USATALIBAN "Allahu Akbar"
Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kein Platz für die türkische Presse im NSU - Prozess
BeitragVerfasst: 4. Apr 2013, 08:54 
Foreninventar
Foreninventar

Registriert: 11.2012
Beiträge: 1721
Geschlecht: nicht angegeben
Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben. Das Procedere sieht doch so aus, dass man sich entweder (früh genug) um einen Pressesitzplatz bemüht, oder dass es ein Losverfahren gibt.

Man sollte evtl. mal überlegen eine Anzeige zu schalten nach dem Motto:

Schläft die türkische Presse? Warum waren es die Opfer nicht wert, dass einer von den Schlafsäcken sich rechtzeitig um einen Platz im Gerichtssaal bemüht hat?

Dieses Verfahren einer Dame aufgrund des Unwillens ihren Perso kopieren zu lassen finde ich schon merkwürdig. Es ist doch sonnenklar, dass gerade bei solch einem Prozess niemand in den Saal wird dürfen kommen, der nicht auch für sein Interesse gerade stehen kann.


Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kein Platz für die türkische Presse im NSU - Prozess
BeitragVerfasst: 4. Apr 2013, 11:54 
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 6605
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich
GG146 hat geschrieben:
Jetzt ist eine erste Verfassungsbeschwerde im Zusammenhang mit dem NSU - Prozess anhängig, allerdings (noch) nicht wegen der Presse - Akkreditierungen:

Zitat:
Streit um NSU-Prozess: Türkin reicht Verfassungsbeschwerde ein

(...)

Nach einem Bericht des "Münchner Merkurs" wehrt sich eine in Deutschland lebende Türkin dagegen, dass alle Zuschauer beim Betreten des Gerichtssaals ihren Ausweis kopieren lassen müssen. Darin sehe sie einen Eingriff in ihre Grundrechte. Auch die türkische Tageszeitung "Hürriyet" prüft nach Angaben ihres Deutschland-Korrespondenten eine Klage.

(...)


http://www.spiegel.de/panorama/justiz/erste-verfassungsbeschwerde-um-zuschauerregelung-bei-nsu-prozess-a-892111.html


komisch ist, so wie ich jetzt gelesen habe das nur Deutsche sitzplätze haben. ist schon etwas komisch nein, ich will nix behaupten aber es ist schon etwas seltsam wenn ich das so richtig verstanden habe.

@ Arbeitslos, wenn es die verhandlung in der Türkei geben würde und die Deutschen Journalisten hätten kein Platz gekriegt wäre der aufschrei größer gewesen. :)



_________________
so sieht es aus!
Bild
Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kein Platz für die türkische Presse im NSU - Prozess
BeitragVerfasst: 4. Apr 2013, 15:09 
Foreninventar
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: 08.2012
Beiträge: 4005
Geschlecht: nicht angegeben
schlau hat geschrieben:
GG146 hat geschrieben:
Jetzt ist eine erste Verfassungsbeschwerde im Zusammenhang mit dem NSU - Prozess anhängig, allerdings (noch) nicht wegen der Presse - Akkreditierungen:

Zitat:
Streit um NSU-Prozess: Türkin reicht Verfassungsbeschwerde ein

(...)

Nach einem Bericht des "Münchner Merkurs" wehrt sich eine in Deutschland lebende Türkin dagegen, dass alle Zuschauer beim Betreten des Gerichtssaals ihren Ausweis kopieren lassen müssen. Darin sehe sie einen Eingriff in ihre Grundrechte. Auch die türkische Tageszeitung "Hürriyet" prüft nach Angaben ihres Deutschland-Korrespondenten eine Klage.

(...)


http://www.spiegel.de/panorama/justiz/erste-verfassungsbeschwerde-um-zuschauerregelung-bei-nsu-prozess-a-892111.html


komisch ist, so wie ich jetzt gelesen habe das nur Deutsche sitzplätze haben. ist schon etwas komisch nein, ich will nix behaupten aber es ist schon etwas seltsam wenn ich das so richtig verstanden habe.

@ Arbeitslos, wenn es die verhandlung in der Türkei geben würde und die Deutschen Journalisten hätten kein Platz gekriegt wäre der aufschrei größer gewesen. :)

der TR botschafter heute morgen war gut om morgenmagzin ,das die TR sender usw.rechtzeitig sic hbemüht haben .das ein termin genannt wurde un 3 std später alle plätze vergeben also fast unmöglich einen platz zu bekommen .



_________________
Sollte ich jemanden persönlich verletzt haben,das war nicht meine absicht und bitte ich hiermit offiziell um Entschuldigung. wahrheit ist wahrheitSocial TV Geheimer Krieg der USA. USATALIBAN "Allahu Akbar"
Offline
  Profil Private Nachricht senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 1 von 7 [ 131 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3, 4, 5 ... 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Beteilige Dich mit einer Spende

cron